Revell, Humbrol oder Model Master?

Diskutiere Revell, Humbrol oder Model Master? im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo, ich wollte mal fragen, was für Farben ihr zum "Von-Hand-Bemalen" nehmt. Revell, Humbrol oder Model Master? Und wenn, warum? Qualität...
Kunstflieger

Kunstflieger

Fluglehrer
Dabei seit
09.11.2004
Beiträge
202
Zustimmungen
1
Ort
Rhein-Main
Hallo, ich wollte mal fragen, was für Farben ihr zum "Von-Hand-Bemalen" nehmt. Revell, Humbrol oder Model Master? Und wenn, warum? Qualität? Preis-Leistung? Besondere Eigenschaften? Ich habe einen Mix aus Revell (ca. 90% meiner Farben) und Humbrol (der Rest natürlich!).
 
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.303
Zustimmungen
25
Ort
Marl/NRW
Du wirst recht schnell feststellen das du alle Farben in deiner Farbpalette haben wirst. Die meisten die Enemalfarben benutzen, schwören auf Modellmaster und Humbrol. Diese Farbe sind für mich persönlich auch erste Wahl. Sie überzeugen durch gute Verfügbarkeit, leichte Verarbeitung. Aber das ist alles eine Testsache. Ich hab Revell, Humbrol, Modelmaster, Tamiya, Vallejo Farben drin, und arbeite mit allen. Ich habe auch viele Revellfarben, den warum sollte ich eine neue rote Farbe für Positionslampen holen, wenn die alte es auch tut. Mit der Zeit werden aber auch diese Farben aus meiner Sammlung verschwinden. Aber erst wenn sie aufgebraucht oder vertrocknet sind. Das dauert aber, meine älteste Farbe ist von 1992....
 
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.555
Zustimmungen
4.755
Ort
Düren
Nun ja ich verwende Revell ,Model Master ,Gunze ,Tamiya ,Humbrol ,X-tra Color !! Der Vorteil bei Revell ist das sie an jeder Ecke zu bekommen sind, Model Master gibt es in etwas besseren Geschäften . Die anderen Farben gibt es Teilweise nur im Fachandel . Alle Farben haben so ihre Vor und Nachteile man muß schon für sich selber Probieren mit welchen Farben man am besten zurecht kommt . Ich habe damals mit Revell Farben angefangen und benutzte sie heute immer noch gerne . ;)
MFG Michael :D
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.355
Zustimmungen
625
Ort
Raeren / Belgien
ich schwöre auf humbrol - und bei uns gibts auch die an jeder ecke. model master ist aber auch ne feine sache, mit acryl-farben arbeite ich persönlich nicht so gerne, weil ich anscheinend nicht in der lage bin, sie korrekt zu verarbeiten.
 
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Zustimmungen
267
Ort
Mönchengladbach
Letztendlich ist es doch eine Frage wie man mit den Farben zurechtkommt. Der eine schwört auf die Marke, der andere auf jene. wichtig ist das die Farben authentisch sind und gut zu verarbeiten. Und da hat fast jeder einen anderen Favoriten.......
 
Kunstflieger

Kunstflieger

Fluglehrer
Dabei seit
09.11.2004
Beiträge
202
Zustimmungen
1
Ort
Rhein-Main
@ Erdferkel: Was für eine Farbe ist das denn? Pink oder Bronze? Bei mir ist nur Bronze am wenigsten benutzt und (ohne witz) meine Hellgrau ist schon fast leer. Dabei braucht man Bronze bei jedem Flieger! Wegen Pink: Ein Bekannter meines Freundes (wirklich!) hatte seine F-14 mal mit Pink und Lila angemalt und dann in eine Schwarzlichtvitrine gestellt. :FFEEK: Ich hab' das Modell nie gesehen, aber mein Freund meinte, es würde "total geil" aussehen...
 
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.431
Zustimmungen
704
Ort
BLN 12489
Man(n) nehme .....

.......
  • AGAMA (authentic color für alle gängigen Luftwaffen)
    gehen auch super für Pinselarbeiten!
  • Revell: lasierendes Weiß (5), Anthrazit,(9), Chromsilber (90?),
  • Modellmaster Authentic Color (siehe Agama)
  • Xtracolor zum Aufhellen von zu dunklen Farben

Verdünnung (echten Terpentinersatz .... ist super für die Airbrush) .... 1:1 (ca.!) bei 0,5bar Airbrush-Druck und ab geht die Lucie! :p
 
Kunstflieger

Kunstflieger

Fluglehrer
Dabei seit
09.11.2004
Beiträge
202
Zustimmungen
1
Ort
Rhein-Main
Ich glaube, die Chromsilber von Revell ist die 91, oder? Die 90 ist auf jeden Fall das normale Silber!
 
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
54
Ort
Hamburg
Stimmt, 90 ist silber, aber 91 nennt sich eisenfarbig. Und dann gibt es noch 99, das sich aluminium nennt. Chromsilber ist mir noch nicht untergekommen, 90 kommt aber recht nahe da heran.
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.664
Zustimmungen
6.035
Ort
Private Idaho
Revell Silber : #90 / Aluminium : #99 / Eisenfarbe : #91

Humbrol Silber : #11 / Chromsilber : #191 / Aluminium : #56 / Gunmetal : #53

Empfehlenswert finde ich die Metalizer von Testors,weil es eine relativ große Auswahl gibt,z.B. Burnt Metal,Aluminium,Magnesium,Stainless Steel,Titan,Blue Steel etc.

Ebenso gibt es einige brauchbare Polier-Farben von Humbrol...mit dieser Auswahl wurden in den letzten (mind.) 20 Jahren erfolgreich Modelle gebaut....man kann natürlich auch jedem Trend folgen und alles Alte verdammen... :FFTeufel: :engel:
 
Kunstflieger

Kunstflieger

Fluglehrer
Dabei seit
09.11.2004
Beiträge
202
Zustimmungen
1
Ort
Rhein-Main
Ja, es stimmt schon, dass Testors / Model Master die größte Auswahl in Richtung Metallfarben hat, aber: Sein wir alle doch mal ehrlich: Wer braucht die alle?
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.664
Zustimmungen
6.035
Ort
Private Idaho
Kunstflieger schrieb:
Ja, es stimmt schon, dass Testors / Model Master die größte Auswahl in Richtung Metallfarben hat, aber: Sein wir alle doch mal ehrlich: Wer braucht die alle?
...z.B. ein Flugzeugmodellbauer! :D Aber Du kannst auch ein einziges Silber oder Alu benutzen und es beim Lackieren z.B. mit Schwarz mehr oder weniger abtönen,dann wirst Du eine Vielzahl von Tönen erreichen - ohne viel Geld auszugeben...

...oder Du lackierst zunächst alles in einem Silberton und dunkelst verschiedene Bereiche später mit leicht abgedunkeltem Klarlack ab...oder mit Tamiya "Smoke"...oder...oder...oder...

Im Laufe der Zeit (und ich meine Jahre) wirst Du Vieles ausprobieren,verwerfen,wegwerfen,nochmal versuchen usw. ;)

Deine ursprüngliche Frage war ja auch eine andere - welche Farben zum Bemalen mit dem Pinsel;Und da wird tatsächlich jeder seine eigene Vorliebe entwickeln - es richtet sich sicher auch nach der Verfügbarkeit vor Ort,es sei denn,man kann überhaupt nicht mehr ohne Internet einkaufen und bestellt sich eh´alles vor die Tür - Es soll ja noch vereinzelt Geschäfte da draußen geben... :p

Wichtig (!) ist,bei einer Pinselbemalung die Farben ordentlich (!) zu verdünnen und dann zügig und einmal pro Stelle in einer Richtung aufzutragen - keinen zweiten Pinselstrich in der noch feuchten Farbe machen,sonst entstehen die berüchtigten Streifen (die übrigens in später abschließendem Klarlack durchaus wieder "verschwinden" können).
Der erste Anstrich darf ruhig noch kräftig das Plastik durchscheinen lassen. Anschliessend durchtrocknen lassen und nicht der Ungeduld verfallen (!) - Dann mindestens einen zweiten Farbauftrag mit etwas weniger verdünnter Farbe...durchtrocknen lassen...wenn nötig (z.B. bei sehr hellen Farben) einen dritten Farbauftrag aufbringen.

Tip:Wenn später dem Klarlacküberzug eine winzige Menge schwarz beigemischt wird,werden Farbkanten/Übergänge gebrochen und erscheinen dem Auge weniger "hart"...

Tip-Extrem: Die verwendeten Farben (Dose/Glas) im Wasserbad erwärmen - sie fließen dann besser (z.B. auf Stöfchen mit Teelicht).

Ich habe noch eine handbemalte Hawker Hunter FGA.9 in 1:32 - werde ´mal ein Bild davon machen und einstellen...

So! Der nächste wird Dir wieder etwas ganz anderes erzählen...

Versuch macht kluch & Probieren geht über Studieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Kunstflieger

Kunstflieger

Fluglehrer
Dabei seit
09.11.2004
Beiträge
202
Zustimmungen
1
Ort
Rhein-Main
Das mit der "nur-in-die-eine-Richtung-pinseln" kannte ich auch noch nicht. Man lernt nie aus.
 
Wolfgang Henrich

Wolfgang Henrich

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2002
Beiträge
1.974
Zustimmungen
650
Ort
Köln
ich schwöre auf.......auf die Farbe, welche in meinen Augen für den jeweilgen Verwendungszweck am besten geeignet ist.
Natürlich hat so manch einer seine Lieblingsfarbe, aber manchmal habe ich auch den Eindruck dass gerade in Richtung Farben die Antworten nach dem Schema entstehen "Was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht". Ich habe schon Leute erlebt die Stein und Bein auf z.B. Humbrolfarben geschworen haben und Gunze Acrylfarben verdammt haben, obwohl sie noch kein einziges Mal damit gearbeitet haben. Letzten Endes kann eigentlich alles nur einmal probiert haben bis man "seine" Farbe gefunden hat. Aber das ist natürlich mühselig und so bleiben die meisten eben bei der Farbe, mit der sie gerade zufrieden sind. Ich nutze ein Vielzahl von Farben. Acryl als auch Enamels und jede hat ihre Daseinsberechtigung. Manchmal nehme ich auch einfach nur eine andere Farbe um einmal anders zu arbeiten. Das heißt heute lackiere ich z.B. eine Bf 109 mit Gunze Acryl.....das nächste mal mit X-Tra Color und beim wieder nächsten Mal mit JPS. Jedes Mal ist es ein anderes Arbeiten und jedes Mal sieht das Ergebnis etwas anders aus. Das hat auch den Vorteil dass die Modelle nicht immer die gleiche "Handschrift" haben.

Allerdings hat sich bei mir herrauskirstallisiert, dass ich Revell und Humbrol Farben nicht mehr fürs airbrushen nehme, sondern nur noch für den Pinsel. Das heißt aber nicht, dass sie schlechter sind, sondern einfach nur dass ich mit anderen Farben bessere ergenisse erziele.
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.664
Zustimmungen
6.035
Ort
Private Idaho
airforce_michi schrieb:
Wichtig (!) ist,bei einer Pinselbemalung die Farben ordentlich (!) zu verdünnen und dann zügig und einmal pro Stelle in einer Richtung aufzutragen - keinen zweiten Pinselstrich in der noch feuchten Farbe machen,sonst entstehen die berüchtigten Streifen (die übrigens in später abschließendem Klarlack durchaus wieder "verschwinden" können).
Der erste Anstrich darf ruhig noch kräftig das Plastik durchscheinen lassen. Anschliessend durchtrocknen lassen und nicht der Ungeduld verfallen (!) - Dann mindestens einen zweiten Farbauftrag mit etwas weniger verdünnter Farbe...durchtrocknen lassen...wenn nötig (z.B. bei sehr hellen Farben) einen dritten Farbauftrag aufbringen.

Tip:Wenn später dem Klarlacküberzug eine winzige Menge schwarz beigemischt wird,werden Farbkanten/Übergänge gebrochen und erscheinen dem Auge weniger "hart"...

Ich habe noch eine handbemalte Hawker Hunter FGA.9 in 1:32 - werde ´mal ein Bild davon machen und einstellen...
Wie bereits erwähnt,hier ein paar Bilder von meiner Hawker Hunter,Revell 1:32;Das Modell habe ich mit Humbrol-Farben entsprechend meinen vorangegangenen Tips komplett mit dem Pinsel bemalt (Reinmarder Gr. 4-6)...
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.664
Zustimmungen
6.035
Ort
Private Idaho
...das Modell habe ich bereits 1997 gebaut - es hat einige Fehler,z.B. die Alufarbe unten´rum (müßte hellgrau sein) - aber das ist ja hier jetzt nicht ausschlaggebend.

Von vorn links:
 
Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.664
Zustimmungen
6.035
Ort
Private Idaho
...und hier noch so ein handgepinselter Kandidat - diese MiG wurde ausschließlich für ein Sixpack in "Modellportraits" gebaut - sie war damals ursprünglich schon in der "Schrott- und Lackierversuche" - Ecke gelandet und trug auf der gesamten rechten Breitseite den Schriftzug "Scheissendreckkack"....ehrlich!! Dafür ist sie doch noch ganz schick geworden,oder? :red: :D
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.664
Zustimmungen
6.035
Ort
Private Idaho
...nochmal "happy Hunter" in der totalen - ich erinnere mich,daß ich das Modell insgesamt nur zweimal bemalt habe;Einmal sehr dünn (lasierend) und einmal etwas weniger verdünnt - wie beschrieben.

das allerwichtigste ist halt´Geduld - kein zweiter Pinselzug auf noch nicht trockener Farbe...und nicht kreuz und quer,sondern nur eine Richtung...!
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Kunstflieger

Kunstflieger

Fluglehrer
Dabei seit
09.11.2004
Beiträge
202
Zustimmungen
1
Ort
Rhein-Main
Oh wow! Die Teile sehen vielleicht gut aus! Wie lang hast du pro Modell gebraucht?
 
Thema:

Revell, Humbrol oder Model Master?

Revell, Humbrol oder Model Master? - Ähnliche Themen

  • Revell Aqua Color Basic auch für Enamel Farben?

    Revell Aqua Color Basic auch für Enamel Farben?: Hallo Mädels und Jungs, kann man Aqua Color Basic Grundierung auch für Enamel Farben nehmen oder besser nicht? Hintergrund: Ich möchte ein...
  • Revell Ch53 GS 1:48 / Einstand im Forum

    Revell Ch53 GS 1:48 / Einstand im Forum: Hallo zusammen, Nach fast 18 Jahren ohne Modellbau, hier das erste Modell. Mein Sohn hat das Modell im Keller entdeckt und wollte das ich es...
  • Revell, Humbrol und Tamyja Farben mit Airbrush

    Revell, Humbrol und Tamyja Farben mit Airbrush: Hallo zusammen, ich habe im letzten Monat ein Güde "Profi Airbrush-Set" geschenkt bekommen und möchte dementsprechend nun von Pinsel auf...
  • Probleme mit Aqua Colors Revell und Humbrol

    Probleme mit Aqua Colors Revell und Humbrol: Hallo werte Modellbaukollegen! Ich hab momentan ein wenig Probleme mit meinen Aqua Colors. Normalerweise beginnt bei mir der Bau eines Modells...
  • USAAF FARBEN HUMBROL ODER REVELL

    USAAF FARBEN HUMBROL ODER REVELL: Ich bin ein ziemlicher Anfänger im Modellbau: (Ich baue 2. Weltkriegmodelle 1:72). Nun arbeite ich schon seit einiger Zeit mit Humbrolfarben...
  • Ähnliche Themen

    • Revell Aqua Color Basic auch für Enamel Farben?

      Revell Aqua Color Basic auch für Enamel Farben?: Hallo Mädels und Jungs, kann man Aqua Color Basic Grundierung auch für Enamel Farben nehmen oder besser nicht? Hintergrund: Ich möchte ein...
    • Revell Ch53 GS 1:48 / Einstand im Forum

      Revell Ch53 GS 1:48 / Einstand im Forum: Hallo zusammen, Nach fast 18 Jahren ohne Modellbau, hier das erste Modell. Mein Sohn hat das Modell im Keller entdeckt und wollte das ich es...
    • Revell, Humbrol und Tamyja Farben mit Airbrush

      Revell, Humbrol und Tamyja Farben mit Airbrush: Hallo zusammen, ich habe im letzten Monat ein Güde "Profi Airbrush-Set" geschenkt bekommen und möchte dementsprechend nun von Pinsel auf...
    • Probleme mit Aqua Colors Revell und Humbrol

      Probleme mit Aqua Colors Revell und Humbrol: Hallo werte Modellbaukollegen! Ich hab momentan ein wenig Probleme mit meinen Aqua Colors. Normalerweise beginnt bei mir der Bau eines Modells...
    • USAAF FARBEN HUMBROL ODER REVELL

      USAAF FARBEN HUMBROL ODER REVELL: Ich bin ein ziemlicher Anfänger im Modellbau: (Ich baue 2. Weltkriegmodelle 1:72). Nun arbeite ich schon seit einiger Zeit mit Humbrolfarben...

    Sucheingaben

    content

    ,

    farbe marke

    ,

    revell oder humbrol

    ,
    farbtabelle revell
    , Model Master chrom silber, revell silber chrom keramik, humbrol farben test, modelmaster revell, revell silber erfahrungen, revell farben chrom, revell chrom silber, humbrol oder revell?, humbrol farben erfahrungen
    Oben