P-47 D "Balls Out" von Revell 1/72

Diskutiere P-47 D "Balls Out" von Revell 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbauer!!! Einer der erfolgreichsten Jagdbomber der USAAF während des 2. Weltkrieges war die P-47, anfänglich bei der 8. Air Force...

Moderatoren: AE
  1. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.506
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hallo Modellbauer!!!

    Einer der erfolgreichsten Jagdbomber der USAAF während des 2. Weltkrieges war die P-47, anfänglich bei der 8. Air Force auch als Abfangjäger eingesetzt. Sie war robust, zuverlässig und in der Lage, schwere Einschläge zu verkraften. Die D-Serie stellte das Hauptbaulos.
    Frank Gabreski, eines der Fliegerasse der USAAF, flog die P-47 auf dem europäischen Kriegsschauplatz.
    Das Modell wurde von mir "oob" gebaut. Die Passgenauigkeit war o.k. und es gab keine größeren Probleme. Einzig das Einpassen des Cockpits war etwas Fummelarbeit.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.506
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Lackiert wurde mit Farben von Revell. Natürlich mal wieder die "Aquas" und die spezielle Airbrushfarbe des Herstellers.
    Aufgetragen wurde der Lack per Pinsel und Airbrushgun.
    Hier manifestieren sich nun meine ersten Versuche mit der Luftpistole.
     

    Anhänge:

  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.506
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Decals waren von guter Qualität, hatten kaum überstehenden Rand und liessen sich gut anbringen.
    Sogar das große Decal mit dem Stier war in der Verarbeitung höchst gutmütig.
    Eine ordentliche Ladung "Decal Soft" verfeinerte das Ganze.
     

    Anhänge:

  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.506
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Per Drybrushing habe ich am Propeller und dem vorderen Rand der Motorverkleidung Lackabplatzer dargestellt.
     

    Anhänge:

  6. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.506
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hier, in der Draufsicht, die Cockpitinstrumente und auch hier wieder die von mir heißgeliebten Lackabplatzer auf dem Blendschutz.:rolleyes:
     

    Anhänge:

  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.506
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Das Decal für den roten Streifen auf dem Ruder ist mir allerdings zerissen, daher habe ich hier den Pinsel schwingen müssen.
     

    Anhänge:

  8. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.506
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Rauchfahnen an den Kanonen und am Abgasauslass habe ich mit einer Mischung aus Wasser und Graphitpulver erstellt.
     

    Anhänge:

  9. #8 Zimmo, 24.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2010
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.506
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Im Ganzen lief der Zusammenbau recht problemlos. Aber sicherlich wird es einige "Goofs" geben.
    Für Anregungen und Tipps bin ich jederzeit offen.

    Horrido aus dem Schwarzwald
    Zimmo :)

    Im Bau: Me-109 F (Jubiläumsedition von Revell in 1/32).
    Ich hoffe, an diesem Bausatz kann ich u.a. meine Airbrushfähigkeiten erweitern.
    :rolleyes:
     

    Anhänge:

  10. #9 Silverneck 48, 24.01.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    P-47D

    Hi Zimmo,

    mit deiner <Balls out> hast du eine sehr dekorative P-47 D auf die Fahrwerksbeine gestellt:TOP: Diese gibt einen stimmigen Gesamteindruck ab, auch wenn mir persönlich etwas weniger Lackabplatzer besser gefallen hätten.
    Round about ein gelungenes Modell von dir - bitte weiter so...

    MfG Silverneck
     
  11. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Also die Trunkenbold ist Dir besser gelungen als die Bf 110!
    Nur die Lackabplatzer sind jetzt nicht so mein Ding :?!
    Vor allem die Schmauchfahnen der 12,7 mm MG sehen ein bissel seltsam aus!
    An der Flügelvorderkante (linker Flügel) hast Du nicht richtig geklebt oder wieder nicht verspachtelt!
    Aber ansonsten macht das "fliegende Scheunentor" einen guten Eindruck!

    Hotte
     
  12. Hamsta

    Hamsta Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    EDDE
    Da schließe ich mich meinen Vorrednern an:TD:
    ist toll geworden dein Donnerbolzen:TOP:
    besonders die Aluoberfläche!
    die Lackabplatzer halt... schau dir am besten mal Originalphotos dazu an,
    da fällt einem auf dass die P47 kaum Abplatzer hatten. aber ich denke das ist nicht so schlimm, mit wachsender Modellbauerfahrung werden deine Modelle immer besser und du lernst realistisch zu altern,
    du könntest es ja mal mit einem Washing versuchen;)

    @Hotte:
    war das "fliegende Scheunentor" nicht die P38 Lightning?

    Gruß, Hamsta
     
  13. #12 Augsburg Eagle, 24.01.2010
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    38.036
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Sieht besser aus als deine 110. Ich habe ja gesagt, das ist ausbaufähig. Aber zum Thema "Lackabplatzer" kann ich mich nur wiederholen: Weniger ist oft mehr. Und der Ansicht von Hotte mit den Schmauchspuren muss ich mich anschließen. Die sind nicht leicht realistisch darzustellen, aber Übung ist alles.

    Gruss aus MUC
     
  14. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.506
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Ja, die Lackabplatzer!!!:rolleyes:
    Selbst meine Frau meinte, ich sollte da sparsamer sein....Zitat: "Ich kenne mich ja nicht so gut aus, aber wenn die Profis das sagen, muss es ja wohl stimmen!!".
    Werde mich also ab jetzt zurückhalten, zumal sie angekündigt hat, dass ich zukünftig bei ihr vor jeder Veröffentlichung mit dem betreffenden Modell zum "Lackabplatzer-TÜV" anzutreten habe.
    :red:
     
  15. #14 peter2907, 24.01.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Das nenne ich mal Anteilnahme.:) Mir fällt auch auf, das dir die P-47 besser gelungen ist. Die Fahrwerkschächte sind allerdings zu grün. Die müssten gelblicher sein, Stichwort: Zinkchromat.
     
  16. #15 Silverneck 48, 24.01.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    P-47 D

    Hallo Hamsta,

    der Hotte hat schon Recht mit seinem <Fliegenden Scheunentor>:TOP:
    Die P-38 Lightning war bekannt als <Gabelschwanzteufel>...

    MfG Silverneck
     
  17. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.506
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)

    Hi Peter!!!

    Ja, Zinkchromat sagt mir was. Dachte, dass das "Farngrün 360 seidenmatt" von Revell dem sehr nahe kommt??!!
    Habe noch ein Farben Set von Vallejo (Allied Airforces), da ist bestimmt ein Zinkchromat mit dabei.
    Aber ich freue mich sehr, dass Euch meine "Balls Out" gefällt.
    Ja, ich nehme Eure Kritiken und Ratschläge auch ernst....weiter so!!:TOP:
     
  18. #17 Augsburg Eagle, 24.01.2010
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    38.036
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Kleiner Tip: Wenn Lackabplatzer an den Props, dann eigentlich nur an der "scharfen" Vorderante.

    Gruss aus MUC
     
  19. #18 albatros32, 24.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Erstmal: Gut gemacht !
    Wenn ich so an meine alten Kisten denke´....:red:
    Das Modell ist doch soweit sauber gebaut und lackiert!
    Bezüglich des "alterns" gehen schon mal die Pferde mit einem durch, wenn man mal auf den Geschmack gekommen ist...
    Lackabplatzer am "Blendschutz" kannst du erzeugen, indem du mit einem SEHR SCHARFEN (neuen!) Skalpell vorsichtig Farbe abnimmst, bis der silberne Untergrund durchkommt. Im Maßstab 1/72 genügen schon "haarfeine" Schrammen, um realistisch zu wirken !!!
    Mach weiter so !
    Gruß, Albatros
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo Zimmo,

    na das ist ja lustig:D

    Das kann ich nur unterstützen, ich persönlich gehe immer sehr sparsam mit Lackabplatzern um, in 1:72 kann man sie eigentlich kaum sehen, sie sollten also recht klein sein.

    Viele Grüße UweB
     
  22. #20 Wolfgang Henrich, 26.01.2010
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Nach der 110 auf jeden Falls ein Schritt in die richtige Richtung.

    Wenn du jetzt noch etwas sauberer arbeitest und auch Klebenähte mehr überarbeitest, die mit der Laterung etwa szurück hälst, dann machst du noch einen großen Schritt nach vorne.

    @Augsburg Eagle: da täuschst du dich leider. Abnutzubgserscheinungen an Propellern können sowohl an Vorder wie Rückseite als auch an Vorder wie Rückknate entstehen. Ist vom Flugzeug/Propeller und auch den Umweltbedingungen abhängig.
     
Moderatoren: AE
Thema:

P-47 D "Balls Out" von Revell 1/72

Die Seite wird geladen...

P-47 D "Balls Out" von Revell 1/72 - Ähnliche Themen

  1. P-47D "Jackie's Revenge" tödlicher Absturz

    P-47D "Jackie's Revenge" tödlicher Absturz: Die P-47D "Jacky's Revenge" ist heute in den Hudson River gestürzt. Der Pilot kam leider ums Leben....
  2. P-47 M Thunderbolt"Dottie Dee II"

    P-47 M Thunderbolt"Dottie Dee II": Hallo zusammen Hier meine Tamiya 1/48er P-47M Thunderbolt der 56st FG. Über den Kit muß nicht viel gesagt werden...erste Sahne.Schön wenn man...
  3. 1/72 Tamiya P-47D Thunderbolt 'Bubbletop'

    1/72 Tamiya P-47D Thunderbolt 'Bubbletop': [ATTACH] [ATTACH] Hallo, nach längerem Auslandsaufenthalt ohne Bastelpraxis hier eine kleine Fingerübung zum Wiedereinstieg. Tamiya's Thunderbolt...
  4. P-47 D David Schilling, Tarnschema

    P-47 D David Schilling, Tarnschema: Wie der Titel schon sagt, suche ich ein Tarnschema für eine P-47 D, geflogen von David Schilling. Den Decalbogen habe ich fotografiert. [ATTACH]...
  5. Bergung einer P-47 Thunderbolt....

    Bergung einer P-47 Thunderbolt....: Hallo zusammen, diesen Samstag führt die AG-Vermisstenforschung die Bergung einer P-47 Thunderbolt bei Ottersweier durch. Die Maschine wurde...