Verlustlisten der Jagdflieger??

Diskutiere Verlustlisten der Jagdflieger?? im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo zusammen. Hätte mal eine Frage: Gibt es irgendwo im Internet eine Seite auf welcher die Jagdflieger bzw. Verluste der deutschen Luftwaffe...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Lightning Strike, 05.01.2007
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo zusammen.

    Hätte mal eine Frage: Gibt es irgendwo im Internet eine Seite auf welcher die Jagdflieger bzw. Verluste der deutschen Luftwaffe im WW. II namentlich verfolgen werden können?

    Konkret geht es um folgenden Sachverhalt. Der Bruder meines Großvaters war Jagdflieger in Frankreich im Jahre 1944. Während eines Luftkampfs mit zahlenmäßig unterlegenen Thunderbolts wurde er abgeschossen. Er überlebte den Absturz schwerst verletzt, verstarb aber einige Tage später.

    Leider weiß ich nicht in welchem Geschwader er flog, genausowenig wie den Flugzeugtyp. Mein Großvater meinte eine 109, ich meine aber irgendwo was von einer 190 gelesen zu haben.

    Eigentlich interessiere ich mich nicht für die Fugzeuge der Luftwaffe dieser Zeit, aber hier siht es etwas anders aus.

    Gruß, Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Eigentlich gibt es von jeden JG Verlustmeldungen mit Rang und Namen.
    In Deinen Fall müßte man also alle Listen nach den Namen Deines Verwanden durchsuchen. Wie hieß er den? Ich könnte mal in die Geschwaderchroniken von JG 1, JG 11 und JG 27 schauen.
    Von Vorteil wäre aber, den Monat zu haben, in den er abgeschoßen wurde.
    Das grenzt die Suche schon ein bissel ein.

    Hotte
     
  4. #3 C.A.P.U.M., 05.01.2007
    C.A.P.U.M.

    C.A.P.U.M. Kunstflieger

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    29328
    Halo Lightning Strike,

    unter http://www.fliegergemeinschaft.de/ ist eine umfangreiche Linksammlung zu finden. Ob da was passendes dabei ist kann ich nicht sagen aber einen Blick ist es bestimmt Wert.


    Viel Erfolg wünscht :TOP:

    CAPUM
     
  5. Winter

    Winter Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    ja
    Hallo Stefan,
    wenn Du einen konkreten Namen im Angebot hättest, würde das die Sache doch ein wenig eingrenzen...

    Hilfreich im Zusammenhang von deutschen Flugzeugverlusten im Zeitraum Juni-August 1944 ist eventuell diese Seite:

    http://www.absa39-45.asso.fr/formulaires/base_pertes.PHP

    Auch wenn man kein französisch spricht (wie ich), kommt man damit weiter. Sollte der Verlust vor oder nach diesem Zeitraum eingetreten sein, kann man zumindest einige Einheiten ausschließen.

    Gruß Winter
     
  6. #5 Lightning Strike, 06.01.2007
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Zusammen.
    Danke schon mal für eure Antworten. Der Name ist Wilhelm Schäfer geb in Langen / Hessen und der Abschuß/Absturz muß im August/September 44 gewesen sein. Ich glaube er war beim JG 26. Das ist aber ohne Gewähr.


    @ Winter: Auf der seite habe ich tatsächlich zwei Wilhelm Schäfer gefunden. Muß noch mal nachforschen, aber ich halte den vom 13.08.1944 für wahrscheinlich.

    Stefan
     
  7. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Auf alle Fälle mal als Angehöriger bei der Deutschen Dienststelle in Berlin WAst nachfragen. Die haben den kompletten militärischen Werdegang deines Angehörigen. Das grenzt die Suche schon erheblich ein.

    Grüße
    FredO
     
  8. Winter

    Winter Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    ja
    Hallo Stefan,
    der Wilhelm Schäfer der 3./JG 26 ist am 13.08.44 50km W Boulogne im Luftkampf mit P-51 abgeschossen worden.

    Weiterhin: Der VdK führt für den 19.08.1944 einen W.S., der am 20.09.02 geboren wurde und in Frankreich begraben ist.

    Gruß Winter
     
  9. #8 Lightning Strike, 07.01.2007
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Der W.S. ist ebenfalls ein Wilhelm Schäfer. Ich glaube aber, dass der zu alt ist. Ausserdem ligt der Bruder meines Großvaters in Langen begraben.
    Bei ihm ist im "KondolenzBrief" an die Eltern von Thunderbolts die rede. Aber zu dieser Zeit ging wohl auch da einiges drunter und drüber.

    @Fredo:

    Danke für den Tip. Das werde ich wohl auch mal versuchen.
    Gruß, Stefan
     
  10. #9 Lightning Strike, 07.01.2007
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo nochmal zusammen.

    Hab noch mal ein paar Daten, die andere Suchanfrage starte ich unabhängig davon.

    Wilhelm Hans Schäfer geb. 30.06.1923 in Langen Hessen
    Gestorben 04.09.1944 (Abschuss aber früher)
    Abgeschossen in der Nähe von Falaise (südlich Caen).
    Flugzeug verm. Me 109 G-6
    Vermutlich JG 26 Schlageter.

    Wer noch was weiß schon mal besten Dank.

    Gruß, Stefan
     
  11. #10 Greenheart, 09.01.2007
    Greenheart

    Greenheart Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Saarland
    BF 109G-6 wurden zu dieser Zeit beim JG 26 nur in der III. Gruppe geflogen. Das heißt dann also Herr Wilhelm Hans Schäfer ist in der 9., 10., 11., oder 12. Staffel des JG 26 geflogen. Aber der oben erwähnte Verlust vom 13.08.44 bezieht sich doch auf die 3. Staffel des JG 26. Und die flogen zu diesem Zeitpunkt FW 190A-8 ?

    Gruß

    Bernhard
     
  12. #11 Lightning Strike, 09.01.2007
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Du erkennst mein Problem. ch kann nicht sagen welches Flugzeu er geflogen hat und die beiden einzigen Verluste mit Namen Schäfer waren am 13.08.1944 (190) und 19.08.44 (109). Letzterer ist aber zu alt (1902 geboren). Das er eine 109 geflogen haben soll kommt von meinem Großvater.

    Gruß, Stefan
     
  13. Winter

    Winter Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    ja
    Hi Stefan,
    Kondolenzbriefen kann man nicht unbedingt trauen, ich habe da so meine Erfahrungen gemacht. In meinem Fall wurde sowohl darin wie auch im KTB des Jagdgeschwaders "Luftkampf mit P-47" genannt, es waren aber definitiv P-51.

    Am besten folgst Du dem Tip von Fred, frag' bei der WASt nach. Auch wenn das etwas dauern kann. Die Verlustlisten der Jahre 1944/45 sind jedenfalls unvollständig bzw. nicht mehr existent, von daher gibt es große Lücken in den Aufzeichnungen.

    Winter
     
  14. #13 DR40eghs, 26.11.2007
    DR40eghs

    DR40eghs Flugschüler

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Wissenschaftler
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,
    per Zufall stieß ich auf diesen Strang ...

    die Verlustdaten sind:

    13.8.1944, Uffz. Wilhelm Schäfer, 3./JG 26, gefallen westl. Boulogne im Luftkampf mit P-51 (363.FG), Fw 190 A-8, WerkNr. 680 837, "gelbe 3 +", 100%, F

    In diesem Luftkampf wurde nach meinen Unterlagen noch mindestens 4 weitere Maschinen des JG 26 abgeschossen (Uffz. Burmeister (1./26, FSA, verw.), Fw Hager (1./26, gef.), Uffz. Kukla (4./26, gef.) und Ltn. Marx (4./26, gef.) ).

    Der Verlust ist in der Geschwaderchronik: "Donald Caldwell: JG 26 - War Diary, Vol2." im Anhang auf Seite 321 aufgelistet. Die entsprechende Passage im Text habe ich im Moment leider nicht parat, da müßte ich erst mal nachblättern. Aber vielleicht helfen die gemachten Angaben (Flugzeugtyp, Einheit, Datum und Ort) ja schon mal weiter.

    Beste Grüße,
    Uwe - aus Leopoldshafen bei Karlsruhe
     
  15. #14 Lightning Strike, 19.02.2011
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo zusammen.

    Ich habe nun eine Antwort der WASt. bekommen. Liest sich wirklich interessant.

    Laut dieser war der Bruder meines Großvaters beim JG 27, 12. Staffel. Also dann die IV Gruppe wenn ichs richtig sehe.

    Seine Maschine war eine Me-109 G-6, blaue 2, Werksnummer 413 726.

    Abgeschossen (vermisst) wurde er vermutlich am 19.08.1944. Er verstarb dann infolge des Abschusses am 31.08.1944.

    Da ich dieses Flugzeug gerne mal bauen würde und mich eigentlich für die deutsche Luftwaffe jener Zeit nicht so interessiere; Kann mir jemand vielleicht etwas mehr zu der Lackierung bzw Markierung zu jener Zeit sagen oder hat am Ende noch Fotos von der Maschine oder kennt andere Quellen. Das Buch JG-27 werde ich mir Zulegen.

    Dank euch.

    Stefan
     
  16. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Die IV./JG 27 lag ab dem 18. August 1944 in Deutschland und zwar in Hustedt und war Teil der Reichsverteidigung. Daher auch die Beisetztung auf dem Friedhof seiner Geburtsgemeinde.
     
  17. #16 Lightning Strike, 20.02.2011
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Mein Problem, wegen Unkenntnis der Gliederung: ist die 12. Staffel Teil der 4. Gruppe oder der 3.??
     
  18. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    In der dreigliedrigen Einheit der 4...

    Grüße
     
  19. #18 Degalus, 21.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2011
    Degalus

    Degalus Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Leipheim
    Ich hab ein bischen suchen müssen... am 15.08.44 wurde die III. Gruppe aus der Erholungspause wieder nach Frankreich auf den Feldflugplatz Ermenonville nördlich von Paris entsendet. Gleichzeitig erfolgte eine Umbenennung der Staffeln.
    Somit blieb der Stab III.JG27 und die 9. Staffel,
    die 13. wurde die 10./JG27,
    die 8. wurde die 11./JG27
    und die 7. wurde die 12./JG27

    Somit gehörte Obergefreiter Wilhelm Schäfer zur III. Gruppe des JG27.



    Quelle: Prien Rodeike, III.und IV. Gruppe JG27 Seite 282ff

    dazu Tagesbericht:
    Am 19.08.44 war die Gruppe noch einmal in grösserer Anzahl im Einsatz über dem Kampfraum entlang der Seine im Nordwesten von Paris; dabei konnten bei einem Luftkampf im Raume Meulan am Morgen drei P-47 abgeschossen werden, doch beliefen sich die Verluste der III. Gruppe an diesem Tage auf einen Gefallenen und drei Vermisste, die offenbar sämtlich nach diesem Luftkampf ausblieben. Je einen Vermissten verzeichneten dabei die 9. und die 11. Staffel, während die 12. Staffel zwei Verluste erlitt- der OG Wilhelm Schäfer fiel im Luftkampf westlich von Paris ein anderer blieb vermisst.

    Wie schon geschrieben Stefan, suche ich morgen mal nach Bildern der Blauen 2+I .

    LG Degalus
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Lightning Strike, 11.03.2011
    Lightning Strike

    Lightning Strike Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Zusammen.

    Dank den Recherchen von Degalus (auch hier nochmal vielen Dank für deine Bemühungen) bin ich ein großes Stück weiter gekommen.

    Leider hat auch er kein Bild des Flugzeugs gefunden. Vielleicht hat ja jemand irgendwo noch ein Bild der blauen 2+I des JG27aus dem August 1944. Währe euch dankbar, wenn ihr mal nachschauen könntet.

    Da ich mich mit den Markierungen der EDW nicht auskenne noch ein paar Fragen an die Profis:

    1. wie gesagt ist es die blaue 2. Abziehbilder finde ich nicht, also müssen sie lackiert werden. Was für ein blau war das denn?? Es erscheint mir oft recht hell mit weißem Rand.

    2. Was wäre die Farbe des Rumpfbandes gewesen? Weiß?? Zumindest laut meiner Literatur war es so.

    Vielen Dank nochmal. Wenn der Flieger fertig ist werd ich ein Rollout machen. Vielleicht aber auch einen Baubericht, da können die Kenner der Materie mich noch berichtigen:D.

    Gruß, Stefan
     
  22. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Das Blau war RLM 24...

    Zu den Rumpfbändern habe ich mal dieses herausgesucht:

    A) Rumpfbänder
    I) Front
    a) gelb 04 : Als Rumpfband Kennzeichen für Ostfront außerSüdabschnitt,mit gelbenTragflächenenden. Unterseitiger gelber Anstrich auch für
    Beutemaschinen und neue Flugzeugtypen verwendet
    Gelb galt allgemein als "deutsch".
    b) weiß 21 : Als Rumpfband mit weißen Tragflächenenden Mittelmeerraum und Rußland-Südabschnitt.

    II) Geschwader in der Reichsverteidigung
    Rumpfbänder waren ab ca. Mitte 1944 eingeführt. Bei zweifarbigen Rumpfbändern vorderes Band zuerst;
    insgesamt waren die Rumpfbänder normalerweise 900 mm breit.
    JG 1 rot
    JG 2 gelb/weiß/gelb
    JG 3 weiß
    JG 4 schwarz/weiß/schwarz
    JG 5 schwarz/gelb
    JG 6 rot/weiß/rot
    JG 7 blau/grün
    JG 11 gelb
    JG 26 schwarz/weiß
    JG 27 grün
    JG 51 grün/weiß/grün
    JG 52 rot/weiß
    JG 53 schwarz
    JG 54 blau
    JG 77 weiß/grün
    JG 300 blau/weiß/blau
    JG 301 gelb/rot
    (Vergleiche hier)

    Grüße
    Fred
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Verlustlisten der Jagdflieger??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verluste deutsche jagdflieger

    ,
  2. verluste jagdgeschwader 1; Woite

    ,
  3. verlustliste jg 1

    ,
  4. jg 54 flieger verlust 1944,
  5. verluste jg27,
  6. verluste jg 77,
  7. vermisste deutsche jagdflieger,
  8. prien jg 27,
  9. verlustliste piloten polen,
  10. deutsche jagdgeschwader im 2. weltkrieg,
  11. verlustlisten bf 109,
  12. verluste deutsche luftwaffe,
  13. deutsche luftwaffe 2. weltkrieg piloten,
  14. jagdgeschwader 77 verluste,
  15. Verlustliste luftwaffe wk2,
  16. Bardia Luftwaffe Verluste,
  17. verlustliste flieger 1940,
  18. verlustliste jg5,
  19. nva jg1 flugzeugverluste,
  20. Verluste der Luftwaffe,
  21. verlustlisten luftwaffe,
  22. verlustliste luftwaffe,
  23. luftwaffe verluste 2. weltkrieg,
  24. pilotenverluste nva,
  25. verlustliste jg 51
Die Seite wird geladen...

Verlustlisten der Jagdflieger?? - Ähnliche Themen

  1. Verlustlisten des NJG-6 ?

    Verlustlisten des NJG-6 ?: Hallo zusammen, hat jemand Verlustlisten des NJG 6 im Zeitraum 43-45, die er zur Verfügung stellen kann ? es geht um einen Me 110 Absturz und...
  2. Jagdfliegerverbände Band 13, Teilband 2, demnächst lieferbar

    Jagdfliegerverbände Band 13, Teilband 2, demnächst lieferbar: Hallo allerseits, noch im April soll der nächste Band aus der Reihe lieferbar sein. Ist direkt beim Verlag noch nicht gelistet. Wird natürlich...
  3. Unbekannter Jagdflieger

    Unbekannter Jagdflieger: Im Internet fand ich vor längerer Zeit die Kopie einer Tagebuchaufzeichnung eines Jagdfliegers der Luftwaffe. Ich habe sie abgeschrieben und...
  4. Jagdfliegerverbände Band 13, Teilband 1, demnächst lieferbar

    Jagdfliegerverbände Band 13, Teilband 1, demnächst lieferbar: Hallo allerseits, ab Juli soll der nächste Band aus der Reihe lieferbar sein. Siehe hier direkt beim Verlag:...
  5. Lied der Jagdflieger

    Lied der Jagdflieger: Ich suche den Text vom "Lied der Jagdflieger"; er soll im "Liederheft der LSK/LV", herausgegeben von der Politischen Verwaltung, stehen! Habe...