Hellfire AGM-114N

Diskutiere Hellfire AGM-114N im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Lockheed Martin hat mitgeteilt, dass das US Verteidigungsministerium zugestimmt hat, dass die Produktion der neuen Hellfire (AGM-114N)...

Moderatoren: Learjet
  1. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    3.222
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Lockheed Martin hat mitgeteilt, dass das US Verteidigungsministerium zugestimmt hat, dass die Produktion der neuen Hellfire (AGM-114N) beschleunigt vorangetreiben wird.

    Diese Variante der Waffe gehört zu den sog. Thermobaric Weapons, die ihre besonders starke Wirkung in zwei Stufen erzeugen. In der ersten Stufe versprühen sie eine leicht entzündliche Flüssigkeit oder ein hoch-explosives Pulver in der Aufschlagszone, in der zweiten Stufe entzünden sie dieses nun entstanden Luft-Brennstoffgemisch, was zu einer - gemessen an der Masse des Sprengkopfes - enormen Hitze (2500-3000°C) und Druckwelle (3 MPa)führt. Ein weiterer Effekt ist, dass durch die Explosion der gesammte Sauerstoff in der näheren Umgebung aufgebraucht wird. Die Waffe ist also primär eine Waffe gegen Menschen, besonders, wenn sich diese in umschlossenen Räumen (Häuser, Schützengräben, Bunker, etc..) aufhalten.

    Waffen dieser Art kennt man schon seit dem 2. Weltkrieg, dort waren es aber noch vorallem die sogn. "Treibstoff-Bomben". Heutige Waffen sind viel effizienter und durch die Ziellenkung auch viel präziser gegen einzelne Ziele einzusetzen.

    http://www.spacewar.com/news/missiles-05zzzn.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spoelle, 16.09.2005
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Es wundert mich das so eine Waffe nicht ähnlich wie Napalm geächtet ist bzw es schon in der Vergangenheit geschah wenn das Konzept schon bekannt ist.

    Funktionieren die HEAT-Geschosse nicht ähnlich? Die "brennen" sich doch regelrecht durch einen Panzer durch und verbrennen alles darin
     
  4. #3 Erdferkel, 16.09.2005
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Es bildet sich ein explosiv geformter Plasmastrahl aus dem Kupferliner der die Panzerung durchschlägt. Die Leute die innen drin sitzen werden dann durch den Überdruck, Spall, und eventuell zündende Munition/Hydraulikflüssigkeiten/Öl gegrillt
     
  5. #4 Tiphareth, 16.09.2005
    Tiphareth

    Tiphareth Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Manching
    Das war im Panzermuseum Munster sehr schön beschrieben. Dort war die Rede von der Waffenwirkung auf die "weichen Komponenten" im Inneren des Panzers. Ist Militärsprache nicht schön? :rolleyes:
     
  6. #5 Schorsch, 21.09.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Wieso sollte man das tun? Zwar ist die Waffe gemein, aber das haben Waffen nunmal so an sich. Napalm wurde meist in Granaten und Bomben eingesetzt und hat zu schwersten Verbrennungen der Opfer geführt. Diese sind dann oftmals elendich an mittelbaren Folgen (Infektionen) zugrunde gegangen. Der Einsatz erfolgte inflationär z. B. in Vietnam, weil es dort kein einziges "hartes" Ziel gab.

    Die besagte Waffe wird wohl nicht dermaßen großflächig eingesetzt. Die Alternative wären Waffen mit geringerer Präzision und mehr ungewollter Schadenswirkung (neudeutsch auch Kolleteralschaden genannt).
     
  7. #6 Air Power, 21.09.2005
    Air Power

    Air Power Testpilot

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Chemist
    Ort:
    LOWG
    Genau, man denke da mal an sowas wie Benzinbomben, die mcnoch oben schon erwähnt hat...die sind nicht gerade sehr präzise, versprühen aber auch vor dem Zünden eine leicht brennbare Flüssigkeit. Also was wäre dir lieber, Benzinbomben, die eine ungleich größere Fläche einäschern würden oder ein einzelne, präzise gelenkte Rakete, die nur das Ziel zerstört, das sie ansteuert?
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Learjet
Thema:

Hellfire AGM-114N

Die Seite wird geladen...

Hellfire AGM-114N - Ähnliche Themen

  1. Die franz. Streitkräfte auf Einkaufstour - C-130J und Hellfire

    Die franz. Streitkräfte auf Einkaufstour - C-130J und Hellfire: Da es zur Zeit wohl u.a. gröbere Probleme gibt, Hubschrauber in der Luft aus der A400M zu betanken und die Transall nun wirklich am Ende ihrer...
  2. GPS Hellfire???

    GPS Hellfire???: Srtimmt es das die amis eine hellfire entwickelen/-ten die GPS gesteuert ist? Wenn ja wäre dann gäbe das ´einer AH-64D Crew die möglichkeit 16...