Modifikationen an Schweizer F-18

Diskutiere Modifikationen an Schweizer F-18 im Schweizer Luftwaffe Forum im Bereich Einsatz bei; :FFEEK: wieso soll das Bild gephotoshopped sein ?

Cupra

Flieger-Ass
Dabei seit
02.05.2009
Beiträge
465
Zustimmungen
51
Ort
CH
Weil es exakt das gleiche Bild ist das am 1. September 1992 von einer Maschine der VX-4 gemacht wurde. Gleicher Dreck, gleiche Berge.. nur auf dem Video sind auf einmal Abzeichen der Schweiz an den Tragflächen die beim Original fehlen..:wink: Einfahc ein cooles Bild der Amis raus gesucht und verschweizert :D
 

Warthog85

Fluglehrer
Dabei seit
23.01.2008
Beiträge
147
Zustimmungen
3
Ort
Germany
Die schweizer Hornets wurden doch als reine Jäger ohne Luft-Boden Hardware gekauft.
Bei dem Upgrade 25 Program wurden neben der AIM-9X auch der ATFLIR Targeting Pod integriert.
Wurde die Hornet auch Luft-Boden tauglich gemacht wie die finnischen F/A-18s?
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.542
Zustimmungen
34.939
Ort
Köln
Nach meinen Infos sind die Schweizer F/A-18 (also auch Luft/Boden) und die Finnen habe nur F-18 (reiner Jäger).
http://en.wikipedia.org/wiki/Finnish_Air_Force
Auszug aus dem Wiki-Artikel :
Wikipedia schrieb:
F-18 Hornet
Finnish Air Force F-18 Hornet
The F-18 Hornet is the Finnish Air Force variant of the Boeing IDS F/A-18 Hornet multi-role attack and fighter aircraft. The aircraft is almost identical to a late F/A-18C/D used by the US Navy, as well as the Hornets used by the Swiss Air Force, although no air-to-ground equipment or weapons were purchased with the aircraft. The decision to rename the aircraft to F-18 was mainly a political decision to underline the air defense role of the fighters.
hier steht geschrieben das Finn. F-18 kein Luft/Boden Equipment oder Waffen besitzen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_Luftwaffe
Auszug aus dem Wiki-Artikel :
Wikipedia schrieb:
Die Hornets der Schweiz waren zunächst reine Jäger, da die Luft-Boden-Fähigkeiten erst zur Kampfwertsteigerung nachgerüstet wurden. Die Beschaffung der Maschinen war seinerzeit nach einem Referendum nur aufgrund einer Volksabstimmung möglich.
 

Warthog85

Fluglehrer
Dabei seit
23.01.2008
Beiträge
147
Zustimmungen
3
Ort
Germany
Nach meinen Infos sind die Schweizer F/A-18 (also auch Luft/Boden) und die Finnen habe nur F-18 (reiner Jäger).
Finnish Air Force - Wikipedia, the free encyclopedia
Auszug aus dem Wiki-Artikel :

hier steht geschrieben das Finn. F-18 kein Luft/Boden Equipment oder Waffen besitzen.

Schweizer Luftwaffe
Auszug aus dem Wiki-Artikel :
Die finnischen Hornets bekamen mit dem MLU Luft/Boden Fähigkeiten und Waffen.

Wird die F/A-18 bei den Schweizern auch als Jagdbomber eingesetzt?
 
Gripen-simpit

Gripen-simpit

Flieger-Ass
Dabei seit
06.04.2005
Beiträge
357
Zustimmungen
17
Ort
near LSMD
Die finnischen Hornets bekamen mit dem MLU Luft/Boden Fähigkeiten und Waffen.

Wird die F/A-18 bei den Schweizern auch als Jagdbomber eingesetzt?
Meines Wissens nicht. Hierzu wurden erstmals keine entsprechenden Waffen beschafft und zweitens fehlt den Piloten die Ausbildung hierzu.
Betreffend dem Bild mit den acht AIM-120 unter den Aufhängestationen; solche Doppelwerferstartschienen sind in der Schweizer Luftwaffe nicht vorhanden. Zudem würden sie einen enormen Luftwiderstand erzeugen. Da ein BVR-Einsatz nicht in jedem Falle gegeben ist, macht dies auch keinen Sinn.
 
ray.ch

ray.ch

Fluglehrer
Dabei seit
20.07.2006
Beiträge
218
Zustimmungen
185
Ort
zwischen LSPN und LSZO
http://www.luftwaffe.ch
Der auch von der armasuisse verwendete Doppelsitzer J-5235 ist die erste F/A-18D Hornet,
welche im Sommer 2013 das Upgrade 25 durchlaufen hat. Sie verfügt unter anderem über ein
Advanced Targeting Looking Infra Red Pod an der Flügelwurzel und kann statt vier AMRAAM,
zehn Luft-Luft-Lenkwaffen des Typs AIM-120C-7 mitführen. Die aktuell «gefährlichste»
aller Schweizer Hornet soll ab 2016 von der Luftwaffe eingesetzt werden.
Frage:
Die Formulierung ist verwirrend. :confused:
Wurde das Upgrade an der J-5235 bereits durchgeführt aber noch nicht für die Truppe freigegeben?
Wieso soll das Upgrade25 erst 2016 eingesetzt werden, dauert die Validierung so lange?
Oder dauert es bis 2016 bis sämtliche Hornissen auf dem neuesten Stand sînd?
Wer weiss mehr und kann (darf) mehr dazu sagen?
 

HARVARD

Kunstflieger
Dabei seit
01.04.2008
Beiträge
45
Zustimmungen
0
Ort
Matten BE
F/A-18 Mock up

Hallo zusammen

Seit letztem Jahr besitzt die Schweizer Luftwaffe ein F/A-18C Mock up mit der Bezeichnung X-5099. Hat jemand schon Fotos davon gefunden?

Gruss
 
MiG-Mech

MiG-Mech

inaktiv
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
3.137
Zustimmungen
640
Ort
Rostock, Prag, Israel
AW: Modifikationen an Schweizer F-18

Wo kommen denn die zehn AIM-120 ran?
 
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Zustimmungen
12.765
Ort
Anflug Payerne
AW: Modifikationen an Schweizer F-18

...
Frage:
Die Formulierung ist verwirrend. :confused:
Wurde das Upgrade an der J-5235 bereits durchgeführt aber noch nicht für die Truppe freigegeben?
Wieso soll das Upgrade25 erst 2016 eingesetzt werden, dauert die Validierung so lange?
Oder dauert es bis 2016 bis sämtliche Hornissen auf dem neuesten Stand sînd?
Wer weiss mehr und kann (darf) mehr dazu sagen?
Gemäss meinen Infos fliegen die J-5235 und die J-5017 schon mit diesem Update und kontinuierlich kommen neue Maschinen hinzu. Es dauert aber bis 2016 bis dann alle auf diesem Standard sind.

Wo kommen denn die zehn AIM-120 ran?
Je vier unter die Flügel und zwei unter den Rumpf.

Hallo zusammen

Seit letztem Jahr besitzt die Schweizer Luftwaffe ein F/A-18C Mock up mit der Bezeichnung X-5099. Hat jemand schon Fotos davon gefunden?

Gruss
Nicht nur Fotos - einen ganzen Artikel findest du in der Aviatikfachzeitschrift COCKPIT vom Mai 2013 (pdf) - Seite 16/17. Zur Zeit ist sie in Sion stationiert - wurde hier auf nem LKW beim Transport erwischt.
 
MiG-Mech

MiG-Mech

inaktiv
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
3.137
Zustimmungen
640
Ort
Rostock, Prag, Israel
AW: Modifikationen an Schweizer F-18

Ah, die haben die Doppelträger bekommen.
Dank Euch für die Infos. :)
 
Grimmi

Grimmi

Alien
Moderator
Dabei seit
09.09.2001
Beiträge
7.845
Zustimmungen
12.765
Ort
Anflug Payerne
Nun müssen die Hornets Red Bull trinken :D

Ausserordentlicher Flügelwechsel an einer F/A-18

Bern, 03.05.2016 - Aufgrund einer Ablösung in einer Klebeverbindung bei einer F/A-18 Hornet der Schweizer Luftwaffe muss in den kommenden Monaten ein Flügel ausgetauscht werden. Der Austausch findet im Rahmen der regulären Unterhaltsarbeiten statt. Bis zum Austausch kann das betroffene Flugzeug mit Einschränkungen weiterbetrieben werden.

Die F/A-18 Hornet der Schweizer Luftwaffe werden in regelmässigen Abständen einer Inspektion unterzogen. Im Rahmen einer solchen Inspektion wurde bei einem Flugzeug eine Ablösung an der Verbindung zwischen dem Flügel und dem Rumpf entdeckt. Als Ablösung wird eine kleine Trennung der Klebverbindung zwischen dem Titanbeschlag und dem Verbundwerkstoff des Flügels bezeichnet. Entsprechende Abklärungen haben ergeben, dass eine Reparatur nicht möglich ist; aus diesem Grund muss der Flügel ausgetauscht werden.

Das betroffene Flugzeug befindet sich bis zum Flügelwechsel weiterhin mit Einschränkungen im Flugdienst. Der Austausch des Flügels findet in den kommenden Monaten bei RUAG Aviation in Emmen statt.

Ermüdungsprobleme in der Flugzeugstruktur wie Ablösungen und Risse sind sowohl in der zivilen als auch in der militärischen Fliegerei keine Seltenheit und treten bei fortgeschrittener Nutzungsdauer vermehrt auf. Die F/A-18 Hornet Flotte der Schweizer Luftwaffe befindet sich in der zweiten Lebenshälfte, und Unterhaltsaktivitäten im Bereich Struktur nehmen zu. Allfällige Schwachstellen werden anlässlich regelmässiger Inspektionen identifiziert. Für die kritischsten Stellen werden präventive Modifikationen entwickelt, um die Flugzeuge möglichst ökonomisch zu unterhalten, die Flottenverfügbarkeit zu gewährleisten und die Flugsicherheit sicherzustellen.

Adresse für Rückfragen:

Kaj-Gunnar Sievert
Leiter Kommunikation armasuisse
+41 (0) 58 464 62 47
 
_Michael

_Michael

Space Cadet
Dabei seit
02.04.2001
Beiträge
1.880
Zustimmungen
730
AW: Modifikationen an Schweizer F-18

Nicht nur Fotos - einen ganzen Artikel findest du in der Aviatikfachzeitschrift COCKPIT vom Mai 2013 (pdf).
Interessanter Bericht! Erstaunlich ist aber, dass es sowas nicht bereits von der Stange zu kaufen gibt. Die genannten Trainingseinheiten sind ja nichts neues und an einem echten Flugzeug zu üben bietet nicht erst seit gestern ein teures Beschädigungspotential... :confused: Scheinbar brachte das schweizerische Innovationspotential etwas hervor, das noch nicht mal die Grossmächte geschafft haben. :FFTeufel:
 
LimaIndia

LimaIndia

Astronaut
Dabei seit
10.04.2002
Beiträge
2.695
Zustimmungen
5.609
Ort
CH
AW: Modifikationen an Schweizer F-18

Scheinbar brachte das schweizerische Innovationspotential etwas hervor, das noch nicht mal die Grossmächte geschafft haben. :FFTeufel:
Deine Grossmächte haben genung Ressourcen um nicht an Holzmodellen basteln zu müssen. :angel:
 
_Michael

_Michael

Space Cadet
Dabei seit
02.04.2001
Beiträge
1.880
Zustimmungen
730
AW: Modifikationen an Schweizer F-18

Deine Grossmächte haben genung Ressourcen um nicht an Holzmodellen basteln zu müssen. :angel:
Auch die Grossmächte haben eigentlich kein Interesse daran, dass ihre teuren echten Jets bei Feuerwehrübungen oder Fahrschule einem Beschädigungsrisiko ausgesetzt werden. Wer pro Jahr einige tausend anstatt wenige hundert Fliegersoldaten ausbilden muss, bei dem würde sich die Entwicklung solcher Mock-Ups sogar viel besser amortisieren. :headscratch:
 

Lubeo

Testpilot
Dabei seit
09.05.2006
Beiträge
822
Zustimmungen
81
Ort
Mittelebene
AW: Modifikationen an Schweizer F-18

Wer pro Jahr einige tausend anstatt wenige hundert Fliegersoldaten ausbilden muss, bei dem würde sich die Entwicklung solcher Mock-Ups sogar viel besser amortisieren. :headscratch:
Jein. Grösse, bzw. eine hohe Stückzahl ist manchmal ein Game-chancer. Man könnte dann zum Beispiel zur Schulung die nicht mehr gebrauchten Prototypen oder die Flugzeuge der Null-Serie verwenden. Oder man produziert einfach aus echten Strukturteilen ein paar weitere Zellen und baut dann keine Verkabelung und keine Elektronik ein - die Flugzeugstruktur alleine ohne Entwicklungskosten usw. ist ist meines Erachtens bei einer hohen Fertigungsrate billig (hätte hierzu jemand die Kosten der X-5099 zum Vegleichen?). Oder man nagelt aus Produktions-Ausschussteilen die immer an Anfang einer Produktion entstehen solche Funktionsmuster zusammen. Und nicht zuletzt, wenn man mehr Flugzeuge hat und auch mehr geflogen wird, dann ist die Chance dass ein Flugzeug rasch abgeflogen ist viel grösser und schon hat man für die Bodenmannschaft eine Übungszelle.
 
Thema:

Modifikationen an Schweizer F-18

Modifikationen an Schweizer F-18 - Ähnliche Themen

  • WEF-Einsätze der Schweizer Luftwaffe 2019

    WEF-Einsätze der Schweizer Luftwaffe 2019: Ich habe keinen Thread zu diesem Thema gefunden. Sollte es doch einen geben, den ich tatsächlich übersehen habe, dann korrigiert das bitte vom...
  • Tarnfarben der Schweizer Luftwaffe für Super Puma

    Tarnfarben der Schweizer Luftwaffe für Super Puma: Ich suche die korrekten Farbbezeichnungen für die Tarnung einer Schweizer Super Puma (FS, RAL o.ä) und welche Farben ich dafür nehmen könnte. Am...
  • Schweizer Luftwaffe trainiert in Grossbritannien Nachtflug

    Schweizer Luftwaffe trainiert in Grossbritannien Nachtflug: Bern, 08.11.2018 - Vom 12. November bis 7. Dezember 2018 trainieren Angehörige der Schweizer Luftwaffe mit bis zu zehn F/A-18-Kampfjets den...
  • 21.07.2018: exSchweizer LW Venom abgestürzt, kurz vor der EAA AirVenture in Oshkosh

    21.07.2018: exSchweizer LW Venom abgestürzt, kurz vor der EAA AirVenture in Oshkosh: Eine Venom des World Heritage Air Museum ist heute im Vorfeld der EAA abgestürzt. Beim Absturz starb der Pilot und zwei Leute am Boden wurden...
  • Silverlit X Twin 3D, Air Acrobat - Modifikationen

    Silverlit X Twin 3D, Air Acrobat - Modifikationen: Hallo zusammen :) Ich möchte mir sehr gern diesen spaßflieger kaufen und habe auch gelesen dass er mit ein paar veränderungen einfach HAMMA...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    j-5235

    ,

    Swiss X-5099 FA-18

    Oben