Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Macchi M.C.100 der Ala Littoria

Diskutiere Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Macchi M.C.100 der Ala Littoria im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Man soll ja seine Versprechen einhalten. Ist ja schließlich in jeder Beziehung ein Erstling und der Respekt davor steigert mein Interesse an...
Zivilist

Zivilist

Testpilot
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
650
Zustimmungen
2.009
Ort
Much
Man soll ja seine Versprechen einhalten. Ist ja schließlich in jeder Beziehung ein Erstling und der Respekt davor steigert mein Interesse an anderen Projekten ungemein... Honi soit qui mal y pense, wie der Lateiner sagt.

Mit Mühe ist es mir gelungen, ohne Einsatz der Lieferkrake Amazon noch Akryl-Künstlerfarben zu ergattern: durch den Verkauf von Knauber an Bauhaus gab es nur noch Reste. Und außer den irren Farben, die wohl lange Zeit keiner wollte, habe ich gerade noch diese hier gefunden in Gebinden, die mich für die nächsten 438 Jahre absichern.



Gern hätte ich noch gebrannte Umbra, vor allem Titan-Weiß und Schwarz gehabt - damit war ich wohl nicht allein: Fehlanzeige.
Es soll ja eine Flussmündung sein mit Strömung. Da dachte ich an darin verlaufenden Tiefen-Unterschiede und vielleicht auch Wasserpflanzen. Daraus ist dieser erste Vorschlag entstanden:



Der dunkle Streifen vor der Boje soll die Kette durchschimmern lassen, der Rest ist eher dunkel weil tief, mit ein wenig Blau: die Sonne scheint!

Und zwar im Moment nicht so, aber morgen wieder auf diese Gemälde. Es soll ja mindestens 72 Stunden durch trocknen, damit der Klarlack (den ich noch nicht gefunden habe!!!) nicht reißt.
Also: 3 mal werden wir noch wach....
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Testpilot
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
650
Zustimmungen
2.009
Ort
Much
Die letzte Stunde ohne Decklack hat geschlagen. Schöner Wohnen Home heißt das Material, ein wasserlöslicher glänzender Klarlack.
Nach dem Aufrühren der milchigen Brühe läßt sich diese mit dem flachen Borstenpinsel recht gut deckend auftragen.


Nach Wasser sieht das nun überhaupt nicht aus. Kaum 6 Stundenspäter ist es immer noch nicht völlig abgetrocknet, sieht aber vielversprechend aus:


Ob die nächste Schicht Weißleim die versprochene Tief verstärkt?
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Zivilist

Zivilist

Testpilot
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
650
Zustimmungen
2.009
Ort
Much
Ist ja bloß Wasser, kann doch nicht so schwer sein!?
Eine schöne Schicht Weißleim - lässt sich noch leichter aufbringen als der Klarlack - und sieht anfangs auch deutlich mieser aus:



Für eine Schneelandschaft auch nicht schlecht! Aber welch wundersame Wandlung, kaum dass ein paar Stunden vergangen sind!



Sieht alles viel heller und irgendwie echter aus. Sogar die Wellen wirken, ganz ohne weiteres Zutun, schon erstaunlich.
Mich freut's!
Nur noch 2 bis 3 weitere Klarlackschichten, dann können die Modelle drauf.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
7.932
Zustimmungen
9.163
Ort
BaWü
ja, da rein würde ich gerne einen Hechtsprung machen :smilie_water_053:
 
Zivilist

Zivilist

Testpilot
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
650
Zustimmungen
2.009
Ort
Much
Jetzt ist die letzte Schicht Klarlack drauf - erstaunlich, welche Wirkung das hat!
Leider noch ohne Figuren, aber ich konnte nicht anders: schon mehr als eine Stellprobe:



Da ist nichts nachbearbeitet, nur der Klarlack. selbst so von oben hat es Wirkung.
Wesentlich mehr davon, wenn wir ins Detail gehen. Hier die Seite, die für den Betrachter gedacht ist:



Und ich konnte mir auch nicht verkneifen, mal das Luxusboot in den Vordergrund zu nehmen. Der Hintergrund ist ein aktuelles Bild von Triest, da wo früher der Wasser-Flugplatz war.



Was man mit ein bischen Klopapier alles machen kann! Kein Wunder, dass das so stark nachgefragt war.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.112
Zustimmungen
7.539
Ort
Wasseramt
Letztes Bild von echtem Wasser nicht mehr zu unterscheiden!!!! Bravo und danke für die Vorstellung, werde mich in Zukunft auch für diese Wassergestaltung entscheiden... :TOP: 💦🌊💧🚢
 
Zivilist

Zivilist

Testpilot
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
650
Zustimmungen
2.009
Ort
Much
Ich konnte es mir nicht verkneifen, ich hoffe das ist in Ordnung so.

Das letzte Foto in schwarz/weiß und ein wenig überarbeitet und Du hast ein "Original". :wink2:
Eine Bereicherung: Danke dafür!
Wer gern fotografiert weiß ja, dass nur SW Fotos die besten sein können.

Ich habe zwar Möwen gefunden, aber immer noch keine schicken Leute für die Boote, Personal ausgeschlossen.
H I L F E !!!!
 
FireBomber1961

FireBomber1961

Berufspilot
Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
97
Zustimmungen
353
Ort
Dortmund
Chapeau, Zivilist:welle:! Es bleibt eine Freude, die Szene deines Vorhabens wachsen zu sehen. Ein auffälliges Flugzeug, dazu auf dem Wasser und umgeben von allerlei Schwimmfähigen. Möwen in 1/72 gibt's z. B. bei Kai Fuhrmann Figuren & Zubehör. Ich hatte mir die auch für die Ergänzung am Hovercraft SR-N1 gekauft aber ich meine, die fliegen oder stehen alle und keine schwimmt.
 
Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Testpilot
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
650
Zustimmungen
2.009
Ort
Much
Möwen sind schon da, kommen später drauf: danke FireBomber1961!
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.259
Zustimmungen
2.532
Unglaublich schön! Ein erstklassiges Diorama.
 
Zivilist

Zivilist

Testpilot
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
650
Zustimmungen
2.009
Ort
Much
Dankesehr, das ist wirklich eine einfache Methode, Gewässer darzustellen, und mit einer überzeugenden Wirkung, die hoffentlich auch bei den nächsten 6 Bildchen zu sehen ist. Jetzt mit Figuren!
Zunächst das Taxi fürs Grobe:



Die Preiser-Dame für die F 13 beherrscht den nicht einfachen Einstieg in die MC.100 doch recht gut!
Von vorn wird auch klar, dass ohne eine hilfreiche Hand (oder mehr) der Umstieg eine feuchte Angelegenheit werden könnte.
Das Tau zur Boje fehlt noch; zuerst müssen die Positionen klar sein.



Diese Szene verträgt es sogar, wenn man etwas näher ran geht. Die Beleuchtung gefällt mir noch nicht, da kann man noch was machen.



Das Luxustaxi ist voll besetzt. Das Wasser wirkt in fast jeder Ansicht tief und überzeugend, erstaunlich.



Die Besatzung des Luxus-Taxis ist nur vorn mit selbst-bemalten Figuren besetzt, die hinteren Bänke sind die 76er Figuren von Preiser, die es nur bemalt gibt, leider. Zumindest die sehr nördlich-blonden Haare mussten denn auch dunkler werden.



Es soll ja einen Hintergrund geben, die Ansicht von Triest, an der früher auch tatsächlich der Wasserflugplatz war. Die Vorlage muss noch der modernen Automobile entledigt werden, dann kann ich einen passend vergrößerten Druck in Auftrag geben. Aber so geht es auch schon.

Es gibt noch Arbeit: Koffer für das Taxi vorn, Taue zur Boje, den Hintergrund überarbeiten und mal probieren, wie ich meine Möwen ins Bild bringe. Wird also noch etwas dauern...
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
7.932
Zustimmungen
9.163
Ort
BaWü
das wird ja ein richtiges Wuselbild :-60:

am Ende findest Du bestimmt Deinen Frieden: I-PACE
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.424
Zustimmungen
16.422
Ort
Rheine
Ein Hingucker! Und Motivation, auch mal die Herstellung einer Wasserfläche zu versuchen. Die Suche nach Personal und Zubehör ist in 1/144 nur ungleich schwerer.
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
509
Zustimmungen
508
Ort
Hamburg
Ein sehr schönes Diorama! Neben dem Flugboot gefällt mir auch das Motorboot außerordentlichgut. Viel besser als meins!
vg von juergi
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.112
Zustimmungen
7.539
Ort
Wasseramt
Super, vor allem die Einstiegszene...!!!!! :w00t: :applause1::thumbup:
 
Zivilist

Zivilist

Testpilot
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
650
Zustimmungen
2.009
Ort
Much
danke Euch!

Die nächsten Schritte waren:

Anbandeln!
Festmachen an der Boje ist ja ein Ding für sich, glaubt man gar nicht, was es da zu beachten gibt. Und ich habe ein gerüttelt Maß von schlechten Erfahrungen damit hinter mir. Wer meine Fehler nicht auch selbst machen will, sollte hier mal nachschauen.
Hier ist das alles viel unspektakulärer: Der Flieger bleibt nicht lange an der Boje, die Boje ist nur für die Gesellschaft und wird entsprechend gewartet. Deshalb gibt es eine Boje mit Durchführung: Die Öse ist sozusagen das oberste Kettenglied. Daran ist per Schäkel eine kurze Kette befestigt mit Öse am Ende. Der Bootsmann nimmt diese mit dem Bootshaken auf und verbindet sie - hier mit einem Mooring Hook - mit dem Tau, das in den Bugraum zum Spill fährt.



Kann man alles auch ganz anders machen - die Italiener waren vielleicht noch viel lockerer.

Die Einstiegsszene fand ich auch interessant, hier ist sie noch mal näher dran:


Das Luxusboot hat Euch auch gut gefallen? Deshalb hier noch eine Aufnahme, die das Boot von vorn zeigt.



Und ein paar Details der Passagiere. Da kommt auch die Buglampeneinheit vor der Winschutzscheibe zur Geltung.



Ein Blick ins Cockpit



Das waren jetzt so die Arbeiten und Ergebnisse. Die Möwen? Habe ich probiert, ist mir aber zuviel. Einerseits sind sie für dieses Dio nicht wichtig, andererseits kann ich die Halter nicht so verstecken, dass sie nicht ablenkend wirken. Also lasse ich das!

Dafür kriegt das Dio einen Rahmen. Wie sich's für ein Flugzeug gehört aus Alu.



Keine Sorge: ist eloxiert und sollte dem ständig schwappenden Salzwasser stand halten.
Vielen Dank für Eure Geduld und Mitdenken - hat sehr geholfen!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
7.932
Zustimmungen
9.163
Ort
BaWü
mir fehlen die Worte . . . . . . :-60:
 
Thema:

Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Macchi M.C.100 der Ala Littoria

Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Macchi M.C.100 der Ala Littoria - Ähnliche Themen

  • Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Savoia S.55 "Jahu

    Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Savoia S.55 "Jahu: Es soll die einzige existierende S.55 dargestellt werden, wie sie lange Jahre im TAM Museum in Brasilien zu sehen war. Auf glattem Boden...
  • Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Handley Page HP.42 in 1:72

    Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Handley Page HP.42 in 1:72: Eine Legende wie die HP.42 verdient es, nicht nur schnöde auf eine Platte gestellt zu werden: ohnehin wirken diese Flieger erst wirklich...
  • Holzplatten für Dioramen

    Holzplatten für Dioramen: Hallo zusammen! Bei den Rollouts sehe ich immer wieder schöne Dioramen von Flugfeldern oder Trägerdecks. Oft sind diese auf lackierten...
  • Dioramenzubehör. Woher?

    Dioramenzubehör. Woher?: Hallo zusammen. Ich wollte mal gerne ein kleines Diorama in 1:48 bauen, in welchem eine Tyhoon die Hauptrolle spielt. Ich finde aber nirgendwo...
  • Vorstellung der Wettbewerbsmodelle "Dioramen"

    Vorstellung der Wettbewerbsmodelle "Dioramen": Entsprechend dem Wettbewerbsfahrplan können hier nun alle fertigen Wettbewerbsmodelle der Kategorie "Dioramen" bis Ende August vorgestellt werden...
  • Ähnliche Themen

    Oben