(TV Simpsons) Frage zur B-2

Diskutiere (TV Simpsons) Frage zur B-2 im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Lenny hatte doch letztens irgendwann die Frage gestellt ob ein B-2 Bomber bei Regen besser geortet werden kann. Eine Antwort gabs nicht darauf....

Moderatoren: gothic75
  1. grufti

    grufti Kunstflieger

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wolfen
    Lenny hatte doch letztens irgendwann die Frage gestellt ob ein B-2 Bomber bei Regen besser geortet werden kann. Eine Antwort gabs nicht darauf. Ist da was dran das ganze geht mir net ner aus dem Schädel.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Markus_P, 22.04.2005
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    einigen wir uns noch darauf, daß es ein Bomber ist ;)


    Außerdem... schonmal Langsstrecke geflogen?? Gibt es da oben Wolken?? Woher dann also Regen?
    EDIT: Die B-2 dürften vorrangig aus großer Höhe operieren
     
  4. #3 n/a, 22.04.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.04.2005
    n/a

    n/a Guest

    Coole Frage... klingt spannend...

    Wie ich die Simpsons kenne, ist da sicherlich ein klein wenig Wahrheit 'dran, jedoch extrem vereinfacht und auch deutlich übertrieben. Matt Groening & Co. legen doch gerne den Finger in eine Wunde... :FFTeufel:

    Aber wie ist es bei den echten B-52 genau???

    Markus_P, Dein Argument (mit der Flughöhe) ist natürlich ein Volltreffer (war auch mein erster Gedanke)... aber löst die eigentliche Frage nicht, ob es nicht bei Regen (also wenn er tiefer fliegen würde) so ist... :confused:
     
  5. #4 Wolfman, 22.04.2005
    Wolfman

    Wolfman Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2002
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Dipl. Ing. Kommunikationstechnik
    Ort:
    Westfalen
    Ist es bei der B-2 an sich nicht so, dass das Einsatzprofil unter Anderem sehr schnelle und tiefe Anflüge bzw. Angriffe vorsieht? (Automatische Geländeverfolgung mittels Rechnersteuerung) Da könnte es schon mal Regen geben ;)
     
  6. #5 Soaring1972, 22.04.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    9.568
    Ort:
    Cuxhaven
    da der Vogel ja mit einer speziellen Lackeriung etc. ausgestattet ist, kann ich mir schon vorstellen, daß eine naße Oberfläche die Tarnkappe stören kann.
    Das kann aber ja nur bei Start und Landung etc. passieren und dort will man ihn villeicht ja auch auf dem Radar haben(weil kommt nicht so gut wenn man ungesehen durch den "normalen" Luftraum bratzt :FFTeufel: )

    Aber bei der F117 kann das vielleicht ja mehr ausmachen, denn die fliegt ja auch in tieferen Höhen
     
  7. #6 LimaIndia, 22.04.2005
    LimaIndia

    LimaIndia Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    3.958
    Ort:
    CH
    Du meinst wohl die B-1. Diese Maschine ist für einen solchen Einsatz ausgelegt. Deshalb auch die vier gewaltigen Nachbrenner. Die B-2 operiert meines Wissens nur aus grosser Höhe.
     
  8. #7 Flashbird, 22.04.2005
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.635
    Zustimmungen:
    3.953
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Es gab vor einigen Jahren ziemlich große Aufregung darum,weil bei Regen diese spezielle,radarabsorbierende Lackierung einfach abgewaschen wurde.Stand auch mal in der Flugrevue.
     
  9. n/a

    n/a Guest

    Das wäre ja dann der Hinweis, den Matt Groening verarbeitet haben könnte... die Folge ist meines Wissens ja auch nicht aus den aktuellen Staffeln.
     
  10. #9 Flashbird, 22.04.2005
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.635
    Zustimmungen:
    3.953
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Zu dieser radarabsorbierenden Beschichtung gibts noch mehr zu sagen.Und zwar lief (oder läuft noch) in den USA ein Prozess in dem ehemalige Mitarbeiter und Angehörige von bereits verstorbenen Mitarbeitern von Area 51 gegen die Regierung der USA klagten.Diese mußten Reste dieser Beschichtung auf Area 51 in langen Gräben verbrennen,ohne darüber informiert worden zu sein,um was es sich dabei handelt.Die meisten dieser Arbeiter haben schwerste gesundheitliche Schäden davongetragen oder sind bereits an den Folgen gestorben.
     
  11. #10 Wolfman, 22.04.2005
    Wolfman

    Wolfman Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2002
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Dipl. Ing. Kommunikationstechnik
    Ort:
    Westfalen
    Jep... da hab ich wohl nen Zahlendreher im Kopf gehabt. :rolleyes:
    Daraufhin neugierig geworden hab ich mal gegoogelt:
    Die tiefste Angriffshöhe der B-2 , von der ich bisher (oberflächlich gesucht)gelesen hab lag bei etwa 5000 ft. Da gibts noch Regen ;)
     
  12. #11 Barnstormer, 22.04.2005
    Barnstormer

    Barnstormer Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Summer School Student
    Ort:
    Barcelona (yessssss!)
    Habe sowas auch mal vor einigen Jahren im Spiegel gelesen. Und die Tatsache, dass der Bomber ja in großen Höhen cruist, bedeutet aber nicht, dass er im Steigflug nicht durch Regen fliegen könnte!

    Ich weiss aber nicht ob das Problem inzwischen gelöst wurde - würde mich schon wundern bei einem Teil mit diesem Stückpreis...
     
  13. #12 Hunter75, 22.04.2005
    Hunter75

    Hunter75 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Küste
    Für die derzeitigen Einsatzgebiete ist Regen wohl eher zu vernachlässigen :D
     
  14. #13 Erdferkel, 22.04.2005
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    mhm deshalb ist ein Teil der SAS Patrouillien 1991 auch eingeschneit bzw halb erfroren :FFTeufel:

    Das der Flieer recht empfindlich ist, sieht man ebenso daran, das die eine Menge Wartungsstunden pro Flugstunde haben. Ebenso daran, das die früher nur Missionen von der Whiteman AFB geflogen sind. Heute gibt es entsprechende Hangars auch in Fairford und Diego Garcia...
     
  15. #14 born2fly, 22.04.2005
    born2fly

    born2fly Guest

    Also wenn die Regentropfen vom Flugzeug "abspringen", wird zumindest eher ein Radarstrahl zurückgeworfen als so...
     
  16. #15 Maverik, 22.04.2005
    Maverik

    Maverik Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.08.2002
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Kaufmännischer Angestellter
    Ort:
    Obergösgen
    na ja aber was nützt Regen im Zielgebiet den Feinden wenn die B-2 eh drüber fliegt... die B-1B fliegt tief und schnell (à la Mirage III RS) und wirft ihre Bomben dann ab.

    Von daher kann es der Besatzung egal sein, was für Wetter im Zielgebiet herrscht. Hauptsache die Bomben finden ihr Ziel und in der heutigen Zeit ist das ja sowieso einfacher als früher wo nur "dumme" Bomben abgeworfen wurden.
     
  17. grufti

    grufti Kunstflieger

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wolfen
    ich dachte mir das ganze so, b-2 wird nass, die regentropfen bilden einen film auf den flächen und die radarstrahlen reflektieren das H2O auf der oberfläche anstatt verschluckt absorbiert oder umgelenkt zu werden und damit wird die maschine dann geortet.
     
  18. #17 Starfighter, 22.04.2005
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    anderer denkansatz: man sieht regentropfen ja auch nicht auf dem radar...oder etwa doch?! dass sich die radarabsorbierende lackierung durch regen löst ist ja nun ein anderes problem, als dass sichdie radarrückstrahlfläche eines flugzeuges durch das pure vorhandensein von wassers auf der oberfläche ändert. das glaube ich persönlich nämlich nicht.
     
  19. #18 Erdferkel, 22.04.2005
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Najoo die Zeiten sind vorbei. Wurde im Kosovokrieg anegblich noch einmal gemacht, aber sonst fliegen die auch schon höher, außerhalb der Reichweite von MANPADS
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 born2fly, 22.04.2005
    born2fly

    born2fly Guest

    Keine Ahnung !?! Gegenfrage : Die Radarstrahlen werden durch die Lackierung umgelenkt bzw. absorbiert. Sollte sich aber eine Wasserschicht auf dem Lack befinden, werden die Radarstrahlen sicherlich nicht gleich umgelenkt. Das Wasser spiegelt doch die Radarstrahlen ähnlich wie das Sonnenlicht ??!?
     
  22. #20 Toxic91, 22.04.2005
    Toxic91

    Toxic91 Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Rathenow (bei Brandenburg/Havel)
    Naja ob Regen Radarstrahlen ablenkt/zurückwirft?
    Ich würde sagn dass Regen da nix tut, sonst wären ja bei Regen auch Radarstationen nutzlos, da der Regen ja die Strahlen zurückwerfen würde und dann könnte man nicht mehr sagen ob Flugzeug oder Regen
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

(TV Simpsons) Frage zur B-2

Die Seite wird geladen...

(TV Simpsons) Frage zur B-2 - Ähnliche Themen

  1. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  2. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  3. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  4. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...
  5. Frage zur 737-200 der Lufthansa

    Frage zur 737-200 der Lufthansa: Hallo Forum, mich interessiert das rot umrandete Panel im Bild zwecks Modelllackierung. Hat es eine bestimmte Bedeutung? Wie genau ist die...