Kawasaki Ki-61-II late version von RS

Diskutiere Kawasaki Ki-61-II late version von RS im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; RS bietet seit 2014 sein 2. Modell im Maßstab 1/48 auf den Markt an, eine Ki-61-II late Version. Eigentlich eine für Japan-Fans hoch interessante...
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
RS bietet seit 2014 sein 2. Modell im Maßstab 1/48 auf den Markt an, eine Ki-61-II late Version. Eigentlich eine für Japan-Fans hoch interessante Konstruktion, von der es bis auf die wenigen Fotos keinerlei weitere brauchbare Informationen gibt. :headscratch: Um so mehr interessierte mich der Vogel aus der Ki-61 Reihe. Es gibt einige tolle Hasegawa-Bausätze, aber aus zwei/ drei Modellen ein neues Modell zu machen, ist bei diesen Preisen halt eine Schranke für mich.

Also habe ich mir diesen Bausatz für ca. 34.- €uronen zugelegt, ein Shortrun-Bausatz, der einige Überraschungen verspricht :FFTeufel:



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Da ich zwischen 30.12. und 02.01.2015 ganz allein zu Hause war und mich mein Projekt Shortrun Bf 108B ruhen gelassen habe, wurde einfach ein neues Projekt begonnen, es störte niemand und ich hatte alles vor Ort für den Bau der Maschine.

Die Bilder auf der RS-Website machen einem schon Lust, ohne zu ahnen, was da noch ein kleinen Überraschungen wartet.



Wer gerne mehr Zeit investiert, kann sich das Cockpit von Aires für eine Ki-100/ Ki-61 zulegen und dieses anstatt der fetten Kleinteile vom RS-Modell einbauen. Es lohnt aber nicht, soviel habe ich bereits vorweg gesehen, weil doch eine ganze Menge an Änderungen am Modell dann auf einen warten.

Ich habe mir von Quickboost die geteilten HLW besorgt, sowie die Spritzmasken von Montex. Dann liegen noch Ätzteile von Eduard rum für eine Ki-61, wo man die Teile für Fahrwerk und Kabinenverglasung nutzen kann (ist auch nicht gerade das gelbe vom Ei, was man da geboten bekommt ED 48148)

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Bis zum 02.01.hatte das alles folgenden Verlauf:

Ohne Spachtel und ohne Gewalt passt gar nichts am Modell



Der Hammer:
Die Profilhöhe ist nach dem Zusammenkleben der TFL zu flach, es gibt bei der Trockenanpassungen Kanten an der Wurzel der TFL am Rumpf. Ergo ... man muß ein Rundstab schneiden (Länge ca. 1.5cm) und unter die "befallenen" Stellen schieben und fixieren ... dann haut es zu 95% hin!
Beachte die aufgefütterten Stellen auf dem Rumpf (weißer Plastiksheet)!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Das ist der Stand von heute Mittag, meine Frau sitzt über Ihrer Ausbildung, die ab Montag wieder weitergeht und ich habe Ruhe und Zeit, das Modell weiter zu bauen.

Das geteilte HLW ist dran





Die Auspuffsammler sind gruselig schlecht, leider findet man aber keinen Ersatz, die einer Bf 109E sind zu klein, andere Versionen passen auch nicht :FFEEK::headscratch:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Ich wollte einen DB601A von Quickboost einbauen (Bf 109E) ... passt aber nicht, der Motorraum müßte umgestaltet werden, wahrscheinlich fehlt auch der Ölbehälter vor dem Motorgetriebe? Die MGs hätten gut gepasst zu dem Modell .. dafür hätte man aber aber einen zusätzliche Trennwand einbauen müssen, ich habe das dann doch aufgegeben.

Die Klarsichtteile mussen nachbearbeitet werden, sie passen nicht an das Modell und ... die Öffnung für den Antennenmast muß per Bohrer und Feinfeile erst erstellt werden :FFEEK:

Insgesamt:

Das Plastikmaterial ist ziemlich weich, läßt sich aber mit dem Spachtel auf Nitrobasis gut bearbeiten. Die Oberfläche hat viele kleine Täler - keine Sinkstellen, es fehlt halt Material, so dass man mit Kleber und Spachtel nachhelfen muß.

Ohne Spachtelorgien geht das Modell nicht zu bauen, die Teile sind teilweise unterschiedlich stark (Rumpfhälften) und es fehlen Justierpunkte, die man mit Laschen ausbessern muß, um die Teile zueinander zu fixieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Hier noch einmal eine Nachaufnahme der wesentlichen Problemchen am Modell Ki-61-II:

 
Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Für die spätere Abnutzung der Oberfläche (Farbabplatzer etc) wurde das Modell auf der Oberseite an ausgewählten Stellen mit Aluminium (Humbrol/ ModelMaster 1:1) gespritzt, die Unterseite wird im nächsten Gang mit abgetönten Segmenten gespritzt (Alu+weiß/ grau)



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Auf Anfrage, was das für eine Schachtel unter den Modell sei, kann ich meinen Tipp zum Besten geben.

Mehr dazu an dieser Stelle
 
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Bei der Vorbereitung der Farbgebung und der Verwendung der MONTEX-Masken bin ich auf eine weitere Stolperstelle gestoßen.

Sollte jemand die Abziehbilder nutzen, wird er feststellen, dass die Hoheitszeichen zu groß sind. Und dementsprechend auch die MONTEX-masken :FFEEK::FFCry:

Das mich mich schon ziemlich geärgert :mad:

Also habe ich mir für diesen Fall neue Vorlagen für die Tragflächen erstellt, wozu ist man Modellbauer :TD:

Die Masken für das Cockpit sind sehr genau, aber warum die anderen nicht, muss man sich da unbedingt an den Hersteller halten?

 
Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Eigentlich habe ich ein wenig Bammel gehabt, die Kennzeichen und Hoheitszeichen zu spritzen. Man muss hier extrem genau arbeiten und viele Schritte vorausdenken, von wegen Grundfarbe, Kennzeichenfarbe, Anstrich über alles etc.

Vor 20 Mintuen war ist fertig mit folgendem Ergebebnis - alles per Folie erstellt, keine Abziehbilder - Dank MONTEX!

 
Anhang anzeigen

Jörg II

Flieger-Ass
Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
433
Zustimmungen
477
Ort
Gera
Hallo Bobo, Du legst ja ganz schön los, keine zwei Wochen und das Ding ist fast fertig!:TOP:
Ich muß jetzt aber mal über deine Farben meckern, ich habe die II vor einiger Zeit auch gebaut und laut meinen Recherchen, sollte das Cockpit entweder Gelbbraun oder Dunkelgrün gewesen sein, die Fahrwerkschächte auch Gelbbraun. Außerdem sieht die Oberseitenfarbe sehr dunkel aus, Du hast doch nicht das japanische Navy-Grün genommen? :headscratch:
 
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Ich habe die Farben mir selber zusammengemischt (wie schon einmal bei einer Ki-100). Zugegeben, es sieht dunkel aus, aber wenn ich ein Navyflugzeug - meine bunte A6M2 - danebenhalte, ist diese Farbe gut getroffen, denn das Navy-Green ist noch dunkler. Ist halt nicht einfach mit den Japanern und ich habe mich dabei an den immer noch ungeschlagenen Donald W.Thorpe gehalten - das Army- Darkgreen (A1) ist noch dunkler, schon fast wieder Schwarzgrün.:TD:

Die Fahrwerksschächte und Innenräume werden eigentlich in einem türkisen Metallicton gespritzt (translucent bluegreen). Diese Frabe ist im Bausatz nicht richtig angegeben ...:headscratch:

Mit dem Finish (Farbabplatzer, vergrauen mit Pastelkreide und Rußspuren/ Öl und Treibstoffauslauf wird die Farbe wieder etwas heller werden. Das Blitzlicht spiegelt die Farben nicht richtig wieder.

Die Angaben Gelbbraun nehme ICH nicht ganz ernst, ich halte mich da an meinen Thorpe.

Und wo sehe ich Deine Ki-61-II?:FFEEK::HOT:
 
Zuletzt bearbeitet:
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
Ich muß jetzt aber mal über deine Farben meckern ...Außerdem sieht die Oberseitenfarbe sehr dunkel aus,
Danke für Deine Kritik, ich habe gestern Nacht, wieder mal ohne Schlaf - mein Modell noch einmal beäugt. Es ist zu dunkel - Du hast Recht. Nach 45 Minuten und einem besser ausgeleuchteten Arbeitsplatz für die Fotos, habe ich das schnell korrigiert.

Wahrscheinlich war der Anteil an Dunkelgrün doch etwas zu gut gemeint. Ich habe es noch einmal gemischt und dann mit meinen 1/72 verglichen :cool: jetzt scheints hinzuhauen.
Außerdem habe ich gleich einen Ton Grau mit rein gemischt, so dass ich mir das nachträgliche Grundaltern sparen kann :TD:

 
Anhang anzeigen

Jörg II

Flieger-Ass
Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
433
Zustimmungen
477
Ort
Gera
Geeeht doch!:FFTeufel:
Das Cockpit sieht jetzt auf den Fotos auch etwas grüner aus. Ich würde dir ja gern ein paar Scans aus meinen Büchern hier posten, hab aber Angst wegen der Copirightscheiße! Ein Buch von R.C. Mikesh namans "Japanese Cockpit Interiors 39-45" kann ich empfehlen, lohnt sich jedoch nur, wenn man vor hat viele Japse zu bauen. Jedenfalls sind da ca. 10 verschiedene Cockpitfarbchips drin (alle grünlastig) und das Translucent Bluegreen wird nur als Schutzlack beschrieben für alle Innereien, nicht unbedingt aber fürs Cockpit. Bei späteren Serienflugzeugen soll es sogar ganz weggelassen worden sein. Fahrwerkschächte oft auch in Unterseitenfarbe.
Das Gelbbraun wird speziell für die KI-61 I bei allen Modellherstellern als Innenfarbe angegeben und auch in einigen Publikationen, denke das werden die sich nicht aus den Fingern gesogen haben.

Meine Ki-61 II war im Modellfan 8/14, allerdings in NMF und noch mit dem "Buckel".
 
Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.429
Zustimmungen
705
Ort
BLN 12489
R.C. Mikesh namans "Japanese Cockpit Interiors 39-45" kann ich empfehlen, lohnt sich jedoch nur, wenn man vor hat viele Japse zu bauen. Jedenfalls sind da ca. 10 verschiedene Cockpitfarbchips drin (alle grünlastig)
Habe ich, danke für die Erinnerung, was ich alles für tolle Bücher habe :FFEEK::FFTeufel: Ich habe noch die "First Edition" von 2000
Ich habe da auch noch "Close Up 14/15", die ich schon seit 1986 besitze, sind übrigens die gleichen Fotos für die Ki-61-I

Das Problem an den tollen Fotos aus dem Buch, man verwendet ein Blitzlicht, dass die Farben nach blau verschiebt. Sieh mal auf die Seite 49, das ist halbwegs gut zu gebrauchen, da man Tageslicht verwendet hat. Ich ärgere mich auch immer, wenn auf meinen Fotos die Farben nicht richtig rüberkommen.

Wir können hier jetzt drüber diskutiren und streiten ... mach ich aber nicht ... weil MIR gefällt es jetzt so :loyal:

Aber ich möchte Dir das etwas empfehlen, das mich auf Jahre hin schon immer begeistert hat und der Autor so machen Schreiberling in die Tasche gesteckt hat, auch wenn es zu einigen Details heute korrigierte Ansichten gibt, ist dieses Werk die Bibel für Modellbauer von jap. Flugzeugen des WWII:



Link:

Da ich die MF-Ausgabe nicht habe, wäre es - auch für andere Mitleser toll, wenn Du Deinen Umbau, der ja nicht ganz einfach sein dürfte, hier vorstellst - in einem eigenen Rollout -auf Wunsch eines einzelnen Herren bitte!:HOT:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kawasaki Ki-61-II late version von RS

Kawasaki Ki-61-II late version von RS - Ähnliche Themen

  • Kawasaki Ki-45 von Zoukei Mura in 1/32

    Kawasaki Ki-45 von Zoukei Mura in 1/32: Servus, ich habe mich mal der 32er Ki-45 von Zoukei Mura angenommen. Ich finde Modelle von Japanischen Fliegern sind bei uns eh immer etwas...
  • Kawasaki Ki-45 von Zoukei Mura in 1/32

    Kawasaki Ki-45 von Zoukei Mura in 1/32: Servus, Modelle von japanischen Flugzeugen aus dem WK 2 bekommt man in unseren Breiten leider nicht so oft zu sehen, was eigentlich sehr schade...
  • Kawasaki Ki-61-I-Hei "Hien", Revell, 1:72

    Kawasaki Ki-61-I-Hei "Hien", Revell, 1:72: Ein kleiner Schrankrollout von mir, das Wetter ist einfach zu schlecht gewesen fürs Feld die letzten zwei Tage. Die uralt Ki-61 von Revell habe...
  • Kawasaki Ki-61-II late version von RS

    Kawasaki Ki-61-II late version von RS: Wer da glaubt, auf die Schnelle ein (für mich) hochinteressanten Modell zusammenbauen zu können, wird eines besseren belehrt. Ein Shortrunbausatz...
  • Kawasaki Ki-61 II Kai late version Fotos?

    Kawasaki Ki-61 II Kai late version Fotos?: Ich suche verzweifelt nach Bildern für die Ki-61-II Kai - späte Produktion. Einziges Foto dazu habe ich gefunden: Kennt jemand noch weitere...
  • Ähnliche Themen

    • Kawasaki Ki-45 von Zoukei Mura in 1/32

      Kawasaki Ki-45 von Zoukei Mura in 1/32: Servus, ich habe mich mal der 32er Ki-45 von Zoukei Mura angenommen. Ich finde Modelle von Japanischen Fliegern sind bei uns eh immer etwas...
    • Kawasaki Ki-45 von Zoukei Mura in 1/32

      Kawasaki Ki-45 von Zoukei Mura in 1/32: Servus, Modelle von japanischen Flugzeugen aus dem WK 2 bekommt man in unseren Breiten leider nicht so oft zu sehen, was eigentlich sehr schade...
    • Kawasaki Ki-61-I-Hei "Hien", Revell, 1:72

      Kawasaki Ki-61-I-Hei "Hien", Revell, 1:72: Ein kleiner Schrankrollout von mir, das Wetter ist einfach zu schlecht gewesen fürs Feld die letzten zwei Tage. Die uralt Ki-61 von Revell habe...
    • Kawasaki Ki-61-II late version von RS

      Kawasaki Ki-61-II late version von RS: Wer da glaubt, auf die Schnelle ein (für mich) hochinteressanten Modell zusammenbauen zu können, wird eines besseren belehrt. Ein Shortrunbausatz...
    • Kawasaki Ki-61 II Kai late version Fotos?

      Kawasaki Ki-61 II Kai late version Fotos?: Ich suche verzweifelt nach Bildern für die Ki-61-II Kai - späte Produktion. Einziges Foto dazu habe ich gefunden: Kennt jemand noch weitere...

    Sucheingaben

    Ki-61

    Oben