Probleme beim hervorheben von Gravuren

Diskutiere Probleme beim hervorheben von Gravuren im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Wieder einmal habe ich ein Problem. Da ich nicht mit Airbrush, sondern mit Pinsel arbeite, habe ich herumgerätselt, wie ich die Gravuren (z.B....

Moderatoren: AE
  1. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Wieder einmal habe ich ein Problem. Da ich nicht mit Airbrush, sondern mit Pinsel arbeite, habe ich herumgerätselt, wie ich die Gravuren (z.B. Landeklappen, Querruder und ähnliches) betonen kann. Ich bin dann auf einen alten Wasserfarbkasten (im Volksmund Tuschkasten genannt, obwohl es sich NICHT um Tusche handelt) gestossen und habe ein paar Versuche angestellt.

    Auf den bereits lackierten Oberflächen hat es gar nicht funktioniert, also habe ich es jetzt vor der Lackierung versucht. Ich habe mit den Wasserfarben grob diese Gravuren ausgemalt und bin nach einigen Minuten mit einem angefeuchteten Küchentuch ´rübergegangen, um die überschüssige Farbe abzuwischen. Leider hat das nur teilweise funktioniert. Bei Nichtfunktion hatte ich zwei verschieden Effekte:
    - auch die Farbe in den Gravuren kamm wieder mit runter. Nicht weiter schlimm, dann macht man es halt nochmal.
    - die Farbe verschmierte und läßt sich nicht mehr entfernen, obwohl sie wasserlöslich sein soll. Das sieht ziemlich sch.... aus! Da bleibt mir nur, es mit trocken malen zu überdecken, oder?

    Kann mir da jemand einen heißen Tip geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schrammi, 24.12.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Nimm einfach Ölfarbe. Erst Lackieren, dann Klarlack, dann Ölfarbe.

    Wenn Du mit Wasserfarben arbeitest, unbedingt vorher die Oberfläche mit Klarlack versiegeln.
     
  4. #3 Wolfgang Henrich, 14.01.2005
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    531
    Ort:
    Köln
    Beim betonen der Gravuren mit der Washing Methode ist es wichtig eine glatte Oberfläche zu haben, da sich die Farbe des washings ansonsten auf matter Farb festsetzt und nur schwer wieder runterzuholen ist. Dabei ist es egal was Du zum Washing nimmst. Aber auch mit Wasserfarben klappt das Washing. Dazu solltest Du der Wasserfarbe ezwas Spüli beigeben um die Oberflächenspannung zu reduzieren. So kann die Wasserfarbe in die Gravuren laufen. Auch sollte das betonen der Gravuren gezielt erfolgen und nicht das ganze Flugzeug einpanschen. Anschließend läßt man die Wasserfarbe erstmal antrocknen. Zum Schluß dann mit einem angefeuteten Tuch (nicht nass) vorsichtig die überschüßige Wasserfarbe auf der Oberfläche wegwischen.
     
  5. #4 Plastikfantastik, 29.01.2005
    Plastikfantastik

    Plastikfantastik Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Zieh die negativen Gravuren mit einem mittelharten bleistift nach.
    Das gibt einen metalleneneffekt und wer abrutscht nimmt einen Radiergummi
     
  6. #5 airforce_michi, 29.01.2005
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    3.061
    Ort:
    Private Idaho
    ...der gute alte Bleistift ist nicht die schlechteste Wahl, auch weiche Buntstifte habe ich schon verwendet, was gleichzeitig einen feinen Hauch neben den Gravuren ergeben kann wenn man es erstmal richtig "raus" hat.

    Bei Buntstiften können auch etwas "mildere" Farbtöne wie z.B. braun /hellbraun gewählt werden, was ja manchmal besser paßt als schwarz oder dunkelgrau...

    Sehr gut läßt sich m.E. auch ein Tuschestift der Stärke 0.18mm (z.B. von Rotring) verwenden, allerdings dann wieder vorwiegend mit schwarzer Tusche...

    Meine neueste Entdeckung aus diesem Forum ist z.Zt. das "Anrühren" von Pastellkreiden in etwas Wasser mit einem Tropfen Spüli - Dies gefällt mir nun besser als das jahrelange arbeiten mit Tusche und/oder Plakafarben weil die Auswahl der Farbnuancen sehr groß ist.
     
  7. #6 grisuchris, 29.01.2005
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    4.767
    Ich habe gerade bei einer RF-4E mit dickem schwarzem Fineliner herumprobiert. Das Zeug läuft schön in die Gravuren, und man kann es sobald es etwas angetrocknet ist mit einem Tuch verreiben, das gibt schöne Effekte. Wenn was schiefgeht kann mans mit einem feuchten Tuch wieder wegwischen (das passiert leider auch, wenn man mit dem Finger drüber fährt, also muss man dann etwas vorsichtig sein)
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.918
    Zustimmungen:
    18.644
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Man sollte dann noch einmal mit einem Klarlack (mit dem entsprechenden Glanzgrad) versiegeln. ;)
     
  10. #8 grisuchris, 29.01.2005
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    4.767
    Ich meinte eigentlich, dass man währen der Bearbeitung vorichtig sein muss, das Zeug trocknet nicht wirklich, sobald man da mit irgendetwas an eine Stelle kommt, die man schon so hat, wie man es sich vorstellt, darf man da alles nochmal machen, weil die Farbe sofort abgeht. Der Klarlack zum Schluss ist da sowieso ein muss.
     
Moderatoren: AE
Thema: Probleme beim hervorheben von Gravuren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserfarben washing

Die Seite wird geladen...

Probleme beim hervorheben von Gravuren - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim Spachteln

    Probleme beim Spachteln: Hallo zusammen Bin Wiedereinsteiger im Modellbau und habe Probleme mit dem Spachteln. Früher habe ich alle Modelle ohne Spachtel gebaut und mit...
  2. Probleme beim Drucken von schwarzen Decals

    Probleme beim Drucken von schwarzen Decals: Hallo, wenn ich schwarze Decals auf klares Decalpapier drucke, sind sie erst mal top. Sobald ich sie versiegele, wird aus dem schwarz, na nennen...
  3. Probleme beim Airbrushen

    Probleme beim Airbrushen: Hallo, ich habe vor ca einem jahr mit dem airbrushen bei meinen modellen angefangen. ich habe mir die evolution silverline two in one und den...
  4. Probleme mit Drohnen am Flughafen Heathrow

    Probleme mit Drohnen am Flughafen Heathrow: Laut eines Berichtes vom UK Airprox Board kam es im vergangenen Jahr zu 70 Beinahe-Unfällen ("near misses") zwischen Drohnen und Flugzeugen in...
  5. Probleme u.a. mit Flugzeugen bei der US Navy

    Probleme u.a. mit Flugzeugen bei der US Navy: Spielgel-Online: Einem Bericht der amerikanischen "Defense News" zufolge muss gut die Hälfte der Fluggeräte der US Navy am Boden bleiben. Rund...