Nichts für schwache Nerven!

Diskutiere Nichts für schwache Nerven! im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich finds nicht schlimm. Der hat sein Gerät im Griff und es sind keine Passagiere betroffen. Er hat die Entscheidung, einen Vollkreis zu fliegen...
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.979
Zustimmungen
1.943
Ort
bei Bayreuth
Ich finds nicht schlimm. Der hat sein Gerät im Griff und es sind keine Passagiere betroffen. Er hat die Entscheidung, einen Vollkreis zu fliegen, sicherlich aus irgendeinem Grund getroffen. Wer weiß warum. Vielleicht wollte er nicht unnötig Kerosin verbrennen oder durch einen erneuten Anflug hätte er vielleicht eine oder zwei andere Flieger vor lassen müsse , die dann eher entladen geworden wären und er hätte seinen Zeitplan nicht einhalten können. Musste vielleicht noch weiter oder pünktlich zu hause sein.....Gründe hätte er vermutlich genug.

Wenn er die Situation mit nem looping gelöst hätte, würde ich mich allerdings schon fragen, ob es nicht auch anders gegangen wäre.
 

Gelöschtes Mitglied 3770

Guest
genau. Alle viel zu bierernst hier...
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
1.974
Zustimmungen
562
Ort
Süddeutschland
Der wollte doch nur mal seinem eingeborenen Co zeigen, was der weiße alte Mann so drauf hat. Nichts rechtfertigt so einen Vollkreis mit dem Bankangle in der Höhe.
War Captain Weißhaar aber zu schlicht. Der wählte den spektakulären Vollkreis knapp über den Wellen, wie er es früher immer in seiner Cheetah immer gemacht hat.
Aber vielleicht ist er in seinem ersten Fliegerleben auch in der Caravan so im Busch Landeplatzaufklärung geflogen.
Da fällt mir der englische Spruch "I have an axe to grind" ein :biggrin: Wenn der Pilot dunkelhäutig gewesen wäre, dann wären die Moderatoren ganz schön am arbeiten...:rolleyes1:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
cool

cool

Space Cadet
Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
1.113
Zustimmungen
601
Ort
EDDF
Nö, ich glaube es gibt hier halt welche die finden "John Waynes der Lüfte" und deren Aktionen gut und dann auf der anderen Seite welche die finden sowas schlicht überflüssig und gefährlich.

Bei Einsitzer kann man das ja noch irgendwie verstehen: "Fly alone, die alone".

Wäre ich oder ein Bekannter oder meine Ladung in dem Eimer, dann hätte ich damit ein ernsthaftes Problem.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.963
Zustimmungen
1.161
Ort
Siegen
Das gilt in IMC.
Gibt es auch eine Karte mit Circling Approach zu dem Platz, dass man mal den geschützten Luftraum für VMC sehen kann?

Ich bin aber bei Dir, dass eine Fluggesellschaft, die Wert auf Sicherheit legt, heutzutage solche Stunts in ihrem OM ausschließt.
Naja, die große Medaille der Flugsicherheit in Platin bekommt er für diese Übung sicherlich nicht.
Bei wenig Verkehr in tiefstem VMC mit jemandem am Steuer, der weiß was er tut ist es ganz nüchtern (und statistisch) betrachtet aber eigentlich auch nicht wirklich brandgefährlich. Wie schon einer schrieb: Im Anflug auf Kai- Tak war das ganz normal.
Airliner einpflanzen läuft aber normalerweise anders. Da spielen verpeilte Non- Precision approaches in IMC eine sehr prominente Rolle sowie Verlust der Automation oder verlorener Kampf gegen letztere oft bei Piloten die nicht mehr wirklich von Hand fliegen können.

Man kann aber drüber diskutieren, auf was für eine allgemeine Sicherheitskultur die Übung schließen lässt. Und da mache ich mir eher Sorgen um die dahinterstehende allgemeine Kultur ('wird schon gut gehen...') die einen z.B. bei einem Non- precision Approach in IMC dann wirklich schnell den Kopf kosten kann. Da ist dann kreative Auslegung der procedures wirklich brandgefährlich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WaS

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.024
Zustimmungen
1.871
Ort
Deutschland
Das ist ein hartgesottener Pilot mit allerlei windigen Einsätzen in Kriegsgebieten. Der wird heiße Fracht in afrikanischen Staaten nicht fliegen, wie wir hier an irgendeinem Regionalairport Verfahren perfekt einhalten. Captain Niel Steyl. Kann man auch googeln. Hat eine "interessante" Lebensgeschichte und es gibt viele Filme von dem.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.411
Zustimmungen
4.546
... außerdem hat er überschossen, nachdem er ca. 45° vor Erreichen des Endanflugkurses einmal kurz die Querlage herausgenommen hat (hätte er sie beibehalten, wäre er vielleicht passend ausgekommen; war wohl kaum Wind). Er sollte sein Schätzvermögen noch ein bisschen schärfen. Aber das weiß er wahrscheinlich, weshalb er solche Gelegenheiten gerne zum Üben nimmt.
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Testpilot
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
955
Zustimmungen
941
Ort
bɛɐ̯ˈliːn
Gibt es auch eine Karte mit Circling Approach zu dem Platz, dass man mal den geschützten Luftraum für VMC sehen kann?
Es gibt kein zugelassenes Circling für MGQ, selbst wenn es eins gäbe, stünde das Minimum dafür aber auf der IAC z. B. des RNAV-Approaches, den Rhönlerche oben eingebunden hat. Die Abstände und Sichtweiten für PANS-OPS und TERPS sind aber bekannt, das könnte man von der Bebauung ableiten. Vielleicht ist aber auch das der Grund, warum es das Verfahren eben nicht gibt.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.411
Zustimmungen
4.546
Es gibt kein zugelassenes Circling für MGQ, selbst wenn es eins gäbe, stünde das Minimum dafür aber auf der IAC z. B. des RNAV-Approaches, den Rhönlerche oben eingebunden hat. Die Abstände und Sichtweiten für PANS-OPS und TERPS sind aber bekannt, das könnte man von der Bebauung ableiten. Vielleicht ist aber auch das der Grund, warum es das Verfahren eben nicht gibt.
Ich weiß nicht, wie es in Somalia ist. In Deutschland (habe gerade das Beispiel EDLP herausgekramt, weil die noch ein Circling haben) haben die konventionellen Anflüge Höhen für Circling, die RNAV-Anflüge nicht.
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Testpilot
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
955
Zustimmungen
941
Ort
bɛɐ̯ˈliːn
In MGQ gibt es nur zwei veröffentlichte RNAVs als einzige Instrument Approaches, zumindest bei Jeppesen. Deine Aussage stimmt auch nicht, auch RNAV-Approaches können Circling-Minima haben – warum auch nicht (Beispiele: EDDE RNAV 10 und 28, EDJA RNAV 06 und 24…)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.024
Zustimmungen
1.871
Ort
Deutschland
Der hatte eine langsame Kolben-Zweimot vor sich, die auch landete und zu dicht vor ihn kam. Ein Vollkreis rechts ist da eine schnelle, pragmatische Lösung. Über den Tiefflug kann man sicher streiten, aber sauber hingekriegt hat er die Nummer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.411
Zustimmungen
4.546
In MGQ gibt es nur zwei veröffentlichte RNAVs als einzige Instrument Approaches, zumindest bei Jeppesen.
Entweder haben dort nie Anlagen für andere Anflüge gestanden oder aber sie sind längst unbenutzbar. Ich wollte nur sagen, wenn ich nur Karten einer Anflugart habe und nicht weiß, was es sonst noch gibt, kann ich nicht wissen, ob es nicht doch einen Circling gibt.

Egal, einen offiziellen Circling in 100 ft gibt es nirgends auf der Erde.
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Testpilot
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
955
Zustimmungen
941
Ort
bɛɐ̯ˈliːn
Kann es nicht geben, weil die Minimum Obstacle Clearance bei PANS-OPS schon in der Kategorie A (VREF < 95 kt) bei 295 Fuß liegt. 😉
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.220
Zustimmungen
293
In der nächsten Human Factors Schulung wird das Video dann bestimmt zum Thema Gefährliche Einstellungen als Beispiel für "I show you!" gezeigt.
Warum gefährlich? 30° bank bedeutet Fliegen mit ca. 1,15g, damit nur ca. 8% höhere stall-speed.
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.061
Zustimmungen
1.988
Ort
Magdeburg
Warum gefährlich? 30° bank bedeutet Fliegen mit ca. 1,15g, damit nur ca. 8% höhere stall-speed.
Und wie hoch ist die Margin zwischen Aproach Speed und Stall Speed? Ich glaube das ist per Definition 30%.
Das ist aber gar nicht die Frage, sondern wie groß ist die Fehlermargin beim händischen Steuern? Kurz die Nase runter, ein paar Fuß verloren und dann schnell korrigiert. Was passiert, wenn er am Horn zieht? Dann stimmt die Rechnung für die Stallspeed in einer koordiniert geflogenen Kurve nämlich nicht mehr. Und er muss ziehen, sonst sind die 100ft ganz schnell aufgebraucht. Das Gleiche gilt wenn Captain Weißhaar erkennt, dass er vielleicht die Kurve etwas enger fliegen muss, um das Endteil nicht zu überschießen.
Vielleicht hat er es ja drauf und solche Fehler passieren ihm normalerweise nicht. Aber warum erhöht man das Risiko auf diese Weise?
 
Buccaneer

Buccaneer

Flieger-Ass
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
360
Zustimmungen
432
Ort
Niedersachsen
aber die ***, die zudem im Cockpit saßen, fanden es wohl nicht so schlimm...
Vll. ist das Thema CRM ja auch - möglicherweise ausgehend von der Einstellung und dem Verhalten des PIC - nicht entsprechend ausgeprägt. Die andere, sichtbare - zufälligerweise schwarze - Cockpitbesatzung hat sich vll. einfach nicht "getraut" etwas zu sagen. Wäre nicht das erste Mal, dass dies in einem Untersuchungsbericht festgestellt wird und ein möglicher Unfall vermeidbar gewesen wäre. Wir wissen es aber nicht. Vll. fanden Sie es ja auch einfach "geil". Ich glaube man kann jedoch festhalten, dass der hier gezeigte "Go-Around" nicht unbedingt eine Variante mit einer flugphysikalisch möglichst großen Sicherheitsmarge darstellt. Ander Faktoren (Bedrohung durch Beschuss über Land, Fuel etc.) mal außen vor gelassen.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.963
Zustimmungen
1.161
Ort
Siegen
Kurz die Nase runter, ein paar Fuß verloren und dann schnell korrigiert. Was passiert, wenn er am Horn zieht? Dann stimmt die Rechnung für die Stallspeed in einer koordiniert geflogenen Kurve nämlich nicht mehr.
Kurz Anmerkung von der Seitenauslinie: Das ist ein Airliner und keine Mooney/Lancair/o.ä.
Den legt's nicht gleich auf den Rücken, wenn einer mal kurz am Horn 'nen Wackler drin hat. So lange die Energiebilanz halbwegs passt, fällt so ein Teil nicht gleich vom Himmel.
 
Thema:

Nichts für schwache Nerven!

Nichts für schwache Nerven! - Ähnliche Themen

  • Leonardo liefert neuen Trainingshubschrauber für die Navy

    Leonardo liefert neuen Trainingshubschrauber für die Navy: Leonardo hat gegenüber Bell und Airbus das Rennen um den neuen Trainingshubschrauber der USN gewonnen. Die TH-73A ( AW 119Ke ) wird die Bell TH-57...
  • Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2020

    Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2020: Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2020 - Auf ein neues Jahr !
  • P-51D 1/48 Fujimi: das Modell aus dem Nichts

    P-51D 1/48 Fujimi: das Modell aus dem Nichts: Da mein Sohn demnächst für ein Jahr in die USA geht, haben wir ein wenig in seinen Sachen aufgeräumt, entsorgt und was man so tut, um klar Schiff...
  • Wenn nichts mehr geht: Su-7

    Wenn nichts mehr geht: Su-7: Wer mal die Luftparade 1967 in Domodedowo live am TV gesehen hat, dem sind sicher die massiven Bemühungen aufgefallen, die Flugzeuge an kurze...
  • Nichts los???

    Nichts los???: Ich war am Donnerstag in Payerne mit grosser Hoffnung auf viele viele Hornets Tigers und Pumas etc. angekommen :HOT , welche allerdings Verflog...
  • Ähnliche Themen

    • Leonardo liefert neuen Trainingshubschrauber für die Navy

      Leonardo liefert neuen Trainingshubschrauber für die Navy: Leonardo hat gegenüber Bell und Airbus das Rennen um den neuen Trainingshubschrauber der USN gewonnen. Die TH-73A ( AW 119Ke ) wird die Bell TH-57...
    • Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2020

      Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2020: Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2020 - Auf ein neues Jahr !
    • P-51D 1/48 Fujimi: das Modell aus dem Nichts

      P-51D 1/48 Fujimi: das Modell aus dem Nichts: Da mein Sohn demnächst für ein Jahr in die USA geht, haben wir ein wenig in seinen Sachen aufgeräumt, entsorgt und was man so tut, um klar Schiff...
    • Wenn nichts mehr geht: Su-7

      Wenn nichts mehr geht: Su-7: Wer mal die Luftparade 1967 in Domodedowo live am TV gesehen hat, dem sind sicher die massiven Bemühungen aufgefallen, die Flugzeuge an kurze...
    • Nichts los???

      Nichts los???: Ich war am Donnerstag in Payerne mit grosser Hoffnung auf viele viele Hornets Tigers und Pumas etc. angekommen :HOT , welche allerdings Verflog...
    Oben