P-47D Thunderbolt, Tamiya 1:72

Diskutiere P-47D Thunderbolt, Tamiya 1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; P-47DThunderbolt Razorback ´Little Chief´ Tamiyas Bausätze sind spitze was Passung und Verarbeitung angeht, deshalb hat das bauen sehr viel...

Moderatoren: AE
  1. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    P-47DThunderbolt Razorback ´Little Chief´

    Tamiyas Bausätze sind spitze was Passung und Verarbeitung angeht, deshalb hat das bauen sehr viel Spaß gemacht, was sich bei mir auch gleich im Endergebniss niederschlägt.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    Wie alle meine Modelle, wurde die Razorback auch gepinselt, der Mattlack wurde aufgesprüht. Zum Einsatz kamen Humbrol Email, Revell Email und Aqua und ein paar Spritzer Tamaiya sind auch dabei.
     

    Anhänge:

  4. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    Gebaut wurde strikt OoB
     

    Anhänge:

  5. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    Der Rückspiegel auf der Kanzel ist in den Bauteilehimmel verschwunden, gut so, Tollpatsch wie ich bin hätte ich nur die Kanzel mit Kleber eingesaut.
     

    Anhänge:

  6. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    Das Rot an der Motorhaube und am Heck ist übrigends Revell 36 Karminrot. Ich habe die Farbe irgendwann mal verdünnt, k.A. mehr warum. Sie hatte jetzt die Konsistenz von Milch und ich mußte zigmal drüberpinseln damit sie deckte. Das Rot wurde anschließend aber ein sehr schönes sattes Seidenmatt, naja mit dem Klarlack-Finish war der Effekt perdû.
     

    Anhänge:

  7. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    Die Kanzel wollte geschlossen nicht so recht passen, deshalb habe ich sie, untypisch für mich, offengelassen. Nun hat man Einblick in ein undetailiertes Cockpit, was ich hier nicht näher darstellen möchte.
     

    Anhänge:

  8. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    und zum Schluß noch von unten....
     

    Anhänge:

  9. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Sieht doch gut aus! Schönes Modell!:TOP:

    Ich hatte bisher eher das Problem, das Kanzeln zu dick waren, um geöffnet dargestellt werden zu können. Dein Modell ist da eine ganz neue Erfahrung.

    Einen Kritikpunkt habe ich allerdings gefunden: Sieh dir mal die rechte Seite der Cowling an. Ich finde da ist der Farbübergang etwas unsauber geworden.
     
  10. #9 peter2907, 11.08.2009
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Hübsches Modell. Die Fotos gefallen mir sehr gut.

    Die Farbe der Fahrwerkschächte sieht für mich unpassend ( zu gelb und zu hell ) aus.
     
  11. #10 GerhardJ65, 11.08.2009
    GerhardJ65

    GerhardJ65 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.06.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschinenbediener
    Ort:
    Gmunden
    Schaut gut aus bis auf die Fahrwerkschächte. Mal ne Frage sind die Raketenwerfer schon offen oder hast Du diese aufbohren müssen?

    Grüsse Gerhard
     
  12. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    Danke! Die Kanzel ist bei Tamiya bereits geteilt, als ich sie geschlossen einbauen wollte stand sie über bzw. schloß nicht bündig mit dem Rand ab.

    Ja,der Farbübergang sieht in der Tat übel aus, die Farbe der Ober und Unterseite verläuft Wellenförmig und nicht gerade. Muß mal gucken ob ich das ausgefranselte noch etwas runder bekommen. Danke für den Hinweis.
    Es gibt aber noch mehr Patzer am Modell, ich verrate aber nichts :red:

    Danke ! Für die Fahrwerksschächte habe ich Revells gelb Matt genommen und mit weiß vorgrundiert in der Hoffnung das gelb gut deckend hinzubekommen.
    Abdunkeln wollte ich das gelb nicht, da das Farbenmischen bedeutet. Ich hasse mischen wie die Pest. Zumal ich grundsätzlich gerne mit anderen Farben wieder reinrutsche und ausbessern muß, dann wieder mit gelb gepatzt und wieder ausbessern muß. Nee zuviel Streß, da lasse ich es lieber so und Ihr dürft mich dafür "verhauen" :D

    Danke auch Dir !
    Die Raketenwerfer sind bereits so, Tamiya halt. Sie sind aber nicht sehr tief, ich habe die Löcher schwarz ausgemalt um mehr tiefe reinzubringen.
     
  13. #12 Silverneck 48, 12.08.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.635
    Zustimmungen:
    8.821
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    P-47D

    Hallo tellus,

    deine Razorback-Thunderbolt ist recht gut geworden:TOP:
    Dass die Fahrwerksschächte nicht so gelb, sondern eher grünlich waren, wurde schon gesagt. Deine Fotos sind mittlerweile auch ok. Weiter so!

    MfG Silverneck
     
  14. #13 GerhardJ65, 12.08.2009
    GerhardJ65

    GerhardJ65 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.06.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschinenbediener
    Ort:
    Gmunden
    Das Grün innerhalb des Flugzeuges hat die Nummer :FS 595 34151
    InteriorGreen (ANA 157: 611)

    Gerhard
     
  15. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Selbst bei den echten Cracks kann man manchmal Patzer feststellen. Deswegen mußt du dir keine grauen Haare wachsen lassen.

    Zur Innenfarbe wurde ja schon etwas gesagt. Die Farbe gibt es auch zu kaufen. Da mußt du nichts anmischen. Sieh dich einfach mal im Fachhandel um. Vielleicht kann dir hier sogar jemand sagen, um welche Farbe von welcher Firma es sich handelt.
     
  16. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    Ah, jetzt weiß ich was Ihr meint... Ich dachte bislang nur das gelb sei zu hell, nicht das es komplett falsch ist. Ich bin eigentlich auch recht sicher, das in der Bauanleitung gelb angegeben war, mit roter Umrandung der Fahrwerksschächte. Daraufhin stutzig geworden hab ich gegoogelt und so was gefunden

    P-47 von Darrel Thompson

    und mir nix weiter dabei gedacht. Dummerweise habe ich die Bauanleitung nach dem Bau des Modells entsorgt. Fehler. Das von Tamiya angegebene gelb sollte mit Sicherheit mit einer dunkleren Farbe gemischt werden.
    In diesem Fall ist es also wirklich eine sträfliche Nachläßigkeit von mir.

    Interior green an sich ist mir bekannt, das Cockpit ist damit ja auch ausgestattet worden.

    Danke für Eure Tipps und Anerkennung.
     
  17. #16 Silverneck 48, 13.08.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.635
    Zustimmungen:
    8.821
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    P-47D

    Hallo tellus,

    wenn man das Gelb der Fahrwerksschächte unbedingt weghaben möchte, um es durch das passende <Interior green> zu ersetzen, so geht das ohne größere Probleme, denn sowohl der Hauptfahrwerksschacht als auch die gelben Bereiche um das Spornrad sind mit dem Pinsel einigermaßen gut zu erreichen. (Die Frage ist halt, ob man nachträglich noch was ändern möchte).

    MfG Silverneck
     
  18. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    @ Silverneck 48

    Ich bin am überlegen, eigentlich halte ich ja am Grundsatz fest "Never change a finished model" oder wie das heißt. :D
    Aber es wurmt mich jetzt doch ganz schön. Wenn ich mal ganz viel Lust habe werde ich mir den Vogel noch mal vornehmen.
     
  19. #18 Silverneck 48, 13.08.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.635
    Zustimmungen:
    8.821
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    P-47D

    Hallo tellus,

    der Grundsatz hat was:TOP:. Aber man sollte im Einzelfall prüfen, ob man ev. davon mal abweichen kann. An dem besprochenen Beispiel "stehen die Sterne günstig" und es ist abzusehen, dass kein Kollateralschaden entstehen dürfte.
    <Verschlimmbessern> sollte man ein fertiges Modell in keinem Falle. In diesem Sinne drücke ich die Daumen... Alles wird gut:D

    MfG Silverneck
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 peter2907, 14.08.2009
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Schau mal hier. Ich musste auch das Gelb ändern.
     
  22. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    @peter2907
    Ein Leidensgenosse !
    Ja, den habe ich mir natürlich auch schon mal angeguckt, sehr schön geworden, die Farbgestaltung gefällt mir auch sehr gut.

    Stand es bei deiner P-47l auch so in der Bauanleitung ? Hatte von Revell mal die 48er Corsair gebaut, auch mit gelben Radschächten, weils so in der Anleitung stand, soweit ich mich errinere *grübel*
     
Moderatoren: AE
Thema:

P-47D Thunderbolt, Tamiya 1:72

Die Seite wird geladen...

P-47D Thunderbolt, Tamiya 1:72 - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Tamiya P-47D Thunderbolt 'Bubbletop'

    1/72 Tamiya P-47D Thunderbolt 'Bubbletop': [ATTACH] [ATTACH] Hallo, nach längerem Auslandsaufenthalt ohne Bastelpraxis hier eine kleine Fingerübung zum Wiedereinstieg. Tamiya's Thunderbolt...
  2. P-47D "Thunderbolt" - HobbyBoss 1/48

    P-47D "Thunderbolt" - HobbyBoss 1/48: Hallo Bastelkameraden!!! Hier kommt mal wieder ein kleines "Zwischendurchprojekt", bevor es mit dem B-17-Brocken weiter geht. Es handelt sich...
  3. 100 Jahre Türkische Luftwaffe: P-47D "Thunderbolt"

    100 Jahre Türkische Luftwaffe: P-47D "Thunderbolt": Hallo Bastelgemeinde!! Hier kommt ein neuerlicher Vertreter aus meinem Langzeitprojekt "100 Jahre Türkische Luftwaffe - Ein Querschnitt im...
  4. Republic P-47D-22 "Thunderbolt"

    Republic P-47D-22 "Thunderbolt": dargestellt ist das Flugzeug mit der Seriennummer 42-25836 aus der zweiten Jahreshälfte 1944. Geflogen wurde die Maschine von Captain Bolesław...
  5. Republic P-47D-21-RE Thunderbolt "Armée de l'Air"

    Republic P-47D-21-RE Thunderbolt "Armée de l'Air": Hallo, ich möchte Euch heute eine P-47D Thunderbolt "Razorback" zeigen die ich im Sommer diesen Jahres fertig bekommen habe. Ein Bildchen...