Piper L-18C, Fluganwärterregiment

Diskutiere Piper L-18C, Fluganwärterregiment im Props ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Das Modell ist bereits seit Anfang 2023 fertig, jetzt war passendes Wetter, und ich habe mich endlich aufgerafft ein paar Fotos zu machen. Die...
WoSche

WoSche

Berufspilot
Dabei seit
20.11.2017
Beiträge
64
Zustimmungen
345
Ort
Schleswig-Holstein


Das Modell ist bereits seit Anfang 2023 fertig, jetzt war passendes Wetter, und ich habe mich endlich aufgerafft ein paar Fotos zu machen.



Die Piper L-18C wurde in den Anfangsjahren der Bundeswehr zur Anfängerschulung, dem so genannten Screening (Auswahlschulung), verwendet. Es handelte sich um ein zweisitziges mit Doppelsteuerung ausgestattetes leichtes Verbindungsflugzeug (Kennbuchstabe L: Liaison = Verbindung). Der geschweißte Stahlrohrrumpf und die Tragflächen, sowie alle Steuerflächen waren stoffbespannt. Die Ausstattung war sehr einfach gehalten: Es gab keinen Anlasser, kein Funkgerät, nicht einmal Positionslichter. Die Tragflächen hatten weder Klappen noch Vorflügel.



Das Modell zeigt eine Maschine des Fluganwärterregiments in Uetersen. Dieser Ort ist ganz in der Nähe meines Wohnortes, so dass für mich gar nichts anderes infrage kam, als ein Flugzeug dieser Einheit zu bauen.

Ein Originalfoto gibt es im Internet: http://www.fursty.org/images/piperl18c.jpg

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
WoSche

WoSche

Berufspilot
Dabei seit
20.11.2017
Beiträge
64
Zustimmungen
345
Ort
Schleswig-Holstein










Es handelt sich um das Modell von Revell im Maßstab 1:32. Mir fiel natürlich erst ein, dass mich die Piper interessiert, als der Bausatz schon nicht mehr produziert wurde. Bei Ebay gab es ein paar Angebote zum Zwei- bis Dreifachen der Preisempfehlung. Das war mir die Sache dann doch nicht wert und ich machte mich auf die Suche nach einer anderen Bezugsquelle. Gar nicht so einfach! Auf der x-undzwanzigsten Trefferseite von Google – kurz vor dem Aufgeben – hatte ich eine gefunden: Ein Spielzeugladen in den Niederlanden, wo der Karton wohl ein Ladenhüter war, denn es gab ihn zum Schnäppchenpreis! Also:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
WoSche

WoSche

Berufspilot
Dabei seit
20.11.2017
Beiträge
64
Zustimmungen
345
Ort
Schleswig-Holstein




Gebaut wurde das gute Stück (fast) aus der Faltschachtel, denn es gibt praktisch kein Zubehör. Bei Scalemates fand ich nur Lackiermasken für die Fenster und Räder von Pmask. Diese sind allerdings für die zivile Version mit den abgerundeten Heckfenstern, für alle anderen Fenster kann man die Masken jedoch verwenden. Das Instrumentenbrett ergänzte ich um Instrumentenrahmen von Airscale. Die Umlenkrollen für die offen verlaufenden Querruderansteuerungen sind leider nicht im Bausatz enthalten, ansonsten ist eigentlich alles dabei, sogar ein ganz ordentlicher Motor. Der gefiel mir so gut, dass ich es nicht über mich brachte, die Motorhauben zu schließen. Die Sitzgurte sind auf die Sitze aufgeprägt. Damit kann ich leben, besser als nichts, und sorgfältig bemalt sieht es gar nicht schlecht aus. Ach ja: Der Verbandkasten, der auf einigen Fotos zu sehen ist, ist auch Marke Eigenbau. Hinweise auf der Außenhaut und dann nichts drin, geht ja gar nicht!





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
WoSche

WoSche

Berufspilot
Dabei seit
20.11.2017
Beiträge
64
Zustimmungen
345
Ort
Schleswig-Holstein


Revell gibt für den Zusammenbau Level 4 an, für erfahrene Bastler. Das liegt vermutlich an den Glasteilen, ansonsten fand ich es nicht besonders schwierig. Bei den Anschlussstücken für die Tragflächen sollte man allerdings gut entgraten, sonst gibt es Passprobleme – übliche Nacharbeiten halt.










Bei dem Gelb habe ich mich an die Empfehlung des Herstellers gehalten: eine Mischung aus gelb 12 und orange 30. Das kommt für RAL 1007 ganz gut hin – solange die Farbe im Topf ist. Auf weißer Grundierung aufgetragen ist der leicht rötliche Schimmer nicht mehr so deutlich zu erkennen; damit es nicht zu dick wird, wollte ich nicht noch eine weitere Schicht auftragen. Für das Leuchtorange hätte ich auch gern die Empfehlung von Revell angenommen. Praktisch scheiterte es daran, dass ich den frisch geöffneten Farbbecher nicht gangbar bekam. Dass die Revell-Acrylfarben sich gern am Grund absetzen und mit der Zeit eine dicke Pampe bilden, ist normal. Hier war es jedoch extrem. Eine Viertelstunde rühren und mit Wasser verdünnen und die Farbe war immer noch nicht zur Verarbeitung bereit. Am nächsten Tag nochmals aufrühren und mit Revell-Verdünnung mischen erzeugte eine gummiartige Masse, so etwas habe ich noch nie erlebt. Den Becher konnte ich nur entsorgen. Und nun? Für zukünftige Projekte wartete ein BW-Farbset von AK interactive, darin enthalten ist auch RAL 2005 Leuchtorange. Das wollte ich etwas verdünnen – mit Leveling Thinner von Mr. Hobby, den nehme ich für Revell, Mr. Hobby, Tamiya. Geht sonst immer, hier: Pampe. Das gibt’s doch nicht! Mit Revell- und Tamiya-Verdünner probiert: das gleiche Ergebnis. Da ich bisher noch nicht mit AK-Farben gearbeitet hatte, war der Original-Verdünner noch nicht im Bestand. Und jetzt? Auf das einfachste kommt man manchmal zuletzt: Wasser! Die Lektion, die ich bei der Aktion gelernt habe: Acrylfarbe ist nicht gleich Acrylfarbe! AK verwendet anscheinend eine andere Basis als die anderen erwähnten Hersteller.

Die Abziehbilder stammen aus dem Bausatz.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
WoSche

WoSche

Berufspilot
Dabei seit
20.11.2017
Beiträge
64
Zustimmungen
345
Ort
Schleswig-Holstein
So ein Flugzeug mit geöffnetem Einstieg und Motorhauben braucht noch etwas Leben drumherum. So suchte ich nach Bundeswehrfiguren im Maßstab 1:32. Kennt jemand welche? Ich habe keine gefunden! Der Mechaniker war im ersten Leben „WWII Luftwaffe groundcrewman in working overalls, with hands on hips“ von Dartmoor Military Models, von mir eigentlich für ein WK2-Modell vorgesehen. Der Metallfigur habe ich Seitentaschen auf die Hose modelliert und das Schiffchen etwas angepasst. Auch hier: besser als nichts! Der Werkzeugkasten samt Inhalt kommt von Brengun.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

bughunter

Flieger-Ass
Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
384
Zustimmungen
1.261
Ort
München
Schöne Piper!

Acrylfarbe ist nicht gleich Acrylfarbe!
Genau Das geht sogar soweit, daß die modernen Lacquer-Farben, z.B. Mr.Paint, Acryl-Bindemittel in Lösungsmitteln sind. Die sind sofort trocken, aber da ist mit Wasser als Verdünnung nichts auszurichten.
 
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
9.666
Zustimmungen
13.262
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Sehr geil!

Wenn Du nichts dazu geschrieben hättest (und man sich die Figur wegdenkt) könnte man meinen, dass Du irgendwo eine alte Piper fotografiert hast.
Toll geworden!
 
Bergfalke

Bergfalke

Astronaut
Dabei seit
14.08.2006
Beiträge
2.626
Zustimmungen
4.949
Ort
bei Göppingen
Ein sehr schönes Modell hast du da gezaubert.
Gefällt mir sehr gut.
Die grünen Scheiben, waren die so im Bausatz drin oder musstest Du die einfärben?
Viele Grüße
Ralf
 
WoSche

WoSche

Berufspilot
Dabei seit
20.11.2017
Beiträge
64
Zustimmungen
345
Ort
Schleswig-Holstein
Die grüne Färbung ist mit einer Mischung aus Mr. Hobby Clear Green und glänzendem Klarlack entstanden, auf der Innenseite aufgetragen.

Danke an alle für die netten Kommentare und "Gefällt mir"! :smile1:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
Avanti

Avanti

Testpilot
Dabei seit
24.05.2004
Beiträge
997
Zustimmungen
1.535
Ort
87490 Börwang
Wirklich gut umgesetzt!
So eine Piper hatten wir in Telgte/Berdel als Schleppmaschine und das 1/32-Modell wartet drauf gebaut zu werden.
Danke für die Vorstellung und Motivation.
 
F-4phan

F-4phan

Space Cadet
Dabei seit
03.05.2007
Beiträge
1.120
Zustimmungen
4.280
Ort
El Paso, Texas/USA
Sehr schönes, und gut gebautes, Modell. Die Einheit heisst aber : Fluganwärterregiment (FlgAnwRgt). War 3½ Jahre Angehöriger der Einheit.

Dies Foto zeigt die ehemalige AC+518 in der neuen Kennung 96+15. Mai 1978 in Erding ©S.Wache)



Hier noch ein anderes Foto einer Uetersener L-18 AC+536 (später 96+30) ©S.Wache

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.484
Zustimmungen
7.367
Ort
Near PTK
Ich baue ja gerade genau die gleiche in 1:72 und muss sagen ich bin beeindruckt und glaube Du hast (nach meinen bisherigen Recherchen, alles richtig gemacht!)

Ist die Farbe Gelb für den die Kugel auf dem Gasgriff und gelb für die Motorstreben, belegt oder Mangelns Referenz erraten?

Ich tendiere zurzeit eher zu blau für den Gasgriff und schwarz für die Streben und dann gelb Chromat anstelle von gelb für die Firewall und die Innenseite der Motorklappen.

Die Bilder helfen mir sehr!
 
WoSche

WoSche

Berufspilot
Dabei seit
20.11.2017
Beiträge
64
Zustimmungen
345
Ort
Schleswig-Holstein
Ist die Farbe Gelb für den die Kugel auf dem Gasgriff und gelb für die Motorstreben, belegt oder Mangelns Referenz erraten?
Da fragst du etwas! Im Moment muss ich passen. In einer ruhigen Minute werde ich nochmal meine Fotos durchsehen.
Du wirst auf jeden Fall eine Antwort bekommen! :TOP:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.913
Zustimmungen
7.201
Ort
Süddeutschland
Sehr beeindruckend 👍 Ich habe noch nie gesehen, daß jemand auch die Steuerseile und Umlenkrollen für die Querruder hinzugefügt hat an diesem Bausatz 👍
 
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.913
Zustimmungen
7.201
Ort
Süddeutschland
Habe den Bausatz liegend (und auch die PA-18-150 auf Schwimmer), und die Umsetzung davon hält mich noch zurück…
 
Thema:

Piper L-18C, Fluganwärterregiment

Piper L-18C, Fluganwärterregiment - Ähnliche Themen

  • Piper L-18C der Luftwaffe in 1/72

    Piper L-18C der Luftwaffe in 1/72: Nach für mich rekordverdächtig kurzer Bauzeit von nur 11 Wochen präsentiere ich das neueste Produkt meiner Flugzeugwerft. Piper L-18C, eines der...
  • Piper L-18C Deutsche Luftwaffe in 1/72

    Piper L-18C Deutsche Luftwaffe in 1/72: Mein nächstes Projekt ist eine Luftwaffe Pieper L-18C aus den ganz frühen Tagen der Luftwaffe. In den ersten Jahren hat so manche fliegerische...
  • Piper L-18C Airmodel 1:72 Vacu

    Piper L-18C Airmodel 1:72 Vacu: Vorstellen möchte ich euch heute eine Piper L-18 C von Airmodel in 1:72. In Ermangelung des KP-Bausatzes musste ich auf den Vacu-Kit umsteigen...
  • Kampf dem „Gelben Drachen“! – Piper L-18C, 1/72 KP

    Kampf dem „Gelben Drachen“! – Piper L-18C, 1/72 KP: Wenn ich es recht sehe, dann hat hier noch niemand über den Bau einer Piper L-18 aus diesem Bausatz berichtet. Wie mannigausa in [2] schon...
  • Piper L.18C "96+11" BwSFG, KP 1/72

    Piper L.18C "96+11" BwSFG, KP 1/72: Nach dem Piper-Modell aus den Anfangsjahren der Bundeswehr wollte ich noch eine modernere Version in meine Vitrine stellen. Da ich weiß, dass das...
  • Ähnliche Themen

    • Piper L-18C der Luftwaffe in 1/72

      Piper L-18C der Luftwaffe in 1/72: Nach für mich rekordverdächtig kurzer Bauzeit von nur 11 Wochen präsentiere ich das neueste Produkt meiner Flugzeugwerft. Piper L-18C, eines der...
    • Piper L-18C Deutsche Luftwaffe in 1/72

      Piper L-18C Deutsche Luftwaffe in 1/72: Mein nächstes Projekt ist eine Luftwaffe Pieper L-18C aus den ganz frühen Tagen der Luftwaffe. In den ersten Jahren hat so manche fliegerische...
    • Piper L-18C Airmodel 1:72 Vacu

      Piper L-18C Airmodel 1:72 Vacu: Vorstellen möchte ich euch heute eine Piper L-18 C von Airmodel in 1:72. In Ermangelung des KP-Bausatzes musste ich auf den Vacu-Kit umsteigen...
    • Kampf dem „Gelben Drachen“! – Piper L-18C, 1/72 KP

      Kampf dem „Gelben Drachen“! – Piper L-18C, 1/72 KP: Wenn ich es recht sehe, dann hat hier noch niemand über den Bau einer Piper L-18 aus diesem Bausatz berichtet. Wie mannigausa in [2] schon...
    • Piper L.18C "96+11" BwSFG, KP 1/72

      Piper L.18C "96+11" BwSFG, KP 1/72: Nach dem Piper-Modell aus den Anfangsjahren der Bundeswehr wollte ich noch eine modernere Version in meine Vitrine stellen. Da ich weiß, dass das...

    Sucheingaben

    https://www.flugzeugforum.de/threads/piper-l-18c-fluganwaerterregiment.102085/

    ,

    https://www.flugzeugforum.de/threads/piper-l-18c-fluganwaerterregiment.102085/page-2

    Oben