Spitfire P.R. XI: Umbau alter Hasegawabausatz Mk.IX (Ital. Luftwaffe - Continantal))

Diskutiere Spitfire P.R. XI: Umbau alter Hasegawabausatz Mk.IX (Ital. Luftwaffe - Continantal)) im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Die Mk.21 ist immer noch etwas klebrig,also weiter stehenlassen und wieder etwas neues anfangen, bei mir Stehen an die 30 Spitfirebausätze, die...
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.162
Zustimmungen
2.380
Ort
BLN 12489
Die Mk.21 ist immer noch etwas klebrig,also weiter stehenlassen und wieder etwas neues anfangen, bei mir Stehen an die 30 Spitfirebausätze, die könnte man - wie Bf 109 - auch mal bauen ... gesagt und getan.



Als Quelle benutze ich Spitfire Story und Classic Warbirds ( :thumbup: )



Dazu habe ich von Quickbost

Eigentlich habe ich von AZ-Model auch noch den Umbausatz für das ICM-Modell, allerdings stimmt die Größe des Resinteils nicht, also habe ich das Zeil gleich außen vor gelassen.

Der Hasegawa-Bausatz ist nicht ganz so simpel umzubauen, zumal die Länge des Rimpfes zu verlängern ist und die angeblichen Mk.IX TFLs sind auch nicht die einer Mk.IX, sondern für eine Mk.XVI eher geeignet:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.162
Zustimmungen
2.380
Ort
BLN 12489
Die Kabinenhauben hatte ich bereits (Ventura)

Die P.R.XI gibt es sowohl mit den normlen Schiebehauben als auch mit den seitlichen Blistern.


Rumpfverlängerung (2,5mm = ca. 13cm im Original), Schließen der MG/ MK Hülsenauswürfe, neue größere Motorunterseite,


Die Beulen auf den TFL müssen weg! Hier hätte ich lieber mal die originalen MK.Abdeckungen abschleifen sollen, die hätten besser gepasst! :crying::huh::blink:


Viel Schleifarbeit und schwer zu kontrollieren, da mehrer Materialien zum Einsatz kommen: Resin, Plastik, Sekundenkleber, Kleber ...
Naßsschleifen hilft da gut.
Die Kamera-Öffnung ist auch schon fertig.



Hier ergeben sich noch Spachtel~ und Scheilfarbeiten!. Die Kameraöffnungen (2x F-24 in X-Form) am Rumpf sind auch noch nicht gemacht, die komplette Inneneinrichtung muss auch noch eingepasst werden.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.162
Zustimmungen
2.380
Ort
BLN 12489











Die Spitfire P.R. XI ist ein gutes Bsp. dafür, wie variabel diese Version für die RAF/ USAAF und andere Läder war. Ich habe mir fast selber ins Knie geschossen bei der Suche nach einer Version mit zwei TFL-Kameras UND 2 Rumpfkameras. Es hat schon eine ganze Weile gedauert, bis ich doch fündig geworden bin.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.764
Zustimmungen
6.881
Ort
Süddeutschland
Wenn man nach PL965 googelt, dann sieht man auch auf den Fotos, daß sie in der jetzigen, flugfähigen Ausführung nicht die Kameras unter den Flügeln hat. Auf den älteren Fotos sieht man sie hingegen deutlich. Sie hat jetzt auch eine andere Windschutzscheibe mit Verstrebungen, die ich so nicht richtig mit einer PR Mk. XI in Einklang bringen kann. Aber vielleicht gibt es für das ganze eine plausible Erklärung, denn ich meine gelesen zu haben, daß der jetzige Besitzer sehr großer Wert auf Originalität legt, und u.a. für dieses Flugzeug genau das Triebwerk aufgespürt hat, womit es ab Werk ausgeliefert wurde.
 
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.162
Zustimmungen
2.380
Ort
BLN 12489
Wenn man nach PL965 googelt, dann sieht man auch auf den Fotos, daß sie in der jetzigen, flugfähigen Ausführung nicht die Kameras unter den Flügeln hat. Auf den älteren Fotos sieht man sie hingegen deutlich. Sie hat jetzt auch eine andere Windschutzscheibe mit Verstrebungen, die ich so nicht richtig mit einer PR Mk. XI in Einklang bringen kann. ...
Es handelt sich bei den Googleergebnissen häufig um die PL965 R(estauration) , die richtige Frontverglasung ist eine ohne Rahmen, nur sphärisch mit einem Halterahmen. Und genau diese will aber die ursprüngliche Version als Ergebnis (wie oben aus den Niederlanden) haben. Zwischenzeitlich hatte die PL965 eine USAAF-Kennung, eine andere Farbgebung .....
 
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.764
Zustimmungen
6.881
Ort
Süddeutschland
„R“ ist für „Robert“ und ich muß ehrlich sagen, ich sehe auch keine Flügelkameras an dem Flugzeug seit dem es wieder flugfähig gemacht wurde, wenn ich mir die Fotos anschaue, die Google davon hergibt.

 
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.764
Zustimmungen
6.881
Ort
Süddeutschland
Der Link war für "R" = "Robert".

Mit Verlaub, aber was Du da eingekreist hast, sind die Radschächte. Ich meine nicht, dass PL965 seit der Restaurierung mit Flügelkameras geflogen ist. Hier ist ein Foto von der Unterseite:

 
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.162
Zustimmungen
2.380
Ort
BLN 12489
:015::014: Klar doch, sorry! Peinlich, man steigert sich dermaßen rein und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr!

Die restaurierte Version hat gar keine Fotobeulen mehr unter den TFL. Stimmt, ich habe wohl meine Brille nicht auf der Nase gehabt. :025:


Nichts desto trotz, die in den Niederlanden aufgespürte P.R.XI hatte diese noch, ich habe gerade den Bericht gelesen über diese Maschine " Die PL965 kehrt nach Hause zurück" (2004)
Warum man diese dann weggelassen hat ... aus Gewichtsgründen, technischen Problemen oder wer weiß kein Schimmer ...
Jedenfalls hat mein Umbau diese noch dran! Und halt die richtige Frontverglasung!



Niederländischen Kriegs- und Widerstandsmuseums, Overloon
 
Anhang anzeigen
me109a

me109a

Testpilot
Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
973
Zustimmungen
753
Ort
Ein Preusse in Bayern
Jetzt sehh ich die Beule auch. Danke. Huch jetzt seh ich Kamerabeulen wo doch gar keine da sind. Verrückte Welt:thumbsup:. Tröste dich @BOBO ,meine Brille funktioniert auch nichmehr so wiese sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.764
Zustimmungen
6.881
Ort
Süddeutschland
Habe gerade in einer Warbird-Gruppe auf Facebook nachgefragt. PL965 hat

  • die Windschutzscheibe mit Verstrebungen, weil der Besitzer darin einen besseren Schutz gegen Vogelschlag sieht, und
  • vor kurzem die Unterflügelkameras wieder bekommen.
 
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.162
Zustimmungen
2.380
Ort
BLN 12489
Für alle Mitlesenden:

Bei den P.R.-Versionen sind die radschächte und Innenseiten der FW-Restabdeckungen auch in PR-Blue! Aussage mit Hinweis auf Quellen bei Britmodeller!
 
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.162
Zustimmungen
2.380
Ort
BLN 12489


Die Problemzone durch den vergrößerten Öltank am Motor ist in Arbeit, der lange Lufteinlauf muss angepasst werden


Alle Kameras sind eingebaut, die Farbgebung fertig gestellt, die Maschine steht auf eigenen Füßen, erste Farbabnutzungen sind am Modell, entstanden durch die Überlaufventiele an den TFL-Enden und am Rumpftank von überlaufenden Kraftstoff.





Spitfire steht auf eigenen Füßen.​
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.162
Zustimmungen
2.380
Ort
BLN 12489
Meine Spitfire PR.XI steht auf eigenen Füßen, der Propeller ist fertig coloriert, die Kabinenhaube ist bereits zurechtgeschnitten (Frontscheibe). Das linke Hoheitszeichen am Rumpf muss erneuert werden. Die Kabinenhauben, der Antennenmast und Staurohr erhalten noch etwas Farbe. Ansonsten ist alles soweit für ein Rollout fertig.





 
Thema:

Spitfire P.R. XI: Umbau alter Hasegawabausatz Mk.IX (Ital. Luftwaffe - Continantal))

Spitfire P.R. XI: Umbau alter Hasegawabausatz Mk.IX (Ital. Luftwaffe - Continantal)) - Ähnliche Themen

  • Supermarine Typ 356 / Spitfire F Mk 21 - Griffon Version (Umbau: AIRFIX/ ACADEMY)

    Supermarine Typ 356 / Spitfire F Mk 21 - Griffon Version (Umbau: AIRFIX/ ACADEMY): Heute endlich sind die Abziehbilder drauf gekommen und versiegelt worden. Für die Unterseite muss ich noch die 6 passenden in meiner Kramksite...
  • Spitfire Type 300 early Prototype: Umbau aus dem alten Airfix-Kit 4100 1:48

    Spitfire Type 300 early Prototype: Umbau aus dem alten Airfix-Kit 4100 1:48: Es ist endlich geschafft, das Modell ging nur Lansam voran, es gab da ein paar Schwierigkeiten zu meistern. Untern Strich ein gelungener Umbau...
  • Supermarine Typ 356 / Spitfire F Mk 21 - Griffon Version (Umbau: AIRFIX/ ACADEMY)

    Supermarine Typ 356 / Spitfire F Mk 21 - Griffon Version (Umbau: AIRFIX/ ACADEMY): Nachdem ein weiterer Bausatz einer Spitfire F.22/24 von Airfix (eBay ohne Karton zum Schnäppchenpreis) bei mir eingetroffen ist, war ich für einen...
  • Supermarine Typ 356 / Spitfire F Mk 21 - Griffon Version (Umbauvorschlag mit etwas Hintergrund)

    Supermarine Typ 356 / Spitfire F Mk 21 - Griffon Version (Umbauvorschlag mit etwas Hintergrund): Seit einiger Zeit schwebt mir schon ein Umbau im Kopf, der eigentlich mit den bisheriegen Modellen relativ einfach zu machen wäre. Bilder der...
  • Spitfire Type 300 early Prototype: Umbau aus dem alten Airfix-Kit 4100 1:48

    Spitfire Type 300 early Prototype: Umbau aus dem alten Airfix-Kit 4100 1:48: In meiner Recherche habe ich zu diesem Typ einiges hier hinterlassen, jede Menge Fotos, Grafiken und Ideen. Heute um 13.00 Uhr habe ich endlich...
  • Ähnliche Themen

    Oben