NVA MIG-21 und Verbleib

Diskutiere NVA MIG-21 und Verbleib im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Anscheinend wurde dies öfter gemacht, wann? Die PFM im War Eagles Air Museum hat die gleichen Farben im Cockpit, wobei die grün/oliv Farbe starke...
F-4phan

F-4phan

Testpilot
Dabei seit
03.05.2007
Beiträge
892
Zustimmungen
2.876
Ort
El Paso, Texas/USA
@anj4de
Was interssant ist...das Cockpit wurde wohl mal von türkis in ein helles olivgrün umgesprizt! Hat die NVA so was oft gemacht?
Anscheinend wurde dies öfter gemacht, wann? Die PFM im War Eagles Air Museum hat die gleichen Farben im Cockpit, wobei die grün/oliv Farbe starke Abnutzungsspuren zeigt und die Originalfarbe wieder durchkommt. Hier zwei Fotos unseres Cockpits.

-
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: NVA MIG-21 und Verbleib. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
2.971
Zustimmungen
1.252
Ort
Bayern Nähe ETSI
Cockpit wurde wohl mal von türkis in ein helles olivgrün umgesprizt! Hat die NVA so was oft gemacht?
Uwe
Anscheinend wurde dies öfter gemacht, wann?
Die NVA hat da mit Sicherheit nie was gemacht, warum auch ?? bei der Abklebe-orgie die da vor dem Lackieren nötig wäre, war das ganze für den Betreiber viel zu Zeitaufwendig ( die Dinger sollten fliegen )

Aber wenn sie in Dresden war ???

Haben die dort vieleicht das Cockpit jedes mal aufgehübscht ??? Wäre zumindest logisch
 
anj4de

anj4de

Flieger-Ass
Dabei seit
31.12.2004
Beiträge
350
Zustimmungen
75
Ort
Mittbach / Bayern
Hallo nochmal...

01.06.1984 MiG-21SPS 878 945206 NVA 07.11.1984 HI

HI steht für Haupt Instandsetzung? Ist das sowas wie bei uns die Depot Inst.? Quasi eine generalüberholung fast auf Niveau "neu"?

Gruss
Uwe
 
DM-ZYC

DM-ZYC

Alien
Dabei seit
25.07.2008
Beiträge
5.994
Zustimmungen
24.282
Ort
Dresden
Die HI wurde nach 1200 Flugstunden durchgeführt, war in etwa eine Generalinstandsetzung!
 
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.886
Zustimmungen
5.138
Ort
Plau am See
MIG-21 PMF? bei mir ums Eck...

Servus Euch allen...

...das Cockpit wurde wohl mal von türkis in ein helles olivgrün umgesprizt! Hat die NVA so was oft gemacht?

Gruss
Uwe
Also von "Grün" auf "Grün" kenne ich das nicht. Wir hatten im JG-2 so um 1979/1980 noch PFM (NVA Bezeichnung) mit schwarzen Gerätebrettern - die wurden in Dresden auf Grün umgespritzt.
 
HorizontalRain

HorizontalRain

Astronaut
Dabei seit
09.03.2003
Beiträge
3.453
Zustimmungen
2.583
Ort
nördlich des Küstenkanals
...hier mal zwei Bilder von dem neu-grünen Cockpit...

Gruss
Uwe
Wer da auch immer "nachgepinselt" hat, das originale Grün ist ja (untendrunter) noch erkennbar - und nur so kenne ich SPS, UM, M und MF. Ob ich nicht doch mal noch mit einer glatten "U" geflogen bin, die noch schwarze Gerätebretter hatte, kann ich mich nicht erinnern - gefühlt waren die aber auch schon grün (mit weißem Strich, für die Orientierung, wo die "Mitte" des Flieschers ist).

HR
 
anj4de

anj4de

Flieger-Ass
Dabei seit
31.12.2004
Beiträge
350
Zustimmungen
75
Ort
Mittbach / Bayern
Gehört vieleicht nicht direkt hier her, passt aber! Gerade kam die Post mit Decals die ich bestellt hatte...und siehe da...mit ein wenig Zahlendrehen passt das...:-) Jetzt fehlt mit nur noch ein Foto oder Fotos von 878 in der aktiven Zeit...wenn's geht in Camo weil ich mit NMF noch ein wenig auf Kriegsfuss stehe...

Gruss
Uwe
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
anj4de

anj4de

Flieger-Ass
Dabei seit
31.12.2004
Beiträge
350
Zustimmungen
75
Ort
Mittbach / Bayern
JAWOHL...und ab geht die Luzie! :-) Ein Bilder der 878...und was für eines! Interessant ist...noch keine Schutzbleche unter den seitliche Luftklappen...

Gruss
Uwe
 
Anhang anzeigen
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.886
Zustimmungen
5.138
Ort
Plau am See
JAWOHL...und ab geht die Luzie! :-) Ein Bilder der 878...und was für eines! Interessant ist...noch keine Schutzbleche unter den seitliche Luftklappen...

Gruss
Uwe
Die "Schutzbleche" bekamen PFM und SPS doch erst ca. ab 1980 in Dresden - hat es da überhaupt silberne Maschinen mit den Blechen gegeben?
 
anj4de

anj4de

Flieger-Ass
Dabei seit
31.12.2004
Beiträge
350
Zustimmungen
75
Ort
Mittbach / Bayern
Servus nochmal

Letzten Samstag habe ich mal schnell die 687 in Schleissheim besucht. Leider kann man z.Z. nicht komplett drum herum gehen, ist abgesperrt! :-( Ein paar Bilder habe ich aber machen können.
Heute habe ich mit dem Werkstattmeister dort telefoniert, ein sehr netter Herr! Er hat mir einges zur MIG und vor allem der Farbe erklärt. Die Nummer 687 ist restauriert da auch diese Maschine eine BW Kennung erhielt...das besondere war aber das sie mir dieser auch noch 2x geflogen ist und erst dann still gelegt wurde. Es scheint auch so zu sein das alle "Beute" MIGs im Sammellager eine äusserliche Konservierung erhalten haben...leider hat diese aber die Farbe angegriffen und im Fall 687 das Braun ins Grüne kippen lassen...der Zahn der Zeit hat dann das übrige dazu getan.
Hier mal ein paar neue Bilder...
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
schwarzmaier777

schwarzmaier777

Testpilot
Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
781
Zustimmungen
361
Ort
südlich Ulm
Servus nochmal

...................................Es scheint auch so zu sein das alle "Beute" MIGs im Sammellager eine äusserliche Konservierung erhalten haben....

Scheint nich nur - es war so - allerdings waren die schon vor der ungewissen Zukunft stehenden Techniker nicht mehr besonders motiviert.

Aber nicht äußerlich - meines Wissens wurden die TW konserviert.

Die Flieger wurden "normal" abgedeckt.

Nach den Konservierungsläufen lagen jeden Menge Schrauben um die Flieger....

Alles verständlich als "Besiegter" ......

Ingo
 
HorizontalRain

HorizontalRain

Astronaut
Dabei seit
09.03.2003
Beiträge
3.453
Zustimmungen
2.583
Ort
nördlich des Küstenkanals
Hier ein paar Fotos von der Ankunft der "729" des War Eagles Air Museum im Hafen von Houston/Texas.
(Aufnahmen WEAM)
Das sieht noch sehr nach Originallack aus, sind die Bilder aus 1994?

HR

Ich weiß nicht, ob ich es nicht schon mal geschrieben hatte, aber mit der "729" hatte ich mal einen Flug - am 23.05.1980:rolleyes1:, aber keine Fotos.
 
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
2.971
Zustimmungen
1.252
Ort
Bayern Nähe ETSI
Heute habe ich mit dem Werkstattmeister dort telefoniert, ein sehr netter Herr! Er hat mir einges zur MIG und vor allem der Farbe erklärt. Die Nummer 687 ist restauriert da auch diese Maschine eine BW Kennung erhielt
Hier mal ein paar neue Bilder...
natürlich musste jede Mig die neuen Zahlen drauf machen, und ich hab selbst bei der 687 den Pinsel geschwungen, na zumindest auf den Flächen, das andere zu übermalen war mir einfach zu traurig.

Leider haben sie beim restaurieren das wichtigste Alleinstellungsmerkmal dieser Mig vergessen, der Aufkleber,:-46:
ich muss mich doch auch mal mit dem Werkstattmeister in Verbindung bringen
 
Anhang anzeigen
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
2.971
Zustimmungen
1.252
Ort
Bayern Nähe ETSI
Es scheint auch so zu sein das alle "Beute" MIGs im Sammellager eine äusserliche Konservierung erhalten haben...leider hat diese aber die Farbe angegriffen und im Fall 687 das Braun ins Grüne kippen lassen....
das ist ne schöne Geschichte fürs Lagerfeuer, aber absoluter Blödsinn
 
F-4phan

F-4phan

Testpilot
Dabei seit
03.05.2007
Beiträge
892
Zustimmungen
2.876
Ort
El Paso, Texas/USA
@HorizontalRain
Das sieht noch sehr nach Originallack aus, sind die Bilder aus 1994?
Ist der originale Lack der Ankunft, dürfte um 1987/88 gewesen sein. War bis etwa 2002 in dem Zustand und wurde dann vom Museumpersonal neu gespritzt. Foto zeigt Maschine im alten Farbkleid, ca.1998 (Bugbeschriftung war neu).

( Sammlung WEAM)

Hier ein Foto aus NVA Zeiten (c)Forgotten Jets
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

NVA MIG-21 und Verbleib

NVA MIG-21 und Verbleib - Ähnliche Themen

  • MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck

    MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck: Guten Morgen, ich habe geplant die MIG-29 LSK NVA mit der Kennung 684 zu bauen, dazu fertige ich Decals selber an. Ich habe aber ein Problem, am...
  • Mig-17 NVA 1:32

    Mig-17 NVA 1:32: Mig-17 NVA in 1:32, ja das ist der schreckliche Trumpeter Bausatz. Mangels Alternative wurde der stark modifiziert: HPH Resin Rumpf Vorderteil von...
  • Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?

    Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?: Hallo zusammen, welches der beiden angebotenen Cockpits ist das richtige für die MiG-21MF der NVA-LSK? Früh...
  • MiG-29 -Pilot in NVA und Bundeswehr

    MiG-29 -Pilot in NVA und Bundeswehr: Manfred Skeries "So war das eben" Ein ehemaliger Jagdflieger berichtet (c) Verlag Dr.Köster
  • Mig-17F der NVA getarnt oder blond? Frage zu takt. Nummern und Farbtönen...

    Mig-17F der NVA getarnt oder blond? Frage zu takt. Nummern und Farbtönen...: Hallo, nachdem meine Spitfire fast fertig ist, nehme ich geistig Kurs auf das nächste Projekt. Günstig hatte ich die 1:48 Mig-17F von Hobby...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    mig21 571

    ,

    mig-21

    ,

    mig-21 nva

    ,
    content
    , verbleib mig 23 nva, mig 21, mig21 449, MiG-21 MF Jagdgeschwader 9 NVALSK, www.lr-online.de mig 85 , mig21-571, mig-21 lsk, mig-21 nva verbleib, Mig-21 und ihr Verbleib, bensheim, mig 21 u-verbleib, mig 21 887, mig 21 flugunfaelle, typische bewaffnung mig-21, mig 21 969 nva, mig 21 der nva verbleib, nva mig21f13, mig21 verluste der nva, soemerda mig 21, verbleib nva flugzeuge, Mig 21 NVA
    Oben