Metall - Finish

Diskutiere Metall - Finish im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Metall-finish Hi, selbst auf die Gefahr hin, dass dieses Thema schon zum Tode diskutiert wurde eröffne ich hier nochmal nen Thread dazu, um...

Hog

Astronaut
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
3.185
Zustimmungen
22
Ort
Südhessen
Metall-finish

Hi,

selbst auf die Gefahr hin, dass dieses Thema schon zum Tode diskutiert wurde eröffne ich hier nochmal nen Thread dazu, um die Erfahrungen und Infos gebündelt zu haben! ;)

Ich selbst habe schon verschiedene Dinge probiert, aber nichts brachte das erhoffte, fast chrom-mäßige, aber zumindest glänzende finish...
Wie sehen eure Erfahrungen aus, wie verarbeitet man das Zeug, und wichtig, welche Farben von welchem Hersteller könnt ihr empfehlen?
Auch Beispielfotos wären super! :)
 
#
Schau mal hier: Metall - Finish. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.353
Zustimmungen
626
Ort
Raeren / Belgien
also ich bin im gegensatz zu dir bis jetzt zufrieden mit model master-metalizer. aufsprühen, 10 min trocknen lassen, polieren und bei mir glänzts! in den echten maschinen kann man sich ja auch meist nicht spiegeln...
 

Hog

Astronaut
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
3.185
Zustimmungen
22
Ort
Südhessen
nunja, nicht so dass man sich darin spiegeln kann, aber doch etwas glänzender als so wie bisher...
Ich hab nun ModelMaster Chromsilber (kein Metalizer) auf einen dunkelgrünen Untergrund gesprüht und bin damit zufriedener als mit den Metalizer-Farben.


Hier unter direktem Lichteinfall, unten MM-Metalizer Aluminium, oben Chromsilber, welches so spiegelt (aber nicht zu stark) dass die Kamera damit überfordert ist :p
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.104
Zustimmungen
37.818
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Chromsilber ist aber nun keine Farbe für so einen Flieger, wie Du ihn da baust, es sei den Du willst so etwas machen!
Moderne Kampfflugzeuge haben einen hohen Anteil an Composite-Werkstoffen, da ist nix Silber.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Hog

Astronaut
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
3.185
Zustimmungen
22
Ort
Südhessen
Flugi, schon klar, das sind doch nur Versuchsobjekte, ich teste das natürlich nicht an einem fertigen Modell :p

Aber an einer F-86, F-104C, F-101, MiG-15, etc. pp. dürfte das doch hinhauen, oder was meinst du?
 

Überflieger

Testpilot
Dabei seit
04.05.2002
Beiträge
618
Zustimmungen
0
Ort
Rostock
hehe flugi flugi flug du mußt sie ja gleich wieder in die enge treiben :D


hab auch schon gelesen das einer seine flieger mit aluverpackungen überklebt (spühkleber) hat ... hat mich nicht überzeugt

also ich habe nur gutes von der testors metalizerreihe gehöhrt da du mit der palette an metallfarben auch die plattenstöße gut analtern kannst ... oberfläche vorher leicht anschleifen.


wenn du flugis bildversion haben möchtest :D wirst du ums galvanisieren wohl nicht rumkommen :D
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.104
Zustimmungen
37.818
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
...ja, habe ich jetzt auch gesehen!:) Ist immer richtig, viel ausprobieren, was man einmal selbst probiert hat, ist der beste Erfahrungsschatz!:)
Eine wichtige Voraussetzung bei Metalizer-Farben ist, eine glatte, polierte Modelloberfläche! Je glatter diese Oberfläche ist, je besser kommen Polierfarben zum tragen. Dabei ist egal ob man SnJ oder ALCLAD II nimmt.
Das richtige Metallfinish kommt erst mit dem unterschiedlichen Schattierungen der Beplankungsfelder. Siehe unten!:D
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Zustimmungen
22
Ort
Plankstadt
Na, Du hast da aber eine feine Palette an Metallfarben.

Bei dem Speziellen Modell nehme ich an, das mit Schleifen nix war - bei den vielen Nieten. Wie hast du die Maschine denn vorher poliert ?
 
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Zustimmungen
22
Ort
Plankstadt
Danke, klingt wirklich simpel.
 

Überflieger

Testpilot
Dabei seit
04.05.2002
Beiträge
618
Zustimmungen
0
Ort
Rostock
da wir gerade bei farben und finish sind

ich kämpfe hier gerade mit meinem monitor und den RLM-Farben speziell 70 und 71.

in 3 verschiedenen büchern habe ich 3 verschiedene farbspektren da tanzt einem das hellblau rlm 65 von himmelblau bis hin ins graublau.
nu hab ich mir die farben aus unsere luftwaffe . de mal gezogen da vielen 70 und 71 beide fast schwarz bei mir aus ... ich hab sie dann um 30% aufgehellt um überhaupt nen kontrast zu bekommen der sich mit meinen fotos und auch illu etwas eher deckt... auf die farbhersteller möchte ich mich nun wirklich nicht mehr verlassen

was meint ihr denn kommt das in etwa hin ? ich hab meinen bildschirm auf cmyk für druckvorstufe kalibiert... schon blöd so was

weiß wer wo man ne halbwegs zutreffende farbpallete bekommen kann oder mit pantonefarbangaben ausgewiesen ?
 
Anhang anzeigen
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Zustimmungen
22
Ort
Plankstadt
Michael Ullman hat ein Buch mit dem Titel "Oberflächenschutzverfahren und Anstrichstofe der deutschen Luftfahrtindustrie und Luftwaffe 1935 - 1945" geschrieben - sehr empfehlenswert ! Darin sind auch Farbchips enthalten - übrigens gibt es von RLM 65 tatsächlich zwei unterschiedliche Farbtöne (der mehr blaue aus dem Jahr 1938, der grauere ab dem jahr 1941) ! Steht alles in dem Buch. Ich habe da zwar keine pantone-Farbtonangabe (es gibt mehrere Ausgaben, vielleicht gibt es inzwischen auch das) aber RAL-Nummern.

70 ist demnach RAL 6010 + 10% 9005
und 71 ist RAL 6007

Das mit den Farbdarstellungen am PC ist stark vom der jeweiligen Monitoreinstellung abhängig. RLM 70 und 71 sind schon ziemlich dunkel. Also wenn links die 71 ist und rechts die 70, dann kommt das einigermaßen hin.

Übrigens kenne Ich Bert von "unsere Luftwaffe" persönlich - hoffentlich kriegst Du da jetzt keine Schwierigkeiten wegen dem Copyright der Farbmuster ;)
 

Überflieger

Testpilot
Dabei seit
04.05.2002
Beiträge
618
Zustimmungen
0
Ort
Rostock
danke für den buchtip !

wieso ? rlm laut bert (R19 G19 b11) bei mir (64 63 43 das ergibt eine farbdifferenz vom 4% yellow,10%+magenta und 10 %- schwarz in cmyk) er darf meines aber gerne verwenden wenn er möchte :p äm ich hoffe das eure icons unter den namen alle selbst geknipst sind. und das bert für alle seine luftwaffenfotos auch vom urheber (bzw. eigentümer) bestätigt sind... das er sie nutzen darf (hoffe doch, sonst hätten wir bald nichts mehr zu beäugen) und das flugi die technischen unterlagen auf denen er das heckrad liegen hat auch selbst gemalt hat sonst wäre die korekte bezeichnug (C)photo by ..... Jahr.


ich glaube ich mach mal ne lange pause .... bevor wir heiß laufen :D


(C) ich 2002... äm ? warum beansprucht eigentlich niemand das urheberrecht auf einbrüche ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hog

Astronaut
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
3.185
Zustimmungen
22
Ort
Südhessen
um nochmal dieses Thema auszugraben:



Schatteriungen erzielt man folgendermaßen:

Man poliert den blanken Kunststoff so gut es geht.
Danach werden die Bleche/Teile, die anders schattiert werden sollen vorbearbeitet... Also z.b. mit Schwarz, Weiss, Grün etc.
Danach wird der ganze Vogel mit einem Metalizer Ton gesprüht; durch die drunterliegenden Farbschichten ergeben sich die Schattierungen.


Funktioniert diese Methode oder wird das tatsächlich so gemacht, dass für jede verschiedene Schattierung ein extra Ton aus verschiedenen Metalizern gemischt werden muss? :?!
 
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.305
Zustimmungen
34
Ort
Canada
Ich habe mir gerade die neue "Fine Scale Modeler" geholt. Da hat jemand eine P-38 in einem Ganzmetall-Look gebaut.
Der gute Mann hat ausschliesslich die selbstklebende Bare-Metal Aluminiumfolie benutzt. Sieht wahnsinnig aus ! :)
Trotz Folie sind die noch so kleinsten Gravuren zu erkennen.
Dazu hat er noch etwas gealtert und man kann tatsaechlich das Modell vom Original nicht mehr unterscheiden.
Wahnsinn! :HOT
 

Andi Wuestner

Fluglehrer
Dabei seit
19.07.2001
Beiträge
223
Zustimmungen
5
Ort
Aachen
Die Tesors Metalizer finde ich eigentlich auch recht gut. Allerdings haben sie einen riesigen Nachteil. Das metallische Finish verschwindet z.T. wieder, wenn die Farben versiegelt werden. Und das versiegeln ist Pflicht, weil die Farben sonst nicht haften bleiben. Ein weiters Problem ist, dass die Metalizer nicht über andere Farben lackiert werden können. Bleibt also nur der umgekehrte Weg - erst Metalizer, dann maskieren, dann die anderen Farben. Auch hier ist das Versiegeln vorher notwendig, weil sonst die Maskierfolie einen Teil der Metallpartikel wieder vom Modell zieht. So richtig optimal ist das ganze m.E. noch nicht. Sind die Metalizer von Humbrol besser?

Gruß
Andi
 
F-4F Fan

F-4F Fan

inaktiv
Dabei seit
06.12.2001
Beiträge
67
Zustimmungen
0
Ort
Markgröningen
Jetzt könntet ihr nochmal alle Metalizer Farben auflisten, bbbbbbbbbbbbbbbiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiddddddddddddddöööööööööö
 
Thema:

Metall - Finish

Metall - Finish - Ähnliche Themen

  • Vergilbte Akten -Verglühtes Metall

    Vergilbte Akten -Verglühtes Metall: Vergilbte Akten -Verglühtes Metall Band 1 Band 1 Vergilbte Akten - Verglühtes Metall Eine Chronik des Luftkrieges im Landkreis Gießen 1939 -...
  • Dinky Toys Metall-Flugzeuge aus den 40er-Jahren

    Dinky Toys Metall-Flugzeuge aus den 40er-Jahren: Ich mal diese schöne Stücke ausgegraben, die sich mein Vater in Urlauben in England in den 40er-Jahren zulegte, und wollte sie mit euch teilen...
  • Vintage-Metallmodelle von Flugzeugen

    Vintage-Metallmodelle von Flugzeugen: Hallo! Ich lebe in Russland und interessiere mich für Vintage-Metallmodelle von Flugzeugen. Ich stoße manchmal auf alte Modelle der 40er Jahre...
  • Düsengröße für Metallic Farben

    Düsengröße für Metallic Farben: Moin, nachdem ich jetzt fleißig an meiner Phantom rumbastel, habe ich immer wieder ein Problem. Ich bin Anfänger und arbeite mit einer Evolution...
  • Revellspachtel und Metallfinish

    Revellspachtel und Metallfinish: Hmm ich hab die Il-28 mit Plasto von Revell verspchtelt und ann sauber mit 1000er Schleifpapier verschliffen, doch irgendwie sieht man den...
  • Ähnliche Themen

    • Vergilbte Akten -Verglühtes Metall

      Vergilbte Akten -Verglühtes Metall: Vergilbte Akten -Verglühtes Metall Band 1 Band 1 Vergilbte Akten - Verglühtes Metall Eine Chronik des Luftkrieges im Landkreis Gießen 1939 -...
    • Dinky Toys Metall-Flugzeuge aus den 40er-Jahren

      Dinky Toys Metall-Flugzeuge aus den 40er-Jahren: Ich mal diese schöne Stücke ausgegraben, die sich mein Vater in Urlauben in England in den 40er-Jahren zulegte, und wollte sie mit euch teilen...
    • Vintage-Metallmodelle von Flugzeugen

      Vintage-Metallmodelle von Flugzeugen: Hallo! Ich lebe in Russland und interessiere mich für Vintage-Metallmodelle von Flugzeugen. Ich stoße manchmal auf alte Modelle der 40er Jahre...
    • Düsengröße für Metallic Farben

      Düsengröße für Metallic Farben: Moin, nachdem ich jetzt fleißig an meiner Phantom rumbastel, habe ich immer wieder ein Problem. Ich bin Anfänger und arbeite mit einer Evolution...
    • Revellspachtel und Metallfinish

      Revellspachtel und Metallfinish: Hmm ich hab die Il-28 mit Plasto von Revell verspchtelt und ann sauber mit 1000er Schleifpapier verschliffen, doch irgendwie sieht man den...

    Sucheingaben

    wie krieg ich ein metallfinish hin

    ,

    wischmetall obi

    Oben