Unterschiede MiG-31M/BM und MiG-31E/FE

Diskutiere Unterschiede MiG-31M/BM und MiG-31E/FE im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich hab neulich die HP von Rosoboronexport durchgeschaut. Mittlerweile bieten die Russen sogar Ihren Abfangjäger MiG-31 als MiG-31E für den Export...

Moderatoren: gothic75
  1. n/a

    n/a Guest

    Ich hab neulich die HP von Rosoboronexport durchgeschaut. Mittlerweile bieten die Russen sogar Ihren Abfangjäger MiG-31 als MiG-31E für den Export an. Allerdings abgespeckt.

    MiG-31E ist die Exportversion der MiG-31M und die MiG-31FE die Exportversion der MiG-31BM.

    Wo sind da die Unterschiede?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tschaika, 12.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2006
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
    vielleicht hilft Dir diese Aufstellung weiter:

    "MiG-31 "Foxhound-A" : erste in kleiner Serie gebaute Version als allwettertauglicher Langstreckenjäger
    MiG-31B "Foxhound-A" : Langstreckenjäger mit besserem Waffenleitsystem, modernisiertem Navigationscomputer, neuer Datenaustausch-Schnittstelle (Datalink) und Luftbetankungssonde
    MiG-31BS "Foxhound-A": auf den Stand der MiG-31B nachgerüstete MiG-31, aber ohne Luftbetankungssonde
    MiG-31M "Foxhound-B" : gegenüber der MiG-31B weiter verbessertes Waffenleitsystem zur Verfolgung von 10 und Bekämpfung von 4 Ziele gleichzeitig , stärkeres Bordradar; erhöhte Anzahl von Luft-Luft-Raketen aber keine Bordkanone mehr; Erstflug am 21.Dezember 1985
    MiG-31BM : Mehrzweckjägerversion der MiG-31M für den Angriff auf Luft- und Bodenziele; das Waffenleitsystem kann 10 Ziele gleichzeitig begleiten und 6 Ziele simultan bekämpfen

    MiG-31F : Projekt eines taktischen Jagdbombers unter der Bezeichnung Je-155MF
    MiG-31D : Variante für den Einsatz von Antisatelliten-Raketen
    MiG-31E : entwickelte Exportvariante des Langstreckenjägers mit etwas anderer Ausrüstung; wurde wegen eines Waffenembargos des potentiellen Kunden nicht weiter verfolgt
    MiG-31FE "Foxhound-B" : Exportvariante der Mehrzweckjägerversion MiG-31BM mit geänderter Konfiguration, Abmessung und Treibwerk; westliche Waffen und Avionik können integriert werden

    MiG-31LL : Version der MiG-31 als fliegendes Labor ..."
    http://www.suchoj.com/andere/MiG-31/home.shtml

    Zur D-Version sei noch angemerkt, das gelegentlich auch noch von einer DZ-Version gesprochen wird, ebenso von einer I-Version - alle aber im Kontext Anti-Satelliten-Waffen.
    Die BM-Exportversion FE wurde und wird China und Indien angeboten ..

    Zu Deiner Frage: die E ist die Exportversion der MiG-31 bzw. MiG-31B und die FE die Exportversion der BM.

    Was mich in dem Zusammenhang noch grübeln läßt, ist der Umstand, daß auf der fas-Seite nach wie vor von der Beschaffung und Lizenzproduktion der MiG-31 durch China gesprochen wird: "In 1992 the Chinese reached agreement with the Russian Federation to buy 24 MiG-31 Foxhound long-range interceptors. The MiG-31s were expected to be assembled at a newly set-up factory in Shenyang, with production at a rate of four per month expected by 2000. The last aircraft was to be delivered by the year 2000. According to some reports the agreement included a license to build as many as 700 aircraft, and some projection envisioned that at least 200 would actually be deployed by the year 2010." Zudem wird dort noch ein MiG-31P erwähnt ("The main difference between the MiG-31P (Foxhound, according to the NATO classification) and the new MiG-31BM multifunctional air strike system is that the latter is capable of destroying both air and ground targets."), was ich nun wirklich für einen Fehler halte ...
     
  4. n/a

    n/a Guest

    Die Chinesen haben keine 24 MiG-31, nie gehabt. Das habe ich schon nachgeforscht. Es sollten 24 geliefert werden, aber in Moskau sind die Luftwaffenoffiziere deswegen im Viereck gesprungen, und der Deal ist geplatzt.

    Libyen wollte meines Wissens nach mal die E-Version, um seine schrottreifen MiG-25PD abzulösen, und hat sie wegen Embargo nicht bekommen.
     
  5. #4 Schorsch, 13.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Sorry, habe meinen Beitrag geaendert.
    Nein, ich glaube das nicht, siehe obige Rechnung. Das mag zur "guten alten Zeit" so gewesen sein, aber heute sicherlich nicht mehr.
    Die 140 SMTs fuer Algerien sind des Weiteren noch keine beschlossene Sache.
     
  6. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Nur noch soviel:Algerien wird 36 MiG-29SMT kaufen von Venezuela weiß ich nichts.Es ist aber möglich, da sie ein Embargo für ihre Moderniesierung der F-16 durch die USA haben.
    Nichts desto trotz es ist schon merkwürdig das es keine Exportkunden für die MiG-31 gibt.Denn es gibt doch einige MiG-25 Kunden die sie bestimmt gerne ersetzen würden.Vielleicht liegt es daran das es eine sehr Potente Waffe ist und man sie nicht gerne hergibt (Intersse gab es ja wohl aus Iran und China) oder sie ist zu speziell,also man kann sie nur für eine Sache einsätzen.Und hier ist z.B. Suchoi im Vorteil.Ihre Muster sind variabel einsetzbar.Ohne Verbesserung hätte es die Su-27 auch schwer auf den Exportmarkt.
     
  7. #6 Tschaika, 13.04.2006
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
    nicht ganz Goschi, nur ein Teil des fas-teams ist zu globalsecurity ;-) ansonsten hast Du recht ...

    @Darth Vader
    Du erwähnst immer, daß die RuAF die M-Version hat, soweit ich weiß, fehlte das Geld die M-Version zu beschaffen und ein Upgrade auf die M-Version war nicht möglich, so daß man sich für ein teilweisen upgrade der B-Version zur BM entschieden hat. Oder hast Du ein Foto einer aktiven M-Version (zu erkennen u.A. an dem durchgehenden Frontscheibe des Cockpits)????
    BTW irgendwo habe ich mal von ca. 20 D-Versionen gelesen ... muß mal suchen gehen wo
     
  8. #7 Bleiente, 13.04.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
  9. #8 Tschaika, 13.04.2006
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
    haben entweder die glatte Version (quasi "A") oder die B-Version

    Version Quantity Assembly Location Time Period
    Ye-155MP 2 MiG OKB, Moscow 1972-1976
    MiG-31 280 Gorky 1977-1989
    MiG-31DZ 45 Gorky 1990-1991
    MiG-31B 162? Gorky 1990-April 1994
    MiG-31E 1+ Gorky 19??
    MiG-31M 7 Gorky 1985-1995
    MiG-31D 2 Gorky 1987
    MiG-31FE 1 Gorky 19??-19??
    Total: 500
    Quelle http://www.aeroflight.co.uk/types/russia/mig/mig-31/mig-31.htm

    ... mit der D/DZ-Version lag ich aber daneben, es sind 2 bzw. 45 Maschinen.

    @Beistrich
    :red: sie hat ein unheimliches Potential ... :FFTeufel:
     
  10. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Es wurden halt verschiedene Philosphien in Ost und West verfolgt.Im Kalten Krieg war die MiG-31 ein herrvorragendes Waffensystem.Jedoch nachdem Zusammenbruch der UdSSR kamen halt die schwächen zum Vorschein.Zum Beispiel teuer in der Wartung und eine eingeschränkte Nutzungsfähigkeit.
     
  11. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    An Ihrer Einsatzrolle hat sich nichts geändert. Das Sie ser Wartungsintensiv ist, wusste man schon vor dem ersten Bau. Ändert nichts dran, dass Sie im Dienst bleibt und das noch recht lange. Wenn es eins ist, worauf die Russen Vertrauen dann auf dieses Flugzeug.
     
  12. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Ich hab das mit dem Wartungsintensiv angesprochen,weil dieses viele potentielle Exportkunden abschreckt.Diese entscheiden sich dann eher für Su-27.Und im Kalten Krieg hat man nicht aufs Geld geschaut,was jetzt aber der Fall ist.Nichts destotrotz ist die MiG-31 neben der Su-27 eine wichtige Stütze in der Lufverteidigung.
     
  13. #12 intelion, 19.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2006
    intelion

    intelion Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Science for Space
    Ort:
    Stuttgart
    Natürlich auch heute ist dieses Flugzeug sehr effektiv und wird wahrscheinlich die nächsten 7 Jahre im Dienst bleiben und die Aufgaben gut erfüllen, für die diese Maschine gebaut wurde. Vor allem was Fern - Ost und Nord Russland angeht.

    Dennoch die Maschine ist nicht mehr der Renner.

    Teuer.
    Triebwerke fallen ab und zu mal aus. boom
    Schwer, ~ 50 T Abfluggewicht.
    Als Bomber umgerüstete B(+M Version wird bestimmt kaum als Bomber verwendet ( 10 T Nutzlast ~ ), vor allem wo Su - 34 langsam eingeführt wird ( ~ )
    Tiefflugeigenschaften :?! ist doch ein strategischer Abfangjäger
     
  14. #13 Tschaika, 23.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2006
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
    Das mit dem Wartungsintensiv und teuer muß mir mal einer bei Gelegenheit belegen ...

    Zum Einsatzspektrum/-philosophie: die Stationierung macht es offensichtlich, daß sie quasi als fliegende Radarstationen mit Kill-Potential genutzt wurden und werden. Und das in Regionen, die sich ansonsten schlecht mit Bodenradar aus schützen lassen - Nordpolarregion und Inseln im Ochotskischen Meer. Insofern mag auch erklärbar erscheinen, warum die Tu-126 nicht weiterverfolgt wurde ... Es erklärt auch, warum es dafür keine wirklichen Exportkunden gibt/geben wird, wer hat schon solche geographischen und infrastrukturellen Herausforderungen.
    Die MiG-31 ist kein Superflugzeug, aber ein sehr gutes und für die ihm zugedachten Aufgaben eines der Besten, wenn nicht sogar das Beste.
     
  15. #14 Schorsch, 24.04.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Die Tu-126 hat ihre zugedachte Aufgabe nie so erfuellt wie erwartet. Daher hat man sie nicht weiterverfolgt. Die A-50 wurde dahingegen gebaut. Eine Ueberwachung mit Bordradar (der sog. "Mini-AWACS") ist eine Notloesung, da Abtastraum und Radarleistung ungeneugend sind. Das mag unter bestimmten Bedingungen funktionieren, wenn nichts besseres zur Verfuegung steht, Heutzutage muss diese Grenze wohl kaum mehr ueberwacht werden, da zivile Flugzeuge keine starke Bedrohung fuer Tundra- und Permafrost-Boden darstellen. Eine Luftraumueberwachung oder Flugsicherung ist auch mit stationaeren Radaranlagen gut zu bewerkstelligen.

    Da keine wirklich brauchbaren Infos ueber Klarstand und Flugstundenanzahl bereitstehen, halte ich die Sprueche von permanent rumfliegenden MiG-31 fuer haltlos. So etwas leistet sich derzeit kaum ein Staat dieser Welt, die Amis haben es ja eine Zeit lang gemacht. Eine staendige Patrouille kostet speziell mit Flugzeugen wie der MiG-31 (welche ohne Zweifel kostspielig im Unterhalt ist) viel Geld und verschleisst den Fuhrpark.
    Punkte fuer den, der die Lebensdauer der Zelle und des Triebwerks rausbekommt. Das waeren mal ausnahmsweise harte Infos.
     
  16. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    Ohne die A-50 sehen 27er Piloten nichtmal, von wem sie Abgeschossen werden. :p Aber lassen wir das.
     
  17. #16 intelion, 24.04.2006
    intelion

    intelion Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Science for Space
    Ort:
    Stuttgart
    Wie gut ist eigentlich A - 50?
    Vergleichbar mit E-3 oder eher mit Hawkeye ?
     
  18. #17 Schorsch, 25.04.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Dazu habe ich noch keine Infos gesehen. Da diese Systeme erheblichen Einfluss auf die Effektivitaet der Fliegerkraefte haben, werden detaillierte Informationen sicherlich gehuetet wie der heilige Gral.
    Schlussendlich haegt die Guete eines AWACS von mehreren Faktoren ab:
    - Auffassungsreichweite
    - Aufloesungsvermoegen
    - Stoerresistenz
    - Menge der aufgefassten Ziele
    - Kommunikation mit Fliegern und Bodenverteidigung
    - Flugdauer
    - Selbstschutz
    - Einsatzfrequenz (=Wartung)
    - Kosten
    Da moechte ich keine Meinung zu abgeben.
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 intelion, 25.04.2006
    intelion

    intelion Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Science for Space
    Ort:
    Stuttgart
    Es war auch irgendwie zu erwarten. "heilige Gral" Punktgenau :)
    Ich frage mich, ob es bei den anderen Waffensystemen nicht genau so ist. Abgesehen von Abmessungen und Flugleistungen könnten die anderen Daten vollkommen eine andrere Realität aufweisen.
     
  21. #19 Schorsch, 25.04.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Bei anderen Waffensystemen sind die Leistungen transparenter. Man kann nunmal bestimmte Eigenschaften an Geschwindigkeit, Reichweite und Payload festmachen. Bei einem AWACS ist es nur elektronik, und die ist immer schwer zu durchschauen.
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

Unterschiede MiG-31M/BM und MiG-31E/FE

Die Seite wird geladen...

Unterschiede MiG-31M/BM und MiG-31E/FE - Ähnliche Themen

  1. Leistungsunterschiede F-16C und F-16D?

    Leistungsunterschiede F-16C und F-16D?: Gibt es eigentlich Unterschiede bei den Flugleistungen zwischen F-16C und F-16D ... natürlich wenn sie aus dem gleichen Block stammen? Grund der...
  2. MiG-25 Foxbat - Varianten, Bausätze, Unterschiede

    MiG-25 Foxbat - Varianten, Bausätze, Unterschiede: Guten Morgen zusammen! Gesucht sind Leute die sich mit der MiG-25 auskennen. Der neue ICM Kit in 48 mit der Aufklärerversion RBT schlägt in...
  3. Unterschiede T-33 early / late

    Unterschiede T-33 early / late: Hallo werte Kollegen ! Nun scheint ja mit der neuen GWH - T-33 endlich ein wirklich guter Bausatz am Markt zu sein :...
  4. Unterschiede bei der BF-110 C-2 und E-1

    Unterschiede bei der BF-110 C-2 und E-1: Moin BF-110er Experten. Ich hätte mal ne Frage zum Unterschied BF-110 C-2 und E-1. Denn ich habe vor eine BF-110 C-2 in 1/72 zubauen, die in...
  5. Unterschiede Kennung an den Marine Tornados

    Unterschiede Kennung an den Marine Tornados: Hallo liebe FF´ler, Mir ist aufgefallen das es bei den Marine Tornados Unterschiede in Größe & Position der Kennungsanbringung zwischen Norm 76...