MD.369FF Defender Brigada de Aviación Ejército de Chile

Diskutiere MD.369FF Defender Brigada de Aviación Ejército de Chile im Hubschrauber Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo. Im Stammtisch hab ich den Defender ja schon gezeigt, nun auch hier etwas ausführlicher.[ATTACH]

Moderatoren: AE
  1. #1 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Hallo.

    Im Stammtisch hab ich den Defender ja schon gezeigt, nun auch hier etwas ausführlicher.

    Anhänge:

     
    Christian37, Swordfish, Übafliaga und 5 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Der Bausatz im Maßstab 1:72 stammte von Special Hobby und geht auf Formen von Profiline aus dem Jahr 2010 zurück. Zuerst erfreut ein komplett in klarem Kunststoff gespritzter Rumpf mit vier extra einzuklebenden Türen.Die Freude wird allerdings bald von Fischhäuten und anderen typischen Short-Run Problemen gedämpft.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Christian37, Swordfish, Übafliaga und 7 anderen gefällt das.
  4. #3 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Vorgestellt habe ich den Bausatz bei Interesse hier., damals noch mit einer neutralen Einstellung:wink2:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Swordfish, Helicopterfan222, hubifreak und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #4 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Beim Bau brauchte sogut wie jedes Teil extra Aufmerksamkeit in Form von ausgedehnter Versäuberung oder, wie bei Teilen des Innenraumes, Neuanfertigung. Dazu aber später noch etwas mehr.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Christian37, Swordfish, Helicopterfan222 und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #5 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Die gewählte chilenische Version ist die farbenfrohste und in meinen Augen auch interessanteste der drei beiligenden Markierungen. Lackiert habe ich die Tarnung m it Farben von Tamiya und Gunze, die Übergänge entstanden mittels Patafix.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Helicopterfan222, Augsburg Eagle, hubifreak und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #6 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Die versionsspezifischen Anbauten am Rumpf liefert Special Hobby leider nicht mit, dafür einen kleinen Ätzteilbogen(mit u.A. den Kabelschneidern) und Resinteile für allgemeine Details. Der Rest entstand anhand von Vorbildfotos scratch.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Helicopterfan222, hubifreak und Taylor Durbon gefällt das.
  8. #7 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Hier mal ein Blick auf den recht voll verbauten vorderen Rumpf und auf das Steuergestänge des Hauptrotors, das zum Großteil auch selbst erstellt werden muß.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Helicopterfan222, Augsburg Eagle und hubifreak gefällt das.
  9. #8 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Im Cockpit waren nur die Grundstruktur und die Sitze zu gebrauchen, die klobigen Bausatzpedale habe ich durch Ätzteilreste ersetzt und die Steuerknüppel aus Draht und Plastik neu aufgebaut. Auch das Armaturenbrett wurde ein wenig überarbeitet.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Swordfish, Helicopterfan222, hubifreak und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #9 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Die Passung zwischen Innenleben und Rumpfschale ist auch nicht optimal, zwischen Boden und Rumpf klaffte ein teilweise 1mm breiter Spalt. Wäre kein Problem, wenn man die Türen schließen würde, geht aber nicht so einfach.:wacko: Bei den vorderen Türen habe ich aufgegeben und mich für den Einblick ins Cockpit entschieden(macht m.M.n. das Modell auch etwas interessanter), die hinteren habe ich mit viel schnitzen und schleifen an ihren Platz gebracht.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Helicopterfan222, Augsburg Eagle, hubifreak und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Auch der Heckausleger paßte nur mässig zusammen und auf den Rumpf, läßt sich aber mit Green Putty und etwas Verdünner schön Spachteln und Abziehen. Die zusehenden Ätzteile sind hingegen problemlos in der Anwendung und werten den Kit doch angenehm auf. Erfreulicherweise bleibt der Kleine auch ohne Balast in der Nase schön auf den Kufen stehen. Selbige habe ich aus Plastikdraht neu gefertigt, erschien mir der einfachere Weg als die Bausatzteile in Form zubringen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    hubifreak und Taylor Durbon gefällt das.
  12. #11 alfisti, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Das Abgasrohr entstand aus einer Aderendhülse und einem Stück Ätzteilrest. Positiv wären auch die Decals zu erwähnen, die lassen sich sehr schön in die Gravuren legen und sind außerdem sauber gedruckt.
    Insgesammt ist die MD.500-Familie von Profiline/SpecialHobby sicher nichts für Zwischendurch, dafür bieten die beiden Hersteller aber jede Menge interessanter Versionen des kleinen Helis.

    Der Bau hat trotz, oder gerade wegen, der ganzen zusätzlichen Arbeiten sehr viel Spaß gemacht, eine zweiten würde ich mir aber so schnell nicht antun:biggrin:.

    Ich hoffe das kleine "Ei" gefällt euch, bin jedenfalls über jede ehrliche Meinung froh.

    Anhänge:

    Anhänge:



    Gruß
    Daniel
     
    Helicopterfan222 und hubifreak gefällt das.
  13. #12 Taylor Durbon, 05.05.2017
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    1.913
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Tolles Vorbild, tolles Modell, tolle Lackierung, tolles Display! Eine glatte 1! Vielleicht noch ein Foto auf der Hand oder so, damit man mal sieht wie groß(klein) das Modell wirklich ist.
     
  14. #13 lupusprimus, 05.05.2017
    lupusprimus

    lupusprimus Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    327
    Ort:
    Chemnitz
    Sehr schön gebautes Modell, vor allem in DER Größe, das ist ja winzig.
    Was mir auffällt, ist der Heckrotor. Ich kenne keine E oder auch sonst 500er, wo der so deutlich hinter dem Seitenleitwerk sitzt. Hast Du da mal ein Originalsfoto oder was war Veranlassung, den soweit hinter zu setzen?
     
  15. #14 helicopterix, 06.05.2017
    helicopterix

    helicopterix Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    899
    Beruf:
    BRK Bamberg - Rettungsdienst
    Ort:
    Im schönen Oberfranken
    Meinen Glückwunsch und Respekt zum Bau dieses Modells. Ich hab ihn auch da und weiß was du durchgemacht hast.
    Wie hast du denn das Problem mit der Anpassung und Verklebung der Kufen gelöst? Hier gibt's ja keinerlei Passstifte oder auch nur die Andeutung einer Positionierung geschweige denn von nem richtigen Winkel zum Rumpf.
     
  16. #15 Augsburg Eagle, 06.05.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.815
    Zustimmungen:
    38.280
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Sauber, sog i :wink2: :thumbsup:
    Wenn man das so liest, dann hast Du aus dem Bausatz wohl alles rausgeholt, was ging.
    Und die Base kann sich auch sehen lassen.
     
  17. #16 alfisti, 06.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    alfisti

    alfisti Astronaut

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.126
    Zustimmungen:
    13.793
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Traun, OÖ
    Hi zusammen.

    Danke für die positive Resonanz auf den Winzling, freut mich echt, dass der Defender so gut ankommt:thumbup:

    Hab mal ein Bild mit Gunze- bzw. Tamiya-Farbglas angehangen, meine Hand wäre ja sehr relativ als Größenvergleich:squint:
    Mit dem Heckrotor liegts du vermutlich richtig:unsure:, hab mich da an die Bauanleitung gehalten und zuwenig nach Fotos gearbeitet, zumal man es bei schrägen Aufnahmen schlecht abschätzen kann. Hab jetzt nochmal ein paar Fotos angeguckt, vermutlich sollte man aber hier das letzte Stück des Heckauslegers vor dem ankleben etwas kürzen, dann würds wohl eher stimmen. Nunja, jetzt is es eh zuspät, also werd ich damit leben.
    Bei den Kufen habe ich selbst kleine Paßstifte aus Dreht eingesetzt, stumpf wie sich das Profiline vorstellt, würde das wohl nie halten.

    Anhänge:





    MfG
    Daniel
     
    B.L.Stryker, hubifreak, Swordfish und 2 anderen gefällt das.
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Taylor Durbon, 06.05.2017
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    1.913
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    :-31: also nochmal: Große Klasse!
     
    alfisti gefällt das.
  20. #18 Übafliaga, 12.05.2017
    Übafliaga

    Übafliaga Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    2.580
    Ort:
    Wien
    Beeindruckendes Schmuckstück, wenn es sich denn auf dem sehr gelungenen Display finden lässt! :applause1::applause1::applause1::applause1::applause1:
     
    alfisti gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

MD.369FF Defender Brigada de Aviación Ejército de Chile

Die Seite wird geladen...

MD.369FF Defender Brigada de Aviación Ejército de Chile - Ähnliche Themen

  1. Ki-44 Shoki Figther Group, History of 70.Sentai (Tokio Defenders)

    Ki-44 Shoki Figther Group, History of 70.Sentai (Tokio Defenders): Zwei Bände gibt es von diesem Titel - alles ist in japanisch, alle(!) Bilder sind mit englischen Texten versehen. Beide Bände enthalten je 8...
  2. Boeing MD 530MG(MMS) Defender/Gunship von Dragon 1:35

    Boeing MD 530MG(MMS) Defender/Gunship von Dragon 1:35: Boeing MD 530 MG Defender US.Army Special Forces Dragon 1:35 Hallo Modellbaufreunde :) Hier möchte ich euch mein neustes Werk zeigen...