Future Vertical Lift

Diskutiere Future Vertical Lift im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Die Pläne der US Army für die nächste Generation "Hubschrauber" schreiten voran und da sollte ein entsprechender Thread nicht fehlen. Zum...

K.B.

Testpilot
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
564
Zustimmungen
237
Ort
D
Die Pläne der US Army für die nächste Generation "Hubschrauber" schreiten voran und da sollte ein entsprechender Thread nicht fehlen.

Zum Einstieg:

http://www.flugzeugforum.de/threads/30679-CH-53K-und-Eurocopter-HTH/page19?p=1682451&viewfull=1#post1682451
http://en.wikipedia.org/wiki/Future_Vertical_Lift
http://www.defenseindustrydaily.com/jmr-fvl-the-us-militarys-future-helicopters-014035/

Aktueller Anlass ist ein (traditionell sehr guter) Kommentar von Richard Aboulafia:

FVL läuft Gefahr too big to fail zu werden und leidet auch sonst unter diversen konzeptionellen Schwächen.

http://aviationweek.com/defense/opinion-has-us-army-thought-through-future-vertical-lift
 
#
Schau mal hier: Future Vertical Lift. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.786
Zustimmungen
2.759
Ort
Deutschland
AW: Future Vertical Lift

Interessant, dass die im Prinzip die gleichen Fehler wie wir machen. Unrealistisch hohe Ansprüche in der Konzeptphase, für die alles mit hohem Risiko und hohen Kosten neu entwickelt werden muss.
Airbus und Boeing schwenken bei ihren neuen Verkehrsflugzeugen neo und MAX selbst wieder viel mehr zu evolutionären Entwürfen mit geringerem Risiko. Die haben es gemerkt, die Staaten noch nicht.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.978
Zustimmungen
1.814
Ort
bei Köln
AW: Future Vertical Lift

Interessant, dass die im Prinzip die gleichen Fehler wie wir machen. Unrealistisch hohe Ansprüche in der Konzeptphase, für die alles mit hohem Risiko und hohen Kosten neu entwickelt werden muss.
Airbus und Boeing schwenken bei ihren neuen Verkehrsflugzeugen neo und MAX selbst wieder viel mehr zu evolutionären Entwürfen mit geringerem Risiko. Die haben es gemerkt, die Staaten noch nicht.
Stimmt schon, doch der Vergleich hinkt. Die Fluggesellschaften wollen in erster Linie mit einem neuen Muster Geld verdienen und dafür muss es nur dem Standard entsprechen. Die Militärs haben die möglichen Anforderungen der zukünftigen Kriege vor Augen. Das neue Muster soll die nächsten 30 Jahre allen Anforderungen genügen, bevor an eine Ablösung gedacht werden kann.
Da bisher für die nähere und mittlere Zukunft keine technologische Revolution bei den Hubschraubern zu erwarten ist, ist wie von Dir angemerkt, eine Evolution der bisherigen Muster die richtige Lösung für Ersatzbeschaffungen.

Trotz der technischen Fortschritte ist der Bedarf an zu transportierender Masse und Volumen für jeden einzelnen Soldaten kontinuierlich gestiegen, wo es früher 100 kg mit Ausrüstung waren sind es heute fast 150 kg, und gleichzeitig hat die Zahl der Assistenz-Systeme und Schutzsysteme zugenommen. Die effektive Transportleistung ist deshalb bei den bisherigen Mustern kontinuierlich gesunken und deshalb tendiert man schnell zu einem Neuentwurf mit mehr Volumen und Leistung.

Eine Bell UH-1D der 70iger wog leer 2,14 Tonnen, 4 Tonnen normal und 4,3 Tonnen maximal bei 1100 WPS verfügbarer Antriebsleistung.
2 Mann Besatzung und 12 Soldaten oder 6 liegende Verwundete und 1 Sanitäter oder bis 1,8 Tonnen Fracht. Diese nominale Kapazität sank im Laufe der Jahre durch ständig wachsende Anforderungen.
Für die einstige nominale Ladekapazität der UH-1D brauchte deren Ersatz, wie eine UH-60 oder NH-90 dazu mehr Masse und eine größere Kabine.
 

K.B.

Testpilot
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
564
Zustimmungen
237
Ort
D
Ich hole diesen Thread mal wieder aus der Tiefe hervor.
Es gibt zwar Einzelthreads für V 280 und Defiant X, aber hier würde ich alles zusammenfassen, was allgemein zu FLRAA und FARA reinkommt.


Ein ehemaliger V-22 Testpilot spricht sich gegen die V 280 als UH-60-Nachfolger aus - und für einen compound helicopter wie den Defiant X.

Begründung:
1. Tiltrotor hat weniger Vorteile für den Einsatzbereich der Army.
Geschwindigkeit und Reichweite sind nicht so wichtig, dafür Beweglichkeit in Bodennähe, Geräuschentwicklung beim Anflug, Platzbedarf, Hover-Performance (speziell unter Hot&High-Bedingungen)
2. Tiltrotor braucht deutlich längeres Training der Piloten (Hubschrauber, Flugzeug und Tiltrotor).
3. Die Infrastruktur müsste für die V 280 deutlich angepasst werden, da die Maschine deutlich größer ist als ein Blackhawk.

 

K.B.

Testpilot
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
564
Zustimmungen
237
Ort
D
Aviationweek hat im April ein Webinar zum Thema The Future of Military Helicopters durchgeführt. Schon ganz interessant, aber man muss schon sehr am Thema interessiert sein...

Ich hatte einen Twitter-Thread dazu erstellt, den ich einfach mal hier reinkopiere:

Lee Hudson: Her theory: Only 1 program (FARA or FLRAA) continues. Not enough money for both with pace for introduction in 2030. Prob in Congress: Chinook and Apache guarantee Jobs [and Money]. Change is dangerous to some States and their politicians.

Tony Osborne / Graham Warwick: FARA: 5th attempt to get an armed scout helicopter. Army Aviation often doesn´t know, what it wants.

Steve Trimble: FLRAA was brought forward from 2034 to 2030 service entry. Industry struggles to develop and integrate new technologies in this timeframe. As compensation (?) they want to retain data rights. [ALIS anybody?]
Services have competing requirements. Army in the lead, but will others follow?
SOCOM: A/MH-6-replacement, perhaps FARA. But Bell Invictus can´t transport any troops.
USMC: A/UH-1-replacement, but wants 280 kts speed
Navy: MH-60-replacement, no need for speed, but endurance

--> How to get economies of scale, without making too many compromises so that product fits nobody in the end. [From a european perspective: US Army alone generates economies of scale.]

FARA is neither a heavy attack helicopter to replace AH-64, nor a cheap, light scout helicopter like OH-58. FLRAA is also much more complex than UH-60. Procurement + sustainment cost will rise , so numbers will (likely) fall. Compensation? Black Hawk forever, civilian helicopter (Lakota-Style), eVTOL?

US industry will further concentrate on the military market with FARA and FLRAA [only exemption Bell 525]. Both are high performance programs, cost don´t matter. Civilian business will further go to european companies. For example AH Racer aims for high speed AND cost reduction.
 
Thema:

Future Vertical Lift

Future Vertical Lift - Ähnliche Themen

  • Airbus Future Jet Trainer (AFJT)

    Airbus Future Jet Trainer (AFJT): Airbus Spanien hat am 16. Oktober ihren Vorschlag für den neuen Fortgeschrittenentrainer für die Spanische Luftwaffe vorgestellt. Airbus proposes...
  • Frage zu Future

    Frage zu Future: Hi hab mal ne doofe Frage aber ist das auf dem Bild das richtige? LG Marcel
  • RAF future fighter

    RAF future fighter: Ein Jahr, nachdem Frankreich und Deutschland Pläne zur gemeinsamen Entwicklung eines zukünftigen europäischen Kampfflugzeugs angekündigt hatten...
  • Deutschland plant "Future Combat Air System"

    Deutschland plant "Future Combat Air System": Wie auf dem Computermagazin CHIP zu lesen ist, plant die Bundesregierung in Kooperation mit Airbus ein neues Kampfflugzeug. Dieses soll spätestens...
  • Geht Future kaputt?

    Geht Future kaputt?: Hallo zusammen. Ich hab meine S-3B nach der Lackierung mit Lifecolor mit Future überzogen. Nun ist mir aufgefallen das dieses fleckig...
  • Ähnliche Themen

    • Airbus Future Jet Trainer (AFJT)

      Airbus Future Jet Trainer (AFJT): Airbus Spanien hat am 16. Oktober ihren Vorschlag für den neuen Fortgeschrittenentrainer für die Spanische Luftwaffe vorgestellt. Airbus proposes...
    • Frage zu Future

      Frage zu Future: Hi hab mal ne doofe Frage aber ist das auf dem Bild das richtige? LG Marcel
    • RAF future fighter

      RAF future fighter: Ein Jahr, nachdem Frankreich und Deutschland Pläne zur gemeinsamen Entwicklung eines zukünftigen europäischen Kampfflugzeugs angekündigt hatten...
    • Deutschland plant "Future Combat Air System"

      Deutschland plant "Future Combat Air System": Wie auf dem Computermagazin CHIP zu lesen ist, plant die Bundesregierung in Kooperation mit Airbus ein neues Kampfflugzeug. Dieses soll spätestens...
    • Geht Future kaputt?

      Geht Future kaputt?: Hallo zusammen. Ich hab meine S-3B nach der Lackierung mit Lifecolor mit Future überzogen. Nun ist mir aufgefallen das dieses fleckig...
    Oben