ADAC und DRF haben ein Nachwuchsproblem

Diskutiere ADAC und DRF haben ein Nachwuchsproblem im Ausbildung und Jobs Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hm, sollte das bedeuten, daß wir die Rettungsfliegerei auf Kosten der menschlichen Gesundheit wieder einstellen und nur noch bodengestützten...

Moderatoren: Learjet
  1. #41 edge, 19.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2019
    edge

    edge Kunstflieger

    Dabei seit:
    23.05.2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    59
    Wäre alles für jeden und überall auf dem Plan würden alle Rettungshubschrauber 24h pro Tag und statt EC135 überall doppelt teure H145 fliegen. Es hat aber etwas mit dem Kosten-Nutzen Verhältnis zu tun, daß das nicht der Fall ist und das wird auch explizit von den Kostenträgern so vorgegeben. Natürlich wird es dann immer Einzelbeispiele geben, wo der Patient Nachteile erleidet, weil der einzige 24h Hubschrauber des Bundeslandes gerade nicht verfügbar ist.

    Würden Kosten keine Rolle spielen, wäre auch jedes kleine Krankenhaus medizinisch wie eine Uni aufgerüstet.

    Trotz allgemein üblicher Gutmenschenbeteuerungen sind wir eben noch nicht bei Wünsch Dir Was angekommen Es stellt sich sogar massiv die Frage ob das aktuelle Gesundheitssystem den Herausforderungen der Zukunft finanziell gewachsen sein kann. Ich persönlich bezweifele, daß das aktuelle bereits sehr teure System Luftrettung Zukunft hat, geschweige denn noch große Kostensteigerungen verkraftet.
     
    _Michael gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #42 edge, 19.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2019
    edge

    edge Kunstflieger

    Dabei seit:
    23.05.2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    59
    Nein, so wie es mal war wird es nie wieder. Die Bw wird nie wieder in solcher Stückzahl Schlüsselpersonal ausbilden und dann in die Reserve schicken. Das System der Vergangenheit war ja maßgeblich auf die Ausbildung riesiger Reserveverbände des kalten Krieges ausgerichtet. Heute gibt es keine schnellgebauten Wegwerf-Luftfahrzeuge wie die UH-1 oder G91 mehr. Es kommt auch keine Galaxy oder ein Frachter aus USA mehr und lädt 50 oder 100 Hubschrauber aus, die nach ein paar Stunden ins Gefecht ziehen. Deshalb wird man auch nie wieder hunderte Piloten ausbilden und auf Tasche für eine Mobilmachung halten. Die Zeiten des Massenheeres sind vorbei.
     
  4. #43 lutz_manne, 21.04.2019
    lutz_manne

    lutz_manne Space Cadet

    Dabei seit:
    08.07.2016
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1.568
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bamberg
    Watt willste auch noch in dem Land mobil machen... ohne Wehrplicht ist alles im *rsch. Da kannste eh in der Bevölkerung bald Begrüßungstafeln in Russisch und Chinesisch verteilen und die Leute zum Beten wieder in die Kirche schicken und um Gnade beten lassen.
     
    lagunats gefällt das.
  5. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.403
    Zustimmungen:
    1.656
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Also zumindest die Chinesen werden wohl kaum hier einmarschieren.
    Denen gehört doch schon das Wichtigste.

    Thomas
     
    Bell 412, MartinBakerGW6A, speedbrake und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #45 innwolf, 14.05.2019
    innwolf

    innwolf Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    253
    Nein, nicht nötig, generell Zahlungspflicht vollsändig. Aber die Träger der Rettungsdienste so ausstatten daß sie 75% der Flüge unbezahlt ausführen können, aber OHNE Rechtsanspruch und Klagemöglichkeit.
    Der Pilot der bei GAFO "rot" oder ohne Sprit in Bäumen hängen bleibt bekommt eine Rechung, nach einer verpatzen Querwindlandung keine.

    Im Gebirge ohne Wetterschutzkleidung in Sandalen im Hagelsturm unterkühlt, es wird teuer, am Wanderweg Fuß verknackt, 30m abgerutscht, Bein gebrochen, keine Rechnung. Mit dem PKW bei 130km/h Abflug in die Botanik am Walldrand...

    Nicht bestellt, trotzdem zahlen, ja, nennt sich "Geschäftsführung ohne Auftrag" bei Dringlichkeit.
     
    Raeuberle gefällt das.
  7. #46 innwolf, 14.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2019
    innwolf

    innwolf Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    253
    Zum PIlotenmangel:
    Zurück zum Modell Lufthansa der 60er-Jahre, der Arbeitgeber wählt aus, zahlt alles per Company-Kredit der mit festen Arbeitspaltz gekoppelt ist für Jahrzehnte. Wer sich abwerben lässt muß den Kredit zurückzahlen. Die Company macht intern bilanziell eine loss-license-Versicherung. Wer gesundheitsbedingt aufhören muß bleibt schuldenfrei.
     
    lagunats und lutz_manne gefällt das.
  8. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Learjet
Thema:

ADAC und DRF haben ein Nachwuchsproblem

Die Seite wird geladen...

ADAC und DRF haben ein Nachwuchsproblem - Ähnliche Themen

  1. Velocopter beim ADAC

    Velocopter beim ADAC: Der ADAC möchte Notarztfahrzeuge durch Velocopter ersetzen? Mit Volocopter aus Bruchsal: ADAC will Notarzt-Auto durch kleine Helikopter ersetzen |...
  2. Hubschrauberpiloten beim ADAC trainiert

    Hubschrauberpiloten beim ADAC trainiert: Medienbericht: Bundeswehr lässt Hubschrauber-Piloten beim ADAC trainieren | Politik Kann das sein?
  3. Bundeswehr kauft Flugstunden beim ADAC ein

    Bundeswehr kauft Flugstunden beim ADAC ein: Materialprobleme: Bundeswehrpiloten müssen auf ADAC-Helikoptern trainieren - SPIEGEL ONLINE - Politik Edit: Meines Kenntnisstandes nach soll es...
  4. Flottenlisten ADAC, DRF, Polizei und BuPol gesucht

    Flottenlisten ADAC, DRF, Polizei und BuPol gesucht: Hallo zusammen, wo kann ich aktuelle Fleetlists von den genannten Betreibern finden? Bei planespotters.net sind die von 2014/2015 Wäre für...
  5. BK117 ADAC Ausflottung

    BK117 ADAC Ausflottung: Die Ausflottung der BK117 beim ADAC soll ja bis Ende 2017 vollzogen sein. Aktuell zähle ich noch 6 Stück mit unterschiedlichen Flugaktivitäten....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden