Slingsby T-21b Sedbergh

Diskutiere Slingsby T-21b Sedbergh im Privatfliegerei & Flugsport Forum im Bereich Einsatz bei; Vor kurzem war dieser Oldie bei uns auf dem Platz zu gast.

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    Vor kurzem war dieser Oldie bei uns auf dem Platz zu gast.
     

    Anhänge:

    • 03.jpg
      Dateigröße:
      46,9 KB
      Aufrufe:
      75
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    Start
     

    Anhänge:

    • 04.jpg
      Dateigröße:
      32,2 KB
      Aufrufe:
      69
  4. #3 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    F-Schlepp mit nem Falken
     

    Anhänge:

    • 01.jpg
      Dateigröße:
      51,2 KB
      Aufrufe:
      67
  5. #4 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    Dieser Schlepp musste übrigens nach kurzem Abgebrochen werden, da der Falke Motorprobleme bekam.
     
  6. #5 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    Bild vergessen:mad:
     

    Anhänge:

    • 10.jpg
      Dateigröße:
      46,9 KB
      Aufrufe:
      63
  7. #6 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    .
     

    Anhänge:

    • 07.jpg
      Dateigröße:
      21,3 KB
      Aufrufe:
      64
  8. #7 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    Im Flug
     

    Anhänge:

    • 02.jpg
      Dateigröße:
      47,6 KB
      Aufrufe:
      62
  9. #8 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    ..
     

    Anhänge:

    • 09.jpg
      Dateigröße:
      43,1 KB
      Aufrufe:
      61
  10. #9 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    Landung
     

    Anhänge:

    • 06.jpg
      Dateigröße:
      37,5 KB
      Aufrufe:
      60
  11. #10 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    ...
     

    Anhänge:

    • 11.jpg
      Dateigröße:
      40,9 KB
      Aufrufe:
      60
  12. #11 Phantom, 23.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    Zum Schluss noch das Cockpit.( Wer braucht bei diesem Flieger schon Funk :) )
     

    Anhänge:

    • 08.jpg
      Dateigröße:
      38,9 KB
      Aufrufe:
      77
  13. #12 Barrie, 23.10.2003
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2003
    Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Da werden Erinnerungen wach ...

    Super, eine T.21!

    Vor vielen Jahren hatte ich das Glück, eine Sedbergh in Dinkelsbühl pilotieren zu können. Das offene Fliegen ist eine Sache für sich -- aber einfach nur schön!

    Witzig fand ich, daß die Wangen als "Faden-Ersatz" dienen können, da man sofort spürt, wenn man nicht sauber fliegt. In besonderer Erinnerung ist mir auch das Cosim-Variometer mit seinen zwei Röhrchen geblieben: Eines mit einer grünen Kugel für das Steigen, eines mit einer roten für das Saufen (= Fallen). Am Anfang etwas ungewohnt, weist es doch eine ausgesprochen kurze Ansprechzeit auf, so daß man mit der Sedbergh recht gut kurbeln kann, auch wenn "geringstes" Sinken und "beste" Gleitzahl nicht wirklich der Brüller sind.

    Das Bild zeigt den Verfasser auf dem Backbordsitz in freudiger (?) Erwartung des folgenden Windenstarts (mein erster!) mit der T.21. Die Bilder sind leider nur schwarz-weiß, da ich seinerzeit nur einen Wendepunkt-Film in der Kamera hatte.

    Barrie :)
     

    Anhänge:

  14. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Mit von der Partie war seinerzeit auch eine Slingsby T.31 Tutor, so eine Art zweisitziges Grunau-Baby. Von den Leistungen her ist sie noch bescheidener als die Sedbergh ...

    Ich weiß aber nicht, ob die Tutor an diesem Tag noch aus dem Hänger kam. Auf jeden Fall zeigt das Bild, wie es so bei "Tutors" zuhause aussieht. ;)
     

    Anhänge:

    • tutor.jpg
      Dateigröße:
      23,3 KB
      Aufrufe:
      68
  15. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Und als letztes Bild noch ein stimmungsvolles: T.21 Sedbergh im Abendlicht ...

    An dieser Stelle soll ein herzliches Dankeschön an den Besitzer der T.21 gehen, der eine feste Größe auf allen Landesjugendtreffen der Bayerischen Luftsportjugend war oder auch noch ist. Leider habe ich Deinen Namen vergessen, sorry!
    Danke auch für den Thread, Phantom! :TOP:
     

    Anhänge:

  16. #15 Hans Spaß, 24.10.2003
    Hans Spaß

    Hans Spaß Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Sitzende Tätigkeit
    Ort:
    Erlangen
    Wow!!!!

    Ein schöner Flieger, und das auch noch im guten alten Brockzetel!

    Hätte ich das gewußt, wäre ich gerne vorbeigekommen; offen fliegen ist ja noch mein geheimer Wuschtraum... Durftet ihr alle mal ´ne Runde drehen oder blieb das den "Altherren" vorbehalten?

    Wenn jemand Interesse hat, kann ich demnächst nochmal Fotos von einem "Moswey" (oder so ähnlich...) reinstellen, ein Schweizer Segelflugzeug aus dem Jahr 1944, von dem es noch nicht mal mehr eine handvoll flugfähige Exemplare gibt.

    Gruß nach Brockzetel!
     
  17. #16 Phantom, 24.10.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    @Hans Spaß:
    Wir sind alle mal mitgeflogen.;)
    Natürlich gibt es Interesse an den Schweizer Oldie.

    @Barrie: Schlechtere Flugleistungen als die T.21?Das geht noch? Die Sedbergh hat ja schon einen Schlechteren Gleitwert als ein Airbus!
    Hier das angesprochene Cosim-Variometer.
     

    Anhänge:

    • 12.jpg
      Dateigröße:
      44,7 KB
      Aufrufe:
      50
  18. #17 Hans Spaß, 25.10.2003
    Hans Spaß

    Hans Spaß Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Sitzende Tätigkeit
    Ort:
    Erlangen
    So, hier mal "mein" Oldtimer: Ein "Moswey" aus der Schweiz, Baujahr 1944.
    Wir waren im Sommer diesen Jahres in Wittstock auf Fliegerlager, und ein paar Tage war auch dieser schöne Flieger hier zu Gast. Scheint echt selten zu sein; jedenfalls habe ich noch nie vorher so einen Vogel gesehen. Der Flieger hatte ein sehr schönes Flugbild, ähnlich einer Minimoa, und hat hervorragende Thermikflugeigenschaften (ausgekurbelt hat er uns ausnahmslos alle).
     

    Anhänge:

  19. #18 Hans Spaß, 25.10.2003
    Hans Spaß

    Hans Spaß Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.11.2002
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Sitzende Tätigkeit
    Ort:
    Erlangen
    Und noch das Cockpit; nicht ganz so martialisch wie das der Slingsby, aber hat auch was. Erinnert mich an die gute alte Ka-8....

    Bin echt neidisch, wäre auch gerne mal mit der Slingsby geflogen... Naja, war bestimmt nicht die letzte Chance!
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Danke für die Bilder, Hans!

    So stelle ich mir die Standard-Libelle vor, wenn sie vor dem Krieg gebaut worden wäre ...

    Barrie ;)
     
  22. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Nach meinen Unterlagen hat die Sedbergh eine beste Gleitzahl von 21 bei 69 km/h und ein geringstes Sinken von 0,85 m/s bei 62 km/h.

    Schaut man sich andere Flieger mit dem Gö-535-Profil an (Grunau-Baby, Rhönsperber, Kranich), so schlägt sich die T.21 gar nicht sooo schlecht, obwohl die Moswey deutlich besser ist ...

    Die Tutor kommt auf eine Gleitzahl von 18,5 bei 73 km/h und ein geringstes (!) Sinken von 1,05 m/s bei 67 km/h. Aber die hat ja auch ein anderes Profil (Gö 426).

    Und was den Airbus angeht, so ist der aerodynamisch gar nicht so schlecht ausgelegt. Der Kurvenradius ist halt gigantisch ...

    Barrie :)
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Slingsby T-21b Sedbergh

Die Seite wird geladen...

Slingsby T-21b Sedbergh - Ähnliche Themen

  1. Slingsby type 7 Cadet TX1, Blue Rider Vacu 1/72

    Slingsby type 7 Cadet TX1, Blue Rider Vacu 1/72: Slingsby type 7 Cadet TX1 Vacubausatz von Blue Rider Ein Rollout eines kleiner Seglers, der noch aus der Vorkriegszeit stammt, und in England...
  2. 1/72 Slingsby Mk.VI "Kirby Kite" – Kora

    1/72 Slingsby Mk.VI "Kirby Kite" – Kora: Die Slingsby Kirby Kite war ein Segler, der der Grunau Baby nachempfunden wurde. Die RAF setzte die Mk. VI zum Training für Gleiterpiloten ein....