Revell Douglas Dauntless in 1:32

Diskutiere Revell Douglas Dauntless in 1:32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Tach zusammen, hier möchte ich euch mal ein Flugzeug mit einer sehr ungewöhnlichen Lackierung vorstellen. Diese wurde wie die anderen auch, mit...

Moderatoren: AE
  1. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Tach zusammen, hier möchte ich euch mal ein Flugzeug mit einer sehr ungewöhnlichen Lackierung vorstellen. Diese wurde wie die anderen auch, mit dem Pinsel erstellt. Es handelt sich um eine Douglas Dauntless SBD-5 des Marineaufklärer Geschwaders MSS3, welche 1944 auf dem Bourne Field in St. Thomas auf den Virgin Islands stationiert war. Das Modell ließ sich ohne probleme und sehr paßgenau bauen. Sehr viele Teile sind beweglich, bzw. detailliert, während es detaillierte Bereiche gibt....die hinterher überhaupt nicht zu sehen sind. Der Motor ist z.B. eine einzige Katastrophe....
     

    Anhänge:

    • 7.jpg
      Dateigröße:
      21,3 KB
      Aufrufe:
      244
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Beweglich sind bei diesem Modell folgende Teile: Der Sitz des Heckschützen, das MG, das Seitenruder, die Luftschraube, der Fanghaken, der Lufteinlaß, die Räder, die Landeklappen, bzw. Sturzflugbremsen und die Kabinenverglasung.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      22,7 KB
      Aufrufe:
      243
  4. #3 McRiff, 29.04.2005
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2005
    McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    hier der Blick unter die rechte Tragfläche. Witzigerweise ist der ganze Rumpfinnenbereich vom Motor bis zur Brandwand des Cockpits total detailliert. Um das darstellen zu können, müßte man das Modell aufschneiden, das scheiterte aber 1. an dem dicken Kunststoff und 2. wußte ich auch nicht wo. Leider läßt sich nicht erkennen, wie die Wartungsklappen geöffnet dargestellt werden können.
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      22,8 KB
      Aufrufe:
      245
  5. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ein schöner Blick auf die Sturzflugbremsen. Bei den noch heute fliegenden Maschinen ist die Benutzung streng untersagt!
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      24,7 KB
      Aufrufe:
      245
  6. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Man kann im Hintergrund die geöffnete Abdeckklappe des MG`s erkennen, die sich leider nicht bewegen läßt.
     

    Anhänge:

    • 4.jpg
      Dateigröße:
      22 KB
      Aufrufe:
      240
  7. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Das Cockpit. Hier ließ sich die Fingernagel- Kratztechnik gut anwenden.
     

    Anhänge:

    • 5.jpg
      Dateigröße:
      24,6 KB
      Aufrufe:
      242
  8. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Die Modelle von Revell unterscheiden sich doch irgendwie von den Matcbox- Fliegern. Auch wenn Revell auf der Packung steht. Eine abnehmbare Motorverkleidung mit einem darunter liegendem detailliertem Sternmotor wäre schön gewesen.
    Wie findet Ihr das Modell?
     

    Anhänge:

    • 6.jpg
      Dateigröße:
      23,5 KB
      Aufrufe:
      240
  9. #8 centuryfan, 30.04.2005
    centuryfan

    centuryfan Testpilot

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student (IBS auf MA)
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Sehr interessant. Ich glaube, diesen Bausatz hatte ich bisher noch nie zusammengebaut gesehen!
    mfg Bernd
     
  10. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Von dieser Technik hab ich noch nie wirklich was gehört aber scheint recht gut zu gehen :TD:
    Sehr schönes Modell wieder von dir :HOT
     
  11. geiser

    geiser Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Polymechaniker
    Ort:
    Roggwil(CH)
    Zeigst du uns noch den Rest des Cockpits?
    wie war die Passgenauigkeit?
    Völlig OOB?
    das Ding sieht toll aus, kauf ich mir auch mal :rolleyes:
     
  12. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    den Rest des Cockpits zeige ich gern. Leider nicht allzu scharf. Das mit der Kratztechnik hab ich erfunden :D
    Das geht so: Instrumentenbrett matt schwarz oder anthrazit lackieren. Die Instrumente mit je einem Tropfen glänzendem Klarlack versehen, um die Gläser darzustellen. Vor dem vollständigem Trocknen mit einem Fingernagel o.ä. díe erhabenen Strukturen wieder von Farbe durch Schaben befreien, bis der hoffentlich helle Kunststoff wieder durchkommt. Leider ist hier das Instrumentenbrett nicht matt geworden, da die Farbe wohl zu alt war...
     

    Anhänge:

    • 8.jpg
      Dateigröße:
      28,9 KB
      Aufrufe:
      61
  13. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    hier ist noch mal die gesamte Kanzel in geöffnetem Zustand, das MG ist in Position
     

    Anhänge:

    • 9.jpg
      Dateigröße:
      30,5 KB
      Aufrufe:
      61
  14. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ..und hier sind die Schotten dicht.
     

    Anhänge:

    • 10.jpg
      Dateigröße:
      30,9 KB
      Aufrufe:
      61
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. geiser

    geiser Space Cadet

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Polymechaniker
    Ort:
    Roggwil(CH)
    Wann hast du das Flugzeug gekauft?
    Und ist es noch erhältlich?
    Das Instrumentenbrett sieht aber toll aus :TD:
     
  17. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Die Douglas habe ich über ebay erstanden, dort ist sie auch noch manchmal von Revell oder Matchbox zu bekommen. Im Programm ist sie nicht mehr.

    Danke für die Blumen....
     
Moderatoren: AE
Thema:

Revell Douglas Dauntless in 1:32

Die Seite wird geladen...

Revell Douglas Dauntless in 1:32 - Ähnliche Themen

  1. Revell/Esci 1/72 Douglas DC-3 / C-47B Air Atlantique G-AMPO

    Revell/Esci 1/72 Douglas DC-3 / C-47B Air Atlantique G-AMPO: Kürzlich habe ich für wenig Geld einen diese alten Bausätze ohne Abziehbilder erstanden. Aber im Sortiment von 26 Decals gab es dann diese...
  2. Douglas C-54 Skymaster von Revell

    Douglas C-54 Skymaster von Revell: Unterschiede zwischen C-54 Skymaster und ziviler DC-4 (Lufthansa, angemietete DC-4) !
  3. Douglas A-20 / F-3A - Revell/MPM 1/72

    Douglas A-20 / F-3A - Revell/MPM 1/72: . Douglas A-20 / F-3A Edgerton Blitzlicht / Edgerton Strobe Flash Nachtaufklärung 1939 - 1945 – eine spezielle Herausforderung....
  4. Douglas A-20 G Revell (AMT)

    Douglas A-20 G Revell (AMT): Hallo Liebe Gemeinde :tongue:, heut wollt ich euch meine Havoc vorstellen :D: ich versuchte das Modell von der "Butch" nachzubauen. Das...
  5. McDonnell Douglas F-4F ICE Phantom II, Revell, 1:72

    McDonnell Douglas F-4F ICE Phantom II, Revell, 1:72: Ein Angstmodell für mich und deshalb auch die über 8 monatige Bauzeit. Aber jetzt ist sie fertig. Eigentlich ein ganz einfacher Bausatz. Gebaut...