W2010RO - Dornier Do 217 J-2 von Italeri in 1/72

Diskutiere W2010RO - Dornier Do 217 J-2 von Italeri in 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaufreunde, alles Wissenswerte über die Entstehung des Modells könnt ihr hier finden:...

Moderatoren: AE
  1. #1 Nachtfalter, 27.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Modellbaufreunde,

    alles Wissenswerte über die Entstehung des Modells könnt ihr hier finden:
    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=59372

    Als 1941 die nächtlichen Einflüge britischer Bomber immer größere und heftigere Dimensionen annahmen, ging auch an Dornier der Auftrag zur Entwicklung eines schwerbewaffneten, leistungsfähigen Nachtjägers. Dort wurde nun aus der Kampfbomberversion der E- Baureihe die J- Version hervorgebracht. Schon bald wurden kleinere Teile der Nachtjagdeinheiten mit dem neuen Muster ausgerüstet. Doch die Besatzungen waren alles Andere als begeistert, den der eigentliche Bomber war einfach zu schwerfällig und das Fahrwerk erlitt häufig Schäden aufgrund der langbeinigen Konstruktion. Auch die spätere verbesserte N-Serie brachte keine wesentliche Veränderung.
    Deshalb wurde schon am 12. Mai 1942vom Chef des Reichsluftfahrtministeriums Erhard Milch, nach nur 130 J und 325 N -Maschinen, die Einstellung der Produktion angeordnet.
    Da man in dieser Zeit auch in Italien mit der Aufstellung von Nachjagdgruppen begann, beschloss man im Rahmen des Achsenbündnisses einige Do 217 an die Regia Aeronautica zu überstellen. So wurden 15 Maschinen der Versionen J1 und J2 zwischen 1942-43 nach Italien geflogen. Einige Flugzeuge hatten noch die frühe schwarze Lackierung der Nachtjäger, andere hatten aber auch eigenwillige Flecktarnmuster, und so könnte eine der Maschinen ausgesehen haben, ich schreibe hier bewußt könnte, den die von mir dargestellte Maschine ist nicht fotografisch belegt. Es existiert lediglich ein Foto der 3C+IL welches große Ähnlichkeiten aufweist.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nachtfalter, 27.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    .... das sogenannte "Commando Supremo" entstand, eine Gruppe italienischer Besatzungen wurde in Stuttgard-Echterdingen auf den Nachtjagdeinsatz vorbereitet.
     

    Anhänge:

  4. #3 Nachtfalter, 27.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    ...hatten frühere Nachtjagdmaschinen noch keine eigenen Ortungssysteme, wurde mit Einführung des FUG 202 ein entscheidenter Vorteil gegenüber dem Gegner erreicht. Eigenwillige Antennenkonstruktionen, von den Besatzungen "Drahtverhau" oder "Matratze" genannt,waren erforderlich.
     

    Anhänge:

  5. #4 Nachtfalter, 27.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    ....die Maschinen wurden von den Bodenleitstellen ins Eisatzgebiet geführt.Hier schaltete der Bordfunker nun das Lichtenstein-Gerät ein. Systematisch konnte nun der Luftraum ca 4 km voraus nach feindlichen Bombern abgetastet werden.
     

    Anhänge:

  6. #5 Nachtfalter, 27.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    ....der Bordfunker mußte dazu auf eine Art Bildschirm,mit Blendschutz und Lederpolster versehen, genannt "Braunsche Röhre",blicken. Ein georteter Bomber wurde durch einen wandernden blauen Zacken auf einer der drei Röhren sichtbar. Diese Aufgabe war außerordentlich anstrengend und nur eine gewisse Zeit durchhaltbar.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  7. #6 Nachtfalter, 27.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    ...die Antennen haben die Flugeigenschaften stark beeinträchtigt, und kosteten etwa 30 km/h max. Fluggeschwindigkeit....
     

    Anhänge:

  8. #7 Nachtfalter, 27.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    ....die Maschinen sollen weitestgehend ihre deutschen Kennzeichen behalten haben. Die Klarstände sollen recht schlecht gewesen sein, oft waren nur einzelne Maschinen einsatzbereit.
     

    Anhänge:

  9. #8 Nachtfalter, 27.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    ....somit war die Abwehr auch wenig erfolgreich, es soll lediglich ein Lancasterabschuß auf das Konto der Regia- Dorniers gekommen sein.
     

    Anhänge:

  10. #9 Nachtfalter, 27.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    ....ja und der Vorteil der Nachtjagd mit dem FUG 202 war recht schnell dahin, durch Verrat wurde die streng-geheime neue Technik direkt nach Großbritannien gebracht, Gegenmaßnahmen waren schnell gefunden.Eine davon waren die massenhaft abgeworfenen Staniolstreifen, die eine Störung der UK-Wellen bewirkten. Neue Systeme auf anderen Frequenzen mußten entwickelt werden. Doch das ist eine andere Geschichte...
     

    Anhänge:

  11. #10 hpstark, 28.05.2010
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    735
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Das ist zwar nicht so ganz meine Baustelle, aber gefällt mir gut was Du da gezaubert hast.

    Wer Deinen BB verfolgt hat kann ungefähr abschätzen mit wie viel Geduld Du da zugange warst.

    was mir besonders gut gefällt sind diese feinen Antennen , die sehr interessante Lackierung und die gelungene Präsentation.

    :TOP: :TOP:

    Bauberichte wie Deiner machen mir Lust, mich doch mal an einem deutschen Bomber/ Jäger aus dem WK II zu versuchen, wobei ich wahrscheinlich noch ganz schön üben muß um an Dein Resultat heranzukommen.

    Gratulation

    Mein Fazit :
    Schöner BB , schönes Roll Out, freu mich auf mehr von Dir :TOP:
    Grüße aus Roth,
     
  12. #11 Taylor Durbon, 28.05.2010
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    1.905
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Nach dem schönen Baubericht ein tolles Rollout! Klasse Bilder, informativer Text und ein schönes Modell, daß man nicht alle Tage sieht. Hat Spaß gemacht mitzulesen. Prima!

    Bis denne...
     
  13. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Ja Rene, das sieht gut aus - Kompliment und danke für das RO !

    Und wenn ich nur diese Fotos betrachte, dann sind wenig Gründe für meine angefangenen Aenderungen zu finden.

    Anders sähe es wahrscheinlich aus, wenn noch ein Foto schräg von Vorne auf "Augenhöhe" dabei wäre ....

    Aber jetzt hab ich schon mit Sägen und Kleben angefangen ;)

    popeye
     
  14. #13 BlackWidow01, 28.05.2010
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Habe zwar den Baubericht noch nicht gelesen (werde ihn mir aber noch reinziehen), aber Dein Rollout ist wirklich gelungen, sehr informativ und der Flieger ist prima gebaut. Was will man mehr? Dafür gibt's von mir gleich mal 'nen Grünen .... ;)
    Eine 217 habe ich auch noch bei mir rum(f)liegen, allerdings in 48 und 'ne E mit Schiffskaputtmachdingsbums. Muß ich auch mal ran .... :rolleyes:

    Gruß
    Torsten
     
  15. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Hallo Rene,
    der WK2 ist zwar nicht mein Gebiet, aber es freut mich immer wieder solch gut gebaute und lackierte Maschinen zu sehen. Der Rollout ist dir echt gut gelungen.:TOP::TOP::TOP:
    Gruss Mike
     
  16. #15 Friedarrr, 28.05.2010
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.558
    Zustimmungen:
    1.648
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Toll, endlich mal keine runde oder quadratische Grundplatte!

    Die selbergemachten Dipole haben sich rentiert.


    Aber!

    Rollouts bitte in der Themenüberschrift ein W2010RO - voranstellen.
     
  17. #16 Nachtfalter, 28.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
    Vielen Dank für euer Feedback !

    @ Friedarrr, vielleicht können mir die Mod`s das Kürzel ja noch ranhängen?

    @ Popeye, ein Bild schräg von vorn in Augenhöhe ist schon da. Nachdem ich heute deine letzten Schritte im BB der 217 E verfolgt habe, (es grenzt ja schon fast an ein full scratch- Projekt), kann ich dir recht gut folgen wegen der Rumpfabmessungen. Beim Betrachten von Originalfotos im Regnatbuch in dieser Position, fällt die etwas mehr bauchige Unterseite bis zum Steißende auf.
     

    Anhänge:

    Hoffi gefällt das.
  18. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    eben .... ;)

    Zugegeben, wenn man nicht durch spezielles Interesse und viele Fotos vorbelastet ist, fällt der Umstand nicht so massiv ins Auge.

    Wenn ein mehr oder weniger aus der Schachtel gebautes Modell dann noch sauber gebaut ist und eine interessante Bemalung trägt, ist das Resultat ohne direkten Fotovergleich vorwiegend befriedigend.

    Es stimmt schon, was der Voksmund sagt: die meisten Probleme sind sind selbstgemacht.
    Im englischen Sprachgebrauch heisst das AMS ( advanced modeller's syndrome ) :FFTeufel:

    Und von "full scratch" ist mein Versuch noch meilenweit entfernt - schleifen und nachgravieren müsste ich ja ohnehin....

    popeye
    .
     
  19. #18 Nachtfalter, 30.05.2010
    Nachtfalter

    Nachtfalter Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    655
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Erzgebirge
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 JohnSilver, 30.05.2010
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    3.741
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Toller Flieger, schönes Roll-Out, gefällt mir sehr. :TOP:

    Da würde ich sicherheitshalber mal einen Mod anschreiben.

    Grüße,
    Robert
     
  22. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    7.141
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Do 217 J-2

    Hi Rene,

    super Rollout von Dir. Guter Text zum historischen Vorbild und seiner Geschichte. War nicht zu langatmig und man wird nicht mit Informationen erschlagen. Fand das sehr interessant und werde zukünftig bei meinen eigenen Rollouts auch mehr Historie einfliessen lassen.:TOP:

    Grüßle
    Stefan :)
     
Moderatoren: AE
Thema: W2010RO - Dornier Do 217 J-2 von Italeri in 1/72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. italien dornier geheim flugeug

Die Seite wird geladen...

W2010RO - Dornier Do 217 J-2 von Italeri in 1/72 - Ähnliche Themen

  1. W2010RO Curtiss Cuban Hawk

    W2010RO Curtiss Cuban Hawk: Moin ihr Lieben, auf den letzten Drücker ist sie dann doch noch fertig geworden, meine Cuban Hawk. Im Original eine Schönheit, im Modell von...
  2. W2010RO 1/32 F/A-18A Hornet VMFAT-101 Aggressor

    W2010RO 1/32 F/A-18A Hornet VMFAT-101 Aggressor: Hallo Modellbaufreunde, dann will ich auch noch mal in allerletzter Minute mitmachen. Eins vorweg, es ist keine MiG :FFTeufel: Eigentlich...
  3. W2010RO-Fw190 A-5

    W2010RO-Fw190 A-5: Hallo, hier mein erstes Roll-out hier: Es handelt sich um die Fw 190 A-5 von Eduard als Weekend edition. Ich habe einige Dinge wie die...
  4. W2010RO TA-7K "Corsiar II" von HobbyBoss

    W2010RO TA-7K "Corsiar II" von HobbyBoss: Ich hoffe es machen mir nicht alle nach und stellen Ihren RollOut erst am letzten Tag ins Forum.
  5. W2010RO - Nakajima A6M2-N Rufe

    W2010RO - Nakajima A6M2-N Rufe: Nakajima A6M2-N Rufe Sasebo Kokutai 1944 Tamiya / MDC 1:32 Im September 1940 forderte Kaigun Koku Hombu (Hauptquartier der Marineflieger) ein...