Lockheed C-130K Hercules W2 von Welsh Models in 1/144

Diskutiere Lockheed C-130K Hercules W2 von Welsh Models in 1/144 im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Der Bau eines sogenannten <Multi-Media-Kits> wie im Fall der Lockheed C-130K Hercules W 2 bietet im Gegensatz zu einem reinen Plastikmodell...

Moderatoren: AE
  1. #1 Silverneck 48, 29.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Der Bau eines sogenannten <Multi-Media-Kits> wie im Fall der Lockheed C-130K Hercules W 2 bietet im Gegensatz zu einem reinen Plastikmodell zusätzliche Herausforderungen. Hier nochmal der Bausatz:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Silverneck 48, 29.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Zunächst wenden wir uns den beiden tiefgezogenen Rumpfschalen zu und zeichnen mit einem Permanentstift eine gut sichtbare Bezugskante ein:
     

    Anhänge:

  4. #3 Silverneck 48, 29.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Damit der Rumpf eine ausreichende Stabilität bekommt, ist es erforderlich, Rumpfspanten einzubauen. Die Klebestellen der Spanten werden ebenfalls eingezeichnet:
     

    Anhänge:

  5. #4 Silverneck 48, 29.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Nun muss das überschüssige Material mit verschiedenen Werkzeugen ( Schere, Seitenschneider, Tigersäge, Skalpell) abgetragen werden:
     

    Anhänge:

  6. #5 Silverneck 48, 29.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Wie die Nahaufnahme zeigt, darf nicht zuviel weggeschnitten werden:
     

    Anhänge:

  7. #6 Silverneck 48, 29.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Nun geht es ans Schleifen der beiden Rumpfschalen; hierzu klebt man sich Schmirgelpapier auf ein glattes Holzbrettchen und schiebt die beiden Rumpfhälften vorsichtig in Längsrichtung (Pfeile) über das Papier. Man sollte dabei nicht zuviel Druck ausüben und öfter kontrollieren, wieviel Material schon abgetragen wurde.
     

    Anhänge:

  8. #7 Silverneck 48, 29.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Sobald die beiden Schalen gut zusammenpassen, kann mit dem Einkleben der Laschen begonnen werden:
     

    Anhänge:

  9. #8 Silverneck 48, 29.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Auch die drei Rumpfspanten kommen nun an ihren Platz:
     

    Anhänge:

  10. #9 Methusalem, 29.09.2010
    Methusalem

    Methusalem Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    LL
    Prima, Reinhold. Echt toll mal den Bau eines Vaku-Kits mitverfolgen zu können. Bin gespannt auf den Verlauf.
     
  11. #10 Raptor002, 29.09.2010
    Raptor002

    Raptor002 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Saarland
    Hey Reinhold,

    cool, schönes Teil, dass du dir hier rausgesucht hast.
    Da bleib ich dran.

    Grüße, Rap
     
  12. #11 peter2907, 29.09.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Schön das du dir die Mühe machst uns den Bau dieses Modells zu erklären. Sind die Spanten nach einem Plan gefertigt?
     
  13. #12 Silverneck 48, 29.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Hallo peter2907,

    teils, denn es waren 3 Resinspanten im Bausatz vorhanden. Weil einer aber nicht gepasst hat, habe ich den Spant in der Mitte des Rumpfes (Teil 2) nach einer Papierschablone gefertigt. Mittlerweile kam noch ein vierter Spant an der Rumpfnase hinzu, denn die Nasenverlängerung aus Vollresin würde stumpf verklebt wohl nicht lange halten...

    MfG Silverneck
     
  14. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Die Herc ist einer meiner liebsten Props und dieser besonders Interessant :HOT:

    An Vacu traue ich mich nicht heran, auch wenn dieser Welsh-Kit sehr gut zu sein scheint.
     
  15. #14 Silverneck 48, 29.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Hi cargo,

    naja, so besonders viel Erfahrung habe ich mit Vacu ja auch noch nicht (ca. 3 Modelle bis jetzt) - aber man muss am Ball bleiben... Und hier ist es ja nur der Rumpf, der aus Vacu-Material besteht. Man wird sehen, wie das ausgeht, wenn der recht dünnwandige Rumpf mit dem schweren Resin-Heck und der Bugverlängerung verbunden wird. Hinzu kommen dann noch die ebenfalls schweren Resin-Tragflächen. Da bin ich auch schon gespannt... Und ausgiebig gespachtelt werden muss sowieso.

    MfG Silverneck
     
  16. #15 Wolfgang Henrich, 29.09.2010
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Köln
    Schön, dass sich auch mal wieder einer den ausgetretenen Tamigawa Pfad verlässt und sich an die alten Techniken wagt. Sieht man ja heute kaum noch. Dazu auch noch prima erklärt.

    Bin mal gespannt, wie es weiter geht.
     
  17. #16 F-14A TomCat, 30.09.2010
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    2.137
    Ort:
    Hennef, NRW
    Hi Reinhold,

    sehr informativer Bericht soweit. Auch wenn ich mir so ein Vacu-Teil wohl eher nicht antun werde verfolge ich Deinen Bericht sehr interessiert.
    :)
     
  18. #17 Silverneck 48, 30.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Hier ein Foto des schon zuvor angesprochenen Bugspantes ganz vorne, welcher die "Nasenverlängerung" aufnehmen soll. Zwei zusätzlich eingezogene "Streben" sollen verhindern, dass der vordere Spant nach der Seite wegbricht, für den Fall, dass man mal an der langen Spitze hängenbleibt. Diese Streben wären auch noch gut gewesen, um einen Cockpitboden aufzunehmen, aber einen Innenausbau wollte ich eigentlich nicht machen. Sie werden aber beim Einbau des Bugradfahrwerkes als Verankerung herhalten müssen.
     

    Anhänge:

  19. #18 Silverneck 48, 30.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Zwischenzeitlich wurde das Seitenleitwerk aus Resin mit zwei Haltestiften versehen:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Silverneck 48, 30.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Auch die Tragflächen wurden gestiftet, damit sie besser zusammenhalten:
     

    Anhänge:

  22. #20 Silverneck 48, 30.09.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.681
    Zustimmungen:
    9.059
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    C130K Hercules W2

    Der Vacu-Rumpf der Hercules W 2 wurde inzwischen verleimt, gespachtelt und geschliffen:
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

Lockheed C-130K Hercules W2 von Welsh Models in 1/144

Die Seite wird geladen...

Lockheed C-130K Hercules W2 von Welsh Models in 1/144 - Ähnliche Themen

  1. Lockheed C-130K Hercules W2 von Welsh Models in 1/144

    Lockheed C-130K Hercules W2 von Welsh Models in 1/144: Hier kommt meine Lockheed C-130K <Hercules> W 2 im Maßstab 1/144, welche aus einem Multimedia-Kit gebaut wurde. Die Originalmaschine ist ein Umbau...
  2. Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL

    Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL: Nach zwei Airlinern in 1/144 zeige ich euch die neue T-33A von Tanmodel. Der Bausatz stammt urspünglich vom japanischen Hersteller Platz, wird...
  3. Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell)

    Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell): Ein fast Rollout - Geduld ist gefragt! Mein bester Freund Peter hat wieder einmal sich ein besonderes Projekt ausgesucht, eines - wo man(n) sich...
  4. 1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden

    1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden: Hallo zusammen! Ich möchte euch kurz ein paar Bilder der vor gar nicht so langer Zeit erschienenen C-141B Starlifter von Roden zeigen. Der...
  5. Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961

    Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961: Rollout: Lockheed F-104G Starfighter, Konstruktionsnummer 683-2025, US Seriennummer 63-13242, Baujahr 1961.