Bf 109 G-10 von Revell

Diskutiere Bf 109 G-10 von Revell im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaugemeinde!!!! Ich denke, über die Bf 109 hier jetzt zu dozieren, wäre wie Spitfires nach England zu tragen.;) Nur so viel: mein...

Moderatoren: AE
  1. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hallo Modellbaugemeinde!!!!

    Ich denke, über die Bf 109 hier jetzt zu dozieren, wäre wie Spitfires nach England zu tragen.;)
    Nur so viel: mein Modell soll eine Maschine der II./JG 7 darstellen, wie sie Ende 1944 in Norddeutschland stationiert war.
    Ob ich dieses Modell hier im FF überhaupt vorstelle, habe ich mir überlegt, denn leider habe ich die Canopy vergrießgnaddelt und das ärgert mich schon.
    Aber schaut selber:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Das Modell stammt aus den 90ern und ist als ganz o.k. zu bezeichnen.
    Die Passform war gut....bis auf die Canopy. Das scheint irgendwie ein revelltypisches Manko zu sein.
     

    Anhänge:

  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Wie immer habe ich oob gebaut.
     

    Anhänge:

  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Nach dem Zusammenbau und ein wenig Spachtelarbeit ging es ans Lackieren.
    Die Unterseite habe ich in RLM 76 (Vallejo Model Air) lackiert.
    Für die Oberseite kamen RLM 82 und RLM 81 aus dem Hause Gunze zum Einsatz, welche ich freihand aufgetragen habe.
    Für die Fahrwerkschächte, das Fahrwerk und den Propeller habe ich Aqua Colors von Revell benutzt.
    Für den Propellerspinner wollte ich ursprünglich das beiligende Decal benutzen, aber leider ist es mir zerissen. So habe ich versucht, das Ganze mit dem Pinsel nachzubilden......na,ja!!!:rolleyes:
     

    Anhänge:

  6. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Nach Beendigung der Lackierarbeiten gab es eine Schicht Emsal Glänzer und dann ging es an die Decals.
     

    Anhänge:

  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Decals waren an sich von ordentlicher Qualität, neigten jedoch zum Reißen, was besondere Sorgfalt beim Aufbringen erforderte.
    Decal Soft verfeinerte dann das Ganze.
     

    Anhänge:

  8. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Nun gab es wieder eine Schicht Emsal Glänzer, um auch noch das kleinste Silbern zu eliminieren.
     

    Anhänge:

  9. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Laut Bauanleitung sollte diese G-10 einen Antennenmast haben. Aber da ich auf den meisten Bildern von G-10s keinen Mast habe entdecken können, habe ich diesen einfach weggelassen.
    Der Antennendraht besteht aus gezogenem Gußast.
     

    Anhänge:

  10. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Gealtert und verschmutzt wurde mit Hilfe von Wasserfarbe und Pastellkreide.
    Die Abgasfahnen habe ich aufgebrusht.
    Lackabplatzer wurden mit Silberfarbe per Drybrushing erstellt.
    Am Ende gab es edann eine Versiegelung mit mattem Klarlack. Hier habe ich zum ersten Mal den Klarlack aus Revells Aqua Color-Serie ausprobiert und musste diesen stark verdünnen, da er sonst auf der Modelloberfläche einen milchigen Schimmer verursacht.:eek:

    Beste Grüße und Horridooooo......
    Euer Zimmo:)
     

    Anhänge:

  11. #10 Rocketboy, 02.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2010
    Rocketboy

    Rocketboy Testpilot

    Dabei seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Raum Tübingen
    Guten Morgen Zimmo
    Schöne 109 die du da gebaut hast.
    Kleine Kritikpunkte hätte ich allerdings.
    Der erste Störpunkt für mich ist der etwas nach freihand gemalte Spinner und Punkt 2 bei Post 2 hinter deinen Auspuffen sieht es aus als wäre der Mattlack zu dick drauf.
    Das sind so kleine Fehler die sehr schade sind.
    Ansonsten:TD:

    Ach ja und die gelbe Schnauze fehlt :D
    !Damit es jeder versteht dies ist nich ernst gemeint und das soll durch das Smiley gekennzeichnet werden! Es ist ein INSIDER!
     
  12. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Das JG 7 hatte nach meinem Wissen doch gar keine 109er,
    sondern ausschließlich Turbo`s!?
    Oder Irre ich da :?!

    Hotte
     
  13. #12 Rocketboy, 02.12.2010
    Rocketboy

    Rocketboy Testpilot

    Dabei seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Raum Tübingen
    Da irrst dich nicht habs extra gegooglt.
    Aber es steht so in der Revell Anleitung drin allerdings ohne Pilotenangabe.
     
  14. #13 peter2907, 02.12.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Damit kannst du "Silvern" nicht mehr verhindern, denn dann ist es schon zu spät. Das "Silvern" tritt aufgrund von nicht 100%ig anliegenden Decals auf. Vielmehr dient dieser Arbeitsschritt, um den Glanzgrad von Decals und Lackierung anzugleichen.

    Die Farbübergänge finde ich zu vernebelt. Probier doch mal, vielleicht einfach auf einem Stück Papier oder einem Testmodell, mit Papierschablonen, Uhu-Tac oder Pritt Multi-Fix zu arbeiten. Das Ergebnis wird dies begeistern.

    Die Präsentation deines Modells gefällt mir schon ganz gut.

    Ich hoffe du bist jetzt nicht enttäuscht sondern motiviert es beim nächsten Modell besser zu machen.:TD:
     
  15. #14 matho95, 02.12.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Hey Zimmo, langsam wirst du mir echt unheimlich. Erst baust du eine Spitfire von Revell, und ich fange am selben Tag mit dem gleichen Modell an, jetzt baust du eine Bf-109 G10 von Revell, rate mal, ach ne ich sags gleich, ich baue Zuuuufällig im Moment auch an diesem Modell :D

    Eigentlich schönes Modell, bis auf die schon angesprochenen Kritikpunkte. Was natürlich auch Schade ist, ist das mit dem Canopy.

    Allerdings sehen die Farben bei meinem Modell irgendwie anders aus. ich habe sie selber gemischt. Nachdem ich dann noch das Modell von Rocketboy gesehen habe (bei ihm sieht die Grün aus wie bei mir), dachte ich das muss schon so sein, obwohl ich die Farbe "hässlich" finde. Naja was solls, jedes Modell ist ja ein Unikat.

    MfG Matthias
     
  16. #15 peter2907, 02.12.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Habe mal ein Bild zur Verdeutlichung herausgesucht. Ist zwar keine G-10, zeigt aber was ich meine.
     

    Anhänge:

  17. #16 juergen.klueser, 02.12.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Spinner und vor allem Kanzel sind echt schade. Die Vernebelung auf den Tragflächen ist wirklich etwas arg, auf dem Rumpf ist das aber ok, es gibt Bilder auf denen besonders bei späteren Maschinen der Rumpf "verwaschen" aussieht. Im Übrigen gefällt mir Dein Modell wieder sehr gut !"
    Die Revell-Farben verwende ich stark verdünnt auch recht gern. Als Finish eignet sich aber z.Bsp. Vallejo Seidenmatt sehr viel besser.
    Grüßle
    Jürgen
     
  18. #17 matho95, 02.12.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen

    Welche gelbe Schnauze ? Das ist doch so richtig, es gibt nur noch eine andere Version, bei der die Unterseiten der Flügelspitzen gelb sind.
     
  19. #18 Rocketboy, 02.12.2010
    Rocketboy

    Rocketboy Testpilot

    Dabei seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Raum Tübingen
    Das ist ein Insider.
    Es wurde extra zur Abwertung der Ernsthaftigkeit ein Smiley angehängt, das sollte eigentlich jeder verstehen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 matho95, 02.12.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Ein Smiley steht für mich nicht zur Abwertung der Ernsthaftigkeit, wenn du willst das das jeder versteht bzw. leicht verständlich ist, dann solltest du deinen Insider vielleicht besser kennzeichnen oder so.
     
  22. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Bf 109 G-10

    Hi Jungs!!!

    Danke für Eure Kommentare und auch die Kritik.
    Den Propellerspinner werde ich noch mal abnehmen und umlackieren. Der nervt mich echt!!!!:mad:
    Dass Revell in der Zugehörigkeit der Maschine (mal wieder) daneben lag, ist echt typisch....und wenn man halt nicht selber recherchiert, darf man sich nicht wundern.
    Hmmm.....habe die Farbübergänge zwar freihand gebrusht, aber extra mit 0,15mm-Düse und wenig Druck gearbeitet. Na, nächstes Mal wieder Schablone oder Pattafix.:rolleyes:

    @matho: jetzt weißt Du ja, was Du besser machen solltest als ich;)

    @matho + rocketboy: hey....kein gezanke hier!!! sowas bringt keinen weiter!!!
     
Moderatoren: AE
Thema:

Bf 109 G-10 von Revell

Die Seite wird geladen...

Bf 109 G-10 von Revell - Ähnliche Themen

  1. Me 109 G-10 Revell

    Me 109 G-10 Revell: Hallo liebe Modellbaugemeinde, ich wollte euch hier meine one-hundred-nine g-10 vorstellen. Der bau/Lackierung lehnte sich an keine...
  2. 1/72 Revell Messerschmitt Bf-109 G-10

    1/72 Revell Messerschmitt Bf-109 G-10: Hallo liebe Bastelfreunde, nach dem der tschechische Hersteller AZ Model eine neue 109-Serie angekündigt (und teilweise bereits veröffentlicht)...
  3. Revell Messerschmitt Bf 109 G-10

    Revell Messerschmitt Bf 109 G-10: Meine inzwischen dritte Revell 109 G-10
  4. REVELL BF-109 G-10

    REVELL BF-109 G-10: Hallo Leute, heute mal ein kleiner Ladenhüter und sicher auch nicht das beste Modell das ihr von mir bisher gesehen habt, aber ich bin mutig genug...
  5. W2010RO Revell Messerschmitt Bf 109 G-10

    W2010RO Revell Messerschmitt Bf 109 G-10: Hallo Modellbaukollegen. Habe mir gedacht ich mache auch noch beim Wettbeweb mit obwohl die Konkurrenz doch sehr stark ist. Als Bausatz habe ich...