Mig-23 mit R-23R/T

Diskutiere Mig-23 mit R-23R/T im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Ausgehend von einer typischen Konfiguration mit R-60 am Rumpf und R-23 unter den Flügeln: Inwiefern gab es Vorgaben, wann mit der T und wann mit...

Moderatoren: Learjet
  1. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Ausgehend von einer typischen Konfiguration mit R-60 am Rumpf und R-23 unter den Flügeln: Inwiefern gab es Vorgaben, wann mit der T und wann mit der R Version bestückt werden soll, bzw. wem oblag diese Entscheidung. Bildee einer Mischbestückung sind mir auf die Schnelle keine aufgefallen (solange nicht auch die Unterrumpfstationen mit R-23 belegt waren. War diese nicht möglich oder nur unüblich? Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 eggersdorf, 08.06.2013
    eggersdorf

    eggersdorf Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    Bleitsch
    Das stimmt! Zufällig ist gerade in der
    aktuellen Fliegerrevue gerade dazu etwas zu finden. Da steht das "als Träger für beide
    Raketentypen APU-23M verwendet werden" und das ""zumeist je eine radar- und infrarot-
    gelenkte Rakete der jeweiligen Basisversion mitgeführt wurde". Und dann gibt's da noch
    eine Tabelle aus einer Dienstvorschrift der R-23. Schlägt man in dieser DV nach gibt es
    weitere Informationen. Gleich der erste Satz unter Kaptitel "1.2.1.4 Bedingungen für den
    Gefechtseinsatz" beinhaltet die Kernaussage:
    Das wirft natürlich berechtigte Fragen auf. Was passiert wenn Ziele auf Gegenkurs bekämpft
    werden sollen? Mit einer R-23T geht das ja wohl nicht. Irgendwo gab es übrigens mal ein Foto
    wo an einer MiG-23S (?) eine R-23 an dem alten APU-23M (der aus Vollmaterial) zu sehen
    war - UNTER dem Rumpfträger. Das wirft natürlich Fragen auf aber das kann hier im Forum
    sicherlich geklärt werden! Sind das auf dem Foto eigentlich Teile einer R-23R oder R-24R?
    Foto: Ich
     

    Anhänge:

  4. #3 crossiathh, 08.06.2013
    crossiathh

    crossiathh Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    115
    Beruf:
    -stätig
    Ort:
    Norden
    Das ist abhängig von der Version. Die MiG-23M/MF konnten entweder nur mit der R-23R oder R-23T am APU-23M am feststehenden Teil des Flügels ausgestattet werden. Der Einsatz beider Varianten (jeweils wieder an den Flügelstationen) als Mischbestückung gab es erst ab der MiG-23ML.
    Ursprünglich sollte die MiG-23 in der Tat mit vier R-23 Raketen ausgestattet werden. Dabei sollten die R-23R mittels Katapultträger AKU-23F am Rumpf und die R-23T mittels dem APU-23 an den Flügeln befestigt werden.
    http://www.airwar.ru/image/idop/fighter/mig23/mig23-7.jpg
    Das wurde 1973 endgültig aufgegeben und die Integration der R-23R mittels des neuen APU-23M an den Flügeln wurde implementiert. Die zusätzlich notwendigen Integrationsblöcke passten aber nicht rein. Daher mußte man bei der Auswahl ob R-23R oder R-23T die jeweils anderen Blöcke ausbauen und die notwendigen einbauen. Daher gab es keine Mischbestückung mit der MiG-23M bzw. MF.

    Weder noch. Die Ausstellungstücke sind falsch beschriftet. Es sollte sich hier um das Empfängerteil einer Ch-23M handeln.
     
  5. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Vielen Dank für eure Antworten!

    So wurde es ja durchaus auch bei anderen Fliegern (und anderen Raketen) gehandhabt, also die Mischbestückung mit IR und radargelenkten AAMs, aber dies würde ja dann zumindest für die M/MF Crossiathhs Aussage widersprechen bzw. könnte nur für die ML zutreffen. Wird dort angegeben, für welche Mig-23 Varianten die Aussage Geltung haben soll? Oder der Nutzer, so dass man hier Rückschlüsse ziehen könnte?


    Vorallem tue ich mich gedanklich schwer bei einer Bestückung mit zwei R-23T und zwei R-60, für die sich ja einige Belege finden lassen.

    Das erklärt dann auch, warum ich keine Bilder einer Mischbestückung finden konnte, zumal ich mich auch gezielt nach MF geschaut hatte.

    Solche Bilder hatte ich auch gefunden, war aber davon ausgegangen, dass es lediglich im normalen Betrieb nicht genutzt wurde. Gut zu wissen, dass dies also bei den Massenproduktionsmaschinen dann aufgegeben wurde.
     
  6. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Hat jemand noch nähere Informationen darüber, unter welchen Voraussetzungen welche Version der R-23 (bei der M/MF, mit der ja keine Mischbeladung möglich war) bevorzugt wurde? Danke!
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

Mig-23 mit R-23R/T

Die Seite wird geladen...

Mig-23 mit R-23R/T - Ähnliche Themen

  1. Decals DDR MiG-23 in 1:48

    Decals DDR MiG-23 in 1:48: Moin moin, liebe Kollegen und Koleginnen, kann mir einer von euch sagen wo ich Decals in 1:48 für eine MiG-23 der Ostdeuschen Luftwaffe...
  2. MiG-23 MLD , Afgantsi , 1/32

    MiG-23 MLD , Afgantsi , 1/32: Hallo Bastler , wie schon am Stammtisch angedroht werde ich euch heute meine MiG-23 MLD "Afgantsi" vorstellen . Die MLD war wohl die letzte...
  3. MiG-23S "08" LSK/LV Umbau Academy 1/72

    MiG-23S "08" LSK/LV Umbau Academy 1/72: Hallo, endlich ist sie fertig! Über das Original wurde schon ausgiebig gesprochen, da halte ich mich zurück. Danke an einige FF-ler die mir mit...
  4. MiG-23ML

    MiG-23ML: Flogger from trumpeter, akan paints, Neomega resin cockpit and Linden Hill decals:
  5. MiG-23 MF s/n 23167 Iraqi Air Force –Trumpeter 1/48

    MiG-23 MF s/n 23167 Iraqi Air Force –Trumpeter 1/48: [ATTACH] So, es ist mal wieder soweit. Heute lass ich mal meine Interpretation einer MiG-23 MF ausrollen. Es handelt sich um den Trumpeter Bausatz...