Bf 109 in 1:32 von Revell

Diskutiere Bf 109 in 1:32 von Revell im Props ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo!!! Heute stelle ich meine Bf 109 F in 1:32 aus dem Hause Revell vor. Was sich die Strategen aus Bünde mit dieser "Jubiläums-Edition"...

Moderatoren: AE
  1. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hallo!!!

    Heute stelle ich meine Bf 109 F in 1:32 aus dem Hause Revell vor.
    Was sich die Strategen aus Bünde mit dieser "Jubiläums-Edition" gedacht haben, bleibt mir schleierhaft.
    Eigentlich war es eher ein "Jubiläums-Scherz"!!!
    Ich denke, zum historischen Vorbild brauche ich nicht viel zu sagen, da ist schon an anderen Stellen hier im Forum ausführlich über die 109er berichtet worden.
    Nur kurz...es stellt eine Bf 109 F dar, wie sie zum Ende der Luftschlacht um England u.a. von Werner Mölders geflogen wurde.
    Nun zum Model: einfach gruselig!!!
    Hier bekommt man den Eindruck, Revell hatte noch so viele alte Bausätze auf Halde und die mussten irgendwie weg.
    Beim Kauf hatte ich meine Erwartungen schon runtergeschraubt, denn ein 70er-Jahre Bausatz kann nicht mit dem heutigen Stand der Spritzgusstechnik mithalten. Aber als Übungsobjekt für meine Airbrushfähigkeiten sollte es doch genügen.
    Während des Baus wollte ich das Ganze schon in die Tonne kloppen, denn Passgenauigkeit und Detailierung sind hier eher Mangelware.
    Das hat sich bei mir natürlich auf die Lust zum Basteln negativ ausgewirkt.....was man an manchen Stellen sehen kann, wie ich zugeben muss.:engel:
    Ich habe lange überlegt, ob ich mein "Werk" hier überhaupt zeige aber nun....seht halt selber.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Es kamen Farben von Vallejo, Gunze und die Aquas von Revell zum Einsatz.
    Hierbei habe ich meine Liebe zu Gunze-Farben entdeckt, die zukünftig meine erste Wahl sein werden.
     

    Anhänge:

  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Als Airbrushpistolen benutze ich ein No Name-Produkt für größere Flächen und die Evolution Silverline für Details und kleinere Arbeiten.
    Hierbei Düsen von 0,4mm bis 0,15mm, bei einem Arbeitsdruck zwischen 2 und 1 bar.
     

    Anhänge:

  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Wie bereits erwähnt, habe ich an diesem Modell versucht, meine Airbrushfähighkeiten zu verfeinern und habe mich auch ein wenig an Alterung rangewagt.
     

    Anhänge:

  6. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hey, sogar das Abkleben der Flügeloberseiten hat gut geklappt!!:rolleyes:
     

    Anhänge:

  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Ebenfalls habe ich hier mit meinem neuen Fotozelt rumexperimentiert.
     

    Anhänge:

  8. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Abgasfahnen und die "Schmauchspuren" an den Öffnungen für die MGs habe ich mit stark verdünntem Schwarz aufgebrusht.
     

    Anhänge:

  9. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Da die Luftwaffe in Frankreich oftmals irgendwelche "Äcker" als Flugfelder benutzte, habe ich die Unterseite und das Fahrwerk mit Matsch "dekoriert".
    Hierfür bediente ich mich aus dem Schminke-Fundus meiner Frau. Sogar mit ihrer Erlaubnis!!!!:TOP:
     

    Anhänge:

  10. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hier ist der DB 601 zu sehen.:)
     

    Anhänge:

  11. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Decals liessen sich recht gut verarbeiten. Nur wunderte es mich, dass in diesem Maßstab der Decalbogen eher bescheiden ausfiel.
     

    Anhänge:

  12. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Da die Gunze-Farben eine eher seidenmatte Oberfläche produzieren, habe ich auf Klarlack (Emsal) diesmal verzichtet. Die Decals habe ich aber mit Decal-Soft behandelt.
    Der Antennendraht besteht aus gezogenem Gussast.
     

    Anhänge:

  13. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Neben der Schminke, den Abgasfahnen und Schmauchspuren, habe ich das gesamte Modell mit stark verdünnter Erdfarbe eingenebelt, um so einen "used look" zu erzeugen.
     

    Anhänge:

  14. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Versiegelt wurde alles mit mattem Klarlack.....wobei ich Nuss vergessen habe, das Cockpit abzudecken. Jetzt sind die Scheiben etwas beschlagen. Habe das aber eben selbst erst festgestellt. Werde das bei Gelegenheit noch korrigieren.:rolleyes:
     

    Anhänge:

  15. #14 F-14A TomCat, 30.03.2010
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    2.137
    Ort:
    Hennef, NRW
    Deine Frau schmiert sich Matsch ins Gesicht?...:D Nun mal im Ernst, mir gefällt Deine 109 ziemlich gut. Ok, das mit der matten Haube ist dumm gelaufen aber das kriegst Du wieder hin. Ich finde das Dir die französischen Ackerspuren sehr gut gelungen sind, allerdings empfinde ich den Antennendraht als etwas stark.
    Alles in allem: :TOP:
     
  16. #15 peter2907, 30.03.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich finde das Modell nicht schlecht. Man sieht zwar z.B. an den Rädern (ungeschliffen) oder im Motorenbereich (unlackierte Stellen) das die Lust gelitten hat, aber dennoch sieht es wie eine 109er aus. Die Rußspuren finde ich etwas zu kräftig.
     
  17. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hey, es freut mich, dass Euch meine 109 doch ein wenig gefällt.:)
    Komisch, die Antennendrähte aus Gussast kriege ich irgendwie nie richtig hin.
    Meistens sind sie zu kräftig. Bin wohl fürs Gussastziehen zu grobmotorisch!!!:rolleyes:
     
  18. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    7.119
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Öhm...Matsch soll ja gut für die Haut sein. Muss mal demnächst gucken, ob unter dem Matsch auch wirklich MEINE Frau ist!!!:D;)
     
  19. #18 Augsburg Eagle, 30.03.2010
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.380
    Zustimmungen:
    37.238
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    :!:Ich glaube, das heißt "Heilerde".:!: Schaut auch aus wie Matsch.:FFTeufel:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hans Trauner, 30.03.2010
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Das Modell erschien wohl so 1967 das erste Mal. Eigentlich ist es eine frühe G, für eine F ist die Kanzel und der Motor falsch (ist nämlich ein 605) - von den Umrissfehlern, Tragflächenbeulen und Maßfehlern mal abgesehen. Aber immerhin...für 1967...versenkte Gravuren und völlig korrekte Nieten.

    Das es dieser Kit ist, der wiederaufgelegt wird, war eigentlich doch seit der Ankündigung klar und wurde auch überall berichtet. Überrascht muss man da nicht sein. Zudem gibts genügend 1/32er 109-Alternativen. Wer unbedingt eine F will, muss entweder auf die angekündigten Kits warten oder versuchen, eine 21th Century-F zu ergattern, die durchaus baubar ist.

    @Zimmo: Was fehlt dir denn an den Decals? Wieso sind die bescheiden?

    Nach meinem Geschmack ist das Modell ordentlich gebaut. Die Kanzel mit Mattlack zu lackieren, zeugt ein wenig von unnötiger Hektik. Nimm Revell Airbrush Clean und ein Q-Tipp, dann ist das schnell behoben. Wenn du sauber arbeitest, bleiben die Streben auch vom Entlacken verschont.

    Noch eine winzige Kleinigkeit: Schmauchspuren...hab ich noch nie auf einem 109-Foto gesehen.

    H
     
  22. #20 albatros32, 30.03.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Hi Zimmo
    Im "Großen und Ganzen" macht deine 109 doch einen guten Eindruck !
    Wie schon von anderen erwähnt, ein wenig mehr Muße beim versäubern der Klebestellen und Kleinteile, dann wäre es doch Dank der gut ausgeführten Airbrushlackierung ein richtiger Hingucker ....

    Einen Tipp hätte ich noch zum Thema "Abgasspuren" :
    Nimm einen "dunklen Braunton" ( z.B. Gunze Schoko) und gib davon eine WINZIGE Menge in Verdünner ( Mischung= Schmutzige Verdünnung, nicht verdünnte Farbe :TOP:) und sprühe damit den groben Umriss der "Fahne".
    Nun mit nicht ganz so stark verdünntem "Dunkelgrau" oder "Anthrazit" sehr schmal den eigentlichen "Ruß" dem Strömungsverlauf folgend, nicht deckend brushen .....

    Weiterhin viel Bastelspaß ;
    der Albatros
     
Moderatoren: AE
Thema:

Bf 109 in 1:32 von Revell

Die Seite wird geladen...

Bf 109 in 1:32 von Revell - Ähnliche Themen

  1. Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways

    Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways: Das ist jetzt der kleinste Airbus von der Familie und ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat. Jetzt habe ich die ganze a 320 Familie zusammen....
  2. MiG-25 RBT Revell

    MiG-25 RBT Revell: Hallo an´s Forum. Eigentlich wollte ich keinen BB machen, aber es sind doch etliche Fragen im Raum, die ich nicht vernünftig beantworten kann....
  3. Revell Farbkatalog

    Revell Farbkatalog: Gibt es sowas als PDF oder andere Datei ?
  4. Revell Boeing 767-375 ER VARIG 1:144

    Revell Boeing 767-375 ER VARIG 1:144: So,die Modellbaupause ist vorbei und die Airlinerproduktion geht wieder weiter.:biggrin: Habe ja noch einige zu bauen ( ca. 70Stück). Das ist...
  5. F-15E Strike Eagle "Tiger Lead" Revell 1:48

    F-15E Strike Eagle "Tiger Lead" Revell 1:48: Hiermit möchte ich euch den längst überfälligen Rollout meiner Revell F-15E Strike Eagle präsentieren. Begonnen wurde der Bau bereits im Mai 2015...