Wieviel starts bis zum Solo maximal?

Diskutiere Wieviel starts bis zum Solo maximal? im Ausbildung und Jobs Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo, in einer Luftfahrtzeitschrift ist zu lesen von einem Flugschüler der 350 Starts bis zu 1. Alleinflug benötigte. Schön für den Umsatz der...

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.336
Zustimmungen
350
Hallo,
in einer Luftfahrtzeitschrift ist zu lesen von einem Flugschüler der 350 Starts bis zu 1. Alleinflug benötigte. Schön für den Umsatz der Flugschule, was bedeutet das aber für die auch lizensiert nötige Fähigkeit für notwendiges schnelles und richtiges Reagieren auf unerwartete Situationen, Betriebszustände die nicht geschult wurden. Wäre es sinnvoll auf das Hobby "Begleitetes Fliegen" umzusteigen? Navigator und Funk vom rechten Sitz aus ?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.940
Zustimmungen
5.205
Wäre es sinnvoll auf das Hobby "Begleitetes Fliegen" umzusteigen?
Die Antwort auf diese Frage nur an der Zahl 350 Starts (wie viele Landungen eigentlich, interessiert viel mehr) festzumachen ist unseriös.
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.336
Zustimmungen
350
Hallo,
korrekt also über 370 Flüge mit Fluglehrer bis zu 1. Alleinflug. Nach dem Bereicht inerhalb von 4 Jahren, also um 90 je Sasion, egal wie die verteilt waren.
Meine These, wem das so schwer fällt, der ist später allein unterwegs mit Linzens nicht oder nur zu selten fähig angemessen auf unvorhergesene Probleme richtig zu reagieren und dann den Flug mit glatter Landung zu beenden.

Ich hatte z.B. "verfranzte" Piloten am Funk bei cavok und 50km Sicht im östlichen Oberbayern. Eine Region mit sehr deutlichen Auffanglinien und Landmarken:
Alpen, Chiemsee, Inn, Inntal bei Rosenheim mit Wendelstein, im Osten Untersberg, Salzburg, Autobahn, im Nordosten der Bayrische Wald, im Westen München, EDDM, Speichersee, Simmsee, Ebersberger Forst. Alles große Landmarken die auch mit der Karte abgleichbar sind. Nicht Einzelgehöfte oder 400m-Grasflugplätze suchen.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.940
Zustimmungen
5.205
Ich hatte z.B. "verfranzte" Piloten am Funk bei cavok und 50km Sicht im östlichen Oberbayern.
Und wie viele Landungen hatten die vor ihrem ersten Alleinflug? Oder verstehe ich den Zusammenhang falsch?
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.336
Zustimmungen
350
Hallo,
nur als Hinweis daß es lizensierte Piloten gibt die auch bei einfachen Situation überfordert sind unter guten Bedingungen die Kontrolle, die Posionskenntniss, wiederherzustellen.
 
AlphaJet_ETSF

AlphaJet_ETSF

Fluglehrer
Dabei seit
25.08.2006
Beiträge
198
Zustimmungen
155
Ort
ETSF
Naja.....bei einer Softwarelizenz mag das stimmen.
Bei einer Tätigkeit, zum Ausführen derer ich berechtigt bin (=Lizenz) aufgrund einer (oder mehrerer Prüfung(en) (ich habe Leuten, die dies beurteilen können, bewiesen. dass ich es ebenso kann), sehe ich den Sachverhalt aber auch eher wie @innwolf …..
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.653
Zustimmungen
2.272
Ort
Deutschland
Wenn einem das Fliegen nicht liegt, sollte man es vielleicht auch nicht erzwingen?
Es gibt ja auch Leute, die Jahre lang ein Instrument oder eine Sprache lernen und es doch nie richtig spielen oder die Sprache sprechen können - oder wollen. Dafür kann Derjenige dann irgendwas anderes gut. Das sollte er dann eher ausbauen. Man sollte das als Fahr- oder Flugschule dann auch irgendwann erkennen und nicht nur den "Stammkunden" abmelken. Es mag aber auch welche geben, bei denen dann doch irgendwann der Knoten platzt.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.830
Zustimmungen
1.046
Ort
Hannover
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.940
Zustimmungen
5.205
Naja.....bei einer Softwarelizenz mag das stimmen.
Bei einer Tätigkeit, zum Ausführen derer ich berechtigt bin (=Lizenz) aufgrund einer (oder mehrerer Prüfung(en) (ich habe Leuten, die dies beurteilen können, bewiesen. dass ich es ebenso kann), sehe ich den Sachverhalt aber auch eher wie @innwolf …..
Die Lizenz ist universell. Sichtnavigation inklusive. Aber alles nur bis zum Anfängerstatus.

Wenn jetzt jemand sein liebes Fliegerleben lang nur Fallschirmspringer absetzt, Felder sprüht oder nach Strickmusterplan fliegt (IFR), dann muss er keine Sichtnavigation mehr können. Ihn dann nach seinen Sichtnavigatorischen Fähigkeiten zu beurteilen macht doch nur die eigene Enge der Betrachtungsweise deutlich.

Und übrigens: wer bei seinen Überlandflügen bisher nur Sichten bis 10 Kilometer hatte, verfliegt sich beim ersten Flug mit unbegrenzter Sicht, weil er seine Ziele viel zu weit in der Ferne sucht. Dann ist das vermeintlich einfache plötzlich das viel schwerere.
 
schwarzmaier777

schwarzmaier777

Testpilot
Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
773
Zustimmungen
352
Ort
südlich Ulm
Hallo,
korrekt also über 370 Flüge mit Fluglehrer bis zu 1. Alleinflug. Nach dem Bereicht innerhalb von 4 Jahren, also um 90 je Sasion, egal wie die verteilt waren...........
wenn zwischen den "90" immer ein Jahr liegt, fängt er jedesmal von vorn an......

......
Meine These, wem das so schwer fällt,........
wie alt war der Flugschüler ?... und wie oben erwähnt wenn er jedes mal Pause hat, hat das m.M.n. nicht unbedingt mit "Schwerfallen" zu tun.

Selbst jeder erfahrene Pilot hat nach einer entsprechend langen Pause ein Trainingsdefizit.... d.h. fliegen kann er sicher - aber wie "sauber" noch ??? ;-)

Besonders "krass" im Segelflug

Ingo
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.653
Zustimmungen
2.272
Ort
Deutschland
Hat er denn danach die Lizenz gemacht? Alleinflug und Lizenz ist ja noch ein großer Unterschied und ohne komplette Theorie.
Die Lizenz würde immerhin zeigen, dass er es in der Prüfung alles ausreichend gut vorfliegen konnte. Die Kosten dieser Lizenz würden mich auch mal interessieren.:evil:
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.940
Zustimmungen
5.205
In anderen Ländern darf oder durfte man auf seinem eigenen Grund fliegen, ohne eine Lizenz zu besitzen. Lizenz und 'ne Platzrunde alleine drehen sind zwei völlig verschieden gewichtete Dinge.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.653
Zustimmungen
2.272
Ort
Deutschland
In den USA darf man mit einsitzigen Leicht-ULs bis 115 kg ohne Schirm ohne jeden Schein und ohne Medical fliegen, wenn man niemand anderen und sein Eigentum gefährdet und aus Kontrollzonen draußen bleibt.
 
Thema:

Wieviel starts bis zum Solo maximal?

Wieviel starts bis zum Solo maximal? - Ähnliche Themen

  • Große Verkehrsflugzeugemit max Nutzlast, wieviel "g"?

    Große Verkehrsflugzeugemit max Nutzlast, wieviel "g"?: Die großen Verkehrsflugzeuge, A340, DC10, B777, B767, A320 usw. wieviel +g können die fliegen ohne daß ein struktureller check anschließend nötig...
  • 1.Weltkrieg, Jagdflugzeuge, wieviel g konnten 1918

    1.Weltkrieg, Jagdflugzeuge, wieviel g konnten 1918: Wieviel g konten die fliegen, positiv, negativ, in der Entwicklung von1914 bis 1918 fliegen, Drehraten, mal ohne Vergaserprobleme oder...
  • Wieviele Flugstunden bis zur praktischen PPL-A Prüfung

    Wieviele Flugstunden bis zur praktischen PPL-A Prüfung: An die "lizensierten" Wieviele Flugstunden bis zur praktischen PPL-A Prüfung habt ihr am Ende gebraucht ? 45 sind ja pflicht Gruß
  • Anzeige wieviel Schüsse mit Bordkanone der MiG und Su

    Anzeige wieviel Schüsse mit Bordkanone der MiG und Su: Hallo Ich hab mal eine Frage. Konnte der Pilot in der MiG und Su eigentlich sehen wieviel Schuss er noch zur Verfügung mit der Bordkanone hat...
  • Flaps an der F-4B: Wieviel Grad ausgefahren?

    Flaps an der F-4B: Wieviel Grad ausgefahren?: Nabend allerseits. Hätte mal ne Frage zu den Flaps an der F-4B, da ich gerade die von Academy im Bau habe: wieviel Grad können die Flaps...
  • Ähnliche Themen

    Oben