Heisser Himmel im kalten Krieg - Die sowjetische Sicht der Dinge

Diskutiere Heisser Himmel im kalten Krieg - Die sowjetische Sicht der Dinge im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Im Fall von Moskau, Minsk, Kiew etc stimme ich Dir voll und ganz zu. Beim letzten Dokument, das Bachelor veröffentlicht hat, bin ich mir nicht...
Gepard

Gepard

Testpilot
Dabei seit
01.03.2010
Beiträge
805
Zustimmungen
930
Ort
Sachsen
Die Paraden waren öffentlich, mit der Absicht, der ganzen Welt die eigene Stärke vorzuführen; wie kann man da von "Spionage" sprechen?
Im Fall von Moskau, Minsk, Kiew etc stimme ich Dir voll und ganz zu. Beim letzten Dokument, das Bachelor veröffentlicht hat, bin ich mir nicht ganz sicher. WIMRE war Wladiwostok für Ausländer damals gesperrt. Zumindest glaube ich mich daran zu erinnern, dass das irgendwo mal erwähnt wurde. Ich kann aber auch einer Fehlinfo aufgesessen sein. Für den Fall, dass meine Erinnerung im Fall Wladiwostok korrekt ist, dann könnte man die Beschaffung der Daten für den CIA Bericht über die dortige Parade durchaus als Spionage auslegen.
 
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.095
Zustimmungen
641
Ort
Erlangen
WIMRE war Wladiwostok für Ausländer damals gesperrt.
Interessanter Aspekt, danke für den HInweis! Ist auch in der Wikipedia erwähnt: "Die Stadt blieb bis 1991 für Ausländer gesperrt." Leider steht da nicht, ab wann diese Regelung galt. Das Dokument ist von 1948.

Im National Security Archive wird das Dokument übrigens mit den Worten beschrieben: "This report, submitted by an unknown CIA official, described this event’s civilian and military participants and the ships and installations in the harbor area of this important Far East Soviet city. Undoubtedly, similar reports were submitted by State Department officials and service attachés soon after each parade." Das liest sich für mich eher so, als ob es ein offizieller Beobachter war, kein Spion. Immerhin gab es in Wladiwostok bis August 1948 ein amerikanisches Generalkonsulat. Andernfalls könnte man aber in der Tat den Spezialfall Wladiwostok anders bewerten als ich es getan habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.881
Zustimmungen
23.918
Ort
Niederlande
Mir war schon ein Bild von Abfang MiG-23MLD des 22 GwIAP mit "RC-135U" bekannt aus Jahre 80-iger, nun gibt es ein zweites.
Twitter
Bild O. Morosow
Welche RC-135 ist es? RC-135V 63-9792?
 
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.820
Zustimmungen
2.990
Mir war schon ein Bild von Abfang MiG-23MLD des 22 GwIAP mit "RC-135U" bekannt aus Jahre 80-iger, nun gibt es ein zweites.
Twitter
Bild O. Morosow
Welche RC-135 ist es? RC-135V 63-9792?
Ja, RC-135V 63-9792, bis 1971 war es eine (die dritte, bzw. erste umgerüstete) RC-135U.
Ist aktuell in Japan (Kadena) stationiert.

Der 'Fehler' (RC-135U) wurde wohl von hier übernommen ==> ДВВАИУ.net - ДВВАИУ.net - Тема: Центральная Угловая (22-й гв. ИАП) - Д.Восток. (24/37)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Heisser Himmel im kalten Krieg - Die sowjetische Sicht der Dinge

Heisser Himmel im kalten Krieg - Die sowjetische Sicht der Dinge - Ähnliche Themen

  • Royal Aircraft Factory S.E.5a „Himmelsschreiber“ – 1/72 Roden

    Royal Aircraft Factory S.E.5a „Himmelsschreiber“ – 1/72 Roden: Geschichte: Die RAF SE.5 gilt als das beste alliierte Jagdflugzeug des ersten Weltkriegs. Es wurde über 5000-mal hergestellt. In den 1920er und...
  • Dornier Do 27 & Do 29 – Himmel & Hölle

    Dornier Do 27 & Do 29 – Himmel & Hölle: Geschichte Die Do 27 ist das erste in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg in Großserie (628 Exemplare) hergestellte deutsche Flugzeug, das in...
  • Im Himmel ist doch Jahrmarkt - Der Film

    Im Himmel ist doch Jahrmarkt - Der Film: Bei Amazon kann man die Neuauflage dieses Streifens erwerben...
  • Auch ein Meister kann vom Himmel fallen............

    Auch ein Meister kann vom Himmel fallen............: Dass ich mit meinen deutlich mehr als eintausend ausschliesslich handgeflogenen Flugstunden keinen Passagierjet fliegen kann, ist mir völlig klar...
  • F-18 Pilot zeichnet "Kunstwerk" an den Himmel

    F-18 Pilot zeichnet "Kunstwerk" an den Himmel: Kampfjetpilot malt riesigen Penis an den Himmel Ich frage mich nur, wenn das wirklich Kondensstreifen und keine Rauchgeneratoren waren, wie er es...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    rss

    ,

    wem gehoert die flugbasis ramstein

    ,

    russischer viermotoriker

    Oben