Wirtschaftlichkeit Regionalflugzeuge

Diskutiere Wirtschaftlichkeit Regionalflugzeuge im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo miteinander, nachdem ich mich schon mal mit der Wirtschaftlichkeit der ERJ135 beschäftig habe, möchte ich das ganze nun ausweiten und um...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Tomdresden, 22.12.2016
    Tomdresden

    Tomdresden Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Hallo miteinander,
    nachdem ich mich schon mal mit der Wirtschaftlichkeit der ERJ135 beschäftig habe, möchte ich das ganze nun ausweiten und um eure Hilfen bitten.

    Nachdem ich erfahren habe, dass Eurowings die Strecke DRS-HAM zum Sommerflugplan einstellt, da die eingesetzten CRJ900 nur zur Hälfte ausgelastet sind, stellt sich mir die Frage, mit welchen Flugzeugen man diese Strecke den wirtschaftlich betreiben könnte.
    CRJ200 und ERJ145 lasse ich außen vor, da diese Flugzeugtypen nicht unbedingt wirtschaftlich sind.

    Vergleichen möchte ich:
    - CRJ700
    - Saab 340 und 2000
    - Dash Q-300 und ATR 42-500/600

    Ich tendiere eher zur Saab 2000, sie ist relativ schnell und verbraucht auch nicht so viel.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flyer408, 22.12.2016
    flyer408

    flyer408 Testpilot

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    4.023
    Von den Saab 2000 fliegen in Mitteleuropa nicht mehr viele, bei den Saab 340 sieht es im Paxdienst noch schlechter aus. Gründe?

    Ebenso ist es bei den DHC-8-300 - da sieht es bei den -400 wiederum besser aus.

    Der Unterschied zwischen CRJ 700 und 900 dürfte so groß nicht sein - ist die 900 nur zur Hälfte ausgelastet, wird's mit der 700 nicht viel besser. Vielleicht wäre alternativ die Do328 nicht schlecht - schnell ist sie allemal...
     
  4. #3 Tomdresden, 22.12.2016
    Tomdresden

    Tomdresden Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Mir fallen auf Anhieb in Europa auch nur wenige Fluggesellschaften ein, die 30 Sitzer in der Flotte haben: SkyWork und RNA mit Do328, Sprintair mit Saab 340, Widerøe mit DHC-8-100/200 und Eastern Airways mit der Jetstream 41. Überall unterschiedliche Typen.

    Die Do328 hatte ich schon gar nicht mit aufgenommen, da sie einen relativ hohen Spritverbrauch hat teuer in der Wartung sein soll.

    Einige sagen, die CRJ700 soll sogar etwas niedrigere Sitzplatzkosten haben als die -900, die Angaben sind aber immer unterschiedlich.
     
  5. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    756
    Ort:
    Siegen
    Hmmm, könnte in dieser Entscheidung die versteckte Botschaft stecken, dass die Strecke eigentlich gar nicht wirtschaftlich im Linienverkehr zu betreiben ist?
    Am ehesten wäre wohl die ATR zu prüfen. Wenn die nicht wirtschaftlich geht, bleibt nur Bahnfahren.
     
  6. #5 Tomdresden, 25.12.2016
    Tomdresden

    Tomdresden Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Die Aussage ist ja, dass die eingesetzten CRJ 900 nur zu Hälfte ausgelastet sind (bei 2 täglichen Flügen). Ich gehe davon aus, dass die Strecke mit optimierten Flugzeiten und Fluggeräten durchaus wirtschaftlich zu betreiben ist.
     
  7. #6 sixmilesout, 25.12.2016
    sixmilesout

    sixmilesout Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    1.813
    Beruf:
    IT
    Ort:
    ETSF / Spottingbase: EDMO

    Wieviele gebrauchte und flugfähige 328 gibts denn noch? ;)

    btw

    So schlimm sind ERJ145 und CRJ200 auch wieder nicht.



    SkyWork wirft ihre 328 demnächst aus der Flotte.

    http://www.aero.de/news-24493/Skywork-stellt-um-auf-Fuenfzigsitzer.html

    Welcher Spritverbrauch? Der Technische oder der Treibstoffverbrauch pro Sitzplatz.
     
  8. #7 THF-ADI, 25.12.2016
    THF-ADI

    THF-ADI Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    59
    Beruf:
    Qualitätssicherung
    Ort:
    Gaimersheim
    Wenn ich mich richtig erinnere, war der Tripfuel von den Cirrus Do328 auf der Strecke THF-MHG bei rund 1h Flugzeit etwa 700-800 KG.
     
  9. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    756
    Ort:
    Siegen
    Problem ist, dass kleineres Gerät dann auch nicht mehr sooo viel spart in absoluten Kosten. Flughafengebühren/Abfertigungskosten, Besatzung/Personal.
    Da hat man dann unter einer bestimmten Absolut Anzahl an Fluggästen ein Wirtschaftlichkeitsproblem. Auf einem Flughafen wie HAM dürfte unter 50 Sitzen kaum noch aufgehen, egal welches Gerät.
    Wie gesagt: Einmal mit einer gebrauchten ATR42 durchkalkulieren. Geht das nicht vernünftig auf, fliegt das Modell nicht.
     
  10. #9 Tomdresden, 25.12.2016
    Tomdresden

    Tomdresden Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke mal bei der ATR würde es auf den Sitzplatz runter gerechnet, auch nicht viel weniger sein. Die Wartungskosten sollen allerdings bei der Do328 ziemlich groß sein.

    Am Personal spart man (ein Flugbegleiter weniger), Treibstoff wäre weniger. An Steuern und Gebühren kann man da echt nicht viel sparen.
     
  11. AIRBUG

    AIRBUG Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.02.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    689
    Beruf:
    Certifying Staff.B1,B2,C
    Das hast du jetzt schon mehrmals geschrieben.Ist das auf den Jet oder den Prop bezogen,und was ist die Quelle?

    Unterhalb der ATR42 ist die DO das einzig vernünftige Muster.
     
  12. #11 sixmilesout, 25.12.2016
    sixmilesout

    sixmilesout Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    1.813
    Beruf:
    IT
    Ort:
    ETSF / Spottingbase: EDMO
  13. #12 IberiaMD-87, 26.12.2016
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    842
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Belege habe ich auch nicht. Ich habe aber recht viele Artikel in den letzten 15 Jahren gelesen, die darauf hindeuten, dass die 328 im Vergleich zur Saab 340, Dash 8-100, Jetstream 41 und Embraer EMB120 "teurer" im Betrieb sei und hier auch die Wartung eine Rolle spielte. Recht oft wurde dies in den Anfangsjahren auch damit begründet, dass eben die 328 der "Mercedes" in ihrer Kategorie wäre, mit ihrer Charakteristika, Leistungsfähigkeit und eben auch den Kosten (auch bei der damaligen Beschaffung). Gerade im Bereich der 30-Sitzer entscheiden ja selbst unter optimalen Bedingungen schon zwei oder drei Sitze mehr oder weniger, ob ein solches Modell im direkten Vergleich attraktivere Kosten bieten kann oder nicht.

    Die 328 hat in ihrer gesamten Auslegung schon einen anderen Ansatz gehabt als zum Beispiel die Herangehensweise bei der Jetstream 41; selbst beim Passagierkomfort wurde bei der J41 auf viele Dinge verzichtet, während man sich bei der 328 eher an den damaligen Passagierjets orientierte und einen ebenbürtigen Standard bieten wollte.

    Gruss
     
  14. #13 Tomdresden, 26.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2016
    Tomdresden

    Tomdresden Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
  15. K.B.

    K.B. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    D
  16. #15 Tomdresden, 27.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2016
    Tomdresden

    Tomdresden Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
  17. #16 Schorsch, 27.12.2016
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.611
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Schaue mal: Fehler in der anfänglichen Annahme.
    Und jetzt wollen wir doch alles bis auf den Nano-€ durchexerzieren, um am Ende trotzdem nicht schlauer zu sein?
    Schon beim letzten Mal hast Du Dich ja in Details verbissen und das "große Bild" gleich am Anfang freudig über Bord geworfen.

    Ich würde ja mal umgekehrt fragen:
    - wie groß ist denn eigentlich der Markt?
    - welche Zahlungsbereitschaft ist vorhanden?

    So viel sei nur sicher: der Sprit ist am Ende das geringste Problem. Lass eine CRJ 700 etwa 3000l Sprit für den Trip rauspusten. Das wären bei derzeitigen Preisen etwa 1500 EUR. Oder 30 EUR pro Sitz bei 50 Leuten Auslastung. Wenn ein Flugzeug nun 30% weniger braucht, kostet es halt nur 20 EUR. Deswegen wird sich aber in Hamburg keine Schlange vor dem Terminal bilden.

    Frage erfolgreich selbst beantwortet.
    Teuer im Betrieb, preiswert in der Anschaffung, und beste Leistung in diesem Segment.
    Das perfekte Flugzeug für wenige Flugstunden.
    Lustigerweise ist die Do328 früher HAM-DRS geflogen, Fluglinie ist mir entfallen.
     
  18. #17 Tomdresden, 27.12.2016
    Tomdresden

    Tomdresden Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ich gehe von 30-50 Passagieren pro Flug aus (Funktioniert sicher auch noch mit Eurowings o.ä. als Partner).
    Allgemein suche ich ja das Flugzeug, was man bei eben dieser Anzahl an Passagieren mit dem geringsten Flugpreis noch kostendeckend betreiben kann.


    Das könnte nur Cirrus gewesen sein. OLT flog glaube mit einer Saab 2000.
     
  19. #18 sixmilesout, 27.12.2016
    sixmilesout

    sixmilesout Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    1.813
    Beruf:
    IT
    Ort:
    ETSF / Spottingbase: EDMO
    Zu Beginn der 328 Aera flogen US Regio Carrier mit relativ großen Flotten Zubringer für große Airlines. Soweit ich weiß, sind diese Flotten nicht mehr existent.

    Allein die hohen Wartungskosten werden es bis dato aber nicht sein, sondern die Zeitweise nicht existierende Planungssicherheit, wegen Insolvenz von Dornier und evtl schwierig zu beschaffende E-Teile. Bei letzteren gab es tatsächlich Engpässe.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schorsch, 27.12.2016
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.611
    Zustimmungen:
    2.267
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    And the winner is: ATR42.
    Die exakten Details braucht man da gar nicht zu suchen.
    Angaben zu Wartungskosten sind sowieso nie für voll zu nehmen: am Ende muss man ja nicht bei jedem Flug irgendwo einen Schein in einen Schlitz stecken, sondern es handelt sich um diskrete Ereignisse. Der Vertrag mit der Fremdfirma muss ausgehandelt werden. Mehr als 50% der Wartungskosten (bei einer ATR eher Richtung 70%) werden durch das Triebwerk verursacht (besser: Antriebssystem, weil beim Prop noch das Getriebe und der Propeller selbst dazu gehört).
    Und da haben alle heute gängigen Props eigentlich das gleiche Triebwerk.
     
  22. #20 Tomdresden, 05.01.2017
    Tomdresden

    Tomdresden Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Würde man zwischen der Saab 340 und der EMB-120 entscheiden, welches wäre hier den günstiger?
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Wirtschaftlichkeit Regionalflugzeuge

Die Seite wird geladen...

Wirtschaftlichkeit Regionalflugzeuge - Ähnliche Themen

  1. Wirtschaftlichkeit ERJ 135

    Wirtschaftlichkeit ERJ 135: Hallo, lässt sich eurer Meinung nach eine ERJ 135 wirtschaftlich betreiben? BMI bietet Flüge mit diesem Typ schon ab 95 € an. Ich kann mir...
  2. Wirtschaftlichkeit und Beliebtheit der Do328?

    Wirtschaftlichkeit und Beliebtheit der Do328?: Hallo, ich weiß wir haben schon ein Thema über die Do328, aber bevor mein Anliegen versumpft... Kann mir jemand was zur Beliebtheit der Do 328...
  3. SAABs Rückkehr in den Markt der Regionalflugzeuge?

    SAABs Rückkehr in den Markt der Regionalflugzeuge?: Bei Bloomberg wurde vor einigen Tagen darüber berichtet wieder in den Markt der Regionalflugzeuge zurückzukehren. Derzeit sondiert man noch den...
  4. Fsx Regionalflugzeuge Payware

    Fsx Regionalflugzeuge Payware: Hey, ich konnte bis jetzt nichts finden. Kennt einer von euch gute Payware-Regionalflugzeuge ? Preis ist erstmal egal. Wenn möglich eine Fokker...