Sikorsky HO3S-1, AMP 1/48

Diskutiere Sikorsky HO3S-1, AMP 1/48 im Hubschrauber Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Entwickelt aus der Sikorsky S-51, die schon Anfang 1946 ihre zivile Zulassung bekam, verbreitete sich dieser frühe Hubschrauber auch schnell in...
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.384
Zustimmungen
918
Ort
Bremen
Entwickelt aus der Sikorsky S-51, die schon Anfang 1946 ihre zivile Zulassung bekam, verbreitete sich dieser frühe Hubschrauber auch schnell in verschiedenen Versionen bei allenTeilstreitkräften der USA und später auch im Ausland, u.a. wurde sie als 'Dragonfly' auch von Westland in GB in Lizenz gebaut.
Die hier gezeigte Variante HO3S-1 ist die (Seenot-) Rettungsversion, die bei US Navy und US Marines im Einsatz war.
Trotz im Vergleich zu modernen Hubschraubern sehr bescheidener Leistungsfähigkeit waren die Sikorskys zuverlässige und äußerst willkommene 'Arbeitstiere' (die HO3S-1 hatte vielleicht nicht nur aufgrund der Bezeichnung den Spitznamen 'Horse'), so retteten diese Hubschrauber beispielsweise im Verlauf des Koreakriegs buchstäblich Hunderte von Piloten - sowohl an Land als auch auf See.

Aus dem AMP Bausatz lassen sich vier verschiedene Hubschrauber bauen - zweimal USMC in Gloss Sea Blue und zwei Navy-Versionen, eine ebenfalls in Blau und die andere in Gelb.
Ich habe mich für die 'Southern Comfort' der Marines entschieden, u.a. weil ich von dieser Maschine ein recht brauchbares Foto zur Hand hatte ( Squadron/Signal "The Air War over Korea", Seite 96)
Der Bausatz kommt in typischer, aber gehobener 'short run'-Manier daher - also ohne Positionierungsstifte, mit teilweise sehr guten, teilweise aber auch sehr rudimentären Teilen. Etwas bessere Klarsichtteile hätten den großflächigen Verglasungen des Modells gut getan.
Mitgeliefert werden ein kleiner, aber nützlicher Ätzteilsatz und ein Bogen mit Masken für die Cockpitfenster (sehr praktisch).
Der gesamte Vorderrumpf ist aus Klarsichtmaterial und wird kurz vor dem Rotoraufbau an den Restrumpf angesetzt, was die Bearbeitung sehr vereinfacht.
Beim Verbinden dieser beiden Komponenten ist ein wenig Sorgfalt angebracht, da es keinerlei Führungen oder Stabilisierungen gibt; die Passung ist aber im Prinzip gut. Ich habe hier mit eingepassten Schottwänden gearbeitet, die eine sichere Verbindung garantieren.
Ach ja - meine Fotokünste halten sich in Grenzen, von daher bitte ich um Nachsicht. Auch für meine Spielereien mit dem Bearbeitungsprogramm :wink2:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.384
Zustimmungen
918
Ort
Bremen


Das oben erwähnte Foto der 'Southern Comfort' ist u. a. insofern nützlich, als das es genau zeigt, dass AMP es sich mit dem Gestänge der Einstiegshilfe auf der linken Seite etwas einfach gemacht hat - in der Bauanleitung ist ein simples "U" als Einstieg vorgesehen, das Original hatte jedoch ein sehr viel komplexeres Gefüge angebracht. Die Teile dafür sind z. T. sogar im Bausatz enthalten. Der Rest ist Draht und gezogener Gußast. Auch die Unterrumpfantennen hat AMP nicht berücksichtigt.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.384
Zustimmungen
918
Ort
Bremen

Die Winde ist zwar im Prinzip bausatzseitig vorhanden, kann aber anhand von Fotos, die sich im internet finden, noch ein wenig verfeinert werden.
Die Rotorkopfdetails sind bis auf ein paar Kabel 'out-of-box'.
Ach ja - die Dachfenster gleich hinter der Frontkuppel sind etwas tückisch. Bis auf diese beiden Fenster sind alle anderen mit Rahmen versehen. Für die Dachfenster sind jedoch Ätzteilrahmen vorgesehen, die sehr filigran sind und natürlich extreme Vorsicht beim Verkleben erfordern.
Das hier gut zu sehende rote Positionslicht ist von mir - im Bausatz ist es ein angegossenes (falsches) Teil, welches eher aussieht wie eine Lufteinlasshutze.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.384
Zustimmungen
918
Ort
Bremen

Die Cockpiteinrichtung ist ziemlich gut - die Ätzteile helfen hier bei Sitzgurten, Instrumentierung, etc. Die Innenseiten habe ich noch mit dünner Bleifolie, in die ich ein Rautenmuster eingraviert habe, verkleidet - das war mir als Buggewicht aber noch nicht sicher genug und so habe ich noch ein paar 'Bleiplatten' unter dem Cockpitboden eingeklebt - der Heckausleger ist ziemlich lang...
Der Heckrotor dieser Hubschrauber war übrigens aus Holz, wie man hier sieht.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
BerndK

BerndK

Flieger-Ass
Dabei seit
29.11.2002
Beiträge
458
Zustimmungen
962
Ort
Landsberg am Lech
Das neue Jahr beginnt mit dem Roll-out eines Hubschraubers. :thumbsup:
Das läßt für 2019 hoffen!
Was Du aus diesem Short-run-Bausatz gemacht hast, gefällt mir sehr gut. Sauber gebaut, trotz Deiner Bedenken gut fotografiert und schön in Szene gesetzt.
 
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.384
Zustimmungen
918
Ort
Bremen

Der Tamiya Jeep ist so einfach zu bauen, dass es fast schon langweilig ist (aber nur fast). Die Paßgenauigkeit und der durchdachte Zusammenbau sind erstklassig.
Ansonsten:
Der AMP-Bausatz lässt sich mit ein wenig Aufwand ganz gut bauen und obwohl ich meine seltenen Hubschrauber sonst in 1/72 baue, konnte ich an diesem nicht vorbei - im März auf der Messe/Ausstellung in Lingen gekauft und noch im selben Jahr gebaut....schafft bei mir auch nicht jedes Modell.
Lackiert habe ich mit XtraColor Gloss Sea Blue. Wie ich feststellen musste, gibt es von dieser Farbe auch verschiedene Varianten (war ja klar), aber ich habe mich nach ein paar alten Farbfotos für XtraColor entschieden, da es mir passend erschien.
So, das war's.
Wenn mir jetzt nicht noch jemand zuvor gekommen ist, ist das der erste Rollout für 2019 - gehört sich auch so für die Marines: "First in...."
Fragen, Kritik, Anmerkungen - immer gern.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.347
Zustimmungen
16.217
Ort
Rheine
Ich bin begeistert!

Hubschrauber sind hier selten und dann kommt so ein tolles Modell mit schöner Szenerie, ganz große Klasse!
 
Guido Schröter

Guido Schröter

Berufspilot
Dabei seit
05.03.2009
Beiträge
80
Zustimmungen
168
Ort
Ingolstadt
Sehr schöne Arbeit, habe mir das Model schon gekauft mal sehen ob meiner auch so gut wird!:applause1:
Allen noch ein gutes und Erfolgreiches 2019
 

Prowler

Testpilot
Dabei seit
16.08.2008
Beiträge
836
Zustimmungen
277
Ort
Sauerland
Ein sehr schönes Modell,stimmungsvoll in Szene gesetzt! :applause1:

Große klasse!
 
Chickasaw

Chickasaw

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2002
Beiträge
1.598
Zustimmungen
182
Tja, was soll man da noch sagen?
Einer der interessantesten Hubschrauber, klasse gebaut und noch besser in Szene gesetzt. :teppich:
 
Viva Zapata

Viva Zapata

Testpilot
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
947
Zustimmungen
1.123
Ort
bei Stuttgart
Super schön gebaut und in Szene gesetzt!
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.541
Zustimmungen
74.082
Ort
Bavariae capitis
Ich schliesse mich den Vorrednern an :thumbup:
Und stelle Deine Fotokünste nicht so unter den Scheffel :smile1:
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
880
Zustimmungen
2.097
Ort
EDDK
Mega! Frühe Helis werden eh viel zu selten gebaut. Prima Szene, sorgfältiger Bau. So kann das Jahr gern weitergehen!
 
RomanW.

RomanW.

Space Cadet
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
1.237
Zustimmungen
4.307
Ort
Österreich
Ein interessanter Hubschrauber, schön gebaut und liebevoll in Szene gesetzt! Sehr schön! Danke fürs Herzeigen!
Erinnert mich an den Film "Die Brücken von Toko-Ri".
 
Thema:

Sikorsky HO3S-1, AMP 1/48

Sikorsky HO3S-1, AMP 1/48 - Ähnliche Themen

  • WB2020RO Sikorsky JRS.1" The Boat " 1:72

    WB2020RO Sikorsky JRS.1" The Boat " 1:72: Es war im Jahre 1935 als dieser Muster in Dienst gestellt wurde. Das Flugboot wurde als kleinere Alternative zur Sikorsky S.42 entwickelt hatte...
  • W2020BB - Sikorsky RS-3 (S-38), Esoteric Models 1:72

    W2020BB - Sikorsky RS-3 (S-38), Esoteric Models 1:72: Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn starte ich mal mit der Sikorsky RS-3. Nachdem ich bis vorletztes Jahr Besitzer einer Lüdemann-Variante...
  • 1/72 Bausatzvergleich Sikorsky HO3S-1

    1/72 Bausatzvergleich Sikorsky HO3S-1: Hallo allerseits! Aus gegebenem Anlass (der aufsehenerregende Rollout der MPM HO3S-1 von André aka RCVG-50) möchte ich allen, die den Versuch...
  • Sikorsky HO3S-1 von MPM in 1/72

    Sikorsky HO3S-1 von MPM in 1/72: Hallo Modellbauer in FlugzeugForum! Vergangene Woche hatte ich Urlaub, das Wetter zum Photografieren passte (bis Mittwoch zumindest) auch, also...
  • Sikorsky HO3S-1 Dragenfly von FM in 1:48

    Sikorsky HO3S-1 Dragenfly von FM in 1:48: Hallo Modellbaufreunde :) Hier möchte ich euch nun meinen ersten Hubi fürs FF vorstellen. Es handelt sich hierbei um den HO3S-1 vom...
  • Ähnliche Themen

    • WB2020RO Sikorsky JRS.1" The Boat " 1:72

      WB2020RO Sikorsky JRS.1" The Boat " 1:72: Es war im Jahre 1935 als dieser Muster in Dienst gestellt wurde. Das Flugboot wurde als kleinere Alternative zur Sikorsky S.42 entwickelt hatte...
    • W2020BB - Sikorsky RS-3 (S-38), Esoteric Models 1:72

      W2020BB - Sikorsky RS-3 (S-38), Esoteric Models 1:72: Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn starte ich mal mit der Sikorsky RS-3. Nachdem ich bis vorletztes Jahr Besitzer einer Lüdemann-Variante...
    • 1/72 Bausatzvergleich Sikorsky HO3S-1

      1/72 Bausatzvergleich Sikorsky HO3S-1: Hallo allerseits! Aus gegebenem Anlass (der aufsehenerregende Rollout der MPM HO3S-1 von André aka RCVG-50) möchte ich allen, die den Versuch...
    • Sikorsky HO3S-1 von MPM in 1/72

      Sikorsky HO3S-1 von MPM in 1/72: Hallo Modellbauer in FlugzeugForum! Vergangene Woche hatte ich Urlaub, das Wetter zum Photografieren passte (bis Mittwoch zumindest) auch, also...
    • Sikorsky HO3S-1 Dragenfly von FM in 1:48

      Sikorsky HO3S-1 Dragenfly von FM in 1:48: Hallo Modellbaufreunde :) Hier möchte ich euch nun meinen ersten Hubi fürs FF vorstellen. Es handelt sich hierbei um den HO3S-1 vom...
    Oben