was macht man eigentlich mit einem Motorsegler?

Diskutiere was macht man eigentlich mit einem Motorsegler? im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Meine beiden Pittsen habe ich anders Kalkuliert. Einmal die Fixen "Eh Da" Kosten, plus das was ich verfliege (ca. 50€ für 9 min Acro). Bei der...

vossba

Berufspilot
Dabei seit
26.08.2017
Beiträge
51
Zustimmungen
55
Meine beiden Pittsen habe ich anders Kalkuliert. Einmal die Fixen "Eh Da" Kosten, plus das was ich verfliege (ca. 50€ für 9 min Acro). Bei der 290PS Mühle und teilweise nur 2-3h/anno wäre mir beim Stundenpreis Schwindelig geworden.

Ohne Fliegen kostet mich der Falke um die 200.-€ im Monat. Haftpflicht sind beim 2 Sitzer 300.-€. Der Sprit ist am Flugplatz etwas teuer und der 2 Bein Falke säuft mehr als die alten 1700er Limbach, also 14,5l mal 1,55, das macht eher 25.-/h

Wirtschaftlich macht ein eigenes Flugzeug in der Regel keinen Sinn. 50h im Jahr kann man im Verein gut fliegen, beim Motorsegler für um die 60€/h
Bei 50h im Jahr, die ich nicht fliege (eher 5-15h), kostet der Falke etwa 100€/h. Bei 5h rechne ich das jetzt nicht aus.

So ab 300h kann man Wirtschaftliche Gründe anführen, ansonsten "Will man das einfach haben"
 

vossba

Berufspilot
Dabei seit
26.08.2017
Beiträge
51
Zustimmungen
55
Der Falke ist übrigens in den Fixkosten teuer als mein 290PS Brenner, der als US Experimental zugelassen ist.

Die variablen rücken das dann aber schnell wieder gerade
 
Doppelnik

Doppelnik

Flieger-Ass
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
321
Zustimmungen
111
Der "haben wollen Faktor" spielt bei mir schon ne gewisse Rolle, sonst hätt ich nicht zwei Oldtimer (son Falke würde von der Epoche her gut dazupassen...). Abgesehen davon, ermöglicht einem ein eigener Flieger auch andere Nutzungsmöglichkeiten, wie z.B. irgendwo hin fliege und dann 3 Tage vor Ort bleiben. Mit Charterflugzeugen oder Vereinsmaschienen fliegt man halt vorwiegend im Kreis. Mit geht es halt nicht nur um das reine Fliegen (was natürlich auch Spaß macht).

Die 50 h hab ich gewählt um mal zu sehen wie hoch die Kosten sind, die man auch in schlechten Jahren stemmen müsste, ich hab noch keine Vorstellung davon, wie oft ich damit wirklich fliegen würde (Erst einmal brauch ich einen Schein...). Man könnte jetzt sagen, ich mache ein bisschen früh die Pferde scheu, aber bevor ich viel Geld in einen Schein investiere muss ich ein Ziel vor Augen haben was ich damit tun möchte.
 

vossba

Berufspilot
Dabei seit
26.08.2017
Beiträge
51
Zustimmungen
55
50h ist das was (Meiner Erfahrung nach) ein "Normaler" Privatpilot Zeitlich und Monetär gestemmt bekommt. Oft sind es auch nur 10h, was ja auch nicht schlimm ist.
Die allermeisten Privathalter werden im Schnitt 20-30h fliegen. Am Anfang eher mehr, da man ja gerne, sobald man sicher genug ist, eine Reise unternimmt.
Das spielt doch solange genügend Landungen stattfinden auch keine Rolle. Man macht halt einige schöne Flüge/Ausflüge, gerne Spontan.
Ich juckel gerne Abends mal 10-20min im Kreis rum, oder mach ein paar Purzelbäume. Ich bin dieses Jahr einmal zum Job geflogen. Macht aber keinen Sinn, die 210km Entfernung schaffe ich in der gleichen Zeit für 1/3 der Kohle mit dem Auto. Das muss ich nicht Anbinden und bei Regen oder Dunkelheit fährt es auch.

Die Leute die ihr Flugzeug Betrieblich/Beruflich nutzen wollen, landen sehr schnell "mindestens" bei Bonanza/C210 oder Turbine, sowie Zwangsläufig einer Instrumentenflugberechtigung ("Allwetter" Flugbetrieb unterhalb King Air, erzeugt bei mir Schüttelfrost).

Wir waren Mitte der 90er mit den Motorsägen in ganz Europa unterwegs. Mit Zelt und Schlafsack.. Das war dann aber der große Sommerurlaub und keine WE Veranstaltung. In England passiert es schon mal, das man 3 Tage im Regen auf einem Farmstrip festhängt (Drei Tage gutes Englisches Essen und Guiness).
 
cool

cool

Space Cadet
Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
1.151
Zustimmungen
649
Ort
EDDF
Am besten du kaufst dir schon Mal so einen Hobel :rolleyes1:

Ehrlich: Du bist scheinbar noch nie am Knüppel gesessen und malst dir nun in schillernden Farben aus, was dir Spaß macht und was nicht. Weißt genau, was doof ist, was sinnvoll, ect. pp. Gute Tipps werden da gerne mal wegdiskutiert, wenn sie nicht komplanar mit der eigenen Meinung sind.
Du stehst dir mit der Einstellung nur selbst im Weg.

Ich kenne das Spiel vom Rennrad, Motorrad, ... und halt auch vom Fliegen, am eigenen Leib erlebt. Ich musste mit 14 auf dem Segler anfangen, Motorflug war ja erst später erlaubt. Dann in der Ausbildung noch Motorsegler "angetestet" und auch mal eine potente E-Klasse gesteuert und sehr schnell festgestellt: Ist überhaupt nicht meins.
Nicht falsch verstehen, aber aktuell hast du keinen blassen Schimmer von der Praxis, maximal eine grobe Vorstellung, machst aber schon große Pläne. Tu dir selbst einen Gefallen und sei da ein wenig offener.
Such dir doch eine Schule in der Nähe, gehe dort hin und rede mit den Leuten. Fang an, schau was dir gefällt und fliege verschiedene Flieger und dann siehst du ja, obs nen alter Falke tut oder ob es nicht doch lieber ein neueres Flugzeug sein sollte oder vielleicht sogar eine Elektromaschine.
 

vossba

Berufspilot
Dabei seit
26.08.2017
Beiträge
51
Zustimmungen
55
@ Cool : Sehr guter Beitrag. Genau das ist mein Eindruck.
 
Doppelnik

Doppelnik

Flieger-Ass
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
321
Zustimmungen
111
Am besten du kaufst dir schon Mal so einen Hobel :rolleyes1:

Ehrlich: Du bist scheinbar noch nie am Knüppel gesessen und malst dir nun in schillernden Farben aus, was dir Spaß macht und was nicht. Weißt genau, was doof ist, was sinnvoll, ect. pp. Gute Tipps werden da gerne mal wegdiskutiert, wenn sie nicht komplanar mit der eigenen Meinung sind.
Du stehst dir mit der Einstellung nur selbst im Weg.

Ich kenne das Spiel vom Rennrad, Motorrad, ... und halt auch vom Fliegen, am eigenen Leib erlebt. Ich musste mit 14 auf dem Segler anfangen, Motorflug war ja erst später erlaubt. Dann in der Ausbildung noch Motorsegler "angetestet" und auch mal eine potente E-Klasse gesteuert und sehr schnell festgestellt: Ist überhaupt nicht meins.
Nicht falsch verstehen, aber aktuell hast du keinen blassen Schimmer von der Praxis, maximal eine grobe Vorstellung, machst aber schon große Pläne. Tu dir selbst einen Gefallen und sei da ein wenig offener.
Such dir doch eine Schule in der Nähe, gehe dort hin und rede mit den Leuten. Fang an, schau was dir gefällt und fliege verschiedene Flieger und dann siehst du ja, obs nen alter Falke tut oder ob es nicht doch lieber ein neueres Flugzeug sein sollte oder vielleicht sogar eine Elektromaschine.

Mit dem Auto(mit 18 J) und Motorradführerschein (mit27 war es auch so, dass ich vorher sehr wenig Erfahrung damit hatte, das liegt in der Natur der Sache. Ich habe es aber beide male nicht bereut...

Ich hab schon mal am Knüppel gesessen, falls es für Dich einen Unterschied macht, steht auch hier in diesem Thread.

Du denkst, wenn andere die Erfahrungen machen, die Du gemacht hast, dann würden sie da die gleichen Schlüsse draus ziehen, so funktioniert aber die Menschheit aber nicht. Wenn Du meine Posting gelesen hast, dann weißt Du, dass ich einen Piloten im erweiterten familliären Umfeld habe und einen Kollegen mit abgebrochenen Segelschein, ich hab also schon ne Menge gelabert...

Meine Pläne sind angesichts meiner Möglichkeiten realistisch, dabei könnte ich mir auch noch tollere Flugzeuge als einen SF 25 vorstellen... Zeig mir z.B. wo man ein modernes UL (Dreiachser) mit geschlossener Kabine für 2 Leute für 100 € die Stunde fliegen kann. Die Pipistrel Panthera würd mir sicher auch gefallen, aber es liegt nicht an einem Mangel an Offenheit, dass ich die nicht in Betracht ziehe, sondern an einem Mangel an finanziellen Möglichkeiten.

Ich hab ausdrücklich betont, dass ich gerne mit einem Flieger reisen möchte, insofern ist Dein Vorschlag mit dem E-Flieger reichlich sinnlos. Wenn Du Vorschläge machst (die sind willkomen!), dann richte Dich doch bitte nach dem was ich damit machen möchte. Nur im Kreis fliegen ist für mich keine Option. Nur falls mir das alles zu teuer, kompliziert und langwierig wird, schaff ich mir evtl. nen Gleitschirm (motorisiert an), damit kann man Fliegen intensiv erleben aber landet i.d.R. wieder da wo man losgeflogen ist....
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.097
Zustimmungen
1.274
Ort
Hannover
Hallo,

Mit dem Auto(mit 18 J) und Motorradführerschein (mit27 war es auch so, dass ich vorher sehr wenig Erfahrung damit hatte, das liegt in der Natur der Sache. Ich habe es aber beide male nicht bereut...
ja, dann weißt Du ja wie es ist.
Du hast erst mal den Führerschein gemacht und Dir dann das passende Fahrzeug ausgesucht, da sind
beim Motorrad die Möglichkeiten und (Leistungs-)Varianten ja bezahlbar relativ offen.

So wird es mit dem Flugschein wohl auch sein, die vorher überlieferten Erfahrungen sind alle nur "sehr theoretisch".

Grüsse
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.589
Zustimmungen
10.089
Ort
München
Zeig mir z.B. wo man ein modernes UL (Dreiachser) mit geschlossener Kabine für 2 Leute für 100 € die Stunde fliegen kann.
Also ich wüßte da was ... Nur von den 100 Euro bleibt dann noch was übrig. Zählt das dann auch?

gero
 
Doppelnik

Doppelnik

Flieger-Ass
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
321
Zustimmungen
111
Ich rechne jetzt nicht mit nem ernsthaften Vorschlag....
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.589
Zustimmungen
10.089
Ort
München
Keine Angst, ich will Dir nichts vorschlagen.

Ich bin in den letzten 10 Jahren mit einem 3-Achs UL mit geschlossener Kabine ungefähr 300 Stunden geflogen, 95% davon zu zweit. Nord- und Ostsee, Tschechien, Österreich, Schweiz, die Alpen, ...
Reisegeschwindigkeit (je nach Wetter) zwischen 130 und 160km/h. Jede Minute ein Genuss. Die Kosten (incl. Wertverlust) sind weit unter der von Dir geforderten Summe.

Professionelle Vercharterer von 3-Achsern findet man mit einer kurzen Internetsuche auch um die 100 Euro. Also, wo ist das Problem?

gero
 
Doppelnik

Doppelnik

Flieger-Ass
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
321
Zustimmungen
111
OK, dann her damit...
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.620
Zustimmungen
5.931
... ich hab also schon ne Menge gelabert ...
ja

was willst Du jetzt noch?

Mach' doch den Flugschein, kauf' Dir ein Flugzeug (oder Motorsegler oder UL) und dann bleibst Du entweder dabei oder wechselst auf ein anderes Gefährt.
 
Skysurfer

Skysurfer

Space Cadet
Moderator
Dabei seit
31.05.2005
Beiträge
1.382
Zustimmungen
404
Ort
Butzbach
Ich denke, man kann diese Thematik (fast hätte ich gesagt "Schauspiel" :wink2:) jetzt eigentlich als erledigt ansehen...
Oder wie sieht das die Gemeinschaft?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.620
Zustimmungen
5.931
Ich denke, man kann diese Thematik (fast hätte ich gesagt "Schauspiel" :wink2:) jetzt eigentlich als erledigt ansehen ...
Von mir aus gerne. Ich kenne ja diese ersten Gedanken vor dem Flugschein hundertfach aus der Flugschule. Erst ist alles klar und nach den erste Erfahrungen als allein fliegender Pilot wird neu überlegt. Kann man aus der ferne auch schlecht zu Ratschläge abgeben. Ich kenne auch frisch gebackene Piloten, die sich ein nicht zu ihnen passendes Fluggerät angeschafft haben. Das ist dann nach kurzer Zeit meistens ein Fall für die Versicherung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Doppelnik

Doppelnik

Flieger-Ass
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
321
Zustimmungen
111
der Thread ist durch, ich weiß ungefähr was es kostet und ungefähr wo die Reise hingehen könnte. Wennhinterher doch alles anders kommt, dann ist das halt so...
 
Susie-Q

Susie-Q

Space Cadet
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
1.146
Zustimmungen
587
Ort
en casa
Ich weiss nicht, ob die Kombination "wenig Zeit" zusammen mit einem komplexen Flugzeug wie einer Cirrus unbedingt so glücklich ist....
Reales Fliegen unterscheidet sich halt doch enorm vom gepuderten Computerspielen mit dem Joystick :cool1
 

vossba

Berufspilot
Dabei seit
26.08.2017
Beiträge
51
Zustimmungen
55
Moin,
mir hat einer seinen Cirrus Schlüssel in die Hand gedrückt mit den Worten flieg die mal gelegentlich bis ich wieder kann.
Ich muss mein Gameboy Urteil revidieren: Das Ding fliegt sehr angenehm und einfach. Die Avionic (Garmin🤢) kann ich nicht bedienen und hab auch keinen Bock mich da reinzufuchsen. Ob man jetzt FLIR in ner Single ohne Waffenschalter brauch.....
 
Susie-Q

Susie-Q

Space Cadet
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
1.146
Zustimmungen
587
Ort
en casa
Moin,
mir hat einer seinen Cirrus Schlüssel in die Hand gedrückt mit den Worten flieg die mal gelegentlich bis ich wieder kann.
Ich muss mein Gameboy Urteil revidieren: Das Ding fliegt sehr angenehm und einfach. Die Avionic (Garmin🤢) kann ich nicht bedienen und hab auch keinen Bock mich da reinzufuchsen. Ob man jetzt FLIR in ner Single ohne Waffenschalter brauch.....
Na, dann hast du ja offensichtlich immer wieder ein super Schlüsselerlebnis... genieße es, es ist großartig :thumbup:
 
Thema:

was macht man eigentlich mit einem Motorsegler?

was macht man eigentlich mit einem Motorsegler? - Ähnliche Themen

  • Basler BT-67 (DC-3) der North Star Air macht Notlandung im Wasser

    Basler BT-67 (DC-3) der North Star Air macht Notlandung im Wasser: Das Frachtflugzeug ist am Freitag Morgen in einem See bei Ontario First Nation (Kanada) notgelandet. Die zwei Besatzungsmitglieder konnten sich...
  • Was macht ein Tiltrotorflugzeug bei Triebwerksausfall?

    Was macht ein Tiltrotorflugzeug bei Triebwerksausfall?: Beim betrachten von Bildern der Osprey habe ich mir letztens die Frage gestellt, was die Piloten wohl machen, wenn sie einen Triebwerksausfall...
  • Was macht ein Kalibrierer bei MTU?

    Was macht ein Kalibrierer bei MTU?: Die Frage mag erst einmal komisch klingen, doch was verbirgt sich hinter dem Kalbrieren von Messinstrumenten in so einem Unternehmen? Mit welchen...
  • Was habe ich falsch gemacht

    Was habe ich falsch gemacht: Hallo zusammen Anbei seht ihr mein sorgenkind,und es nervt wieder.... Lackiere sonst mit Revell EMail,doch diesmal nicht.....leider Humbrol...
  • Was macht das Passagierflugzeug im Clip genau?

    Was macht das Passagierflugzeug im Clip genau?: Hallo, ich habe mich hier angemeldet weil ich mir erhoffe das ein paar kundige Menschen vielleicht genau wissen was in diesem youtube Clip...
  • Ähnliche Themen

    • Basler BT-67 (DC-3) der North Star Air macht Notlandung im Wasser

      Basler BT-67 (DC-3) der North Star Air macht Notlandung im Wasser: Das Frachtflugzeug ist am Freitag Morgen in einem See bei Ontario First Nation (Kanada) notgelandet. Die zwei Besatzungsmitglieder konnten sich...
    • Was macht ein Tiltrotorflugzeug bei Triebwerksausfall?

      Was macht ein Tiltrotorflugzeug bei Triebwerksausfall?: Beim betrachten von Bildern der Osprey habe ich mir letztens die Frage gestellt, was die Piloten wohl machen, wenn sie einen Triebwerksausfall...
    • Was macht ein Kalibrierer bei MTU?

      Was macht ein Kalibrierer bei MTU?: Die Frage mag erst einmal komisch klingen, doch was verbirgt sich hinter dem Kalbrieren von Messinstrumenten in so einem Unternehmen? Mit welchen...
    • Was habe ich falsch gemacht

      Was habe ich falsch gemacht: Hallo zusammen Anbei seht ihr mein sorgenkind,und es nervt wieder.... Lackiere sonst mit Revell EMail,doch diesmal nicht.....leider Humbrol...
    • Was macht das Passagierflugzeug im Clip genau?

      Was macht das Passagierflugzeug im Clip genau?: Hallo, ich habe mich hier angemeldet weil ich mir erhoffe das ein paar kundige Menschen vielleicht genau wissen was in diesem youtube Clip...
    Oben