Airfix Spitfire F22/24

Diskutiere Airfix Spitfire F22/24 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Das hier ist mein erster Versuch, versenkte Gravuren mittels Ölfarbe zu betonen. Ich hab ein Gemisch aus ca. 2/3 Schwarz und 1/3 Braun mit...

Moderatoren: AE
  1. #1 A.G.I.L, 02.03.2005
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Das hier ist mein erster Versuch, versenkte Gravuren mittels Ölfarbe zu betonen. Ich hab ein Gemisch aus ca. 2/3 Schwarz und 1/3 Braun mit Feuerzeug benzin verdünnt, das lief fast von selbst in die Gravuren.
     

    Anhänge:

    • Spit1.JPG
      Dateigröße:
      32,7 KB
      Aufrufe:
      419
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 A.G.I.L, 02.03.2005
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Die Abgasspuren sind mit Pastellkreide aufgepinselt:
     

    Anhänge:

    • Spit2.JPG
      Dateigröße:
      25,9 KB
      Aufrufe:
      418
  4. #3 A.G.I.L, 02.03.2005
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Auspuffrohre sind aufgebohrt:
     

    Anhänge:

    • Spit8.JPG
      Dateigröße:
      24,9 KB
      Aufrufe:
      413
  5. #4 A.G.I.L, 02.03.2005
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Zwischen Fahrwerksbeinen und Flügelhinterkante habe ich Tamiya Smoke geairbrusht, um ausgelaufenes Öl darzustellen. Fotos der Originale zeigen fast immer sehr eingesaute Unterseiten!
     

    Anhänge:

  6. #5 A.G.I.L, 02.03.2005
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Der Cockpitbereich und die Kanzel ist mir nicht soooo gut gelungen, die Cockpithaube ist auch nur provisorisch befestigt, da ich hoffe, ne neue bzw. bessere irgendwoher zubekommen. Meine Spit ist mit Revell Alu und Silber (gemischt) geairbrusht.
     

    Anhänge:

    • Spit5.JPG
      Dateigröße:
      31,3 KB
      Aufrufe:
      407
  7. #6 A.G.I.L, 02.03.2005
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    So, nun dürft ihr meckern!!! :D
     

    Anhänge:

    • Spit6.JPG
      Dateigröße:
      30,1 KB
      Aufrufe:
      398
  8. #7 Starfighter, 02.03.2005
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    na aber hallo, das sieht doch wirklich gut aus! wenn das der erste versuch war, bin ich auf die nächsten gespannt! :TOP:
     
  9. #8 centuryfan, 02.03.2005
    centuryfan

    centuryfan Testpilot

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student (IBS auf MA)
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Das Finish gefällt mir auch ganz gut :TOP: ! Der nächste Schritt wäre vielleicht, die Decals mit ins Weathering einzubeziehen. Also Decals drauf, schicht Future/Erdal Glänzer drüber und dann das Washing machen!
    mfg Bernd
     
  10. #9 A.G.I.L, 02.03.2005
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Tjaa, also eigentlich habe ich die Decals mit ins Weathering einbezogen,
    allerdings ohne Future... das Zeugs hab ich noch nicht ausprobiert... läuft die Washingfarbe dann besser in die mit Decals überklebten Gravuren? Mir ist auch aufgefallen, das es an manchen Stellen nicht so gut klappte, an anderen wieder besser, wie auf diesem Foto (im roten Feld der engl. Nationalfarben):
     

    Anhänge:

    • Spit3.JPG
      Dateigröße:
      29,3 KB
      Aufrufe:
      374
  11. #10 Klaus Lotz, 02.03.2005
    Klaus Lotz

    Klaus Lotz Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Wesel
    Was heißt hier, jetzt könnt ihr meckern?
    Ich finde einfach nichts. Und dann noch mein Lieblingsprop :TOP: .
    Die naturmetall - Lackierung ist Dir wirklich gut gelungen, Hut ab.

    Gruß

    Klaus
     
  12. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.268
    Zustimmungen:
    20.038
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Dieses Modell ist sicherlich kein "Erstlingwerk" und macht doch eine sehr guten Eindruck. :TOP:
     
  13. #12 nik1904, 02.03.2005
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Kannst du mir mal ganz genau erklären, wie du das Finish mit den bbetonten Gravuren hinbekommen hast? Ich bin da irgendwie immer zu, naja sagen wir einfach "blöd" zu :engel: .
    Gerade weil's dein erster Versuch war, könntest du mir sicherlich sehr weiterhelfen.

    Ach ja: Sieht spitze aus :TOP:
     
  14. #13 ...starfire, 02.03.2005
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    *Sabber*

    An einer so schicken Spitfire hab ich doch nie etwas auszusetzen ...
     
  15. #14 A.G.I.L, 02.03.2005
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    @ Klaus:
    :) ...dabei soll das gar keine Naturmetall-Lackierung sein, wenn ich richtig informiert bin, war das Original silbern lackiert.

    @ Flugschreiber:
    Ein "Erstlingswerk" ist das nun wirklich nicht, da hast du völlig recht! :TOP:
    Den Plastikmodellbau mache ich -mit längeren Unterbrechungen- seit ca 30 Jahren... :D allerdings war das mein erstes Modell mit eingefärbten Gravuren, vorher hatte ich irgendwie immer Bedenken, ich könnte das Modell versauen!
    Ich war aber sehr überrascht, wie gut das doch eigentlich klappte! :!:

    @ all:

    Freut mich echt sehr, dass euch meine Spit so gut gefällt! :)

    Gruss Arno
     
  16. #15 centuryfan, 02.03.2005
    centuryfan

    centuryfan Testpilot

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student (IBS auf MA)
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Sorry, da habe ich wohl nicht genau genug hingeschaut! Ich würde nicht unbedingt sagen, dass die Washingfarbe dank Future/Glänzer besser in die Gravuren läuft. Ich benutze diese Mittelchen mehr als Schutzversiegelung. Future/Glänzer sind ja quasi Acryllacke und werden daher nicht so schnell von meinem Ölfarbenwashing (mit normalem Verdünner verdünnt) angegriffen.
    mfg Bernd
     
  17. #16 A.G.I.L, 02.03.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2005
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    @ nik1904:
    Das war wirklich total einfach: Nach dem "aufsetzen" der Decals nochmal dünn glänzenden Klarlack drüber (der bernsteinfarbene im Glasfläschchen von Testors), gut trocknen lassen, dann die Ölfarbe (vom OBI Baumarkt) kräftig mit Feuerzeugbenzin verdünnen, und mit einem dünnen Pinsel in die Gravuren laufen lassen. Ein paar Minuten antrocknen lassen, mit einem trockenen Papiertaschentuch zum Leitwerk hin vorsichtig abwischen. Hats jetzt zu viel verschmiert, einfach einen Tropfen Benzin aufs Papiertuch und nochmal abwischen. Das gibt dann noch schöne "Dreckeffekte" an Tankdeckeln usw. Sieht man sehr schön auf meinen von oben geknipsten Fotos. Ich war vom Ergebnis selber überrascht!!! :TD:

    @ Bernd:
    Werd demnächst auch mal Future/Glänzer ausprobieren! Ist das Zeugs eigentlich hochglänzend oder seidenmatt? Kann man problemlos mit (Enamel-) Klarlack drüberlackieren oder nicht?
     
  18. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Prima Spitfire. Sieht absolut Klasse aus. Vor allem mal eine späte Spit Version. Ist mal was Anderes :p

    Hotte
     
  19. #18 A.G.I.L, 02.03.2005
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Irgendwo im Netz hab ich mal gelesen, dass die letzten Spit Versionen ein dünneres Flügelprofil hatten. Weiss jemand was näheres?
    Übrigens gerade noch auf meiner Festplatte gefunden:
     

    Anhänge:

    • Spit4.JPG
      Dateigröße:
      28,5 KB
      Aufrufe:
      133
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 christoph2, 02.03.2005
    christoph2

    christoph2 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Deutschland
    Aber hallo! Sehr schöne Spitfire! :HOT

    Gefällt mir übrigens sehr gut wie Du die Unterseite bedacht hast. Man sieht so oft gut gebaute Spitfire-Modelle, aber die sind meist 'unten rum' viel zu "clean". Aber nicht so bei Deiner Spitfire: Schön.
     
  22. #20 Grünherz, 02.03.2005
    Grünherz

    Grünherz Berufspilot

    Dabei seit:
    06.11.2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Drucker
    Ort:
    Sankt Ingbert
    Sehr gute Arbeit! Eventuell brauchbarer Tipp:verschiedene Rumpf oder Tragflächensektionen in einem anderen Silberton lackiert haucht dem Modell etwas mehr Leben ein! Einfach nur die Verwendete Silberfarbe mit einem Tröpfchen Schwarz oder Weiss abgedunkelt bezw. aufgehellt gibt einen tollen Efekt! Weiter so Gruss Grünherz :!:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Airfix Spitfire F22/24

Die Seite wird geladen...

Airfix Spitfire F22/24 - Ähnliche Themen

  1. Supermarine Spitfire PRXIX, Airfix 1:72

    Supermarine Spitfire PRXIX, Airfix 1:72: Heute ist meine Spitfire von Airfix fertig geworden. Gebaut wurde oob und auch die Farben sind von Humbrol und wie in der Anleitung vermerkt....
  2. Spitfire Mk XII Airfix/Eduard Kitbash

    Spitfire Mk XII Airfix/Eduard Kitbash: Hallo! Heute möchte ich Euch meine SPITFIRE mK XII vorstellen, die aus dem 1/48 Airfix Spitfire Mk XII und dem Eduard Spitfire mk IXc entstanden...
  3. Spitfire Mk. IIb P8342, 306.Squadr. RAF UK. 1941 (Umbau: Tamiya/ Airfix 1/48)

    Spitfire Mk. IIb P8342, 306.Squadr. RAF UK. 1941 (Umbau: Tamiya/ Airfix 1/48): Das Modell ist fertig :TOP:, das Diorama noch nicht :FFTeufel: Durch einen Zufall fiel mir als Leihgabe ein alter Airfix-Bausatz einer Mk.Vb in...
  4. 1/48 Spitfire Mk.Ia (2015) – Airfix

    1/48 Spitfire Mk.Ia (2015) – Airfix: Die Werbung um diesen neuen Bausatz war bereits Ende 2014 in Vorbereitung zur Spielwarenmesse auf seinem Höhepunkt. Und wer hier den Beitrag zur...
  5. Spitfire Mk.Ia 1/48 von Airfix - ein altes Projekt geht weiter

    Spitfire Mk.Ia 1/48 von Airfix - ein altes Projekt geht weiter: Seit 2012 liegt diese angefangene "Möhre" bei mir im Schrank, es hat mich ziemlich genervt, weil das Modell eine Menge an Fehlern enthält, die mir...