Luftfahrt( technik) - grundlagen

Diskutiere Luftfahrt( technik) - grundlagen im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo Leute , kennt jemand von euch Webseiten oder Bücher die über die Grundlagen / Basiswissen der Luftfahrttechnik verfügen . weil ich...

Moderatoren: Skysurfer
  1. moemen

    moemen Flugschüler

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Wien
    Hallo Leute ,

    kennt jemand von euch Webseiten oder Bücher die über die Grundlagen / Basiswissen der Luftfahrttechnik verfügen .
    weil ich schreibe zurzeit eine Facharbeit und möchte mich auf vertraute Quellen beziehen

    Danke im vorraus ,
    moemen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azubi

    Azubi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker
    Ort:
    Wunstorf
    Mahlzeit,
    ich kann als Grundlagen die Bücher, Luftfahrzeugtechnik von Ernst Götsch, Technologie des Flugzeuges von Klaus Engmann und Flugzeugtriebwerke von Egon Schesky empfehlen. Wobei es es noch andere gibt, die aber zum großen Teil nichtmehr Verfügbar sind bzw. speziell auf ein Thema bezogen.
    Gruß tobi
     
  4. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    EDDF
    Wie Basis"mäßig" ? Kindergarten oder Dissertation?
     
  5. frager

    frager Guest

    Willst du einen Siebzehnjährigen, der noch an der Verbesserung seiner Orthografie arbeitet, auf die
    Größe eines Kindergartenkindes reduzieren, weil der Beißreflex (Neuling, erster Beitrag, unspezifizierte
    Frage > eindampfen) zuschlägt? Mir ist nicht bekannt, dass in dem Alter (> 2 < 18) bis auf Ausnahmen
    Dissertationen verfasst werden.
     
  6. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    EDDF
    Ich hab keine Ahnung wie alt der Fragende ist, zudem kann man schlecht von seiner Rechtschreibung auf sein Alter schließen. Nur wenn jemand fragt, dass er Grundlagen bzw. belastbare Literatur für eine "Facharbeit" braucht (ich nehme als Quellennachweis), dann ist doch eine Rückfrage erlaubt, wie man sich den Umfang dieser vorstellen darf.

    Eine "Facharbeit" Anfang der Oberstufe, die Luftfahrttechnik als Nebenthema beinhaltet, ist doch etwas anderes als eine ausgearbeitete Facharbeit eines LRT-Studenten im 7. Semester. Bei Ersterem tut's auch einfach "leichtere" Kost.
    Dass ich den "Rahmen" ein wenig in die Extreme gezogen haben, soll nur der Verdeutlichung dienen und hier niemanden diffamieren. Aber "schön" dass sich an dem Mist wieder jemand "aufgeilt" :TOP:
     
  7. frager

    frager Guest

    Jo, danke, dass ich mich an deinem Bertrag "aufgeilen" durfte.

    Der junge Mann ist 17, wie man in seinem Profil nachlesen kann.
     
  8. banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    439
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    Auch wenn der Frager wahrscheinlich schon vergrault ist.

    Das Segelflug Standartwerk "Kassera, Flug Ohne Motor" ist sehr aufschlussreich was das generelle aerodynamische Verständniss angeht.

    Für die Tiefe gibt es sicher deutlich bessere Werke, aber das Basiswissen wird sehr gut und anschaulich vermittelt.
    Und es gibt mit sicherheit den ein oder anderen Segelflieger der sein Exemplar auch mal verleiht
     
  9. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    EDDF
    Das Schreiben von Beiträgen, vor allem wenn es dabei ausschließlich um Fragen geht, ohne sich mal vor zu stellen, ist ohnehin eine Unsitte. Wenn ich den nun Fragen habe und das Wissen anderer kostenlos "anzapfen" will, dann kann man solche sehr allgemeinen Fragen auch etwas spezifizieren oder dazu schreiben, um was es den nun geht.

    Wie der Thread-Ersteller nun "Grundlagen / Basiswissen der Luftfahrttechnik" definiert, ist ja nach wie vor unklar. Vielleicht geht es ja auch um Triebwerke, oder Flugzeugsysteme, oder gar Helikopter, oder oder oder.
    Mal abwarten ob da noch eine sachdienliche Information kommt.


    Für den Fall, dass du "Beitrag" meinst: bitte schön, keine Ursache. Es ist nur leider wieder mal typisch (und traurig), anstatt auf die Frage selbst einzugehen und hier sinnvolles zu leisten (und auch konkrete Rückfragen zählen hierzu :wink: ), wird lieber irgendetwas an Aussagen Dritter wild "ruminterpretiert" bis man wieder einen vorgeschobenen Grund zum Maulen hat.
     
  10. moemen

    moemen Flugschüler

    Dabei seit:
    12.07.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Wien
    Ich danke euch sehr fuer die Antworten .

    Um es nur den Benuetzer ,,cool,, zu verdeutlichen , brauchte ich Literaturempfehlungen fuer meine Physik facharbeit wo es darum geht ob in Zukunft Ueberschallflugzeuge als Verkehrsflugzeuge benuetzt werden koennen dies moechte ich in meiner arbeit physikalisch , technich sowie wirtschaftlich analysieren

    Vielen Dank fuer die hilfreichen Antworten :D:)
     
  11. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Über dieses Thema kannst du ganze Uni-Jahrgänge promovieren lassen.
    Such dir lieber einen kleinen Anteil davon heraus - möglichst mit wenig technischem "Vorgeplänkel".

    Dass du das Thema physikalisch, ökonomisch und technisch "analysieren" kannst, ist in einer Facharbeit von deutlich unter 100 Seiten recht utopisch. So viel (und mehr...) könnte man dabei als Einleitung schreiben - ohne auch nur einmal auf einen technischen/ physikalischen Aspekt Bezug zu nehmen.

    Ein Tipp (um das ganze "einfach" zu halten):
    Beschränke dich auf das Thema "SST ähnlich Concorde" (also mit vergleichbarer Konfiguration/ vergleichbarem Antrieb), sonst wird das Ganze zu schnell zu komplex. Auf diese Weise kannst du die Betriebskostenentwicklung (deren Anteil "Treibstoffkosten" immer größer wird) auf die nächsten Jahre etwa abschätzen.
     
  12. #11 FREDO, 15.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2013
    FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Und bitte, bitte, versuch es unbedingt mit verbesserter Rechtschreibung, wenn du deinen Lehrer nicht schon nach dem zweiten Satz vergraulen und enttäuschen willst. Die Kollegen Pädagogen mögen sowas überhaupt nicht, bzw. werten gute Arbeiten deshalb ab...
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. frager

    frager Guest

    Sorry, aber ich habe DAS nicht als konkrete Rückfrage verstanden.
     
  15. #13 happyhuey, 15.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2013
    happyhuey

    happyhuey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Germany
    ... hat sich erledigt - sorry ...
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Luftfahrt( technik) - grundlagen