Schon jetzt mehr gefährliche Begegnungen über Flughäfen als 2017

Diskutiere Schon jetzt mehr gefährliche Begegnungen über Flughäfen als 2017 im Drohnen Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; @AMeyer76 ja, mit so etwas muss man als Motorradfahrer, Hunde- oder Katzenbesitzer, Kneipengänger, Rockmusikliebhaber, Modellbauer, Angehöriger...

Moderatoren: mcnoch
  1. #281 jackrabbit, 09.01.2019
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    678
    Ort:
    Hannover
    @AMeyer76

    ja, mit so etwas muss man als Motorradfahrer, Hunde- oder Katzenbesitzer, Kneipengänger, Rockmusikliebhaber, Modellbauer, Angehöriger einer religiösen oder ethnischen Minderheit usw. auch leben.
    Meiner Meinung nach gehört so etwas zum Leben dazu und es betrifft in der einen oder anderen Form auch jeden von uns.

    Grüsse
     
    AMeyer76 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #282 Teen-Fighter, 09.01.2019
    Teen-Fighter

    Teen-Fighter Testpilot

    Dabei seit:
    23.10.2015
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    314
    Na dann fahr mal mit nem Sportwagen durch eine deutsche Innenstadt, da hat eine spezielle Klientel mit Hang zum prolligen und lauten Posen auch dafür gesorgt, dass es SOKOs "Auto-Poser" gibt und da steht jedes sportliche und stärker motorisierte Fahrzeug unter eine gewissen Anfangsverdacht. Und wenn man das Pech hat an einen nicht ganz so fachversierten Polizisten zu kommen, kann es schon mal sein, dass die Legalität der Serienauspuffanlage angezweifelt wird und man die Beschlagnahme des Fahrzeugs fürchten muss.
    Was nicht heißen soll, dass ich Auto-Poser gut finde oder deren Verhalten rechtfertigen würde ... aber auch der gesetzeskonforme Normalbürger muss die Restriktion halt mit(er)tragen.
     
  4. Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    6.048
    Zustimmungen:
    17.082
    Ort:
    Niederlande
    Zur Drohne in der Nahe Heathrow, dieser wurde nicht nur gemeldet, aber auch von der Polizei selber gesichtet.
     
  5. klaus06

    klaus06 Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    584
    Irgendwie war da was mit 1,5 km Abstand zur Flugplatzbegrenzung! Freigaben in den Kontrollzonen wären/ sind möglich.

    Wobei bei der ganzen Diskussion immer außer Acht gelassen wird, dass die meisten gar nicht starten dürften, das sie keine Genehmigung des Grundstückeigentümers haben.
     
    Mirka73 gefällt das.
  6. #285 Michael aus G., 09.01.2019
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    [/QUOTE]
    Da wäre mal ein Quelle schön. :squint:
     
  7. #286 Intrepid, 09.01.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.111
    Zustimmungen:
    3.066
    Ich fliege selber keine Drohne und kenne nur die Berichte von Drohnenpiloten. Und die erzählen mir, dass sie ihre Einsätze proaktiv melden und oft auch vorab in den lokalen Medien davon berichten. Bei längeren Maßnahmen stellen sie sogar einen Infowagen auf. Wobei ich nich noch nie so einen Wagen gesehen habe, muss mir einfach mal solche Ereignisse nennen lassen.
     
  8. Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    6.048
    Zustimmungen:
    17.082
    Ort:
    Niederlande
    BBC heute, Offizieren der Scotland Yard gehoerten zu den die die Drohne gesehen haben.
     
    Intrepid gefällt das.
  9. banji

    banji Testpilot

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    641
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Krefeld
    "Irgendwie war da was" ist das eine... Das Gesetz ist das andere. Und das sagt bei allen Beschränkungen 100m. Nachzulesen übrigens in §21b der LuftVO. Weniger mit Hörensagen befassen und mehr nachlesen ist manchmal wesentlich produktiver. Ja in Kontrollzonen können Freigaben erteilt werden - erfordert aber in den allermeisten Fällen auch für <2kg den Kenntnisnachweis, außerdem ist das Fliegen unter 50m in Kontrollzonen gestattet. Das geht aber für eine allgemeine zusammenfassung zu weit ins Detail.

    Das mit dem Grundstück ist quatsch. Das bezieht sich auf private Grundstücke. Im öffentlichen Raum kann ich - so lange ich mich an die Regeln halte - starten und landen wo ich will.

    Das klingt aber sehr schwer gewerblich :-) ich mache das zum reinen Vergnügen. Die ominösen Infowagen habe ich übrigens auch noch nicht gesehen.
     
  10. #289 Michael aus G., 10.01.2019 um 09:07 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2019 um 09:42 Uhr
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Kannst du das auch bitte mal verlinken?
     
  11. klaus06

    klaus06 Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    584
    Es tut mir Leid, aber diese 100 m Abstand bei Flugplätze kann ich beim besten willen herauslesen. Wo steht den das? Die 1,5 km stehen im § 21 a, dafür könnte man sogar eine Erlaubnis bekommen.
     
  12. jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    678
    Ort:
    Hannover
    Intrepid gefällt das.
  13. banji

    banji Testpilot

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    641
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Krefeld
    Ich habe das Gesetz und die Informationen des BMVI nun noch einmal verglichen. Tatsächlich gibt es hier gleich mehrere Widersprüche und Unklarheiten. So bezieht der Flyer des BMVI Flughäfen bei den anderen verboten pauschal mit ein, die Information auf der Homepage erwähnt nur Kontrollzonen und die 50m Obergrenze für Flüge in Kontrollzonen und das Gesetz erwähnt Flughäfen in §21a als nicht generell verboten. Die Aussage auf dem BMVI Flyer ist also verbindlich schonmal falsch.

    Ich muss gestehen ich habe bei 21b 5.) ein nicht vorhandenes "Flughäfen" reingelesen habe, das geht auf meine Kappe.

    Interessant ist allerdings, dass die DJI Softwäre Flüge unter 1,5km am Flughafen zulässt. an der 100m Grenze war ich natürlich noch nicht, aber mir drängt sich der Verdacht auf, dass die Software aufgrund der Erlaubnisfähigkeit unter Umständen auch Flüge ganz an den Flughafen oder sogar im Flughafenbereich zulässt.

    Ich werde mal schauen ob ich in EDLN eine entsprechende Genehmigung bekommen kann um das mal zu probieren.

    Zumindest würde es die Machbarkeit solcher Ereignisse erklären, denn die meisten verfügbaren Drohnen verfügen über diese oder eine vergleichbare Software.
    Am liebsten wäre es mir, wenn der Kopter einfach stumm bleibt :-)

    Ich muss also zugeben, ganz so eindeutig ist die Verordnung doch nicht. Für mich bedeutet das aber erstmal nur, dass ich mich an die oberen Limits (also 1,5km) halte. Dann bin ich safe.
     
  14. #293 Teen-Fighter, 10.01.2019 um 11:01 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2019 um 11:35 Uhr
    Teen-Fighter

    Teen-Fighter Testpilot

    Dabei seit:
    23.10.2015
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    314
    Ich würde das so rauslesen, dass sich die 100m auf die Kontrollzonen um Flughäfen beziehen. Innerhalb der Kontrollzone kommen dann die 1,5km und 50m zur Anwendung. Steht so in dem Katalog, wann bei Drohnenflügen innerhalb von Kontrollzonen, die Genehmigung als stillschweigend gegeben angesehen wird.
    Deshalb auch mein Hinweis auf die 100m bezogen auf Flughäfen ... 100m (genauer 0m bis 1,5km!) vom Flughafenzaun darf man nicht fliegen, da sich der Flughafen immer in einer Kontrollzone befindet ... Genehmigungen für gewerbliche Flüge natürlich ausgenommen.
     
  15. #294 klaus06, 10.01.2019 um 11:49 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2019 um 12:25 Uhr
    klaus06

    klaus06 Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    584
    Leider kann ich die 100 m im § 21 b nicht finden, die sich auf Flugplätze bezieht. Im § 21 a steht, dass man eine Erlaubnis braucht zum Fliegen von unbemannte Luftfahrtsysteme und Flugmodelle aller Art in einer Entfernung von weniger als 1,5 Kilometern von der Begrenzung von Flugplätzen; auf Flugplätzen bedarf der Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen darüber hinaus der Zustimmung der Luftaufsichtsstelle und der Flugleitung.
    Auf dieser Seite der DFS sind die Einzelheiten recht gut beschrieben.

    DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

    Unter Flugplätze fallen auch einige Hubschrauberlandeplätze an Kliniken, für die die 1,5 km auch gelten.

    Habe den Link zur DFS eingefügt.
     
  16. #295 Teen-Fighter, 10.01.2019 um 11:57 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2019 um 12:03 Uhr
    Teen-Fighter

    Teen-Fighter Testpilot

    Dabei seit:
    23.10.2015
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    314
    Die 1,5km und 50m beziehen sich meines Wissen auf die Kontrollzonen von Flughäfen. Nicht jeder zivile oder militärische Flugplatz hat eine ständige Kontrollzone ... hier ist man verpflichtet, sich vorher schlau zu machen, wann die Kontrollzone aktiv ist. Außerhalb von Kontrollzonen gelten dann die allgemeinen 100m Abstand von geschützten Bereichen und maximal 100m Höhe.

    Kontrollzone – Wikipedia

    Wobei das Fliegen in der Stadt eh problematisch ist, da man hier ständig mit Wohngebäuden in Konflikt kommt.
     
  17. klaus06

    klaus06 Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    584
    Ich haben den Link zur DFS eingefügt, schau Dir den mal an.
    DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
     
  18. Teen-Fighter

    Teen-Fighter Testpilot

    Dabei seit:
    23.10.2015
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    314
    Daher habe ich ja den Katalog der einzuhaltenden Bedingungen ... das was da steht gilt aber nur innerhalb von Kontrollzonen!
     
  19. Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.111
    Zustimmungen:
    3.066
    Flugplatz ist der Oberbegriff, darunter fallen
    • Flughäfen (§ 38-48 LuftVZO)
    • Landeplätze (§ 49-53 LuftVZO)
    • Segelfluggelände (§ 54-60 LuftVZO)
    Sowohl Flughäfen als auch Landeplätze können eine Kontrollzone haben (reine Segelfluggelände vermutlich theoretisch auch, mir ist aber kein solches bekannt :squint:).

    Die DFS betreut nur einen Teil der Kontrollzonen, es gibt noch andere zugelassene Flugsicherungsorganisationen in Deutschland wie zum Beispiel Austro Control, DAS (ehemals The Tower Company) und Flugplatzbetreiber-eigene Organisationen in Finkenwerder und Mannheim.

    Eventuell erklären sich so Missverständnisse.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rola

    rola Kunstflieger

    Dabei seit:
    25.09.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Ing. Maschinenbau in Rente
    Deswegen gibt es auch rechtlich gesehen keine sog. "Modellflugplätze".

    Selbst das Gelände eines Vereins mit Aufstiegsgenehmigung wird durch die Aufstiegserlaubnis nicht zum Flugplatz.

    Die DFS ist für den unkontrollierten Luftraum G nicht zuständig, da nach festgelegter Luftraumstruktur Sie für den kontrollierten Luftraum zuständig ist.

    Wenn der kontrollierte Luftraum in Bereich eines Flughafens bis zum Boden reicht (Kontrollzone), dann gibt es dort keinen Luftraum G. So jedenfalls ist es in der BRD geregelt.
     
    AMeyer76 gefällt das.
  22. banji

    banji Testpilot

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    641
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Krefeld
    Terminologisch vielleicht nicht, faktisch schon. Mir ist es auch reichlich egal, ob das "rechtlich" ein Flugplatz ist. In meiner Karte steht, da fliegt was rum, also pass ich auf.

    Spannend! Mit wem spreche ich denn dann wenn ich VFR um Verkehrsinformationen bitte? Geistern? Und wer betreibt Kanäle wie Langen Info z.B.? Die Gremlins?
     
    Schramm gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Schon jetzt mehr gefährliche Begegnungen über Flughäfen als 2017

Die Seite wird geladen...

Schon jetzt mehr gefährliche Begegnungen über Flughäfen als 2017 - Ähnliche Themen

  1. 6. Internationales CESSNA Treffen in Jena-Schöngleina (EDBJ)

    6. Internationales CESSNA Treffen in Jena-Schöngleina (EDBJ): Zum 6. Mal treffen sich Cessna Piloten und Freunde bei uns auf dem Flugplatz EDBJ um ein tolles Wochenende miteinander zu verbringen, gemeinsam...
  2. 30.09.2018 - Hubschrauber auf Flugplatz in Schönhagen (EDAZ) abgestürzt

    30.09.2018 - Hubschrauber auf Flugplatz in Schönhagen (EDAZ) abgestürzt: Bericht in der Regionalzeitung MAZ Hughes 300 - 1 Verletzter ---------- Viele Besucher weilten bei dem schönen Wetter auf dem Flugplatz in...
  3. Flugbetrieb in Berlin-Schönefeld (EDDB / SXF) 2018

    Flugbetrieb in Berlin-Schönefeld (EDDB / SXF) 2018: Wir haben den 07. Februar 2018 und es gibt noch kein SXF-Thema für dieses Jahr... ... "Wo steckt Ihr denn alle ?!" Okay, dann übernehme ich...
  4. Flarm - auch schon in Drohnen?

    Flarm - auch schon in Drohnen?: 2017 kehrte ich mit der Super-Dimona von einem Alpenflug zurück, als über dem Westufer des Zürichsee's mein Flarm (noch grün) ansprach und Verkehr...
  5. Heute schon gedrohnt? Regeln für den unteren Luftraum

    Heute schon gedrohnt? Regeln für den unteren Luftraum: Wollte nur kurz auf eine Sendung im Deutschlandfunk (Radio) hinweisen. Dort kommt am kommenden Sonntag 21.01.2018, um 16:30 Uhr eine Sendung zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden