Leichter als Luft fliegen

Diskutiere Leichter als Luft fliegen im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich habe vor kurzer Zeit mich mal über den Cargolifter informiert. Habe dabei eine interessante Info gefunden, Zeppeline brauen nur 1/10 vom...

Moderatoren: Skysurfer
  1. Ulk

    Ulk Kunstflieger

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich habe vor kurzer Zeit mich mal über den Cargolifter informiert.
    Habe dabei eine interessante Info gefunden, Zeppeline brauen nur 1/10 vom Treibstoff wie Flugzeuge, weis jemand ob das Stimmt?
    Gewundert hat es mich auch das niemand der zum einen ausreichend Kapital hat und Sachverstand wie man ein Unternehmen aufbaut und
    führt sich seit der Insolvenz ernsthaft wieder drum bemüht hat sowas Marktreif zu bekommen.
    OK, vielleicht bin ich zu naiv und es geht wirklichen nicht das Investoren 3 Jahre auf Gewinn warten müssen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 volumic, 16.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2012
    volumic

    volumic Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    World
    Also 1/10 ist sicher übertrieben. Auf was ist es bezogen? Pro Passagier oder Volumen? :D

    Sparsamer könnten diese alleine durch geringere Geschwindigkeit sein (weniger Luftwiederstand) und durch die Tatsache dass diese keinen Luftwiederstand benötigen um in der Luft zu bleiben, somit kann die gesamte Antriebsenergie für den Vortrieb genutzt werden.

    Zeppeline werden doch für den Transport von Lasten genutzt, oder sind diese Projekte mittlerweile ausgestorben?
     
  4. #3 Taliesin, 17.02.2012
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Ich wäre mir da nicht so sicher. Wenn man sich das hier mal anguckt, dann sieht man, dass bei Flugzeugen bei geringen Geschwindigkeiten der induzierte Widerstand den Löwenanteil des Widerstands ausmacht und der fällt komplett weg.
    Auf der anderen Seite ist die Flächer natürlich um einiges größer, aber der Reibungswiderstand sinkt mit dem Quadrat der Geschwindigkeit, von daher sollte das nicht viel ausmachen.
    Zu beachten beim Verbrauch ist auch die Zeit, denn 10 Mal geringerer Verbrauch kann leicht durch 10 Mal längere Reisezeit wieder aufgefuttert werden, das wird bei Turboprops gerne vergessen.
     
  5. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    568
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Glaub mir auch ich wuerde gerne grosse Luftschiffe sehen und ich habe meine Diplomarbeit sogar ueber Luftschiffantriebe geschrieben.
    Aber der reduzierte Treibstoffbedarf ( nur 10 % pro Passagierkilometer glaube ich nicht so ganz ) ist angesichts der verlaengerten Reisezeit kein Argument selbst in Deutschland ist der Sprit im vergleich zu anderen Kosten kein wichtiger Faktor.

    Die Antwort ist wohl eher, das niemand in der Welt grosse Luftschiffe baut, liegt daran, dass der Markt so klein ist, dass es sich nicht lohnt.

    Fuer Transportzwecke ist ein Luftschiff nur sehr bedingt geeignet, nicht nur weil die Tragfaehigkeit so klein ist, sondern auch, weil nach dem Ausladen ( z.B. in der Wildnis Ballast aufgenommen werden muss, ist nicht zufaellig Wasser da, kann man auch nicht abladen.

    Cargolifter ist nicht ohne Grund mit oeffentlichen Mitteln subventioniert und mit Risikokapital gefuettert worden und dann gestorben. EADS und Boeing wissen warum sie die Finger davonlassen.
     
  6. Ta152

    Ta152 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    OWL
    Traue keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast. 1/10 kommt vermutlich hin wenn man von "nur in der Luft sein" ausgeht. Wenn es daraum geht eine Last X von A nach B zu verbringen ist ein schwerer als Luft Fluggerät immer von Treibstoffverbrauch und erst recht von Einsatzsicherheit und Resourcenverbrauch überlegen.

    Selbst ein WK1 Bomber ist das besser wie ein modernes Luftschiff.

    Wenn Schwerlasttransporte in unwegsamme Gegenden wirklich ein so großes geschäft wären dann wären Schwerlasthubschrauber wohl eine einfacherer Lödsung. Gab ja in den 60er da einige interessante Konzepte z.B. von Bölkow. Die müste man eigentlich noch hochskalieren können auf die rund 150t Nutzlast die der Cargolifter haben sollte.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Leichter als Luft fliegen

Die Seite wird geladen...

Leichter als Luft fliegen - Ähnliche Themen

  1. Leichter als Luft - K-Type Blimp von Glencoe in 1/330

    Leichter als Luft - K-Type Blimp von Glencoe in 1/330: Hier mal wieder was Neues von mir und es ist kein echtes "Rollout" sondern eher ein Fly-out. ;) Es handelt sich hier um die Darstellung eines...
  2. Ausschreibung Trainer / leichter Jäger 1934 - He74, Ar76, Hs121, Fw56

    Ausschreibung Trainer / leichter Jäger 1934 - He74, Ar76, Hs121, Fw56: 1934 schrieb das C-Amt einen Jagdtrainer aus, der auch als leichter Heimatschutzjäger mit ein bis zwei Mg17 eingesetzt werden sollte. Alle...
  3. leichter Kunstflug mit Cessna, Piper & Co.

    leichter Kunstflug mit Cessna, Piper & Co.: Hi! Vor ein paar Tagen kam im Fernsehen der Film "Der stählerne Adler". In diesem Film wurde ein Rennen zwischen Motorrad u. einer Cessna...
  4. Historisch Luftwaffe Sep39 und Mai 40

    Historisch Luftwaffe Sep39 und Mai 40: Hallo, ist irgendwie bekannt daß neben den Legion-Condor-Einsätzen ob es großräumige Luftwaffenmanöver gab mit rollender Verlegung von Maschinen...
  5. Normschrift auf Flugzeugen der Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee.

    Normschrift auf Flugzeugen der Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee.: Hat jemand Ahnung welche Schrifttypen an den Flugzeugen der Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee benutzt wurden. Es muss ja wie bei den...