Die Rosinenbomber kehren zurück - zum 70. Luftbrückenjubiläum

Diskutiere Die Rosinenbomber kehren zurück - zum 70. Luftbrückenjubiläum im Besondere Ereignisse Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Nein das 'glauben' wir auch nicht, klingt irgendwie nach Kirche. Allerdings haben wir im wesentlichen nur die Medien und vor allem die Presse um...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ColdWar

Flieger-Ass
Dabei seit
02.05.2007
Beiträge
466
Zustimmungen
61
Ort
Berlin
Diesem Verein fehlen nicht nur 20.000 Euro - da fehlte weitaus mehr !!!!! Und das ist nicht unbedingt Geld !!!

Wie schon gesagt - glaubt bitte nicht alles was in der Presse steht.
Nein das 'glauben' wir auch nicht, klingt irgendwie nach Kirche. Allerdings haben wir im wesentlichen nur die Medien und vor allem die Presse um darueber informiert zu werden. Ja und auch noch den Internet Auftritt des Vereins! Vielleicht ist es auch alles viel zu frueh.
Meine Einschaetzung: Ein Verein kann das finanziell nicht staemmen ohne die tatkraeftige Unterstuetzung durch die 'oeffentliche' Hand.
Nie habe ich bis jetzt vernommen wie der Verein finanziell vorgehen will ? !
 
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
574
Zustimmungen
750
Moin!

Was zeigt uns das letzte Bild: Beim Rueckflug nach Hamburg / Elbe Passagiere mitgenommen (hier Kinder u. Frauen).
Ja, dazu gibt es auch im vom Rhönlerche verlinkten Film bei 04:25 Bilder, die zeigen, wie die Kinder, angetüddelt mit etwas zu großen Schwimmwesten, in eine typische Hamburger Barkasse ausbooten:

Berlin Airlift | The National Archives

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
Christoph West

Christoph West

Astronaut
Dabei seit
20.08.2004
Beiträge
3.170
Zustimmungen
2.020
Ort
Hamm
Den Verein hier zu kritisieren finde ich nicht korrekt. Das ist ein privater gemeinnütziger Verein der etwas in die Wege geleitet hat, worauf andere scheinbar keine Lust hatten. Ich habe nirgendwo gelesen, dass die für sich einen alleinigen Anspruch auf das Recht den Jahrestag zu feiern beanspruchen. Die haben es geschafft die Bundeswehr mit ins Boot zu holen und zusagen von dutzenden Maschinen aus der ganzen Welt erhalten. Vielleicht wäre es möglich gewesen auf Tempelhof zu landen, müssten ja nicht alle Maschinen. Jetzt wird gesagt, der Verein hat keinen Antrag gestellt oder Geld fehlt. Hat irgendjemand anderes einen Antrag gestellt und gesagt "Ich zahle und regle das" ?
Haupsponsor ist die Firma "Total", aber die nehmen das Geld von jedem, der zu einem gelungenen Event beigetragen will !!!
 
Anhang anzeigen
Christoph West

Christoph West

Astronaut
Dabei seit
20.08.2004
Beiträge
3.170
Zustimmungen
2.020
Ort
Hamm
Da steht Jagel und Faßberg ist sicher. Schönhagen ist nicht öffentlich, dass wußten wir schon. Für den Überflug über Berlin fehlen noch Details, aber Probleme dürfte es nicht geben. Mit einem spektakulären Tiefflug hat wohl keiner gerechnet.
Abwarten würde ich sagen. Und nochmal, bis jetzt hat sich noch niemand vorgedrängelt und selbst ähnliches auf dem Weg gebracht.
 
dhc-4

dhc-4

Flieger-Ass
Dabei seit
20.09.2008
Beiträge
319
Zustimmungen
52
Ort
GORIG
Nun mal mein "Statement":
Micha SXF schreibt es sehr treffend: "nicht alles glauben, was da geschrieben wird."
Eine 501(c)3 .Org aus Memphis/TN hatte so etwas ähnliches schon vor Jahren versucht anzuleiern. Und da ging es nur um Absetzflüge von Rundkappen mit einer C-47 anlässlich des Luftbrückenjubiläums auf THF. Ich war da mit eingebunden und was soll man sagen: Wir waren sehr erstaunt was die da vorhaben nachdem wir so gewisse Erfahrungen mit dem Berliner Senat und beteiligten Behörden gesammelt hatten.Wir waren immerhin soweit ,dass wir das Project unter STRENGEN Auflagen genehmigt bekommen hätten, auch in Hinblick auf den Einflug in die ED-R 146 , welche NUR mit genehmigten Luftsicherheitsplan zu erfolgen hat! (das BAF ist da ziemlich kompromisslos, dazu muss man wissen, dass bei der ED-R 146 das BMI himself die Finger drauf hat) Wir hatten eine bekannte Berliner Firma an der Hand, welche das mit einer gewissen C-47 ,(welche ja man neu zulassen wollte ,das aber ist schon wieder eine Geschichte für sich) durchführen wollte.
Sicher, Anträge kann man stellen, ob und unter welchen Auflagen die dann genehmigt werden , ist ein ganz anderes Thema. Nur ein Beispiel: Unsere vorab background gecheckten Springer (eine Quasi ZÜP) hätten in SXF durch die Luftsicherheitskontrolle gemusst, dann wären die mit ihrem Gerödel auf dem Vorfeld in einem abgesperrten Bereich warten müssen und der Flieger wäre dann von SXF los geflogen und über THF abgesetzt . Und das Ganze natürlich auch unter strengster Einhaltung naturschutzrechtlicher Auflagen. Nun ,da wir einige Handelnde dieser Truppe kennen ( wir wurden ja auch angesprochen ,da mitzumachen und haben dankend abgelehnt) wissen wir auch einige Aussagen insbesondere nach dem hoch interessanten Tagesspiegel Artikel einzuordnen.

So, habe fertig
 
Zuletzt bearbeitet:
Christoph West

Christoph West

Astronaut
Dabei seit
20.08.2004
Beiträge
3.170
Zustimmungen
2.020
Ort
Hamm
Ich habe die angeschrieben und gefragt. Dann wurde ich auf die Seite Berlin.de verwiesen, wo tatsächlich steht, der Überflug über das Brandenburger Tor sei genehmigt. Dabei wurde mir gegenüber suggeriert, dass sei eine offizielle Meldung der Stadt ?!
Müller sieht Rosinenbomber-Landung kritisch
 
dhc-4

dhc-4

Flieger-Ass
Dabei seit
20.09.2008
Beiträge
319
Zustimmungen
52
Ort
GORIG
"Überflug über das Brandenburger Tor sei genehmigt." die Frage ist nur, in welcher Höhe. Der Deckel auf der ED-R ist bei 5000 ft GND

Denn wenn das BAF noch nicht mal einen Antrag auf Durchfluggenehmigung durch die EDR vorliegen hat...noch dazu das Brandenburger Tor im 1nm Kernbereich der EDR liegt.

Uns wollte grün Berlin nur für den Fall, dass dort Rundkappenspringer landen, pro Tag 2000 Euro als Nutzungsentschädigung abknöpfen. Gelandet werden sollte zwischen den beiden RWYs
 
Zuletzt bearbeitet:
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.527
Zustimmungen
8.551
Ort
near ETSH/SXF
Na ja Lufthansa durfte ja auch sehr tief mit 747 übers Brandenburger Tor fliegen. Das war ja auch eher Spontan...
 
Christoph West

Christoph West

Astronaut
Dabei seit
20.08.2004
Beiträge
3.170
Zustimmungen
2.020
Ort
Hamm
Ich habe die nochmal angeschrieben aber eine eindeutige Aussage kommt von denen nicht. Bleibt wohl erstmal nur Abwarten.
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.527
Zustimmungen
8.551
Ort
near ETSH/SXF
Man versucht jetzt doch Genehmigungen für ein paar Landungen in THF zu bekommen...Auch wird überlegt ein paar Maschinen in Tegel landen zu lassen.
Derweil hat man Lockheed Martin als weiteren Sponsor an Land gezogen.
 
MichaSXF

MichaSXF

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2001
Beiträge
1.200
Zustimmungen
1.356
Ort
Rangsdorf, Germany
Man versucht jetzt doch Genehmigungen für ein paar Landungen in THF zu bekommen...Auch wird überlegt ein paar Maschinen in Tegel landen zu lassen...
Frag doch dazu mal bei der BW in TXL und bei der Flughafengesellschaft nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
1.952
Zustimmungen
502
Ort
Süddeutschland
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.268
Zustimmungen
484
Ort
Berlin
"Der Senat teilte derweil mit, das Ende der Luftbrücke mit einem eigenen Fest am 12. Mai auf dem Vorfeld des ehemaligen Flughafens Tempelhof zu feiern. Geplant sind audiovisuelle Installationen und Live-Musik."

Die Berliner haben selber diese Leute gewählt, nicht vergessen.... :thumbsup:
Ich habe in Berlin gewählt, aber nicht diese Leute......
 

Luzifer-RN

Space Cadet
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
1.959
Zustimmungen
10.434
Ort
bei Rathenow
Na super.
Nix mit Schulklassen, nix mit Rentnern und vermutlich auch nix mit Spottern.
Dafür "weiträumige Absperrungen".

 
Anhang anzeigen
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.346
Zustimmungen
4.942
Ort
Potsdam
Kann man durchaus schon in die Kategorie Skandal einstufen.

Mir aber trotzdem nicht ganz klar, woher dieses aktive Desinteresse kommt
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Die Rosinenbomber kehren zurück - zum 70. Luftbrückenjubiläum

Die Rosinenbomber kehren zurück - zum 70. Luftbrückenjubiläum - Ähnliche Themen

  • Pilatus-PC-12: in South Dakota ist Medienberichten zufolge ein kleines Passagierflugzeug abgestürzt

    Pilatus-PC-12: in South Dakota ist Medienberichten zufolge ein kleines Passagierflugzeug abgestürzt: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/neun-tote-bei-flugzeugabsturz-in-den-usa/ar-BBXzVhZ?ocid=spartanntp
  • Französischer Cougar und Tiger in Mali kollidiert

    Französischer Cougar und Tiger in Mali kollidiert: In Mali sollen am 25.11.2019 zwei fransösischer Hubschrauber miteinander kollidiert sein. Dabei sind wohl mindestens 13 französische Soldaten ums...
  • Modellbauausstellung Chemnitz 16.-17.11.19 - Die Bilder

    Modellbauausstellung Chemnitz 16.-17.11.19 - Die Bilder: Es war nun schon die 14. Auflage der Ausstellung im Kraftwerk (Pionierhaus) Chemnitz. Die Flächen waren gut besetzt - von RC über Papier bis...
  • Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR

    Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR: Nach dem bemerkenswert informativen Buch über den DDR-Segelflugzeugbau hat Frank-Dieter Lemke jetzt mit der "Geschichte der Luftfahrtindustrie der...
  • Saraf/ Peten die zweite!

    Saraf/ Peten die zweite!: Vor nicht allzulanger Zeit wurden Bilder veröffentlicht, bei dem die Saraf auch mit Spike ausgerüstet werden kann...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    rosinenbomber forum

    ,

    Erbenheim Forum Rosinenbomber

    ,

    rosinenbomber abflug Wiesbaden

    ,
    flugroute der rosinenbomber
    , Rückmeldung aus Berlin wegen Rosinenbomber, rosinenbomber luftbrücke ff firum, Flugroute Rosinenbomber berlin forum, rosinenbomber flugroute, flugzeugforum rosinenbomber, 70. Luftbrückenjubiläum, flugzeugfirum rosinenbombrr, zukunft flughafen tempelhof tagesspiegel, rosinenbomber wiesbaden forum, 70 jahre luftbrueckenfest wiesbaden, etou airport rosinenbomber, luftbrückenfest Wiesbaden programm, luftbrückenjubileum
    Oben