Mitsubishi A6M2b Zero Modell 21 von Tamiya in 1:32

Diskutiere Mitsubishi A6M2b Zero Modell 21 von Tamiya in 1:32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Ich meinte Ölflecken suf dem Landedeck. Auch wenn auf sauberkeit wert gelegt wurde, wurde dich bestimmt msl was verschüttet und ob man das...
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
1.716
Zustimmungen
4.747
Ort
Überacker
Hm Ölflecken woran, am Flugzeug? oder am Landedeck?
Ja kann man mal darüber nachdenken wenn die Figuren und Bremsklötze dabei sind ob es nicht zu"wenig" wäre.
Am Flugzeug würde ich mir schwer überlegen, den dieses ist vom Anschein her in einem genutzten aber gepflegten Zustand und ich kann mir nicht vorstellen das die Maschinen damals Ölspuren aufwiesen wären sie noch Zeit genug hatten sie zu pflegen. Das im späteren Kriegsverlauf weniger auf die Lackierung etc. geachtet wurde, mit all seinen Folgen, erschließt sich mir durchaus. Ölflecken sind eigentlich immer ein Zeichen dafür das etwas nicht stimmt und gleichzeitig ein guter Indikator für die Wartungsmannschaften.
Das Landungsdeck ist bestimmt immer gut sauber gehalten worden, Öl darauf wäre aus vielen Gründen ein Risikofaktor, vor allem wenn es schnell gehen soll oder größere Stückzahlen in die Luft gebracht werden müßten.
Ich meinte Ölflecken suf dem Landedeck. Auch wenn auf sauberkeit wert gelegt wurde, wurde dich bestimmt msl was verschüttet und ob man das rückstandsfrei aus allen Holzpooren entfernen konnte wage ich zu bezweifeln.
Es können alternativ ja auch Spritrückstände sein. :wink2:
Das ganze soll keine Kritik sein, ich dachte mir nur, dass man so etwas wirklich sehr gutes noch besser machen kann.
 
LoganKell

LoganKell

Fluglehrer
Dabei seit
29.07.2012
Beiträge
239
Zustimmungen
635
Ort
Bamberg
Fasse das auch nicht als Kritik sondern Denkanstoß auf ;). Daher auch meine Überlegungen dazu. Wenn jemand aber eine nachvollziehbare Tatsache kennt oder ein schlüssiges Argument so kann er das natürlich hier reinschreiben. Dafür ist das Forum ja da und man kann nicht alles wissen oder im Überblick haben. Dazu kommt ja noch das man auch mal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, genannt Tunnelblick.
Also immer her mit euren Anregungen. Am Schluss muß ja immer nur der die Entscheidung treffen ob er das übernimmt oder nicht was besprochen wurde, der das Modell baut. Das ist ja auch das gute Recht eines jeden Modellbauers.
Erinnere dich einfach mal an deinen Spitfire Motor, da kam ein schöner kleiner Gedankenaustausch zustande warum oder warum du nicht dies oder jenes machst. Vielleicht gehe ich auch mal her und baue bestimmte Feinheiten nicht mehr weil es dann eh niemand mehr sehen wird, würde oft das Hobby erleichtern :502:
 
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
1.716
Zustimmungen
4.747
Ort
Überacker
Fasse das auch nicht als Kritik sondern Denkanstoß auf ;). Daher auch meine Überlegungen dazu. Wenn jemand aber eine nachvollziehbare Tatsache kennt oder ein schlüssiges Argument so kann er das natürlich hier reinschreiben. Dafür ist das Forum ja da und man kann nicht alles wissen oder im Überblick haben. Dazu kommt ja noch das man auch mal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, genannt Tunnelblick.
Also immer her mit euren Anregungen. Am Schluss muß ja immer nur der die Entscheidung treffen ob er das übernimmt oder nicht was besprochen wurde, der das Modell baut. Das ist ja auch das gute Recht eines jeden Modellbauers.
Erinnere dich einfach mal an deinen Spitfire Motor, da kam ein schöner kleiner Gedankenaustausch zustande warum oder warum du nicht dies oder jenes machst. Vielleicht gehe ich auch mal her und baue bestimmte Feinheiten nicht mehr weil es dann eh niemand mehr sehen wird, würde oft das Hobby erleichtern :502:
Ich bin ganz Deiner Meinung. :squint:
 
LoganKell

LoganKell

Fluglehrer
Dabei seit
29.07.2012
Beiträge
239
Zustimmungen
635
Ort
Bamberg
Kleiner Nachtrag, habe beim bauen des aktuellen Modells fest gestellt das die Figur für die Zero und die Holzblöcke ja noch gar nicht fertig sind daher bei der Hellcat mal kurz unterbrochen um das jetzt endlich mal fertig zu machen.
Schon mal bemalt , jetzt erst gut trocknen lassen und dann Konturen heraus arbeiten und verschmutzen.

 
Anhang anzeigen
LoganKell

LoganKell

Fluglehrer
Dabei seit
29.07.2012
Beiträge
239
Zustimmungen
635
Ort
Bamberg
Habe die beiden Figuren jetzt vor das Flugzeug gestellt so das es nicht zu sehr zusammen gedrängelt aussieht.
Zuvor noch Stifte aus Messing in die Figuren geklebt und entsprechende Löcher ins Flugdeck gebohrt.
Hier mit fehlen nur noch die Bremsklötze die ich fertig mache wenn ich die entsprechenden Farben mal wieder auf habe....

Die Stifte sind hier zu erkennen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
LoganKell

LoganKell

Fluglehrer
Dabei seit
29.07.2012
Beiträge
239
Zustimmungen
635
Ort
Bamberg
Danke schon mal. Wenn die Bremsklötze demnächst noch dazu kommen versuche ich mal mit der Kamera eines Freundes ein paar anständige Bilder zu machen die auch vorzeigbar sind.
 
schneidi

schneidi

Space Cadet
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
1.151
Zustimmungen
171
Ort
Bad Oeynhausen
Schnell einmal 2 Bilder von der ersten Lackierung, jetzt kommt Klarlack drauf.
Immer wieder schön, eine frühe Zero zu sehen!
Zur Farbgebung eine Frage: Man sieht bei den japanischen Marinefliegern ganz viele Nuancen vom Fast-noch-Weiß bis zum hellen Grüngrau. Was hast du gewählt?

LG Jan
 
LoganKell

LoganKell

Fluglehrer
Dabei seit
29.07.2012
Beiträge
239
Zustimmungen
635
Ort
Bamberg
Schön das sie dir gefällt.
Ich bin da ganz einfach heran gegangen und habe mich an die Vorgaben von Tamiya gehalten. Wie im Beitrag aufgeführt (S.4) habe ich nach einer oberflächlichen Grundierung mit Tamiya XF-76 erst einmal alle Nietenreihen und Vertiefungen mit einem dunkelen Grau/Schwarz mit der Spritzpistole nach gezogen. Danach langsam immer stärker deckend mit Tamiya XF-76 über lackiert das sogar soweit führte das ich mit einer sehr kleinen Farbmenge die einzelnen Rechtecke lackierte. Will damit sagen nicht auf Fläche über das ganze Modell hinweg genebelt sondern sehr punktuell gearbeitet. Danach hier und da etwas aufgehellt und Abnutzungen / Farbabplatzer etc. ergänzt und dann mit Klarlack (Mischung aus Seidenmatt und etwas Klarlack so 3-4:1) versiegelt.
Was noch zu erwähnen wäre ist das ich das Modell im Zustand "nur kurze Zeit im Einsatz" darstellen wollte so das nur leichtere Abnutzungserscheinungen zu sehen sind. Bin nicht so der Fan von total runder geschliffenen und verdreckten Fliegern.
 
Zuletzt bearbeitet:
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.474
Zustimmungen
1.352
Ort
Berlin F`hain
und wieder ein exzellentes Modell,bei dem die GANZE schöne
Arbeit nicht mehr zu sehen ist!
Den Motor offen darzustellen hätte es "voll" verdient ! :TOP:

Hochachtungsvoll
Uwe
 
LoganKell

LoganKell

Fluglehrer
Dabei seit
29.07.2012
Beiträge
239
Zustimmungen
635
Ort
Bamberg
Der Motor ist offen darstellbar, kann die Motorhaube jederzeit abnehmen :D besteht aus 2 Halbschalen siehe Beitrag 103 darüber hinaus sind auch die beiden seitlichen Wartungsklappen hinter der Motorhaube abnehmbar siehe Beitrag 52
 
Thema:

Mitsubishi A6M2b Zero Modell 21 von Tamiya in 1:32

Mitsubishi A6M2b Zero Modell 21 von Tamiya in 1:32 - Ähnliche Themen

  • WB 2019 BB Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

    WB 2019 BB Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Lieber spät als nie oder so ähnlich. :beaten: Habe mich entschlossen auch noch am Wettbewerb 2019 teilzunehmen. Natürlich ist es nicht mehr allzu...
  • Mitsubishi A5M

    Mitsubishi A5M: Hallo, habe eine Frage zur A5M, genaugenommen zur A5M4: Wie sah der Pilotensitz aus? Gibt es ein Foto? Die honorige Firma Finemolds verweist ja...
  • Rollout Mitsubishi A6M5 Zero von Tamiya in 1:32

    Rollout Mitsubishi A6M5 Zero von Tamiya in 1:32: Was lange währt wird endlich gut :) Die Zero ist fertig. Der Bau hat richtig viel Spaß gemacht, da die Qualität überragend gut war. Momentan...
  • Mitsubishi MU-2

    Mitsubishi MU-2:
  • 1/32 Mitsubishi A6M2b Zero Model 21 – Tamiya

    1/32 Mitsubishi A6M2b Zero Model 21 – Tamiya: Zufällig bin ich im Netz über die Mitsubishi A6M2b von Tamiya gestolpert. Da ich zwar als nächstes die DH.9a `NINAK´von Wingnut Wings anfangen...
  • Ähnliche Themen

    • WB 2019 BB Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

      WB 2019 BB Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Lieber spät als nie oder so ähnlich. :beaten: Habe mich entschlossen auch noch am Wettbewerb 2019 teilzunehmen. Natürlich ist es nicht mehr allzu...
    • Mitsubishi A5M

      Mitsubishi A5M: Hallo, habe eine Frage zur A5M, genaugenommen zur A5M4: Wie sah der Pilotensitz aus? Gibt es ein Foto? Die honorige Firma Finemolds verweist ja...
    • Rollout Mitsubishi A6M5 Zero von Tamiya in 1:32

      Rollout Mitsubishi A6M5 Zero von Tamiya in 1:32: Was lange währt wird endlich gut :) Die Zero ist fertig. Der Bau hat richtig viel Spaß gemacht, da die Qualität überragend gut war. Momentan...
    • Mitsubishi MU-2

      Mitsubishi MU-2:
    • 1/32 Mitsubishi A6M2b Zero Model 21 – Tamiya

      1/32 Mitsubishi A6M2b Zero Model 21 – Tamiya: Zufällig bin ich im Netz über die Mitsubishi A6M2b von Tamiya gestolpert. Da ich zwar als nächstes die DH.9a `NINAK´von Wingnut Wings anfangen...

    Sucheingaben

    tamiya mitsubishi zero 1/32

    Oben