An alle Experten

Diskutiere An alle Experten im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo Leute! Wer kann sagen,zu was für einem Flugzeugtyp dieses Fahrwerksbein gehört? Gruß! Urban www.urbans-custom-painting.com

Moderatoren: gothic75
  1. #1 He162, 01.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2009
    He162

    He162 Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Sauerland
    Hallo Leute!
    Wer kann sagen,zu was für einem Flugzeugtyp dieses Fahrwerksbein gehört?

    Gruß! Urban


    www.urbans-custom-painting.com
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. He162

    He162 Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Sauerland
    Bild 2

    Bild 2
     

    Anhänge:

  4. He162

    He162 Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Sauerland
    Bild 3
     

    Anhänge:

  5. He162

    He162 Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Sauerland
    Teilenr.030A-38133 :?!
     

    Anhänge:

  6. He162

    He162 Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Sauerland
    Stemplung ASSY mit Nr. :?!
     

    Anhänge:

  7. He162

    He162 Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Sauerland
    Bremse
     

    Anhänge:

  8. #7 McRiff, 02.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2009
    McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ...ganz toll, Urban! Scheint ja eine richtige Denksportaufgabe zu sein. :confused:

    So adhoc fällt mir da auch nichts Konkretes ein, aber ich geb mal meinen Senf zum Anfang ab. Ich vermisse da irgendwelche dämpfenden Bauteile, von daher vermute ich ein starres Fahrwerk, welches über eine Art Sturzausgleich verfügt. Vielleicht sind die Umlenkhebel normalerweise durch Abdeckungen versteckt und somit sonst nicht sichtbar. Sieht auch irgendwie nach Spornradfahrwerk aus, den Zinkchromatresten nach jedenfalls nichts altdeutsches.

    Bei einem Einziehfahrwerk würde ich eigentlich ein Federbein erwarten, allerdings könnte der untere dickere Anlenkhebelbock zum Einziehen und der kleine unten zum Einklappen des Rades genutzt werden. Mir ist aber kein Fahrwerk bekannt, wo sich wie an einer Lenkachse die Radnabe 90° zum Fahrwerksbein beim Ein- oder Ausfahren bewegt...sehr seltsam.

    Und wieso endet unten am Radlager eine feste Bremsleitung an offensichtlich bewegten Teilen? Oder sieht das nur so aus?

    Läßt sich durch Ablagerungen o.Ä. irgendwie eine Einbaulage ermitteln, bzw. kannst du die Hebelwege z.B. am Rad in den Grenzen fotografieren?

    Viele grüße an Jens,

    Ciao Marco
     
  9. #8 n/a, 02.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.06.2009
    n/a

    n/a Guest

    Hallo Urban,
    ich habe mal eine ähnliche Frage ins Forum gestellt.
    Mir wurde damals die "Fahrwerks-Bibel" von Sengfelder empfohlen (falls das Teil aus D stammt!?) klick
     
  10. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ....gibts sowas auch für allierte, bzw. Nackriegsvögel? Dieses grüne Zinkchromat kenne ich nicht von deutschen Maschinen, eher amerikanischen Ursprungs.

    Marco
     
  11. #10 H.-J.Fischer, 02.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2009
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich gehe davon aus dass es zu einem Flugzeugtyp gehört welcher ähnlich wie F-104, F-16, oder "Crusader" das Hauptfahrwerk einzieht. Ist natürlich keines der drei genannten Typen.

    Siehe Beispiel:

    http://data3.primeportal.net/hangar...fe/images/f-104g_bundesluftwaffe_20_of_30.jpg

    http://data3.primeportal.net/hangar...ages/f-8j_150297_painted_as_f-8e_33_of_52.jpg

    Gruß
    Hans-Jürgen

    Reifen mit der Bezeichnung Flight Custom II werden auch an folgenden Flugzeugmustern verwendet:

    http://www.wmtonline.eu/tire-flight-custom-p-121.html
     
  12. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    ...die Ähnlichkeit zum Starfighter-Beinchen ist nicht zu leugnen....

    Marco
     
  13. Jemiba

    Jemiba Testpilot

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    84
    "Mir ist aber kein Fahrwerk bekannt, wo sich wie an einer Lenkachse die Radnabe 90° zum Fahrwerksbein beim Ein- oder Ausfahren bewegt..."

    Die Idee ist vielleicht gar nicht so schlecht und "gibt's nicht" gibt es bekanntlich
    nicht ! ;)

    Hier mal ein Beispiel, für ein Fahrwerk, bei dem das Rad axial zum Fahrwerks-
    bein geklappt wird (MS.475, Foto aus de Segovia/Paringaux "90 ans de success,
    de orane Saulnier a EADS SOCATA")
     

    Anhänge:

  14. #13 Lancer512, 02.06.2009
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
  15. #14 H.-J.Fischer, 02.06.2009
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
  16. He162

    He162 Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Sauerland
    Hallo Leute!
    vielen Dank für eure Bemühungen bis hier her.Sorry!Hatte vergessen zu erwähnen das es sich hier um ein Fahrwerksbein aus der Nachkriegszeit handelt.Letzten Angaben zur folge, handelt es sich um einen Absturz bei Nörvenich.Aber so ganz sicher ist das nicht.Ich weiß,ich weiß!Aber jetzt bitte nicht aufgeben!:TOP:

    PS:Werde noch mal ein paar Fotos machen!

    Gruß!Urban

    www.urbans-custom-painting.com
     
  17. He162

    He162 Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Sauerland
  18. #17 mr vulcan, 07.06.2009
    mr vulcan

    mr vulcan Flugschüler

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe ETUO
    Von einer MU-2? Wenn das Fahrwerk von einer Maschine stammt, die in/bei Nörvenich abgestürzt ist, kommt eine Mu-2 wohl nicht in Frage. Mir ist nicht bekannt, daß solch eine Maschine dort abgestürzt ist. Wann soll der Absturz gewesen sein?
     
  19. He162

    He162 Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Sauerland
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Lancer512, 11.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2009
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Also laut BFU wurde am 11.01.1999 eine N-registrierte MU-2 bei der Landung in Egelsbach schwer beschädigt.

    Die Maschine sackte im Landeanflug durch, und schlug hart an der Schwelle 27 auf, wobei das Bugfahrwerk und das linke Hauptfahrwerk abbrachen.

    Quelle: www.bfu-web.de

    Edit: Es hat sich in Egelsbach um die N95MJ gehandelt. (baaa-acro.com)
     
  22. #20 Cotter-Pin, 11.06.2009
    Cotter-Pin

    Cotter-Pin Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schweiz
    Welche "Assy" Nummer hat denn die Bremse?

    2-.........

    Die Mitsubishi MU-2 Bremse wäre 2-1174

    Gruss

    Hans
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

An alle Experten

Die Seite wird geladen...

An alle Experten - Ähnliche Themen

  1. An alle Tornado-Experten - Bitte um Hilfe zum Modell

    An alle Tornado-Experten - Bitte um Hilfe zum Modell: Halli hallo, Ich bräuchte mal ein bisschen Hilfe von unseren Toni-Spezialisten hier im Forum bzw. jedem, der schon Erfahrung mit einem Bau in 1-48...
  2. Frage an alle MiG-21 Experten

    Frage an alle MiG-21 Experten: Frage an alle Mig-21 Profis... Habe eine Revell 1:32 aufm Basteltisch liegen und die als MF gebaut. Ursprünglich wollte ich eine NVA MF bauen...
  3. Auch ein Meister kann vom Himmel fallen............

    Auch ein Meister kann vom Himmel fallen............: Dass ich mit meinen deutlich mehr als eintausend ausschliesslich handgeflogenen Flugstunden keinen Passagierjet fliegen kann, ist mir völlig klar....
  4. Techniker fallen vom Hubschrauber

    Techniker fallen vom Hubschrauber: Zwei Starkstromtechniker sind bei Arbeiten an einer Hochspannungsleitung mit einer Hughes 369D aus ca. 30 Meter Höhe vom Hubschrauber gefallen....
  5. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt

    Stern-Motor-Treffen Ballenstedt: Eingeladen waren Luftfahrzeuge mit Stern-Motor! In lockerer Atmosphäre trafen sich Piloten, um Ihr Hobby dem interessierten Publikum näher zu...