Revell F/A-18C Swiss Air Force

Diskutiere Revell F/A-18C Swiss Air Force im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo zusammen, ich hatte mich schon in meinem vorigen Thread kurz vorgestellt, aber nochmals: Ich heisse René, bin 30 Jahre jung und fange...

Moderatoren: AE
  1. cinren

    cinren Sportflieger

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    ich hatte mich schon in meinem vorigen Thread kurz vorgestellt, aber nochmals: Ich heisse René, bin 30 Jahre jung und fange (diesmal richtig) mit dem Modellbau an! :) Mich interessieren hauptsächlich Kampfjets und einen solchen werde ich hier mit diesem Baubericht und eurer Hilfe bauen... :HOT:
    Selbstverständlich bemühe ich mich um viele Fotos und Erklärungen meinerseits! :TOP:

    Endlich hab ich die Zeit gefunden, um schon mal "anzufangen". :) Das heisst, ich habe einige Teile vom Gussgrat und Gusshaut befreit mithilfe eines Skalpells und Schleifpapier in 400er, 600er und 1200er Körnung.
    Sinkstellen habe ich mit Spachtelmasse "ausgefüllt" und dies werde ich heute nach der Arbeit verschleifen (nass).
    Dazu aber ab morgen mehr... also wie ich es gemacht habe - ich sagte ja: Ich möchte den anderen Anfängern ebenfalls eine möglichst gute Hilfe bieten.

    Ab spätestens morgen geht es dann "richtig los". Ich werde auf jeden Fall die Teile noch in lauwarmem Spül-Wasser säubern und dann die Teile möglichst nur noch mit Handschuhen anfassen, damit keine Fettflecken mehr entstehen.

    Bis hierhin schon mal...

    René
     
    MiGhty29 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tomcatfreak, 14.07.2014
    Tomcatfreak

    Tomcatfreak Alien

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    7.170
    Zustimmungen:
    4.715
    Beruf:
    Lagerlogistiker
    Ort:
    Шпремберг
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Hallo René,

    ich mache nun schon seit 19 Jahren Modellbau und habe meine verschliffenen Teile noch nie mit Spülmittel versetztem Wasser gereinigt. Doch einmal und dabei ist das passiert! Deshalb säubere ich Teile vom Schleifstaub grundsätzlich nur mit reinem Wasser ohne Zusatzstoffe!

    Man sieht das häufig in Bauberichten, dass Resinteile in so einem Spüli Bad sauber gemacht werden. Hab ich noch nie gemacht und an Resinteilen ist mir auch noch nie Farbe abgeplatzt. Aber Resin sollte ja für Dich vorläufig erstmal kein Thema sein.

    Also dann gutes Gelingen und viel Spaß bei Deinem Wiedereinstieg
     
    cinren gefällt das.
  4. #3 viper16341, 14.07.2014
    viper16341

    viper16341 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    2.681
    Ort:
    Panketal OT Zepernick
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Seh ich ganz genauso... hab ich nie gemacht, hab ich auch nicht vor zu machen...
     
    Schlotto gefällt das.
  5. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force


    Die Handschuhe kannst Du ruhig bis zum ersten Farbauftrag in der Schachtel liegen lassen. Und wenn Du unbedingt vor der Bemalung speziell reinigen willst, dann wäre denaturierter Alkohol ein Vorschlag - das trocknet schneller ab als reines Wasser.

    Rolf
     
  6. #5 Augsburg Eagle, 14.07.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.817
    Zustimmungen:
    38.285
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Persönliche Meinung:

    Abwaschen?
    Bausatzteile vor dem Bau - Nein, habe ich noch nie gemacht.
    Nur abwischen mit Spiritus vor der ersten Lackschicht.
    Resin - Waschen schadet nicht. Manchmal sind doch noch Reste vom Trennmittel drauf.
    Handschuhe?
    Erst beim lackieren. Vorher unnötig (siehe Spiritus).
     
  7. cinren

    cinren Sportflieger

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Ach so.

    Ich dachte, dann würden die Farben besser haften - gerade die Aqua Colors von Revell... und Spüli wg. der Fett lösenden Wirkung. Auch weil Schleifstaub auf vielem drauf ist.
    Aber wenn Wasser ausreicht...! Wieder was gelernt.
     
  8. hans k

    hans k Space Cadet

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    4.916
    Ort:
    Bayreuth
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Die neuen Spülmittel haben die Eigenschaft, pflegende Wirkung für die Spülhände zu haben = rückfettende Wirkung, das wollen wir auf dem Modell bestimmt nicht haben.
    Ich wasche meistens mit Siliconentferner.

    Viele Grüße aus Bayreuth

    hans k
     
  9. cinren

    cinren Sportflieger

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Habe mal probeweise die Rumpfhälften an einandergelegt..

    Die untere Rundung vorne scheint etwas nach Innen verzogen zu sein. Also kurz vorm Flügelansatz. Mal sehen ob man das von innen ausfüllen kann, dass es nach aussen gedrückt wird. Mit Knetmasse, die zusätzlich als Gewicht dient sollte es gehen.
     
  10. #9 viper16341, 14.07.2014
    viper16341

    viper16341 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    2.681
    Ort:
    Panketal OT Zepernick
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Wenn irgendwas aussergewöhnliches passiert, ich hab den Bausatz noch hier liegen, und will ihn loswerden. Wenn du noch einen davon möchtest schreib ne PN... Aller Anfang is schwer... :FFTeufel:
     
  11. cinren

    cinren Sportflieger

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Danke Viper :cool:

    Wenn der "worst case" eintrifft, bin ich versichert. Melde mich dann diesbezüglich! :TOP:
     
  12. #11 viper16341, 14.07.2014
    viper16341

    viper16341 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    2.681
    Ort:
    Panketal OT Zepernick
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Kein ding. Immer gern, Modellbauer sollten untereinander helfen!!
     
    cinren gefällt das.
  13. cinren

    cinren Sportflieger

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    Das Cockpit ist fertig!

    Sooo,

    nachdem ich mich vorgestern und gestern mal rangesetzt habe, bin ich soweit mit dem Cockpit fertig. :)
    Das einzigste wäre noch, die Wanne in die obere Rumpfschale zu verkleben. Aber das werde ich heute abend bzw. morgenfrüh erledigen, so dass es alles erst einmal genug Zeit hat zu trocknen.

    Ich habe versucht, das ganze so gut wie möglich hinzubekommen... Auch habe ich mich am Drybrushing versucht. Ich persönlich finde es für's Erste ok! Platz und Zeit zum Steigern habe ich natürlich immer noch.

    Was ich auch noch - bzw. schon - gemacht habe: Fahrwerksteile, Klappeninnenseiten und Felgen Weiss bemalt. Da Weiss natürlich schlechter deckt, müssen mehrere Lackiervorgänge durchgeführt werden!

    Was mir noch einfällt:
    Die Aqua Colors sind teils ziemlich unterschiedlich in ihrer Konsistenz... Allerdings waren die Farben für ihre bisher jeweiligen Teile nicht zu dick/dünn. Ich persönlich finde, dass sie sich sehr gut streichen lassen und wenn die ein oder andere Farbe noch was verdünnter wäre, wären noch weniger Streichzüge des Pinsels erkennbar als ohnehin schon drauf sind. Und das sind schon wenige im Gegensatz zu meinen Erfahrungen mit den Enamel-Farben.
     

    Anhänge:

    radist gefällt das.
  14. cinren

    cinren Sportflieger

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Mal noch schnell eine Frage hinterhergeschmissen:

    Ich weiss nicht, ob jemand von euch den Bausatz schon mal baute, aber lasst ihr an den Kanzelunterseiten ein Stück frei beim Maskieren so dass untenrum auch noch lackiert wird? Oder werden die Kanzelteile so wie sie sind auf die Teile verklebt und ich muss nur das jew. Mittelstück (Kanzelstrebe) lackieren?
     
  15. #14 Spoelle, 16.07.2014
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    Das kommt immer ganz auf den Flugzeugtypen an, aber im Falle der F/A-18 würde ich sagen das das Glasteil "rundrum" in einem Rahmen sitzt. Dieser wiederum ist am Flugzeug verschraubt. Hier mal ein Bild zur Anschauung.
     
    hans k und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  16. cinren

    cinren Sportflieger

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    AW: Revell F/A-18C Swiss Air Force

    So, ich habe die Fahrwerksteile sowie -schächte und Klappeninnenseiten weiss lackiert. :)

    Ab morgen wird es dann bebildert weitergehen, denn es kann dann mit dem eigentlichen Zusammenbau weitergehen. :HOT:
    Die Rumpfhälften werden zusammengeklebt und da muss - wie ich es gesehen habe - ganz gut gespachtelt werden... Aber ok, das gehört dazu!
    Was doof ist: Wenn ich das Cockpit einsetze, bleibt ein offener Spalt zu sehen, so dass ich vom Cockpitinnenraum in die Rumpfschale blicken könnte. Minimal, aber vorhanden. Ich weiss nicht, ob man es noch sehen kann, wenn die beiden Schalen verklebt sind?! Aber das verbuche ich mal auf das Alter und die Passgenauigkeit des Kits...

    Ebenfalls muss ich mal schauen, was ich als Buggewicht nehme?! Ich denke, ein Stück Knetmasse wird es tun... oder Schrauben... mal sehen.

    2 Fragen habe ich noch:

    - Wie muss ich die Nasenspitze lackieren (gelblich, hellgräulich)?
    - Wie werden die Innenseiten der Nachbrenner lackiert?
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 poker-face, 22.02.2015
    poker-face

    poker-face Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    5
    Ich baue gerade dasselbe Modell? Baust du die Panther version?

    Ich habe dieses Modell für meinen einstieg gewählt um mich an der Nahestehenden Originalen FA 18 zu Orientieren. Ich wohne ja nicht gerade weit von Payerne entfernt.

    Da ich alledrings noch mit Pinsel arbeite, wird da auch nur ein bedingtes Resultat herausschauen. Werd da vielleicht mal ein par Bilder anfügen..
     
  19. #17 poker-face, 26.02.2015
    poker-face

    poker-face Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    5
    Hier mal meine Bilder. Sorry für die schlechte Qualität, sind Hanybilder.

    Hab gerade den Rumpf verspachtelt. Man kann die Anfängerarbeit sehr gut erkennen:D::D:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Frage mich jedoch wie ich den Rumpf jetzt grundieren soll? Welche Farbe? Ist vielleicht nur dies mit Spray möglich, um danach mit Pinsel weiterzufahren.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Revell F/A-18C Swiss Air Force

Die Seite wird geladen...

Revell F/A-18C Swiss Air Force - Ähnliche Themen

  1. 1:144 F/A-18C Revell

    1:144 F/A-18C Revell: Soo leibe Kollegen , da ich zur Zeit Tabula Rasa auf meinem Schreibtisch 'veranstalte' hab ich jetzt mal im Schnellverfahren die Hornet noch...
  2. 1:144er Detailsets für Revell F/A-18C und TF-104G

    1:144er Detailsets für Revell F/A-18C und TF-104G: Artillery-Models Artilleryaus Tschechien kündigt saubere Resinteile für diese Modelle an. Die ersten Bilder sind sehr vielversprechend: TF-104G...
  3. 1/144 F/A-18C Hornet – Revell

    1/144 F/A-18C Hornet – Revell: Diese entstammt neuen Werkzeugformen was auf ein ansprechendes Modell hoffen läßt.
  4. Revell F/A-18C/D

    Revell F/A-18C/D: Hallo, kann jemand was zur F/A-18C/D von Revell in 1:72 sagen? (ich ahne schlimmes! ;)) Ist der Kit sein Geld wert oder soll man doch eher auf...
  5. Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72

    Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72: Hallo liebe FFler. Die Phantom II F-4 F 38+13 „Last Flight“ gibt es von Revell in 1/32. Ich möchte euch diese letzte schöne Phantom in 1/72...