Acryll - matter Klarlack

Diskutiere Acryll - matter Klarlack im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tipps u. Tricks; Interresante Diskusion hier. Nun setze ich im Modellbau nicht soviel Acrylfarben ein wie Enamels. Aber bedingt durch meine über 20jährige...
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.737
Zustimmungen
3.505
Ort
Bernkastel-Kues
Interresante Diskusion hier. Nun setze ich im Modellbau nicht soviel Acrylfarben ein wie Enamels. Aber bedingt durch meine über 20jährige Berufserfahrung als Holzwurm kann ich mit Bestimmtheit sagen, das Klarlacke auf Nitro-(Verünnungs-)basis wesentlich schneller unter Lichteinwirkung zum Vergilben neigen als Acrylklarlacke.
Ich hole die Acryllacke immer gern zum versiegeln(die riechen wesentlich besser:D )
 
Spritti Mattlack

Spritti Mattlack

Fluglehrer
Dabei seit
05.11.2003
Beiträge
243
Zustimmungen
12
Ort
Berlin
TKaner schrieb:
Hallo Leute, ich hab mit Interesse alles hier verfolgt und habe nun auch eine Frage an euch.

Ich habe Klarlack Matt von Polyscale und habe mir sagenlassen am besten mit Tamiya X20A verdünnen nun ist es so das hier bei uns keiner das Zeug hat, also muss ich bestellen.

Meine Frage ich habe noch X20 für Glanzlack, kann mir einer sagen ob ich das Zeug auch verwenden kann? Oder habt ihr noch eine Alternative als Verdünnung?:?!

Gruß TKaner

Wasser oder destilliertes Wasser geht auch. Meiner Erfahrung nach sogar besser.

Spritti
 
thomas1968

thomas1968

Testpilot
Dabei seit
11.08.2001
Beiträge
683
Zustimmungen
24
Ort
Augsburg
Hab jetzt Vallejo Model Air 059 MATTE VARNISH ausprobiert.
Und das ist jetzt genau das was ich suchte, dieser Klarlack wird absolut matt, durchaus ähnlich wie der matte Enamel Klarlack von MM.

Danke für den Tip :TOP: :TOP: :TOP: :TOP:

Thomas
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.922
Zustimmungen
387
Ort
Nuernberg
Ich hab gestern mal mit Erfolg Xtracrylics Mattlack ausprobiert. Unten mal das Ergebnis an einem Testmodell. Hervorragend zu verarbeiten, schön matt. Sollte nicht genebelt werden, sondern fast im 'Spiegel' dünn gespritzt werden. Fast spritzfertig eingestellt, kann aber trotzdem auch gepinselt werden. Die Flasche ist recht praktisch, schütteln genügt. Verdünnung hab ich die Originalverdünnung genommen, aber auch mit Vallejo Airbrushreiniger oder mit Sidolin oder mit entspanntem Wasser, geht alles.

Grüße
Hans
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
TKaner

TKaner

Space Cadet
Dabei seit
21.05.2004
Beiträge
1.195
Zustimmungen
138
Ort
Mandelbachtal
Frage Sidolin pur zur Farbe?

Gruß TKaner
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.922
Zustimmungen
387
Ort
Nuernberg
Yeb. Einfach als Ersatz für den Originalverdünner und natürlich auch als Airbrushreiniger. Funktioniert auch bei Vallejo und bei Model Color/Life Color. Und mit 99%iger Wahrscheinlichkeit gehen auch andere Fensterreiniger

Hans
 
Sen-Zero

Sen-Zero

Testpilot
Dabei seit
06.09.2005
Beiträge
844
Zustimmungen
31
Ort
94474 Vilshofen
Habt ihr da schon mal Revell Aquacolor ausprobiert??
Bei dem Ocker,das ich habe,kommt der Matt Effeckt ganz gut rüber.Probiert doch einfach den Matt-Klarlack von Revell,denn bei 1,89 für eine Dose macht man nicht viel Kaputt!!!:TD:
 
JägerundSammler

JägerundSammler

Fluglehrer
Dabei seit
21.02.2005
Beiträge
158
Zustimmungen
8
Ort
Düsseldorf
Hallo Allerseits,

nun möchte ich auch ein paar Zeilen zum Thema schreiben. Ein paar eigene Erfahrungen möchte ich somit hier mitteilen.

Ich bin zur Zeit eine SR-71 am bauen, die fast fertig ist. Dazu möchte ich natürlich einen sehr matten Klarlack haben, der auch langfristig nicht vergilbt.

Mit Enamel Klarlacken bin ich aus irgendeinem Grund etwas vorsichtig, denn wie schon von Intruder erwähnt, neigen einige davon zum vergilben. Dies hörte ich auch schon mal an anderer Stelle. Obwohl ich eigentlich mit der Mattigkeit vom Humbrol Klarlack ganz zufrieden bin, habe ich da ein mehrere Jahre altes Modell (YF-23), das ich mit Humbrol mattem Klarlack (per Pinsel und mit Terpentinersatz verdünnt) versiegelt habe, welches an den Decals (aber nur dort) Vergilbungen bekam. Der Farbton des Fliegers ist allerdings konstant geblieben. Nun muß dies nicht unbedingt ein Effekt des Lackes sein! Ich erinnere mich an anderer Stelle einmal gelesen zu haben, daß einige ältere Decals von Fujimi(?) langfristig am Modell zum vergilben neigen. Vielleicht sind die älteren Dragon Decals auch davon betroffen. Oder es ist eine schleichende Wirkung des Lackes und/oder Terpentins auf die Decals. Ferner, aber, kommt es mir vor, als ob der matte Klarlack von Humbrol selbst nach dem trocknen immer noch eine leichte Klebrigkeit behält, die nie ganz verschwindet. Wie gesagt, das Modell wurde nicht besprüht, sondern bepinselt.

Auch ich habe die Klarlacke von Xtracolor (Xtracrylix). Eigentlich kann ich dazu noch nicht viel sagen, da ich diese noch nicht per Airbrush aufgetragen habe. Erst dann ein endgültiges Urteil. Aber, wenn ich den Matt Varnish per Pinsel auftrage, ist es für meinen Geschmack noch nicht matt genug. Wenn ich aber das von Hans besprühte Modell ansehe, sieht es ganz klasse aus. Oft ist es ja so, daß beim pinseln eine andere Mattigkeit entsteht, als beim sprühen.

Marabu Mattlack (Acryl) aus der Sprühdose ist optimal für eine seidenmatte Versiegelung. Leider nicht matt genug. Außerdem muß man mit dem sprühen vorsichtig sein. Hält man einen zu großen Abstand, nebelt man und es ensteht eine Orangenhaut. Sprüht man zu nah, kommt, meiner Meinung nach zu viel Lack aus der Dose, was Ruckzuck zwar eine spiegelglatte aber dennoch etwas dicke Lackschicht ergibt. Fingerspitzengefühl ist hier gefragt. Am Ende ist es halt nur seidenmatt, aber trotzdem nicht schlecht.

Für meine SR-71, wo ein hoher Grad an Mattigkeit erforderlich ist, werde ich aber Vallejo mal ausprobieren. Denn wenn ich so die Berichte von einigen von Euch hier lese, die dies schon ausprobiert haben, scheint es gerade das zu sein, was ich noch suchte. :D
 

FOLC

Flugschüler
Dabei seit
27.07.2011
Beiträge
1
Zustimmungen
1
Ort
Lüneburger Heide
Hallo,

auch wenn das o.a. Thema schon "alt" ist, aber ich muss es noch einmal aufgreifen.

Ich bin reiner "Pinselmaler" mit Farben von VALLEJO(ACRYL) und REVELL(AQUA) und möchte nun meine Modelle versiegeln. Kann ich dazu diesen Lack von MIPA ( http://cgi.ebay.de/MIPA-Winner-Acryl-1K-Klarlack-Spray-400ml-matt-/190459928066?pt=Autopflege_Wartung&hash=item2c584bde02 ) nehmen oder muss ich immer die teuren Sorten von den Modellbauherstellern nehmen?

Für die kleinen Flächen also bei den Decals usw. nehme ich die Klarlacke matt und glänzend von VALLEJO aber bei einem ganzem Modell geht das schon ins Geld und vor allem ist die Pinselei ganz schön mühselig, da wäre eine Sprühdose schon eine Arbeitserleichterung und der Lackauftrag auch gleichmäßiger.

-DANKE, für Eure Hilfe-

MfG

Volker
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.922
Zustimmungen
387
Ort
Nuernberg
Nicht das Bindemittel der Farbe (Acryl) ist entscheidend, ob sich die eine Farbe beim Überlackieren mit der anderen verträgt, sondern das Lösungsmittel. Es gibt Acryllacke, die als Wasseremulsion angelegt sind (Revell Aqua, Vallejo), in Alkohol gelöst (Tamiya, Mr Hobby) und eben auch Acyllack, der mit organischen Lösungsmittel (Benzin, Toluol Gemische etc) gelöst sind. Grad Spraydosen aus dem Baumarkt etc sind oft so. Und die fressen so ziemlich jeden anderen Lack an, der drunter ist. Im Modellbaufarbenbereich sind das zB die Tamiya-Spraydosen.
Du kannst es ausprobieren, es kann durchaus klappen, aber unbedingt vorher testen. Es gibt auch Acyrlspraydosen "auf Wasserbasis" , aber mit denen war ich nie zufrieden. Gute Sprays, die sich gut mit den Grundlackierungen vertragen, sind die Vallejo-Spray ("Barniz matt") oder die Mr-Hobby-Sprays. Aber billig sind die auch nicht.

H
 

Koffein

Kunstflieger
Dabei seit
26.08.2010
Beiträge
40
Zustimmungen
10
Ort
Düren
Nicht das Bindemittel der Farbe (Acryl) ist entscheidend, ob sich die eine Farbe beim Überlackieren mit der anderen verträgt, sondern das Lösungsmittel. Es gibt Acryllacke, die als Wasseremulsion angelegt sind (Revell Aqua, Vallejo), in Alkohol gelöst (Tamiya, Mr Hobby) und eben auch Acyllack, der mit organischen Lösungsmittel (Benzin, Toluol Gemische etc) gelöst sind. Grad Spraydosen aus dem Baumarkt etc sind oft so. Und die fressen so ziemlich jeden anderen Lack an, der drunter ist.
Oh ja, diese bittere Erfahrung machte ich im Frühjahr, als ich im Baumarkt einen Klarlack auf Acrylbasis kaufte. Wochenlange Arbeit versaut.
Besonders fies war, dass ich vorher die Tanks probellackiert hatte und bei ihnen keine Probleme auftraten. Erst als der Lack satt auf dem Modell war, löste sich die darunterliegende Tamiya-Farbe auf.
 
Thema:

Acryll - matter Klarlack

Acryll - matter Klarlack - Ähnliche Themen

  • Matter Klarlack ist nicht "matt"

    Matter Klarlack ist nicht "matt": Hallo Leute Ich wollte heute meiner Polikarpov i-16 einen matten Überzug spendieren. Leider ist der nicht richtig matt, nicht mal seidenmatt...
  • Flugaufnahmen A330 ums Matterhorn?

    Flugaufnahmen A330 ums Matterhorn?: Hallo zusammen wer kann weiterhelfen. Am Mittwoch 27.05.2009 über die Mittagszeit (ca. 11:45 - 13:00) flog ein Airbus A330-300 begleitet von...
  • Reihenfolge beim Lackieren und seidematter,- matter,- oder glänzender Klarlack?

    Reihenfolge beim Lackieren und seidematter,- matter,- oder glänzender Klarlack?: Ich habe eine Frage zur Reihenfolge beim Lackieren! Die Reihenfolge ist doch so oder: :TD: normale Lackierung z.B. Tarnlackierung matter...
  • Matterhorn Circle - Swiss

    Matterhorn Circle - Swiss: Unter www.mc-one.ch finden sich viele Ätz- und Resin-Zurüstsätze sowie Decals. Die Spezialität sind aber die Mirages III C und die Mirage III...
  • Grundierung für Acryllacke

    Grundierung für Acryllacke: Wer von Euch schon seit längerem mit Acrylfarben spritzt kann mir sicherlich einen Tip geben mit welcher Lösemittelfreien Grundierung ich meine...
  • Ähnliche Themen

    • Matter Klarlack ist nicht "matt"

      Matter Klarlack ist nicht "matt": Hallo Leute Ich wollte heute meiner Polikarpov i-16 einen matten Überzug spendieren. Leider ist der nicht richtig matt, nicht mal seidenmatt...
    • Flugaufnahmen A330 ums Matterhorn?

      Flugaufnahmen A330 ums Matterhorn?: Hallo zusammen wer kann weiterhelfen. Am Mittwoch 27.05.2009 über die Mittagszeit (ca. 11:45 - 13:00) flog ein Airbus A330-300 begleitet von...
    • Reihenfolge beim Lackieren und seidematter,- matter,- oder glänzender Klarlack?

      Reihenfolge beim Lackieren und seidematter,- matter,- oder glänzender Klarlack?: Ich habe eine Frage zur Reihenfolge beim Lackieren! Die Reihenfolge ist doch so oder: :TD: normale Lackierung z.B. Tarnlackierung matter...
    • Matterhorn Circle - Swiss

      Matterhorn Circle - Swiss: Unter www.mc-one.ch finden sich viele Ätz- und Resin-Zurüstsätze sowie Decals. Die Spezialität sind aber die Mirages III C und die Mirage III...
    • Grundierung für Acryllacke

      Grundierung für Acryllacke: Wer von Euch schon seit längerem mit Acrylfarben spritzt kann mir sicherlich einen Tip geben mit welcher Lösemittelfreien Grundierung ich meine...

    Sucheingaben

    matter klarlack wird nicht matt www.flugzeugforum.de

    ,

    gunze h-20

    ,

    https://www.flugzeugforum.de/threads/acryll-matter-klarlack.28072/

    Oben