Zukunft Wiesbaden Airfield

Diskutiere Zukunft Wiesbaden Airfield im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Hi, heute ist mein erster Eintrag in diesem Forum ;). Für alle die es interessiert, habe ich viele Informationen betreffend des Wiesbadener...

Fireball27

Flugschüler
Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
6
Ort
Wiesbaden
Hi,

heute ist mein erster Eintrag in diesem Forum ;). Für alle die es interessiert, habe ich viele Informationen betreffend des Wiesbadener Airfield Standortes zusammengesucht. Der Wiesbadener Standort erhält eine deutliche Zunahme an stationierten Soldaten, sowie eine deutliche Aufwertung. Der Flugplatz ist für die Amerikaner GOLDwert. Das bedeutet, dass der Standort für die kommenden Jahrzente gesichert ist. :TOP:

Jetzt ist es offiziell!!!! Seit dem 16.10.2009 wurde endlich vom Pentagon der UMZUG des Hauptquartiers der US-Army für Europa bekanntgegeben. Somit ist ein UMZUG von Heidelberg nach Wiesbaden sicher.:HOT:

In der vergangenen Woche (19.-23. Oktober 2009) ging auch ein Bauauftrag für das neue Kommandozentrum der US-Army in Europa raus. Für dieses Bauvorhaben auf dem Airfieldgelände investieren die US-Streitkräfte zufolge allein 84 Millionen Euro. Es wird mit modernsten IT-Systemen ausgestattet sein und in ganz Europa das einzige Gebäude der Army in dieser Art sein.

Das Gesamte Investitionsvorhaben der Streitkräfte für den Raum Wiesbaden beträgt 300 Millionen US-Dollar. Man rechnet mit rund 150 Bauprojekten in den Siedlungen und dem Airfield. Um den Zeitplan einhalten zu können wird soweit es möglich ist tag und nacht gearbeitet. Der Umzug ist im Jahr 2012/2013 geplant.

Am Airfield in Erbenheim selbst werden viele Gebäude und die Infrastruktur modernisiert. Es entsteht eine neue Wohnsiedlung am Airfield mit rund 40 ha. Die Stadt Wiesbaden hat die betreffende Ackerflächen den Amerikanern nun offiziell zur Verfügung gestellt. Es wurde auch mit dem Abriss des alten Munitonsbunkers der Amerikaner, sowie einer Kläranlage der ESWE (Stadtwerke Wiesbaden) begonnen, so dass allen anschein nach mit dem Bau der Wohnsiedlung im kommenden Frühjahr 2010 begonnen werden kann.

Einige modernisierungen von US-Siedlungen in Wiesbaden sind schon seit 2009 in vollem Gange. Da an diesem Standort viele hochrangige Militärangehöriger sein wird, ist es derzeit nicht wirklich sicher inwieweit sich das auf den Flugverkehr auswirken wird. Einige denken, die Flugbewegungen werden zunehmen andere meinen, dass diese gleich oder geringer werden.
Da bleibt es nur abzuwarten, wie sich das entwickelt. Festgestellt wurde jedoch in einem anderen Forum, dass im Vergleich zum Vorjahr (2008) die Flugbewegungen (2009) etwas zugenommen haben. Ob das mit der momentanen Transformation der Streitkräfte zusammenhängt bleibt abzuwarten. Ich persönlich denke dass die Zahl etwas zunehmen wird. :TOP:. Da höchstwahrscheinlich das Nachtverbot auf dem Rhein-Main Flughafen sowieso nicht durchgesetzt wird, wird auch die Zunahme auf dem Airfield nicht wirklich zur drastischen Lärmbelästigung beitragen.

Da sich die Verantwortlichen jedoch wegen Platzmängel sorgen machen, planen sie ehemalige Siedlungen der Amerikaner wieder zu "reaktivieren". (Hintergrund Info: Als das Hauptquartier der US-Airforce in den Neunzigern nach Kaiserslautern umgezogen ist, haben die US-Streitkräfte viele Siedlungen geschlossen und an die deutsche Behörden übergeben). Einige leerstehende Gebäude die sich noch in amerikanischer Hand befinden blieben die vergangenen Jahre ungenutzt stehen. Diese will man wieder in Betrieb nehmen, da man davon ausgeht, dass der Platz für alle wohl nicht ausreichen wird).

Des weiteren wurde von den Amerikanern indirekt verkündet, dass die Siedlungen in Mainz-Kastel erstmal wohl bestehen bleiben und nicht geschlossen werden, wie von der Stadt Mainz gehofft. Zumindestens solange bis es alternativen Flächen bzw. Gebäude gibt.

Also es wird sich in den kommenden Monaten und Jahren in und um Wiesbaden vieles verändern. Ich freue mich schon Wahnsinnig auf die Amerikaner werde hier versuchen in gewissen Abständen Updates zu bringen. Ich freue mich, wenn ihr auch Informationen, Tipps usw. zur Verfügung stellen würdet :).

Bis die Tage und dann viel Spaß beim Lesen :) :HOT:

Quellenangabe:
Hessischer Rundfunk mit Videobeitrag:
Link: http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_38189415

Link: http://www.wiesbadener-kurier.de/nachrichten/vermischtes/7696351.htm
Link: http://www.wiesbadener-tagblatt.de/region/wiesbaden/meldungen/7699718.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

argus

Fluglehrer
Dabei seit
09.05.2004
Beiträge
233
Ort
1 KM Nördlich ETOU
Wiesbaden

Hi,

heute ist mein erster Eintrag in diesem Forum ;). Für alle die es interessiert, habe ich viele Informationen betreffend des Wiesbadener Airfield Standortes zusammengesucht. Das Wiesbadener Standort erhält eine deutliche Zunahme an stationierten Soldaten, sowie eine deutliche Aufwertung. Der Flugplatz ist für die Amerikaner GOLDwert. Das bedeutet, dass der Standort für die kommenden Jahrzente gesichert ist. :TOP:

Jetzt ist es offiziell!!!! Seit dem 16.10.2009 wurde endlich vom Pentagon der UMZUG des Hauptquartiers der US-Army für Europa bekanntgegeben. Somit ist ein UMZUG von Heidelberg nach Wiesbaden sicher.:HOT:

In der vergangenen Woche (19.-23. Oktober 2009) ging auch ein Bauauftrag für das neue Kommandozentrum der US-Army in Europa raus. Für dieses Bauvorhaben auf dem Airfieldgelände investieren die US-Streitkräfte zufolge allein 84 Millionen Euro. Es wird mit modernsten IT-Systemen ausgestattet sein und in ganz Europa das einzige Gebäude der Army in dieser Art sein.

Das Gesamte Investitionsvorhaben der Streitkräfte für den Raum Wiesbaden beträgt 300 Millionen US-Dollar. Man rechnet mit rund 150 Bauprojekten in den Siedlungen und dem Airfield. Um den Zeitplan einhalten zu können wird soweit es möglich ist tag und nacht gearbeitet. Der Umzug ist im Jahr 2012/2013 geplant.

Am Airfield in Erbenheim selbst werden viele Gebäude und die Infrastruktur modernisiert. Es entsteht eine neue Wohnsiedlung am Airfield mit rund 40 ha. Die Stadt Wiesbaden hat die betreffende Ackerflächen den Amerikanern nun offiziell zur Verfügung gestellt. Es wurde auch mit dem Abriss des alten Munitonsbunkers der Amerikaner, sowie einer Kläranlage der ESWE (Stadtwerke Wiesbaden) begonnen, so dass allen anschein nach mit dem Bau der Wohnsiedlung im kommenden Frühjahr 2010 begonnen werden kann.

Einige modernisierungen von US-Siedlungen in Wiesbaden sind schon seit 2009 in vollem Gange. Da an diesem Standort viele hochrangige Militärangehöriger sein wird, ist es derzeit nicht wirklich sicher inwieweit sich das auf den Flugverkehr auswirken wird. Einige denken, die Flugbewegungen werden zunehmen andere meinen, dass diese gleich oder geringer werden.
Da bleibt es nur abzuwarten, wie sich das entwickelt. Festgestellt wurde jedoch in einem anderen Forum, dass im Vergleich zum Vorjahr (2008) die Flugbewegungen (2009) etwas zugenommen haben. Ob das mit der momentanen Transformation der Streitkräfte zusammenhängt bleibt abzuwarten. Ich persönlich denke dass die Zahl etwas zunehmen wird. :TOP:. Da höchstwahrscheinlich das Nachtverbot auf dem Rhein-Main Flughafen sowieso nicht durchgesetzt wird, wird auch die Zunahme auf dem Airfield nicht wirklich zur drastischen Lärmbelästigung beitragen.

Da sich die Verantwortlichen jedoch wegen Platzmängel sorgen machen, planen sie ehemalige Siedlungen der Amerikaner wieder zu "reaktivieren". (Hintergrund Info: Als das Hauptquartier der US-Airforce in den Neunzigern nach Kaiserslautern umgezogen ist, haben die US-Streitkräfte viele Siedlungen geschlossen und an die deutsche Behörden übergeben). Einige leerstehende Gebäude die sich noch in amerikanischer Hand befinden blieben die vergangenen Jahre ungenutzt stehen. Diese will man wieder in Betrieb nehmen, da man davon ausgeht, dass der Platz für alle wohl nicht ausreichen wird).

Des weiteren wurde von den Amerikanern indirekt verkündet, dass die Siedlungen in Mainz-Kastel erstmal wohl bestehen bleiben und nicht geschlossen werden, wie von der Stadt Mainz gehofft. Zumindestens solange bis es alternativen Flächen bzw. Gebäude gibt.

Also es wird sich in den kommenden Monaten und Jahren in und um Wiesbaden vieles verändern. Ich freue mich schon Wahnsinnig auf die Amerikaner werde hier versuchen in gewissen Abständen Updates zu bringen. Ich freue mich, wenn ihr auch Informationen, Tipps usw. zur Verfügung stellen würdet :).

Bis die Tage und dann viel Spaß beim Lesen :) :HOT:

Quellenangabe:
Hessischer Rundfunk mit Videobeitrag:
Link: http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_38189415

Link: http://www.wiesbadener-kurier.de/nachrichten/vermischtes/7696351.htm
Link: http://www.wiesbadener-tagblatt.de/region/wiesbaden/meldungen/7699718.htm[/QU

Hallo Fireball,

deine Informationen sind nun nicht die neuesten das zuständige Amt für Baumaßnahmen der US Armee hat schon vor einem Jahr davon berichtet
und die notwendigen Angebote für die Umbaumaßnahmen eingehohlt.

Desweiteren verwechselst du oder die Quelle die du zitierst ein paar dinge betreff die Kastell Storage Station denn die Stadt Mainz hat damit nichts zu tun das Gelände befindet sich auf Wiesbadener Stadtgebiet auch wenn es Mainz heißt,gemeint war wohl eher die Siedlung in Wackernheim welche momentan als Postverteilerstelle dient und gerüchten zufolge als zentrale
Zulassungsstelle der US Armee dienen soll aber dies sind alles Gerüchte.

Die von dir genannten Bunker sind im übrigen bereits seit 2 Monaten abgerissen du solltest dir die mühe machen und mal vor Ort nachsehen wenn
du schon in Wiesbaden wohnst:)

Gruss Argus
 

Fireball27

Flugschüler
Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
6
Ort
Wiesbaden
Danke für deine Berichtigungen und Kritik :)

Naja das mag sein, dass schon vor einem jahr davon die rede war. Offizielle zusage vom Pentagon kam laut dem der Quellen erst vergangene Woche, da die finanziellen Mittel für den Bau des Kommandozentrums vor einigen Wochen bewilligt worden sind. Der Bauauftrag ging auch die vergangene Woche raus. :D

Bezgl. Mainz-Kastell ist es so wie du es uns erläutert hast ;). Ich bitte um Rücksicht ;)

P.S. Ich wohne nicht in Wiesbaden ;) Naja noch nicht jedenfalls ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

argus

Fluglehrer
Dabei seit
09.05.2004
Beiträge
233
Ort
1 KM Nördlich ETOU
Wiesbaden

Danke für deine Berichtigungen und Kritik :)

Naja das mag sein, dass schon vor einem jahr davon die rede war. Offizielle zusage vom Pentagon kam laut dem Hessischen_Rundfunk erst vergangene Woche, da die finanziellen Mittel für den Bau des Kommandozentrums am 16.09.2009 bewilligt worden sind. Der Bauauftrag ging auch die vergangene Woche raus. :D

Bezgl. Mainz-Kastell ist es so wie du es uns erläutert hast ;). Ich bitte um Nachsicht ;)

P.S. Ich wohne nicht in Wiesbaden ;) Naja noch nicht jedenfalls ;)
Du solltest dich nicht so sehr auf Deutsche Medien verlassen unsere Amerikanischen Freunde Informieren hier besser.
Es mag sein das der Auftrag/Geldfreigabe durch das Pentagon erst letzte Woche den Deutschen mitgeteilt wurde, es war aber für die US Armee bereits
im Juli schon klar das es so kommt den da wurde der Bauplatz welcher vorher
ein Paradeplatz war von dort ausgestellten 2 WK Panzern befreit mit der angabe das dort das neue HQ Gebäude gebaut werden soll.

Gruss Argus
 

Fireball27

Flugschüler
Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
6
Ort
Wiesbaden
löl :)

okidoke ;) danke für die Informationen. Du bist wohl der besser Informierte ;)
Ich freue mich schon riesig drauf :HOT:
 
Thema:

Zukunft Wiesbaden Airfield

Zukunft Wiesbaden Airfield - Ähnliche Themen

  • DLR und NASA suchen Flugzeug der Zukunft

    DLR und NASA suchen Flugzeug der Zukunft: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt suchte frische Ideen für die Luftfahrt der Zukunft. Ein Flugzeug mit Hybridantrieb und einem...
  • Bell Helicopter Zukunftsvision BELL FCX 001

    Bell Helicopter Zukunftsvision BELL FCX 001: Bell Helicopter hat heute auf der HAI in Dallas eine Zukunftsvision vorgestellt, die BELL FCX 001...
  • Zukunft der USAF/ US Standorte in Deutschland/ Europa

    Zukunft der USAF/ US Standorte in Deutschland/ Europa: Ich wolllte hier mal einen Thread mit den Fragen eröffnen, was die US Präsidentschaftswahl für Auswirkungen auf die US Luftwaffen Standorte hier...
  • Der "Zetjet" - Spinnerei oder Zukunft?

    Der "Zetjet" - Spinnerei oder Zukunft?: Wie die Regionalzeitung (leider keinen Link auf den Artikel) hier berichtet hat, wird im schweizerischen Altdorf von einem kleinen Ingenieurbüro...
  • Zukunft von Manching?

    Zukunft von Manching?: Was sagt die Gerüchteküche in Deutschland, beziehungsweise wie lauten die Spekulationen, wie wird es mit dem Teil von Airbus DS in Manching...
  • Ähnliche Themen

    • DLR und NASA suchen Flugzeug der Zukunft

      DLR und NASA suchen Flugzeug der Zukunft: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt suchte frische Ideen für die Luftfahrt der Zukunft. Ein Flugzeug mit Hybridantrieb und einem...
    • Bell Helicopter Zukunftsvision BELL FCX 001

      Bell Helicopter Zukunftsvision BELL FCX 001: Bell Helicopter hat heute auf der HAI in Dallas eine Zukunftsvision vorgestellt, die BELL FCX 001...
    • Zukunft der USAF/ US Standorte in Deutschland/ Europa

      Zukunft der USAF/ US Standorte in Deutschland/ Europa: Ich wolllte hier mal einen Thread mit den Fragen eröffnen, was die US Präsidentschaftswahl für Auswirkungen auf die US Luftwaffen Standorte hier...
    • Der "Zetjet" - Spinnerei oder Zukunft?

      Der "Zetjet" - Spinnerei oder Zukunft?: Wie die Regionalzeitung (leider keinen Link auf den Artikel) hier berichtet hat, wird im schweizerischen Altdorf von einem kleinen Ingenieurbüro...
    • Zukunft von Manching?

      Zukunft von Manching?: Was sagt die Gerüchteküche in Deutschland, beziehungsweise wie lauten die Spekulationen, wie wird es mit dem Teil von Airbus DS in Manching...
    Oben