A340 der Flugbereitschaft muss wegen "ernsthafter" Störung umkehren

Diskutiere A340 der Flugbereitschaft muss wegen "ernsthafter" Störung umkehren im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Moin, ich packs mal hier rein. Bei Bedarf verschieben. Bundeskanzlerin Merkel und Finanzminster Scholz mussten heute abend auf ihrem Weg zum...

Michael aus G.

Space Cadet
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
1.714
Zustimmungen
1.105
Ort
leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
Moin,
ich packs mal hier rein. Bei Bedarf verschieben.

Bundeskanzlerin Merkel und Finanzminster Scholz mussten heute abend auf ihrem Weg zum G20-Gipfel nach Argentinien, wegen technischer Probleme mit der 16+01 über Amsterdam umdrehen und in Köln/Wahn zwischenlanden. Der geplante Weiterflug mit der Ersatzmaschine scheiterte wohl an der Nichtverfügbarkeit von Besatzung. Die Weiterreise wird voraussichtlich morgen früh, nunmehr nur mit kleinem Gefolge, mittels Linie via Madrid erfolgen.

Merkel verpasst Auftakt des G20-Gipfels

Kann mich daran erinnern, selbst 2-3mal in Köln hängengeblieben zu sein. Da war der Tag meisst vom LTKdo so in die Länge gezogen worden, daß die Besatzung nicht mehr genug Restflugzeit für Rückflug nach Penzing hatte. Bös war ich darüber nicht. Taxi genommen und rein nach Kölle...:thumbsup:
 

Maxu

Berufspilot
Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
94
Zustimmungen
28
Ort
Peissenberg
Die Weiterreise wird voraussichtlich morgen früh, nunmehr nur mit kleinem Gefolge, mittels Linie via Madrid erfolgen...
Im Ernst? Hat die BW-Flugbereitschaft nicht irgendwas anderes im Portfolio*, womit man ein Staatsoberhaupt "im Notfall" ans Ziel bringen kann als mit "der Linie". Zumal das auch nicht mit LH sein dürfte, wenn´s über Madrid geht...

*ich hab schon gelesen wie gross die Flotte der BW-Flugbereitschaft ist
 

n/a

Guest
Angela Merkel, Olaf Scholz und die gesamte Delegation für den G20 Gipfel mussten wegen einer ernsthaften Störung des A340 Regierungsfliegers "Konrad Adenauer" nach Köln zurückkehren. Die Landung in Köln war wegen der großen Treibstoffmenge an Bord nicht ganz unkritisch.
Da auch der Ersatzflieger nicht wie vorgesehen einsatzfähig war, müssen Merkel, Scholz und ein kleiner Teil der Delegation heute per Linie von Spanien nach Argentinien fliegen:
Merkel muss Flug zum G20-Gipfel abbrechen

Edit:
Merkel verpasst G20-Start: Komplett-Ausfall des Funksystems führte zu Flugabbruch
Der Vorfall scheint doch gravierender gewesen zu sein als bisher angenommen !?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
sixmilesout

sixmilesout

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
1.978
Zustimmungen
2.841
Ort
ETSF / Spottingbase: EDMO
[Ironie]
Noch ein paar Ausfälle mehr und der Weg wird frei für die A350 Ersatzbestellung.
[Ironie OFF]
 
Veith

Veith

Astronaut
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
2.566
Zustimmungen
191
Ort
Berlin
Zum Glück ist die "Konrad Adenauer" nunmehr ein A340 ... ich wunderte mich schon über den fehlenden verweis auf die DDR :wink2:

Medienangabe zufolge wurde die kommunikation mit einem Satellittentelefon hergestellt ... ist das standarsmäßig an Bord oder war es von einem der Passagiere?
 
Veith

Veith

Astronaut
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
2.566
Zustimmungen
191
Ort
Berlin
update
»Die Luftwaffe hat einen kriminellen Hintergrund für die Panne beim Flug von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum G20-Gipfel in Buenos Aires ausgeschlossen. Aus Sicht der Luftwaffe gebe es "keinerlei Hinweise und auch nicht einmal einen Ansatz für einen kriminellen Hintergrund", sagte ein Luftwaffen-Sprecher am Freitag in Berlin. Vielmehr sei der Ausfall einer elektronischen Verteilerbox der Grund, weshalb die Bundeswehr-Maschine Donnerstagabend in Köln-Bonn landen musste.«

»An dieser würden mehrere Systeme hängen, unter anderem die Funkanlage und auch das System zum Ablassen des Kraftstoffs.«

Diese Elektronik ... am Citroen gab es mal das Problem, daß bei defekten Rücklicht der Rückwärtsgang nicht eingelegt werden konnte. :whistling:
 
Gepard

Gepard

Testpilot
Dabei seit
01.03.2010
Beiträge
805
Zustimmungen
927
Ort
Sachsen
Das war eine peinliche Aktion. Aber es passt zur Bundeswehr. Leider.
Hochmoderne U-Boote von denen nicht eins einsatzbereit ist. Hochmoderne Hubschrauber mit lächerlich niedriger Einsatzbereitschaft. Vier voll einsatzbereite Eurofighter. Und jetzt der Airbus der Flugbereitschaft.
Da braucht Angie Merkel den Schokokönig Porodingsbums noch nicht mal anlügen, wenn sie ihm sagt, dass sein Ersuchen mit deutschen Kräften die Lage um die Krim zu entspannen mangels verfügbarer Technik abgelehnt werden muss.
 

Maxu

Berufspilot
Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
94
Zustimmungen
28
Ort
Peissenberg
Ja, Ernst. Aber es fehlte kein Luftfahrzeug. Es fehlt eine einsatzbereite Besatzung.
Edit:
Was das Ganze aber nicht besser macht!
Ja klar, für mich ist ein Flugzeug immer mit einsatzbereiter Besatzung. Sieht für mich als Laie aber so aus als ob es nicht ausreichend Standby-Crews gab, um zeitnah reagieren zu können... Wir reden hier immerhin über die Kanzlerin und nicht einen EasyJet-Flug nach Ibiza...
 
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
554
Zustimmungen
189
Ort
Deutschland
Subjektiv betrachtet finde ich die Flugzeuge der Flugbereitschaft sind in den letzten zwei Jahren sehr oft ausgefallen oder hatten irgendwelche Probleme.


Liegt es daran, dass sie fast das ganze Jahr über draußen stehen und gleichzeitig wenig bewegt werden (verglichen zur Linienmaschine)? Oder ist das eine interne Angelegenheit wo Führungskräfte oder die Wartung ein Zeichen setzen möchte. Nach dem Motto, wenn ihr uns nicht mehr Geld für die Systeme gebt dann werdet ihr sehen was ihr davon habt? Ohne jetzt jemanden böses unterstellen zu wollen.
 

HelicoPeter

Fluglehrer
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
108
Zustimmungen
170
Ja klar, für mich ist ein Flugzeug immer mit einsatzbereiter Besatzung. Sieht für mich als Laie aber so aus als ob es nicht ausreichend Standby-Crews gab, um zeitnah reagieren zu können... Wir reden hier immerhin über die Kanzlerin und nicht einen EasyJet-Flug nach Ibiza...
Ist doch alles von Berlin so gewollt.
Arbeitszeitverordnung, Personalpokitik der Bw in den letzten Jahrzehnten,... You Name it.

An sich ist der technische Defekt nichts so ungewöhnliches. Sowas passiert eben.
Wäre es bei einem Truppentransport in den Einsatz passiert, hätte es auch niemanden geschert.
 
Thema:

A340 der Flugbereitschaft muss wegen "ernsthafter" Störung umkehren

A340 der Flugbereitschaft muss wegen "ernsthafter" Störung umkehren - Ähnliche Themen

  • Airbus A340/380 - oder etwas ganz anderes?

    Airbus A340/380 - oder etwas ganz anderes?: Hallo liebe FF-Gemeinde, mein Bruder und ich haben ein Flugzeug auf einem Foto und wir überlegen nun schon eine Weile was genau es sein könnte...
  • Barcelona: Beinahekollision zwischen landender 767 und bahnquerender A340

    Barcelona: Beinahekollision zwischen landender 767 und bahnquerender A340: Das war knapp: Eine im Landeanflug auf Barcelona befindliche 767 der UTair konnte gerade noch wenige Meter vor einem A340 der Aerolineas...
  • Air France A340 in Bosten wegen fehlender Schrauben gegroundet

    Air France A340 in Bosten wegen fehlender Schrauben gegroundet: Nach einer Generalüberholung in China einer A340 der Air France wurde nach mehreren Flügen in Bosten das Fehlen von 36 Schrauben an den...
  • Iran verhindert zwei Stunden lang Überflug von A340 der Luftwaffe

    Iran verhindert zwei Stunden lang Überflug von A340 der Luftwaffe: Der Spiegel berichtet, dass Angela Merkels Airbus A340 (16+01, "Konrad Adenauer") auf dem Weg nach Indien mehr als zwei Stunden lang über der...
  • Frage zur Aufhängung der inneren Triebwerke beim A340

    Frage zur Aufhängung der inneren Triebwerke beim A340: Hallo, beim A340 fällt mir auf, dass die inneren Triebwerke in einem deutlich anderen Winkel zur Flugzeugachse hängen als die äusseren...
  • Ähnliche Themen

    Oben