Su-22M4 Kitty Hawk

Diskutiere Su-22M4 Kitty Hawk im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Ich mach hier mal einen Thread auf, obwohl das erstmal kein klassischer Baubericht wird, ich habe noch ein/zwei andere modellbauerische...

Moderatoren: AE
  1. #1 neo, 24.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2017
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Ich mach hier mal einen Thread auf, obwohl das erstmal kein klassischer Baubericht wird, ich habe noch ein/zwei andere modellbauerische Verpflichtungen. Trotzdem kann ich von dem Modell nicht die Finger lassen. Der Bomber ist in mein Bewusstsein wie kein anderes Flugzeug eingebrannt, seitdem ich ihn im Dezember 1984 das erste Mal über Laage zur Landung einschweben sah. Der Anblick wurde die nächsten Jahre sehr vertraut, von meinem Zimmer hatte ich direkt Ausblick auf den Landepfad. Dazu kam, dass mein Dad das Muster flog, und es ihm schon anzumerken war, das die "Susi" der ganze Stolz der Luftstreitkräfte ist.

    So, genug der Gefühlsduselei. Was hat uns hier Kitty Hawk zurechtgezimmert? Die Ankündigungen im Vorfeld der Veröffentlichung versprachen recht stimmige Formen, was ein Novum wäre, denn so richtig hat es bisher keiner geschafft, die Form so wiederzugeben, das man nicht unweigerlich die Luft zwischen den zusammgebissenen Zähnen einzieht. Eine genauere Beschreibung der Unzulänglichkeiten der bisher erschienenen Bausätze erspare ich mir an dieser Stelle, es würde langweilen, und evtl. diesen oder jenen frustieren. Dazu sei angemerkt, dass ich durch den häufigen Anblick des Originals natürlich mit einem anderen Eindruck der Proportionen „gestraft“ bin, als jemand, der den Flieger nur hin und wieder auf Bildern gesehen hat. Andere werden die mich störenden Mängel wahrscheinlich belächeln, was akzeptabel wäre.
     

    Anhänge:

    • cover.jpg
      Dateigröße:
      153,1 KB
      Aufrufe:
      334
    Toche und 888 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 neo, 24.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2017
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Wo waren wir, ah ja, Kitty Hawk. Meine Erwartungshaltung hatte ich schon an anderer Stelle beschrieben: stimmige Form, alles andere wäre mir egal. So in etwa kam es dann auch. Das Rumpfpuzzle setzt sich aus 3 Teilen pro Halbschale (!) zusammen. Entweder bei Kitty Hawk sind die Spritzgussmaschinen nicht groß genug, oder es folgen noch ein paar weitere Versionen.

    Als da wären: Su-17M (Su-20), Su-17M2 (Su-22), Su-17UM3 (Su-22UM3K Doppelsitzer)

    Als erstes gilt es also die drei Rumpfteile einer Seite zusammenzusetzen. Sehr hilfreich ist dabei eine Glasplatte. Dabei stellt man schon mal einen leichten Verzug fest. Das kann man korrigieren, indem man die Teile dennoch auf der Glasplatte liegend zusammenklebt. Der Vorteil ist, dass dann der Rumpf schön gerade ist. Die Trennstellen sind nicht sehr präzise, da wird etwas Magic Sculp helfen (da geht natürlich auch jeder andere Spachtel).
    Im Bild zu sehen sind oben die Teile von Kitty Hawk und unten KP. Man sieht sehr deutlich, den unförmig dicken Rumpfbug des KP-Bauteils. Diese Form findet man so auch in den 4+ Heften. Einem Vergleich mit dem Original hält das nicht stand. Wohl aber die Form von Kitty Hawk.

    Was die Einschnürung des Rumpfes am Mittelteil am Übergang zum Heck beim Kitty Hawk-Teil angeht, das muss ich mir nochmal genauer anschauen.
     

    Anhänge:

    flogger gefällt das.
  4. #3 neo, 24.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2017
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Hier nochmal die vordere Trennstelle. Die Bauteile (sowohl Vorder-, als auch Mittelteil) fallen zum Ende sehr stark ab, das macht den verbliebenen Spalt unnötig breit.
     

    Anhänge:

  5. #4 neo, 24.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2017
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Am hinteren Anschluss fehlt dem Heckteil etwas Material. Wenn ich das jetzt auf der Glasplatte liegend stumpf angeklebt hätte, hätte es eine schöne Stufe zwische Mittel-und Heckteil gegeben, und zwar vertikal über den kompletten Rumpf. Die Spachtel- und Schleiforgie wäre dann zum abgewöhnen. Also habe ich auf einen weitestgehenden Formschluss geachtet, und lasse den Fehler dann oben unter dem Rumpftunnel „verschwinden“.
     

    Anhänge:

  6. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Mein absoluter Favorit an dem Bausatz bisher ist das feste Tragflächenstück. Es passt sehr gut in (!) den Rumpf und ist sehr schön detailliert. Am meisten begeistert mich die Hinterkante im Schwenkbereich, da ist sie extrem dünn und damit recht nahe am Original. Im Bild die Unterseite, die Oberseite siehe oben.
    (Das ist aber jetzt nur gesteckt)
     

    Anhänge:

  7. #6 neo, 24.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2017
    neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Das Schwenkteil ist schön detailliert. Der Ausschnitt des Vorflügels zeigt eine ähnliche, wenig vorbildgerechte Kante, wie Revells 48'er Tornado. Auch da wird wohl Magic Sculp zum Einsatz kommen. Weiterhin hat der Schwenkteil einen leichten, kaum sichtbaren Schwung nach oben. Das könnte man, wenn er als Ober- und Unterschale ausgeführt wäre, beim Verkleben schön korrigieren. Er liegt aber als Einzelteil vor. Ich werde mit heißem Wasser probieren, ihn ein wenig nachzurichten.
     

    Anhänge:

  8. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Dann hätten wir noch eine hässliche Linie, die vom Werkzeug stammt. Alles was über dieser Linie liegt ist leicht erhöht, alles darunter ist ca. 1/10 tiefer. Am Gehäuse für den Landescheinwerfer sieht man es am besten, was ich meine. Es reicht also nicht, die Linie zu entfernen, man muss hier flächig Material abtragen. Am Mittelteil und am Heckteil gibt es diese Linie auch. Dort hat es aber irgendwie besser funktioniert. Da sind es dann wirklich nur Linien in Form eines Grates, dem man das Skalpell quasi nur mal zeigen muss und er ist weg. Der Grund für diese eigenartige Trennung ist, dass man die Details an Ober- und Unterseite möglichst gut und sauber darstellen wollte, das ist gelungen!
     

    Anhänge:

    flogger gefällt das.
  9. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Als letztes für heute habe ich probiert, die Teile für die rechte Hälfte anzupassen. Hierbei ist auffällig, dass mit der Geometrie des Mittelteils etwas nicht stimmt. Es steht zu weit seitlich heraus, erreicht aber nicht die erforderliche Rumpfhöhe.
     

    Anhänge:

  10. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Behelfen kann man sich z.B. so:
     

    Anhänge:

    Wild Weasel78 gefällt das.
  11. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Und siehe da, schon läufts. :cool1
     

    Anhänge:

    radist und Swordfish gefällt das.
  12. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Wie gesagt, bevor das hier ernsthaft losgeht, muss ich erst noch ein/zwei andere Modelle finishen. Aber das hier ist ein Herzensprojekt und wird definitiv fortgestzt, wenn Resourcen vorhanden sind.
     
    bastelalex, diorama 73, nexus und 3 anderen gefällt das.
  13. #12 Airboss, 24.02.2017
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.257
    Zustimmungen:
    1.173
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    :thumbsup: bin dabei!
     
  14. #13 Prowler, 24.02.2017
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    169
    Ort:
    Sauerland
    Hallo Neo,

    wieso schreibst Du die ganze Zeit "Kinetic",ist das nicht ein Kitty Hawk Modell? :confused1:
     
    neo gefällt das.
  15. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Du hast natürlich Recht, war schon spät gestern Abend. Ich ändere es umgehend.
     
  16. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Das habe ich nun getan. Ich denke, das ist eine ernsthafte Abweichung. Solche Kurven gibt es im Original an der Stelle nicht.
    Der Vorteil ist, das der Fehler eigentlich nur auffällt, wenn man das Modell ohne Außenlasten und mit eingezogenem Fahrwerk präsentiert. Er ist deswegen nicht ganz so schlimm wie der Fehler beim KP-Kit.
    Zum Beheben müsste man die roten Flächen auffüllen und die blauen abtragen - nur überblicksmäßig. Eine weitere Variante wäre, das Heck ab der gelben Linie vom KP-Rumpf zu verwenden.
    Na mal sehen, wo das endet. :wacko::wink2:
     

    Anhänge:

  17. #16 Monitor, 24.02.2017
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.148
    Zustimmungen:
    2.710
    Ort:
    Potsdam
    @Monitor will ja nicht wieder als Miesmacher dastehen. Aber was haben wir nun mit diesem Kit gekonnt ??

    Aber wir haben ja noch die vermessende Geheimfirma aus Cottbus als Ass im Ärmel. :TD:

    Da wurden tausende Punkte millimetergenau vermessen und noch vor Ort in den PC eingetragen.
     
  18. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Naja der Bausatz ist schon ein gewaltiger Sprung nach vorne. Allein, dass der Rumpfbug hinhaut sehe ich als Fortschritt. Der Vorderteil der Haube steht jetzt auch im richtigen Winkel. Das sind Dinge, die habe ich mal versucht beim KP-Kit zu korrigieren und bin auf keinen grünen Zweig gekommen. Dann die ganzen Oberflächendetails, Form der Tragflächen, separate Steuerflächen etc.. alles schick!
    Die Schwanzschwellung beim KH fällt weniger auf als die dicke Nase mit der zu flachen Haube beim KP.
    Ich find's gut, dass es den Bausatz gibt.
    BTW: Auf den HobbyBoss Kit bin ich auch gespannt, wenn er aber so wird, wie er momentan im Web zu finden ist, wird das schlimmer .. aber das sind noch ungelegte Eier.
     
  19. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Bei der Cottbusser Aktion vermute ich ein 32er Modell, aber wissen tue auch ich nix.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Floppar, 24.02.2017
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Es gehen momentan auch Gerüchte rum, dass AMK an einer 48er Version bastelt.
    Ich denke wir müssen uns hier einfach noch ein bisschen gedulden.

    Laut einem Baubericht von Dogg Models ist wohl vorne in der Nase auch was nicht korrekt beim KH Kit bzw. soll dort was fehlen.
     
  22. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Wo kann ich das nachlesen?
     
Moderatoren: AE
Thema: Su-22M4 Kitty Hawk
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. su-22m4 kitty hawk

    ,
  2. Su-22

Die Seite wird geladen...

Su-22M4 Kitty Hawk - Ähnliche Themen

  1. 1/32 Su-22M4 "Fitter-K" NVA/LSK - LEM

    1/32 Su-22M4 "Fitter-K" NVA/LSK - LEM: Hallo Modellbaufreunde, für dieses komplexe Projekt, habe ich mich für einen Baubericht entschieden und hoffe auf Eure Unterstützung!:wink: Zum...
  2. MFG-28 und Su-22M4 "798"

    MFG-28 und Su-22M4 "798": Beifang des möglw. gebrauchten Staffelwappens für die 137 war der Mastercraft-Bausatz der M4, der u. a. die 798 in der Abschlussbemalung zulässt....
  3. Su-22M4 "546" Sonderlackierung

    Su-22M4 "546" Sonderlackierung: Einen schönen guten Tag, nach langer Abstinenz und mit einem Ausflug in den Massstab 1:48 möchte ich mein letztes Modell vorstellen. Vorher...
  4. Su-22M4 " MFG-28"

    Su-22M4 " MFG-28": Hallo Modellbaufreunde Endlich hab ich das Projekt Su-22 fertig, zumindest das erste der Su-22 Reihe. Der Bausatz ist von Kopro. Den Bausatz...
  5. Suche Bildmaterial SU-22M4/ LFZ-Kennung 682

    Suche Bildmaterial SU-22M4/ LFZ-Kennung 682: Hallo, Ich bin auf der Suche nach Bildmaterial der Su-22M4 von früheren Zeiten, falls es was geben sollte :?!, insbesondere geht es mir um die...