Wer war 'live' bei der Space Shuttle dabei?

Diskutiere Wer war 'live' bei der Space Shuttle dabei? im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo Weltraum-fans.....nun muss ich doch mal diese Frage hier stellen: Wer war schon mal bei einem Start oder Landung der Space Shuttle 'live'...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Sacramento, 20.04.2006
    Sacramento

    Sacramento Berufspilot

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    Sacramento, Californien
    Hallo Weltraum-fans.....nun muss ich doch mal diese Frage hier stellen:

    Wer war schon mal bei einem Start oder Landung der Space Shuttle 'live' dabei?

    Yup, Ihr habt richtig geratet, ich habe das schon mal gesehen, um ganz ehrlich zu sein habe ich etliche Space Shuttle Landings auf dem ausgetrockneten Salzsee bei Edwards Airforce Base gesehen. Zu der Zeit lebte ich in Manhattan Beach :D am Strand, so weit was es nicht zu fahren.

    Ich sah auch die letzte "Challenger" Landung dort.

    Beim rumstoebern hier bei Nasa.gov hab ich auch diesen Bericht gefunden.

    Das war ein tolles Erlebnis mit 200.000 Leuten, die alle die Nacht vorher angekommen waren. (die Base machte Abends zu und hat nicht bis nach der Landung wieder aufgemacht)

    Kurz nach Sonnenaufgang hast Du zwei mal hintereinander den Sonic Boom gehoert und im steilen Flug (ca. 1.5 km entfernt) sah mann die Shuttle mit zwei kleinen Maschinen wie sie im Sturzflug runterkommt. Die Shuttle gleitet also mehr, d.h. sie kann also nur einmal landen, kann nicht nochmal rundfliegen und auf einen zweiten Versuch hoffen.

    Leider landen sie eben jetzt nur noch in Florida. Hab mal gelesen das es ueber 1 Mill. Dollars kostet die von hier wieder nach Florida auf einer 747 Jumbo Jet im Huckepack zu transportieren.

    Anyhooo...das ganze war schon eine lange Zeit her, trotzdem erinnere mich sehr gerne an dieses Erlebnis. Dazu kommt auch noch das ich in dieser Zeit mein "Traumwagen" gefahren bin. Ein 8.2 Liter Cadillac Eldorado, gebaut 1972. Was ein Schlachtschiff das war, ich konnte auf dem Hintersitzen ganz lang liegen und gut die Nacht dort schlafen. Was ein Wagen der war. :D

    Gruss

    Mr. Sacramento
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Du hast bei der Gelegenheit nicht zufällig Fotos gemacht, die Du uns hier zeigen könntest ?
     
  4. #3 Sacramento, 21.04.2006
    Sacramento

    Sacramento Berufspilot

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    Sacramento, Californien
    Ja sicherlich hab ich in den 80'er Jahren dort auch Bilder gemacht. Die meisten sind trotz meiner tollen Pentax Camera mit Zoom lense nichts geworden. Du bist doch ziemlich weit weg. Digital gabs da noch nicht, auch konnte mann einen Normalen Film nicht auf CD brennen lassen....dann hat meine Ex vieles rausgeschmissen.....aber Danke fuer die Anregung, ich guck nochmal....

    Gruss

    Jurgen

    P.S. von Hula girls hab ich eine Haufen Fotos...:D
     
  5. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    569
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Space Shuttle in Deutschland

    Das Space Sguttle Enterprise war 1981 oder 1982 in Deutschland. Die Landung in Koeln Bonn habe ich natuerlich angesehen und auch einige Bilder gemacht. Ich nehme an Du meintest aber Start und Landung zu Missionen. Damals ist der Shuttle natuerlich huckepack gekommen, da die Enterprise nie "Weltraumfluegge" war.
     
  6. #5 Airtoair, 21.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2006
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.052
    Ort:
    Schweiz
    Am 29. Oktober 1998 hatte ich das Vergnügen, den Start der Discovery zur Mission STS-95 live zu erleben. Der Flug hatte im Vorfeld übrigens weltweit Schlagzeilen gemacht, weil John Glenn (Amerika's erster Astronaut im Orbit) zur Crew gehörte. Ich war zu der Zeit grad in Florida im Urlaub und wollte es mir natürlich nicht nehmen lassen, einmal einen Shuttle-Start live zu sehen.
    Für den Start war ich in Titusville, am Ufer des Indian River, fast 20 Kilometer (Luftlinie) vom Launch Pad entfernt, aber viel näher konnte man als normaler Zuschauer eh nicht, da das KSC an dem Tag natürlich geschlossen war. In Titusville standen entlang des Flusses Zehntausende von Leuten, um den Start zu sehen. Von dem Platz wo ich stand, hatte ich ein ausgezeichnete Sicht auf den Launch Pad, da das Gelände dort ja flach ist. So war es trotz der Entfernung sehr interessant und eindrücklich.
    Ich hatte zudem das Glück, dass gleich neben mir ein NASA-Mitarbeiter war, der an dem Tag frei hatte, weil er mit diesem Start nicht direkt zu tun hatte. Er hatte zwei oder drei Funkscanner dabei, mit denen er u.a. den Countdown und die Gespräche zwischen Shuttle-Besatzung, dem Firing Room und der Mission Control verfolgen konnte. Als ich ihm sagte, dass ich aus der Schweiz komme um mir dieses Spektakel anzusehen, war er gleich total begeistert.:D Wir haben in den Stunden vor dem Start einige interessante Gespräche geführt. Er hat auch für die Umstehenden immer wieder erklärt, was gerade abläuft, oder auch die Bedeutung gewisser Funkgespräche erläutert, die wir ja auf seinen Scannern mithören konnten.
    Ich habe an dem Tag vor allem vom Start auch einige schöne Fotos gemacht. Allerdings sind die alle auf Dia. Ich muss sie also erst mal einscannen, bevor ich sie hier posten kann.

    Als ich letztes Jahr im November in Florida war, hätte eigentlich eine Delta-Rakete starten sollen, was ich mir natürlich gern angesehen hätte. Der Start musste aber verschoben werden, weil die Boeing-Mitarbeiter landesweit in einen unbefristeten Streik getreten waren.:(
     
  7. #6 Sacramento, 21.04.2006
    Sacramento

    Sacramento Berufspilot

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    Sacramento, Californien
    Echt toller Bericht, thanks....hab ich mir doch gedacht das einer von Euch (da etliche Deutsche gerne nach Florida zum Urlaub fahren) so einen Start der Space Shuttle mal gesehen hat. :TD:

    Aber was ich immer selbst merke, oder oefters immer hoere. Wenn jemand hier (Ami) hoert das ich auch Deutschland komme - Ja dann sind sie total begeistert und bekomme alle Moeglichen Informationen. So wie das mit der F-14 Tomcat war.

    Klasse Bericht...:D
     
  8. #7 Tigerfan, 21.04.2006
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Ich war 1995 in Florida. Damals wollten wir auch den Start einer Space Shuttle sehen. Leider wurde der Flug wegen schlechten Wetters abgesagt.:(
     
  9. #8 schrammi, 21.04.2006
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Da gab es doch mal im I-Net nen Link, wo ein 5GB großer HDTV-Film über nen Shuttle-Start zu ziehen war. Hat den zufällig noch jemand?
     
  10. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar
    Evtl. meinst Du den 4. Link auf dieser Seite ("Shuttle Launch MPEG Dec 5, 2001 - 5.17Mb"):
    http://www.geodetic.com/photos.htm
     
  11. #10 Sacramento, 21.04.2006
    Sacramento

    Sacramento Berufspilot

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    Sacramento, Californien
    :HOT Hey....dank Maik hab ich in meiner "Rumpelkiste" von alten Bildern usw. reingeschaut....und was hab ich dort gefunden????

    Einen "Official Guest" Button ( so 8 cm Durchmesser) von der ersten Mission und Landung der Space Shuttle Endeavour auf Edwards Air Force Base, California am 16. Mai 1992. Mission STS-49
    Kann mich noch ganz gut daran erinnern :D

    Echt wahnsinn das ich den noch aufbewahrt habe. :HOT

    Thanks an Maik :TD: ...ohne Dich haette ich den ganz vergessen.

    Jedenfalls moechte ich diesen Button hier gerne 'springen' lassen. Ich mach ein Tippspiel 'draus und spende ihn als Preis. Muss mir was ausdenken, falls jemand einen Vorschlag hat - raus damit. :)
     
  12. #11 schrammi, 21.04.2006
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Nee, der wars leider nicht. Ich meinte wirklich Gigabyte!
     
  13. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar
    Guten Morgen...:mad: Sorry - das nächste mal lese ich langsamer...
     
  14. #13 Airtoair, 21.04.2006
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.052
    Ort:
    Schweiz
    Gern geschehen, "You are welcome." ;) Ich bin in den letzten Jahren fast jedes Jahr im Spätherbst nach Florida geflogen, zu den Airshows in Jacksonville und Pensacola und um dort Freunde und Bekannte zu besuchen. Bisher hat's leider erst einmal gepasst, eben 1998 bei STS-95, dass ich auch einen Shuttle-Start mal live sehen konnte.
    Wenn Interesse besteht, kann ich ja mal ein paar von meinen Bildern von dem Start hier posten. Trotz der Entfernung sind sie recht gut geworden. Allerdings muss ich um etwas Geduld bitten, da sie wie schon erwähnt auf Dias sind und ich sie deshalb zuerst einscannen muss.
     
  15. #14 Sacramento, 22.04.2006
    Sacramento

    Sacramento Berufspilot

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    Sacramento, Californien
    :TD: wuerde mich sehr auf ein paar Bilder von Dir freuen...:TOP:
     
  16. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    STS-46

    Hallo zusammen,

    war 1992 beim Start der Raumfähre ATLANTIS dabei.
    Musste natürlich den ersten Flug meines Landsmannes Claude Nicollier beaufsichtigen :D

    Leider kamen wir nicht näher als Titusville heran. Die Autobahn war hoffnungslos verstopft. Wir hätten sonst VIP-Pässe gehabt, welche wir ein paar Tage zuvor im KSC mit viel Glück erhalten haben.:FFCry:

    Am Tag der Landung flogen wir leider bereits wieder nach hause. Aber wenigstens haben wir den Überschallknall des Shuttels live miterlebt.
     
  17. #16 Airtoair, 01.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2006
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.052
    Ort:
    Schweiz
    Bilder von STS-95

    Wie versprochen poste ich hier ein paar meiner Bilder vom Start der Discovery am 29. Oktober 1998 zur Mission STS-95.
    Ich habe damals noch auf Dia fotografiert und musste die Bilder einscannen um sie hier posten zu können. Ich bitte Euch um Nachsicht, wenn die Qualität der Scans zu wünschen übrig lässt.:D

    Wie gesagt, war ich zu der Zeit gerade in Florida im Urlaub und wollte mir die Chance nicht entgehen lassen, mal einen Shuttle-Start live sehen zu können.

    Am Tag vor dem Start war ich noch im KSC (Kennedy Space Center) drin und habe dort auch die obligate Bustour gemacht. Dabei habe ich natürlich auch den Launch Pad 39B fotografiert, von dem aus Discovery am nächsten Tag starten würde. Leider war aus diesem Blickwinkel das Shuttle durch den Startturm verdeckt. Nur ein Teil des rötlich-braunen Aussentanks (ET) und die weisse Spitze des linken Feststoffboosters (SRB) sind zu sehen.

    Der Besuch des KSC an diesem Tag war übrigens sehr interessant, weil sich zeitweise auch einige Astronauten (die nicht zur Crew gehörten) im Visitor Center aufhielten, da sie dort an Besprechungen teilnahmen und teilweise auch Vertreter aus der Privatwirtschaft betreuen mussten. Wenn man die Augen offen hielt, konnte man immer mal wieder den einen oder anderen Astronauten entdecken und so ein paar, zwar nur kurze, aber doch interessante Gespräche führen. Sogar unserem Schweizer Astronauten Claude Nicollier bin ich dort begegnet und habe ein paar Worte mit ihm gewechselt.
    (An einem normalen Tag ist meist nur ein Astronaut, normalerweise ein Amerikaner, als "Astronaut of the day" im Visitor Center und hält um die Mittagszeit rum einen ca. 45-minütigen Vortrag, an dessen Ende man ihm dann auch Fragen stellen kann.)
     

    Anhänge:

  18. #17 Airtoair, 01.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2006
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.052
    Ort:
    Schweiz
    "God speed, John Glenn"

    Diese Mission der Discovery war in den Tagen vor dem Start landesweit ein grosses Thema in den Medien, weil John Glenn, der 1962 als erster Amerikaner die Erde umrundet hatte, zur Besatzung gehörte. Glenn war mittlerweile 77 Jahre alt (!) und somit der älteste Mensch, der je in den Weltraum fliegen sollte. Dies war erst sein zweiter Raumflug, weil er nach seiner historischen Mission von 1962 als Nationalheld galt und man ihn nicht mehr den Risiken einer weiteren Mission aussetzen wollte. Er selbst hatte aber immer das Ziel, nochmal in den Weltraum zu fliegen und hat sich in all den Jahren auch immer entsprechend fit gehalten und sich auch regelmässig den notwendigen fliegerärztlichen Checks unterzogen.
    Dass er nun, nach über 36 Jahren, doch für eine zweite Mission ins All fliegen durfte, wurde von einigen kritischen Stimmen wohl nicht ganz zu unrecht als geschickter PR-Stunt der NASA bezeichnet.

    Aufgrund der grossen medialen Aufmerksamkeit die diese Mission in den Tagen und Wochen davor also hatte, hatten sich an Florida's "Space Coast" hunderttausende Zuschauer eingefunden, um den Start live zu verfolgen. Einheimische erzählten, dass seit den ersten Starts des Shuttles in den Achtzigerjahren nie mehr so viele Zuschauer dabei waren.
    Eine Staffel mit fünf Propellerflugzeugen betätigte sich sogar als "Skywriter" und schrieb Glückwünsche wie z.B. "God speed, John Glenn" (als Erinnerung an den Ausruf des Flight Controllers bei Glenn's erstem Start) an den ansonsten wolkenlosen Himmel:
     

    Anhänge:

  19. #18 Airtoair, 01.05.2006
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.052
    Ort:
    Schweiz
    Der Start von STS-95 war kurz nach 14 Uhr Ortszeit vorgesehen. Irgendwann kurz vor 10 Uhr war ich in Titusville und habe mir einen schönen Platz am Ufer des "Indian River" mit guter Sicht auf die Startanlagen gesucht.
    Hier ein Blick über das Wasser des Indian River zum KSC hinüber:
    Rechts im Bild sieht man das VAB (Vehicle Assembly Building), links erkennt man den Launch Pad 39A, auf dem übrigens schon die Endeavour für die Mission STS-88 vorbereitet wurde, die nur wenige Wochen später stattfinden sollte.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 langnase73, 01.05.2006
    langnase73

    langnase73 Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2004
    Beiträge:
    2.538
    Zustimmungen:
    3.158
    Ort:
    Berlin
    airtoair - immer ein garant für spannende beiträge! :HOT
     
  22. #20 Airtoair, 01.05.2006
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.052
    Ort:
    Schweiz
    Launch Pad 39B mit der Discovery, "Ready for Launch!":

    Der Countdown verlief aus technischer Sicht normal und ohne grössere Probleme. Trotzdem musste der Countdown zweimal ausserplanmässig unterbrochen werden, weil Privatflugzeuge in den gesperrten Luftraum über dem KSC eingedrungen waren. (Der Luftraum rund ums KSC wird an einem Starttag jeweils aus Sicherheitsgründen gesperrt, um eine Kollisionsgefahr ausschliessen zu können.) Die Flugzeuge mussten jeweils mit Hubschraubern aus dem Sperrgebiet begleitet werden, bevor der Countdown wieder aufgenommen werden konnte.
    Da man für diese Mission nur ein relativ enges Startfenster hatte, waren jegliche Verzögerungen noch weniger erwünscht als sonst auch. Hätte man dieses Startfenster verpasst, wäre erst wieder ein paar Tage später ein Start möglich gewesen.
     

    Anhänge:

Moderatoren: mcnoch
Thema:

Wer war 'live' bei der Space Shuttle dabei?

Die Seite wird geladen...

Wer war 'live' bei der Space Shuttle dabei? - Ähnliche Themen

  1. BlueRay/DVD: Spacewalker-Rennen der Weltmächte um die Eroberung des Weltraums.

    BlueRay/DVD: Spacewalker-Rennen der Weltmächte um die Eroberung des Weltraums.: ---------- Basierend auf einer wahren Begebenheit erzählt der bildgewaltig inszenierte Sci-Fi-Blockbuster vom historischen Rennen der Weltmächte...
  2. Aerospace Bristol, Großbritannien

    Aerospace Bristol, Großbritannien: Am vergangenen Dienstag hat ein neues Luftfahrtmuseum in Großbritannien erstmals für die breite Öffentlichkeit seine Tore geöffnet:...
  3. Deep Space Gateway

    Deep Space Gateway: Wie heute am Rande einer Fachkonferenz in Australien bekannt wurde, will sich Russland am Aufbau einer von den USA geplanten Station im Mondorbit...
  4. Demonstration zum schweizerischen U-space

    Demonstration zum schweizerischen U-space: Skyguide demonstriert am 14.09.2017 die Integration von Drohnen in den Luftraum mittels U-Space. Skyguide demonstriert Integration von Drohnen...
  5. Space: 1999 EAGLE TRANSPORTER 1/72

    Space: 1999 EAGLE TRANSPORTER 1/72: Dann werde ich mich mal an einem Rollout versuchen :squint: Nicht vor langer Zeit kam mir der Einfall, doch mal den Raumtransporter aus der...