WB2021BB - Dewoitine D.501, Hi-Tech, 1:48

Diskutiere WB2021BB - Dewoitine D.501, Hi-Tech, 1:48 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2021 - Flugzeuge aus Frankreich; Guten Tach, hier mal ein Bild des normalen Bastelchaos. Wenn der Zustand erreicht ist, an dem ein bestimmtes Werkzeug nicht mehr zu finden...
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Guten Tach,

hier mal ein Bild des normalen Bastelchaos.



Wenn der Zustand erreicht ist, an dem ein bestimmtes Werkzeug nicht mehr zu finden ist, muß mal wieder aufgeräumt werden. Manchmal kommen da auch wieder Bauteile zum Vorschein, die schon lange als vermisst galten.

Die zweite Klebephase stand an.



Nun ist alles schön verklebt und es muss jetzt auch alles schön versäubert werden.



Ich habe beim Wettbewerbsmodell den Kühler noch mal entfernen müssen, da er doch schräg angebaut war.



Zum Schluss nochmal ein Bild beider Rümpfe.



So, ich geh jetzt, wie jedes Wochenende, im Sund baden.

Beste Grüße von der Ostsee
Hendrik
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Moin,

kommen wir nun zu den unangenehmen Arbeiten der Bausätze. Generell ist der von AMG etwas detailreicher und filigraner. Trotzdem kommt man um schleifen und spachteln nicht herum. Ich verspachtele inzwischen kleine Spalte immer mit Sekundenkleber. Das spart Zeit. Sinkstellen mit Mr. White Putty oder Mr. Dissolved Putty und für Formangleichung Magic Sculp. Somit konnte ich beide Rümpfe in Form bringen.


Als nächstes müssen dann die Gravuren erneut werden und beim Wettbewerbsmodell noch einige ergänzt werden.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Letzter Arbeitsschritt gestern war die Kühler-/Tankinstallation. Beim Wettbewerbsmodell wurde der Kühler jetzt gerade reingeklebt. Beim Tank wird der sichtbare Teil einfach auf den Rumpf geklebt. Ich mußte an den Seiten mit Sheetstreifen etwas auffüttern, da gerades Teil auf gebogenes Teil schlecht geht. Der kleine sichtbare Spalt wurde dann mit Magic Sculp verspachtelt und gleich geglättet. Die Seitenwände der Kühlerverkleidung wurden dabei gleich etwas dünner gemacht.



Beim AMG Bausatz ist es etwas anders konstruiert. Trotz der vielen Teile paßt alles ganz gut. Die Kühlergitter klebe ich mit Future. Satte Schicht und Ätzteil drauf, trocknen lassen und noch 2 Schichten drüber, fertig. Tank hier ein tieferes Teil zum einkleben.



bis denn
der Hendrik
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Weiter im Text.
Ich hab ein wenig rumgraviert. Ein paar wurden ergänzt und etwas verändert.


Danach habe ich hinter den Höhenrudern noch einen kleinen Durchbruch für das Gestänge der Ruder ergänzt.



Danach ging ich unter die Schwarzmaler. Habe die ganze Sache nochmal durchdacht und alles versilbert. Hier ging’s im Bereich, die später schwer zugänglich sind.



Dann konnte der Kühler des AMG Bausatzes montiert werden.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Vorher wurden aber noch die ersten Ätzteile am Rimpf verbaut. Die sind beim Wettbewerbsmodell nicht dabei. Da muss ich mir noch was einfallen lassen.



Kleine Ergänzung noch am Heck. Da hab ich noch die Austritte für die Steuerstangen des Seitenruders ergänzt.



Die Fronten beider Bausätze im momentanen Zustand. Jetzt muss erstmal etwas Spachtel trocknen. Demnächst gehts an die Flächen.

Schönes Wochenende noch
Der Hendrik

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Hallöchen,

zum Anfang mal 2 Bilder zum Bausatzvergleich im jetzigen Bauzustand. Da sind schon einige Unterschiede zu erkennen. Der AMG Bausatz ist förmlich natürlich deutlich besser wenn man mit Zeichnungen vergleicht. Aber wir wollen ja die alte Möhre in den Wettbewerb schicken.



So denn also weiter im Text.

Nun wollen wir dem Flieger mal langsam Flügel verleihen. Ich fange meist mit den Höhenrudern an, weil meist rechte Winkel. So kann man später die Tragflächen gut dran ausrichten. So wurde erstmal ein wenig verdrahtet. AMG hat das wieder besser gelöst. Eine große Steckverbindung. Also verkleben und kurz ausrichten uuuuund festhalten ...



Danach wurde die ganze Sache noch verstrebt. AMG liefert etwas klobige Streben, Hi-Tech sagt: „Mach doch selber!“ Ok, also einmal für beide neu.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Danach war lustiges Airscoop schnitzen angesagt. AMG hat welche dabei. Die mussten aber mühevoll angepasst werden. Hi-Tech sagt wieder: „Mach doch selber!“ Das war noch mühseliger.



Die erscheinen zwar etwas kleiner, kommt aber von der Form der Front. Sieht seitlich aber stimmig aus.

... und dann hat sich noch dieser lustige Geselle in den Baubericht eingeschlichen.



Hat zwar einen Propeller, kann sich aber nicht aus eigener Kraft durch das Medium Luft bewegen und ist schon gar nicht französisch:biggrin:.
Ein russischer RF-8-GAZ-98 Motorschlitten (Aerosan). Schönes Projekt für zwischendurch in 1:35 von Trumpeter.

Und mit einem Bild unseres winterlichen Lotsenhauses möchte ich meine Berichterstattung für heute beenden.

Beste Grüße vom winterlichen Strelasund
Hendrik

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.693
Zustimmungen
8.435
Ort
bei Köln
Danke, Hendrik, für diesen kleinen, winterlichen Ausflug!
 
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
So, Leute weiter gehts.
Tragflächenmontage war angesagt. Dank der Verstiftung war das gar nicht so schwer. Hier wurde wieder mit einem Mix aus Sekunden- und Plastikkleber gearbeitet. Nacharbeit hielt sich in Grenzen.



Bei AMG war es etwas komplizierter. Es sind da zwar Holme zur Montagehilfe dran, aber das ging irgendwie gar nicht. Die hab ich auf das nötigste gekürzt. Hier war etwas mehr Nacharbeit nötig.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Als Nächster war das Fahrwerk fällig. Hier mal die Teile beider Bausätze zum Vergleich. Auch hier wieder sehr unterschiedlich.

Die Teile von AMG sind deutlich besser und haben schon die Fußtritte mit dran. Die Teile aus dem Hi-Tech Bausatz sind grenzwertig. Ich hab sie aber doch verwendet. Der V Winkel ist geringer. Liegt am kürzeren Kühlergehäuse des Bausatz. Der Hersteller sieht vor, das Bausatzteil unten in Form zu biegen und das Radgehäuse dranbleiben. Super Idee!!




Hier mal zwei Bilder wie es aussehen soll.



Also hab ich die Enden mit Plastikresten und viel Kleber inForm gebracht. Wenn ich’s jetzt betrachte werde ich das noch etwas kürzen, dann sollte es passen. Und natürlich Sift rein, damit das Radgehäuse hält.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Inzwischen hab ich noch ein paar Ätzteile verklebt und ein paar Spritleitungen verlegt. In dem Zustand werd ich den beiden Maschinen mal ne Grundierung verpassen. Beim hantieren ist mir noch ne Klebenaht aufgegangen. Nochmal Extra Thin rein.


Soweit der aktuelle Wasserstand. Apropos Wasserstand - hier noch ein aktuelles Bild von unserer Winterbadestelle in Altefähr. Grandioses Wetter und grandioser Blick auf meine wunderschöne Heimatstadt Stralsund.

Beste Grüße vom Sund
Hendrik

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Ein paar Kleinigkeiten ...

Ich habe jetzt doch tatsächlich für mein Wettbewerbsmodell auf der Ätzplatine noch Teile für die Lüftungsschlitze im vorderen Bugbereich gefunden, paßt eher so für 1:144! Ich werde das gravieren. Schablone hab ich schon angefertigt.



Dann habe ich noch aus Magic Sculp den Lederrand am Cockpit und die Kopfstütze modelliert. Beim AMG Modell ist beides vorhanden. Der Propeller ist soweit auch schon fertig. Hier mußte ordentlich dick Grundierung und Farbe drauf, damit das glatt wird. Die vordere Verschraubung ist als Ätzteil vorhanden. Kommt aber erst zum Schluss dran.



Dann hab ich mich noch an die Schneekufen für die litauische Maschine gemacht. Die mussten ordentlich versäubert und nachgraviert werden. Sind Resinteile.
Dann wollte ich noch die MG-Behälter an die Tragflächen montieren, mußte aber feststellen, das die AMG Bausatz gar nicht vorhanden sind. Also hab ich diesmal Abgüsse von den Hi-Tech Teilen erstellt.



Das war’s schon für heute.

Beste Grüße von der Ostsee
Hendrik
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Nabend,

noch schnell ein kleines Update. Habe mich mal um den Hecksporn gekümmert. Ist ein recht interessantes Teil, dass von AMG ganz gut umgesetzt wurde.



Mußte nur ordentlich versäubert werden, fertig. Man vergleiche die Zeichnung weiter oben.

Hi-Tech liefert ein sehr einfachesTeil mit wunderschönem Formenversatz und Sinkstellen.



Hier mußte mit Hilfe von Plastikstreifen und Rundmaterial, Draht und gezogenem Gußast die eigentliche Form herausgearbeitet werden. Hier mal der Vergleich nach getaner Arbeit.



Das Fahrwerk hab ich mal von AMG geklaut. Die Resinräder sind recht ordentlich. Sind aber etwas breit für die Verkleidungen. Mußte ich mit Sheetstreifen auffüllen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Zur späten Stunde noch eine kurze Wortmeldung von der Ostsee.
Frei nach dem Motto „dreimal abgeschnitten und immer noch zu kurz“ habe ich mich heute nochmal mit der Überarbeitung der Fahrwerkstreben beschäftigt. Dabei fiel mir auf, dass ich 3 gute und eine schlechte Strebe habe :blink:. Hab ich doch glatt eine gute weggeschmissen, dafür aber ne schlechte behalten.




Nun gut, der geneigte Modellbauer lässt sich davon nicht entmutigen. Dat machen wir skrätsch! Erst wollte ich die Teile aus einem Stück feilen, fand aber noch gut passende Elipsenprofile. Habe die unterschiedlichen Breiten dann mit Messingdraht verstiftet und verklebt. An den Enden habe ich dann Rundprofile eingeklebt.



Hier dann nochmal die überarbeiteten V-Streben.



Zum Schluss mussten noch 2 Venturi Rohre hergestellt werden. Die sind in beiden Bausätzen nicht vorhanden. Die hab ich aus gezogenen Wattestäbchenenden gemacht. 2 Enden wurden dann auf ein passendes Rundmaterial geschoben und verklebt, feddisch.


Genug für heute, ich wünsche eine gute Nacht

Hendrik
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
Guten Tach,

das Wochenende mit herrlichstem Wetter zwang mich zu erhöhter Outdooraktivität. So kam ich nur dazu die Flieger einmal zu grundieren. Da kommt dann immer der Aha-Effekt. Beim AMG Bausatz hält sich das in Grenzen. Mein Wettbewerbsmodell braucht da doch etwas mehr Nacharbeit. Gerade der Übergang der Höhenleitwerke muß ordentlich nachgearbeitet werden. Dazu müssen leider die Verstrebungen nochmal entfernt werden.



Außerdem ist die Oberfläche des Kunststoffes sehr rau. Es muss also einiges nachgearbeitet werden.

Soweit erstmal wieder
Hendrik
 
Anhang anzeigen
somvet0815

somvet0815

Space Cadet
Dabei seit
16.04.2008
Beiträge
1.554
Zustimmungen
1.445
Ort
Stralsund
... und so sieht’s nach dam ersten Schleifgang mi 1500er Papier. Da kann man schön sehen wie porig die Oberfläche war.



... die ganzen kleinen Fehlerchen.



Zum Schluss nochmal eine Aufnahme wo man ganz gut die Oberflächenstruktur erkennen kann.



Aber keine Angst, Wasser und diverse Schleifmittel sind in ausreichender Menge vorhanden.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
8.525
Zustimmungen
11.186
Ort
BaWü
ja, die ganze Ostsee :p046:
 
Thema:

WB2021BB - Dewoitine D.501, Hi-Tech, 1:48

WB2021BB - Dewoitine D.501, Hi-Tech, 1:48 - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Dassault Mirage V Delta Blue , Heller 1:72

    WB2021BB - Dassault Mirage V Delta Blue , Heller 1:72: Mein erstes Modell für diesen Wettbewerb. Vor sehr langer Zeit erwarb ich die Decals für die belgische BA-08 "Delta Blue", begann auch, war aber...
  • WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72

    WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72: Mit diesem alten Cover von Heller zeige ich mein nächstes Projekt: Eine Morane-Saulnier MS-230, neu aufgelegt von Smer aus den alten Heller-Formen...
  • WB2021BB - Fouga CM. 170 Magister 1968 und 1978, Heller, 1:72

    WB2021BB - Fouga CM. 170 Magister 1968 und 1978, Heller, 1:72: Auch bei diesem Wettbewerb starte ich wieder mit, am Start sind eine CM.170 in den Farben der PdF von 1968 (silber) und eine von 1978 (blau)...
  • WB2021BB - Dewoitine D.27, Marcel Doret - Kora 1:72

    WB2021BB - Dewoitine D.27, Marcel Doret - Kora 1:72: Die Alu-Büchsen von Emile Dewoitine faszinieren mich schon immer ganz besonders. Daher habe ich mir schon länger einen Kora-Bausatz zugelegt, mit...
  • WB2021BB - Nieuport 11 - Toko 1:72

    WB2021BB - Nieuport 11 - Toko 1:72: Das ist oder war das Cover von Toko, denn die Formen wurden neu von "Eastern Express" wieder aufgelegt! Der Bauplan von EE ist sehr dürftig, bei...
  • Ähnliche Themen

    • WB2021BB - Dassault Mirage V Delta Blue , Heller 1:72

      WB2021BB - Dassault Mirage V Delta Blue , Heller 1:72: Mein erstes Modell für diesen Wettbewerb. Vor sehr langer Zeit erwarb ich die Decals für die belgische BA-08 "Delta Blue", begann auch, war aber...
    • WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72

      WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72: Mit diesem alten Cover von Heller zeige ich mein nächstes Projekt: Eine Morane-Saulnier MS-230, neu aufgelegt von Smer aus den alten Heller-Formen...
    • WB2021BB - Fouga CM. 170 Magister 1968 und 1978, Heller, 1:72

      WB2021BB - Fouga CM. 170 Magister 1968 und 1978, Heller, 1:72: Auch bei diesem Wettbewerb starte ich wieder mit, am Start sind eine CM.170 in den Farben der PdF von 1968 (silber) und eine von 1978 (blau)...
    • WB2021BB - Dewoitine D.27, Marcel Doret - Kora 1:72

      WB2021BB - Dewoitine D.27, Marcel Doret - Kora 1:72: Die Alu-Büchsen von Emile Dewoitine faszinieren mich schon immer ganz besonders. Daher habe ich mir schon länger einen Kora-Bausatz zugelegt, mit...
    • WB2021BB - Nieuport 11 - Toko 1:72

      WB2021BB - Nieuport 11 - Toko 1:72: Das ist oder war das Cover von Toko, denn die Formen wurden neu von "Eastern Express" wieder aufgelegt! Der Bauplan von EE ist sehr dürftig, bei...
    Oben