Nukleare Teilhabe

Diskutiere Nukleare Teilhabe im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Aber Dir ist schon klar, dass Deutschland mit der nuklearen Teilhabe gegen den Atomwaffensperrvertrag verstößt, den es selbst unterschrieben hat ...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.485
Zustimmungen
5.086
Ort
Potsdam
...
Und die lass(t) mal da liegen. Schon mal von NATO, nukleare Teilhabe, 2 + 4 Vertrag, Wiedervereinigung und Auflösung der WVO und Sowjetunion gehört, gelesen? Gilt auch für @Hptm d. R., @Nachbrenner und @radist.
...
Aber Dir ist schon klar, dass Deutschland mit der nuklearen Teilhabe gegen den Atomwaffensperrvertrag verstößt, den es selbst unterschrieben hat ?
(Gilt natürlich genauso für den Warschauer Pakt. Den gibt es aber nicht mehr.)

Wenn das so ist, wozu also 2018 die nukleare Teilhabe Deutschlands ??
 
#
Schau mal hier: Nukleare Teilhabe. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.074
Zustimmungen
1.281
Ort
bei Köln
Aber Dir ist schon klar, dass Deutschland mit der nuklearen Teilhabe gegen den Atomwaffensperrvertrag verstößt, den es selbst unterschrieben hat ?
(Gilt natürlich genauso für den Warschauer Pakt. Den gibt es aber nicht mehr.)

Wenn das so ist, wozu also 2018 die nukleare Teilhabe Deutschlands ??
Wenn man einmal die Gegenposition einnimmt, dann erschließt sich der Sinn leichter. Wir verstoßen auch nicht gegen den Vertrag. Die Waffen befinden sich auf einem exterritorialen Gelände innerhalb der Basis Büchel und werden dort von amerikanischen Soldaten bewacht. Während der Lagerung sind sie nicht einsatzfähig und formal noch nicht mal eine Kernwaffe, solange man die Elemente nicht zusammenfügt. Ein Angriff auf Büchel wäre gleichzeitig ein Angriff auf die Amerikaner und ihre Atomwaffen. Das so erzwungene Risiko für jeden Angreifer lässt keine saubere Trennung von deutschen und amerikanischen Zielen zu. Aus diese Grunde gibt es die nukleare Teilhabe auch für andere NATO-Partner. Die Verfügungsgewalt liegt nur bei den USA,
B61 (Kernwaffe) – Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.055
Zustimmungen
1.966
Ort
Magdeburg
Wenn man einmal die Gegenposition einnimmt, dann erschließt sich der Sinn leichter. Wir verstoßen auch nicht gegen den Vertrag. Die Waffen befinden sich auf einem exterritorialen Gelände innerhalb der Basis Büchel und werden dort von amerikanischen Soldaten bewacht. Während der Lagerung sind sie nicht einsatzfähig und formal noch nicht mal eine Kernwaffe, solange man die Elemente nicht zusammenfügt. Ein Angriff auf Büchel wäre gleichzeitig ein Angriff auf die Amerikaner und ihre Atomwaffen. Das so erzwungene Risiko für jeden Angreifer lässt keine saubere Trennung von deutschen und amerikanischen Zielen zu. Aus diese Grunde gibt es die nukleare Teilhabe auch für andere NATO-Partner. Die Verfügungsgewalt liegt nur bei den USA,
B61 (Kernwaffe) – Wikipedia
Ich hau mich weg!
Als ob es einen Unterschied macht, wenn eine fremde Macht einen deutschen Stützpunkt mit oder ohne Kernwaffen angreift und als ob eine Kernwaffe erst eine solche ist, wenn der Zünder eingeschraubt wird.
Wobei ich bezweifle das die B61 in Büchel hardwareseitig deaktiviert sind, denn genau dafür haben die US-Streitkräfte den Permissive Action Link.

Sorry für das OT!
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.485
Zustimmungen
5.086
Ort
Potsdam
Wenn man einmal die Gegenposition einnimmt, dann erschließt sich der Sinn leichter. Wir verstoßen auch nicht gegen den Vertrag. Die Waffen befinden sich auf einem exterritorialen Gelände innerhalb der Basis Büchel und werden dort von amerikanischen Soldaten bewacht. Während der Lagerung sind sie nicht einsatzfähig und formal noch nicht mal eine Kernwaffe, solange man die Elemente nicht zusammenfügt. Ein Angriff auf Büchel wäre gleichzeitig ein Angriff auf die Amerikaner und ihre Atomwaffen. Das so erzwungene Risiko für jeden Angreifer lässt keine saubere Trennung von deutschen und amerikanischen Zielen zu. Aus diese Grunde gibt es die nukleare Teilhabe auch für andere NATO-Partner. Die Verfügungsgewalt liegt nur bei den USA,
B61 (Kernwaffe) – Wikipedia
Dann werde ich Dir mal eine Gegenposition schildern, um den Sinn leichter zu verstehen. Folgendes durchaus realistisches Szenario:

Der Iran gewährt China zwei oder drei Luftstützpunkte auf seinem Territorium.
Bekommt als Gegenleistung die nukleare Teilhabe.
Das heißt, in einem Bunker stehen die chinesischen Atombomben, 20m weiter die iranischen Bomber.

Alles bestens, alles rechtens. Die Iraner haben ja keine Atombomben. Die stehen ja unter Verschluss der Chinesen.
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Testpilot
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
937
Zustimmungen
917
Ort
bɛɐ̯ˈliːn
Die Waffen befinden sich auf einem exterritorialen Gelände innerhalb der Basis Büchel und werden dort von amerikanischen Soldaten bewacht.
Ist das wirklich exterritoriales Gelände? Sind alle US-Basen US-Staatsgebiet?
 

martin2

Fluglehrer
Dabei seit
02.03.2003
Beiträge
167
Zustimmungen
83
Ort
Dessau
Nein, weil diese Bogendeckungen für den neuen Flugzeugtyp gebaut wurden - für MiG-29.
Ich kann mich nicht gut ausdrücken, ich merke schon. Ich ersuche es mal mit einem Beispiel:

Derzeit fahre ich einen Ford Fiesta, aber ich habe im Lotto gewonnen. Also habe ich mir einen Rolls Royce bestellt, leider Wartezeit 3 Jahre. Aber wegen meines Lottogewinns baue ich schon mal eine Garage, die muss natürlich größer sein als für den kleinen Fiesta. Eine Wartungsgrube würde ich für den Rolls nicht benötigen, der geht ja vertragsgemäß nicht kaputt. Da ich in der Wartezeit den Firsta reinstellen will, baue ich da aber mal doch eine Grube ein. Der Fiesta hat ja keine eingebaute Garantie.

P.S: Müssen die allgemeinen geopolitischen Überlegungen denn wirklich im Merseburg-Thread sein? Übrigens sind nichtmal Botschaften exterritorial.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.074
Zustimmungen
1.281
Ort
bei Köln
Dann werde ich Dir mal eine Gegenposition schildern, um den Sinn leichter zu verstehen. Folgendes durchaus realistisches Szenario:

Der Iran gewährt China zwei oder drei Luftstützpunkte auf seinem Territorium.
Bekommt als Gegenleistung die nukleare Teilhabe.
Das heißt, in einem Bunker stehen die chinesischen Atombomben, 20m weiter die iranischen Bomber.

Alles bestens, alles rechtens. Die Iraner haben ja keine Atombomben. Die stehen ja unter Verschluss der Chinesen.
Korrekt.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.074
Zustimmungen
1.281
Ort
bei Köln
Na dann können ja China und der Iran das so machen.

Iran ist dann faktisch Nuklearmacht.
Nein, weil die damit nichts anfangen können genauso wenig wie wir mit den amerikanischen B-61 im deutschen Büchel.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.485
Zustimmungen
5.086
Ort
Potsdam
Nein, weil die damit nichts anfangen können genauso wenig wie wir mit den amerikanischen B-61 im deutschen Büchel.
Wenn wir damit nichts anfangen können, warum lagern die Atombomben auf einem deutschen Stützpunkt ?
 
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.563
Zustimmungen
1.433
Ort
Berlin F`hain
mitgefangen... :TD:

schönes WE !
wünscht Uwe
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.485
Zustimmungen
5.086
Ort
Potsdam
Der Atomwaffensperrvertrag besteht ja im Wesentlichen aus zwei Teilen:
- die Atomwaffen besitzenden Staaten verpflichten sich, abzurüsten und Atomwaffen nicht weiterzugeben.
- Staaten ohne Atomwaffen verpflichten sich, keine Atomwaffen zu beschaffen

Dazu heute folgende Meldung aus dem Weißen Haus:
Abschreckung gegenüber Russland: Pentagon will neue Atomwaffen
Pentagon will neue Atomwaffen
...
Ican kritisiert US-Strategie
Das Pentagon argumentiert, dass die Schwelle für den Einsatz von Atomwaffen durch die Veränderungen nicht sinke, sondern im Gegenteil erhöht werde. Man brauche die Waffen mit geringer Sprengkraft, um über eine "glaubwürdige Abschreckung" zu verfügen.

Kritiker der Strategie warnen dagegen vor fatalen Folgen. "Es ist ein massiver Versuch, Atomwaffen aus den Bunkern zu holen und aufs Schlachtfeld zu verlegen", schrieb die Direktorin der Kampagne für atomare Abrüstung (Ican), Beatrice Fihn, auf Twitter. Die USA verfolgten nun nicht mehr eine Strategie, bei der der Einsatz von Atomwaffen möglich sei, sondern eine, bei der er wahrscheinlich sei.
 

Michael aus G.

Space Cadet
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
1.748
Zustimmungen
1.128
Ort
leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
Betrachten wir doch mal die Größe der nuklearen Teilhabe gegenüber zu Zeiten des kalten Krieges.
In den 80er-Jahren waren noch 7000 der weltweit 70 000 Atomwaffen in beiden Teilen Deutschlands stationiert. Heute sind nur noch die (20Stk) in Büchel übrig. – Quelle
Und wer sagt den, das die nur von deutschen Flugzeugen ins Ziel getragen werden?

Beteiligung der Griechischen Luftwaffe an der Übung «Steadfast Noon»
Von Montag, 12. bis Freitag, 16. Oktober 2015 findet in Deutschland die Übung der NATO «Steadfast Noon» statt.
Die Luftwaffe (Hellenic Air Force, HAF) wird mit drei Flugzeugen F-16-Block 52+ und Soldaten der 335. Staffel an der Übung teilnehmen, die im Fliegerhorst Büchel stattfindet. Quelle
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.074
Zustimmungen
1.281
Ort
bei Köln
Der Atomwaffensperrvertrag besteht ja im Wesentlichen aus zwei Teilen:
- die Atomwaffen besitzenden Staaten verpflichten sich, abzurüsten und Atomwaffen nicht weiterzugeben.
- Staaten ohne Atomwaffen verpflichten sich, keine Atomwaffen zu beschaffen

Dazu heute folgende Meldung aus dem Weißen Haus:
Abschreckung gegenüber Russland: Pentagon will neue Atomwaffen
Die Weitergabe findet nicht statt, da auch im Falle Deutschlands sich keine freie Verfügbarkeit ergibt. Deutschland hat die technischen Einrichtungen und das know how jederzeit eigene Atomwaffen zu produzieren. Die dafür vorhandenen Einrichtungen hat Deutschland unter internationale Kontrolle gestellt.
Nuklearwaffen "altern" und verlieren ihre Funktionsfähigkeit und müssen von Zeit zu Zeit ersetzt werden. Jeder Atomwaffen-Staat unterliegt diesem Zyklus und da lässt sich dann immer eine Schlagzeile generieren.
Anzahl der Atomsprengköpfe weltweit 2017 | Statistik
USA, Russland, Pakistan: So viele Atomwaffen sind weltweit in Umlauf - SPIEGEL ONLINE - Politik
Aus Deiner Quelle (ZDF)
"Nach Angaben des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri gibt es weltweit noch 14.935 Atomwaffen. Mitte der 80er Jahre - zur Zeit des Kalten Krieges - waren es noch fast 70.000."
Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass sich China auf 270 Sprengköpfe beschränkt und gleichzeitig immer mehr Trägersysteme produziert und damit ist schon jetzt erkennbar das es nur noch Verschiebungen in der aktuellen Größenordnung geben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.485
Zustimmungen
5.086
Ort
Potsdam
Die Weitergabe findet nicht statt, da auch im Falle Deutschlands sich keine freie Verfügbarkeit ergibt. ...
Natürlich findet eine Weitergabe statt.
Die Atombombe wird unter einen Tornado gehangen und ein deutscher Pilot klinkt sie aus.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.485
Zustimmungen
5.086
Ort
Potsdam
... und es passiert gar nichts. Auch wenn er damit bewusst abstürzt.
Wozu fliegt ein Tornado mit Atombombe los, wenn nichts passieren soll ???

Herrlich die Diskussion hier.
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.533
Zustimmungen
4.665
Ort
Bayern
Wo ist eigentlich euer Problem?
Ist es ein moralisches? Deutsche dürfen keine Atombomben werfen (müssen)?

Diese Eier werden ja nicht mal eben und ohne Grund in der Weltgeschichte herumgeworfen. Und wenn deutsche Tornados die allen ernstes mal werfen müssen, dann sind wir sicherlich militärisch schon so weit, dass es dann auch okay/egal ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Nukleare Teilhabe

Nukleare Teilhabe - Ähnliche Themen

  • NVA: Nukleare Teilhabe

    NVA: Nukleare Teilhabe: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11911196/62249/Im-Depot-Lychen-II-bei-Himmelpfort-lagerten-Atomwaffen.html Im Depot Lychen II...
  • Bundeswehr hält an "Nuklearer Teilhabe" fest

    Bundeswehr hält an "Nuklearer Teilhabe" fest: Die Luftwaffe gibt der Bereithaltung von 46 Tornados IDS Prio über den normalen Flugbetrieb, auch wenn dies bedeuten könnte, dass man das...
  • Nukleare Teilhabe - Flugzeugtyp und Flugplätze

    Nukleare Teilhabe - Flugzeugtyp und Flugplätze: Über die NATO-Doktrin der nuklearen Teilhabe kann die Luftwaffe bekanntlich theoretisch auf Nukleare Sprengköpfe zurückgreifen. Welcher...
  • Ähnliche Themen

    • NVA: Nukleare Teilhabe

      NVA: Nukleare Teilhabe: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11911196/62249/Im-Depot-Lychen-II-bei-Himmelpfort-lagerten-Atomwaffen.html Im Depot Lychen II...
    • Bundeswehr hält an "Nuklearer Teilhabe" fest

      Bundeswehr hält an "Nuklearer Teilhabe" fest: Die Luftwaffe gibt der Bereithaltung von 46 Tornados IDS Prio über den normalen Flugbetrieb, auch wenn dies bedeuten könnte, dass man das...
    • Nukleare Teilhabe - Flugzeugtyp und Flugplätze

      Nukleare Teilhabe - Flugzeugtyp und Flugplätze: Über die NATO-Doktrin der nuklearen Teilhabe kann die Luftwaffe bekanntlich theoretisch auf Nukleare Sprengköpfe zurückgreifen. Welcher...
    Oben