Technische Fragen zu Flugmaschinen 1914-1918

Diskutiere Technische Fragen zu Flugmaschinen 1914-1918 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Salute, ich (wir) suchen Informationen zu Flugzeugen des WW I. Gern auch Luftkampfbeschreibung oder Berichte von Piloten. Kann uns einer...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 J99°Hasso°, 14.12.2011
    J99°Hasso°

    J99°Hasso° Berufspilot

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Salute,
    ich (wir) suchen Informationen zu Flugzeugen des WW I. Gern auch Luftkampfbeschreibung oder Berichte von Piloten. Kann uns einer weiterhelfen mit Informationen dazugehöriger Quellengabe zur folgenden Maschinen:


    Fokker DVII;Fokker Dr.I;Halberstadt CL II
    (Motoren & Leistungsvermögen, Leistungsdaten wie Flughöhe, Geschwindigkeiten in verschiedenen Höhen und Produktionszahlen) Bitte kein Wiki Hinweis, ist bekannt. Interesse die Daten, die von der IDflieg ermittelt wurden bei Test des Flugmusters.


    Nieuport 11.C1;SPAD 7.C1;Nieuport 17.C1
    (Motoren & Leistungsvermögen, Leistungsdaten wie Flughöhe, Geschwindigkeiten in verschiedenen Höhen und Produktionszahlen) Bitte kein Wiki Hinweis, ist bekannt. Interesse die Daten, die von der IDflieg ermittelt wurden bei Test des Flugmusters.

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JohnSilver, 14.12.2011
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.234
    Zustimmungen:
    3.801
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Ein paar Daten, die nicht in Wiki zu finden sind bzw. von dessen Daten abweichen, kann ich liefern.

    Fokker D.VII (mit Mercedes DIIIa 160 PS): Geliefert bis Kriegsende ca. 800, Höchstgeschwindigkeit: 185 km/h (0 m), 187 km/h (1km), 183 km/h (2 km), Steigzeit auf Höhe: 5' 48'' (1 km), 31' 30 '' (5 km)

    dito (mit BMW IIIa 185 PS): Geliefert ca. 200, Höchstgeschwindigkeit: 200 (0 m), 205 (2 km), Steigzeit: 2' 24'' (1 km), 8'12'' (3 km), 15' 18'' (5 km)

    Fokker DR.I: Geliefert bis Kriegsende 320, Höchstgeschwindigkeit 185 (0m) 170 (2 km) 165 (4 km), Steigzeit 2' 54'' (1km), 10' 05'' (3 km) 23' 50'' (5 km)

    Für die Halberstadt CL.II habe ich die gleichen Daten wie Wiki mit folgenden Ausnahmen: geliefert 779, Höchstgeschwindigkeit 165 (in 0 m statt in 5 km, für diese Höhe habe ich keinen Wert), außerdem Steigzeit auf 3 km: 24' 30''

    Quelle für alle Daten: Kroschel/Stützer, Die deutschen Militärflugzeuge 1910 -1918, eigentlich eine recht zuverlässige Quelle.

    Ich hoffe, geholfen zu haben,
    beste Grüße,
    Robert
     
  4. #3 J99°Hasso°, 14.12.2011
    J99°Hasso°

    J99°Hasso° Berufspilot

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Danke für die sehr schnelle und gute Antwort. Ja es hilft sehr.
    Wenn ich noch eine kleine Frage "nach schieben" dürfte, kannst du deiner Quelle entnehmen, ob die IDFlieg die Flugzeugmotoren i.d.R. nur mit 1.400/Umin.getestet und an Hand dessen die Werte Berechnet hat?
    Einige historische Quellen(nicht deutsch) werden fast nur als Grundwert die 1.400/Umin. angegeben. Sollte sich das so bestätigen, ist anzunehmen, das die tatsächliche Höchstgeschwindigkeit vermutlich Höher gewesen sein könnte.
     
  5. #4 JohnSilver, 15.12.2011
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.234
    Zustimmungen:
    3.801
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Wie die Werte zustande gekommen sind, darüber schweigt sich das Buch leider aus.

    Ich habe für die Fokker D.VII im Buch "German Aircraft of the First World War" von Gray und Thetford gefunden, eigentlich DIE Bibel dafür, als Quelle aber älter als Kroschel/Stützer.

    Dort werden leicht andere Steigzeiten angegeben: 3,8 Min auf 1 km (Mercedes), 2,5 Min auf 1 km (BMW), 16,0 Min auf 5 km (BMW), die anderen Daten stimmen weitgehend mit Kroschel/Stützer überein.

    Und was noch interessant sein dürfte: Eine erbeutete Fokker D.VII lieferte folgende Leistungsdaten: Höchstgeschwindigkeit 182,5 km/h in 2 km, Steigzeit auf 1 km 4,25 Min.

    Grüße,
    Robert
     
  6. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Siehe auch: Fokker DVII vers. Spad XIII, erschienen dieses Jahr bei Orsprey, im gleichen Verlag Bände über die Nieuport Bebe etc.
     
  7. #6 Aviador, 15.12.2011
    Aviador

    Aviador Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Designer im Maschinenbau
    Ort:
    Ribatejada
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Richthofen, 15.12.2011
    Richthofen

    Richthofen Testpilot

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Erlangen
  10. #8 J99°Hasso°, 15.12.2011
    J99°Hasso°

    J99°Hasso° Berufspilot

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Ui, ein Dankeschön für die vielen Reaktionen und sehr schönen Hinweise. Ich werde alle mit Freude Prüfen. Ein Pilot meinte, das es möglich ist, die tatsächliche Geschwindigkeit der damaligen Motoren berechnen könnte. Es soll dafür "Formeln" geben, die zwar etwas kompliziert, aber sehr genau sein soll. Wir versuchen auch auf diesen Weg etwas mehr Licht in die Sache zu erhalten.
    Speziell das Problem bei den DIII und D IIIa Motoren gestalten sich der Fundus an historischen Daten ausgesprochen Vielschichtig.
    Die Fokker DVII wurde noch bis 1928 gebaut. Bei der damaligen sprunghaften Entwicklung ( Bei Kriegsausbruch war das Flugzeug erst 11 Jahre alt), gehe ich davon aus, das es gerade in der Nachkriegszeit Verbesserungen oder Veränderung an dem Motoren gegeben haben muss. Das verbauen von anderen Vergasern, Kühler oder Ventilen spekuliere ich mal, Auswirkung auf die Leistung gehabt haben. Auch die Tatsache, das Flugzeuge und gerade die Flugmotoren im Nachkriegs-Deutschland kaum genug Ersatzteile hätte produzieren dürfen können.
    Was wir mit Bestimmtheit sagen können, das die Literatur der Siegermächte in der Nachkriegszeit oft ihren Gegner stärker dargestellt haben, als er tatsächlich gewesen ist. Dadurch erscheinen Heldentaten vermutlich in einem besseren Licht.
    Das macht die Suche nicht einfacher und man muss die Quelle der Information sehr genau Prüfen. Es ist schon verwunderlich, das die IDFlieg größtenteils die Motoren nur mit 1400 U/min getestet hat, wobei der D III mit Sicherheit auch 1550 U/min oder 1600 U/min geleistet hat, ohne Schaden zu nehmen. Im Ergebnis zum Vergleich einer Spad XIII mit einem Hispano-Suiza Triebwerk V8(220Ps), die 222km/h auf 2 km Höhe erreichte, aber dann doch nur bis 1920 im Dienst blieb. Deutschland wurde der Bau der Fokker DVII untersagt explizit im Versailles Vertrag untersagt und alles, auch die Motoren, musste vernichtet werden. Das passt doch alles nicht zusammen, auf der einen Seite das Jagt Monster Fokker DVII, die man sogar als Typ verbietet und auf der anderen Seite Alli Maschinen, deren Werte durchaus gut sind. Davon mal abgesehen, das die Allis Unmengen davon Produzierten und dreimal so viele Flugzeuge in der Luft hatten.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Technische Fragen zu Flugmaschinen 1914-1918
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Halberstadt

Die Seite wird geladen...

Technische Fragen zu Flugmaschinen 1914-1918 - Ähnliche Themen

  1. Technische Fragen und Antworten zum F-104 Starfighter

    Technische Fragen und Antworten zum F-104 Starfighter: Hallo zusammen! Da ich mich momentan aus diversen Gründe (Allgemeines Interesse, Modellbau und Teilsammlung) ziemlich viel mit der F-104...
  2. Nachrichten und technische Fragen zu den Luftangriffen auf Libyen

    Nachrichten und technische Fragen zu den Luftangriffen auf Libyen: Nachdem nun alle genug Zeit hatten ihre Meinung in den ausufernden Vorgänger-Threads zu posten dürfen in diesem Thread nur noch faktische...
  3. STS-125 Atlantis Technische Fragen

    STS-125 Atlantis Technische Fragen: Hallo FF-ler, schon letztes Jahr hatte ich von Euch tolle Hilfe bekommen zu flugzeugtechnischen englisch-deutschen Fragen. Und nun hat mich...
  4. B-24, technische Fragen

    B-24, technische Fragen: Hallo. Wer von Euch könnte mir einige dringende Fragen bezüglich der B-24 beantworten? Ich beschäftige mich ja z.Zt. mit dem Bau des 48er...
  5. Fragen / Technisches zum Space Shuttle

    Fragen / Technisches zum Space Shuttle: Wie bereits schon angeregt wurde, mache ich hier mal einen eigenen Thread für das Space Shuttle auf. Mit den ITEMS 1-4 wählt man aus, welches...