VAE

Diskutiere VAE im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Die Vereinigten Arabischen Emirate beabsichtigen Mi-2 sowie eine große Zahl von Ersatzteilen vom polnischen Hersteller PZL-Swidnik zu kaufen. Über...
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.502
Zustimmungen
381
Ort
BaWü
Die Vereinigten Arabischen Emirate beabsichtigen Mi-2 sowie eine große Zahl von Ersatzteilen vom polnischen Hersteller PZL-Swidnik zu kaufen. Über die Anzahl der Helikopter und den Auftragswert wurde Stillschweigen vereinbart.

Quelle: The Warsaw Voice
 
#
Schau mal hier: VAE. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.502
Zustimmungen
381
Ort
BaWü
VAE wollen E-2C Hawkeye

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben in den USA ein Anfrage eingereicht, um 5 E-2C Hawkeye im Wert von 400 Millionen US-Dollar kaufen zu können.

Quelle: AFP
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.502
Zustimmungen
381
Ort
BaWü
Mirage 2000-9 für VAE

Die ersten 4 der 32 bei Dassault bestellten Mirage 2000-9 sollen im April 2003 geliefert werden. Alle 2-3 Monate sollen dann jeweils 4 Maschinen folgen. Desweiteren werden 30 Mirage 2000-5 der VAE auf den 9er Standard gebracht.

Quelle: defense-aerospace.com
 

Lothringer

Guest
VAE bestellt 25 Hubschrauber bei Eurocopter

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben bei Eurocopter 25 Hubschrauber vom Typ AS-532 Puma bestellt. Die Maschinen werden ab 2005 geliefert sein.

Quelle: menewsline.com
 
Tschaika

Tschaika

Space Cadet
Dabei seit
21.08.2002
Beiträge
1.473
Zustimmungen
106
Ort
Darmstadt, Leipzig
KAI will 60 T-50 an die VAE liefern ...

KAI wird vorraussichtlich 60 T-50 Golden Eagle in die VAE liefern. Zumindest sieht das ein Vertrag über 2 Mrd. US$ vor, der demnächst unterzeichnet werden soll.
Die VAE wäre damit der erste Export-Kunde der T-50. Weitere mögliche Exportkunden für die T-50 wären Polen, Griechenland und Israel ...

"Korea Aerospace Industries Ltd., Korea's sole aircraft maker, plans to export 60 locally developed supersonic trainer jets to the United Arab Emirates by 2009, officials said yesterday.

The countries will sign a $2 billion contract for the T-50 jets by December at the latest, said Kim Jun-myung, a spokesman at the state-run Korea Aerospace Industries, the manufacturer of the plane.

"The UAE will be the first foreign buyer of T-50s," Kim said, adding that KAI is also pushing to export T-50s to Poland, Greece and Israel. ..."

http://www.koreaherald.co.kr/SITE/data/html_dir/2005/03/03/200503030018.asp
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
16.185
Zustimmungen
39.236
Ort
Köln
Vereinigte Arab. Emirates

Die UAE Air Force wollen sich drei A.330MRTT anschaffen.
Mir stellt sich nur die Frage was will diese Luftwaffe mit Tanker?? Die UAEAF verlegt doch sehr sehr selten ins Ausland??:?! :?!


UAEAF Signs Tanker Aircraft MOU with EADS
19-02-2007
By RIAD KAHWAJI, ABU DHABI, United Arab Emirates

In a surprise announcement, United Arab Emirates officials declared that the
country's Air Force and Air Defense Command has picked the Airbus A330
Multi-Role Tanker Transport Aircraft (MRTT) as its preferred choice for a
contract to provide three aerial tankers.
"The UAE Armed Forces has signed today [Feb. 19] a Memo of Understanding
[MOU] with EADS for the tanker aircraft," said Maj.Gen. Obaid Al-Ketbi, the
UAE Armed Forces Chief of Logistics, at a press conference at the
International Defense Exhibition and Conference (IDEX-07) in Abu Dhabi.
The selection was the second Middle East victory in a week for the Airbus
aircraft, and the second loss for Boeing's KC-767.
Ketbi said the value of the deal would be negotiated in the coming months.
"This is just an MOU and not the final deal with EADS," said Ketbi. "If
negotiations with [Airbus parent] EADS proceed successfully we will sign
with them, but if for any reason these talks fail then we will move to our
second choice, Boeing."
Ketbi's announcement surprised officials at both companies. EADS officials
appeared to be unaware of the announcement by the UAE or the signing of the
agreement.
"We would rather wait and see this on paper," said an EADS official.
This is the second setback for the Boeing KC-767 in the past couple of
weeks.
On Feb. 12, officials at French Ministry of Defense announced a contract
with Saudi Arabia for two A330 MRTTs. Although French officials later
retracted the announcement, saying that deal was still under negotiations,
officials at Boeing and EADS acknowledged that the MRTT had won the bid.
"I can't imagine why any customer right now, with the U.S. Air Force in its
final stages with that [tanker] program, would not wait six months to see
where that goes," said Jeff Johnson, Vice President of Boeing IDS Middle
East. "It's a potential 180-plus airplanes, and you know the logistics chain
alone to support those airplanes will lower the cost significantly."
Johnson said an hour before Ketbi's press conference that if customers in
the region had an immediate need for a tanker "there are KC-135 aircraft
available that we can bring in and use for training and for refueling
capability until the USAF program is declared, and we are confident we will
win it."
He said that the USAF is actively marketing excess KC-135 aircraft, which
could be used by customers who have an immediate need for air refueling
capabilities. But Johnson did not specify whether the USAF would want to
lease or sell its KC-135s.
Many Boeing officials and experts had said the USAF indecision on its future
tanker platform had affected customers worldwide, who have become impatient
with the lengthy selection process.
Boeing KC-767 is competing for the USAF deal against the A330 (KC-30),
offered jointly by EADS and Northrop Grumman.
 
Achill

Achill

Space Cadet
Dabei seit
19.10.2006
Beiträge
1.884
Zustimmungen
335
Ort
BERLIN
Wieso nicht, wird die jenigen nicht groß Stören ein paar A330MRTT zu beschaffen!

Wie hier schonmal ein User sagte, Geld regiert die Welt...!
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
3.598
Zustimmungen
1.073
Ort
Penzberg
wenn man von den VAR aus nicht nur "Heimatverteidigung" betreiben sondern die Schiffahrts-(Tanker-)wege durch den Golf bis in den nördlichen Teil des indischen Ozeans kontrollieren will, dann wird man um Langstreckenfähigkeiten nicht drum rum kommen
 
wenkman

wenkman

Fluglehrer
Dabei seit
29.09.2001
Beiträge
223
Zustimmungen
40
Es gibt ganz einfach eine kalten Krieg mit dem Iran, der immer noch einige Inseln im Persischen Golf (von den VAE "Arabischer Golf" genannt) besetzt hält. Mit der Inauftraggabe der Entwicklung der F-16E/F kommt schon ganz gut der Wunsch nach Langstreckkenfähigkeit zum Ausdruck, nun also die Tanker. Das ist konsequent. Wie gesagt, es geht um kalten Krieg, also um die Möglichkeit einer hohen Eindringtiefe, nicht den Wunsch, entsprechend weitreichende Militäraktionen durchzuführen.
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.533
Zustimmungen
8.570
Ort
near ETSH/SXF
Dies wird ja auch deutlich, da die F-16E/F mit den neuen Rumpftanks geliefert werden.Dadurch erreichen sie doch eine erhebliche Reichweitensteigerung.
Was ist eigentlich mit den Mirage 2000?Wollte man die nicht verkaufen?
 
ppana

ppana

Testpilot
Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
542
Zustimmungen
84
Ort
Athen
Katar wollte/ will ihre M2000 verkaufen, nicht die VAE.
 

beat

Space Cadet
Dabei seit
26.07.2002
Beiträge
1.283
Zustimmungen
31
Ort
Schweiz
Neue Trainer

Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen ihre Basistrainer (aktuell PC-7) sowie ihre Jettrainer (akutell Hawk 100) ersetzen, da sie den Anforderungen als Trainer für die Piloten der F-16E/F nicht mehr genügen sollen.

Für den Ersatz der PC-7 sind folgende 3 Typen in der engeren Wahl:

Aermacchi M-311
EMB-314 Super Tucano
Pilatus PC-21

Für den Ersatz der Hawk 100 sind folgende 3 Typen in der engeren Wahl:

Aermacchi M-346
BAE Systems Hawk 128
KAI/Lockheed Martin T-50 LIFT

Quelle: Military Technology 6/2007
 
Mattisk

Mattisk

Flieger-Ass
Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
320
Zustimmungen
136
Ort
Deutschland
Die UAE Air Force wollen sich drei A.330MRTT anschaffen.
Jetzt sind die 3 A330 MRTT offiziell bestellt.

http://www.eads.com/1024/de/pressdb/pressdb/Military_Transport_Aircraft/20080225_eads_mrtt_uae.html

Madrid, 25 Februar 2008
Die Vereinigten Arabischen Emirate haben heute bekanntgegeben, dass sie beim Geschäftsbereich Militärische Transportflugzeuge von EADS für ihre Luftstreitkräfte drei neue Tankflugzeuge vom Typ A330 MRTT (Multi Role Transport Tanker) bestellt haben. Die Flugzeuge werden sowohl mit einem unter den Flügeln montierten Tanksystem als auch mit dem von der EADS entwickelten Tankauslegersystem ARBS am Rumpf ausgerüstet sein....
 
Fighter117

Fighter117

Alien
Dabei seit
22.03.2006
Beiträge
5.188
Zustimmungen
3.212
Ort
Panketal (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
Vereinigte Arabische Emirate wollen Rafale-Kampfjet

PARIS (dpa) - Der französische Flugzeugbauer Dassault könnte nach einem Bericht der Tageszeitung "Les Échos" einen Exportkunden für seinen Kampfjet Rafale gefunden haben. Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) hätten mit Dassault Vorgespräche aufgenommen, berichtete die Zeitung am Freitag. Die VAE wollten von 2013 an ihre 63 alten Jagdflugzeuge vom Typ Mirage 2000 ersetzen. "Im Moment drehen sich die Gespräche um einen stückweisen Austausch (der Flugzeuge)", zitierte das Blatt aus Verhandlungskreisen.

Das französische Präsidentenamt habe die Aufnahme von Gesprächen bestätigt. Sollten diese erfolgreich verlaufen, könnte im kommenden Jahr ein Vertrag im Wert von mehreren Milliarden Euro abgeschlossen werden.
Quelle ist aero.de.
 
Infinite

Infinite

Astronaut
Dabei seit
11.05.2004
Beiträge
2.849
Zustimmungen
12.891
Ort
Muenchen
UAE hat heute angekündigt für "einige 100 Mio. US-Dollar" die Lufttransportkapazitäten aufzustocken. Rund ein Duzend C-130J und eine kleinere Anzahl C-17 sollen angeschafft werden.

Quasi neue Flugzeuge für alle MUC-Spotter:)

Quelle: AIA und DefenseNews
 
Tiger-Fan

Tiger-Fan

Space Cadet
Dabei seit
02.07.2004
Beiträge
1.138
Zustimmungen
56
Ort
Koblenz
Mir auch unerklärlich was die mit so großen Transportern wollen. Inwieweit ist die Produktionslinie denn noch offen. Sie sollte doch eigentlich Mitte 2009 geschlossen werden.

Wenn wir schon im Mittleren Osten sind : Wieweit ist die damalige Order-Absicht von EC 725 und NH90 der Saudis eigentlich ???
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.533
Zustimmungen
8.570
Ort
near ETSH/SXF
Mir auch unerklärlich was die mit so großen Transportern wollen. Inwieweit ist die Produktionslinie denn noch offen. Sie sollte doch eigentlich Mitte 2009 geschlossen werden.
Die Air Force hat neue Maschinen bestellt.Daher bleibt die Linie noch länger auf.
 
Thema:

VAE

VAE - Ähnliche Themen

  • Pilatus & Dienstleistungen in Saudi Arabien und VAE

    Pilatus & Dienstleistungen in Saudi Arabien und VAE: Mich wundert, dass das Thema noch nicht in den letzten Wochen hier thematisiert wurde: - Pilatus darf nach einem Entscheid keine Dienstleistungen...
  • Spotten kann gefährlich sein - VAE

    Spotten kann gefährlich sein - VAE: In Fujairah, Vereinigte Arabische Emirate, hat ein Gericht drei Spotter nach zwei Monaten Untersuchungshaft zu zwei Monaten Gefängnis verurteilt...
  • Ähnliche Themen

    • Pilatus & Dienstleistungen in Saudi Arabien und VAE

      Pilatus & Dienstleistungen in Saudi Arabien und VAE: Mich wundert, dass das Thema noch nicht in den letzten Wochen hier thematisiert wurde: - Pilatus darf nach einem Entscheid keine Dienstleistungen...
    • Spotten kann gefährlich sein - VAE

      Spotten kann gefährlich sein - VAE: In Fujairah, Vereinigte Arabische Emirate, hat ein Gericht drei Spotter nach zwei Monaten Untersuchungshaft zu zwei Monaten Gefängnis verurteilt...
    Oben