1/72 BD-5J Mikro Jet – ARII

Diskutiere 1/72 BD-5J Mikro Jet – ARII im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Bede BD-5&BD-5J Mikro Jet Lange Zeit vom Markt verschwunden und nun wieder zu haben, der Bede Mikro Jet von ARII. Zum Original kann ich gar...
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
21.342
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Bede BD-5&BD-5J Mikro Jet


Lange Zeit vom Markt verschwunden und nun wieder zu haben, der Bede Mikro Jet von ARII.
Zum Original kann ich gar nicht viel sagen. Es handelt sich hier wohl um ein Kit- Flugzeug, dessen Entwicklung schon einige Zeit her ist. So richtig bekannt wurde es in einem James Bond Film, als 007 Roger More im Messerflug durch zwei Hallentore flog!
Kein ideales Reiseflugzeug aufgrund der Kraftsoffsitiation, aber ein Knaller auf jeder Airshow.
Mit einer Rumpflänge von 56mm und einer Spannweite von 72mm, wohl eines der kleinsten 72er Modelle die es so gibt. Im Karton sind Spritzrahmen für vier (4) Modelle vorhanden. Die BD-5J kommt mit ganzen neun Bauteilen aus. Bei der Propeller angetriebenen BD-5 sind es zwei Teile mehr. Zum Kit gehört noch ein Modellständer. Die Cockpithauben machen einen leicht drüben Eindruck.
Die Teile sind sehr sauber gespritzt und gut ausgeformt. Der qualitativ gute Decalbogen erlaubt vier Bemalungsvarianten, wobei eine „U.S. Air Force“ Bemalung in der Bauanleitung nicht belegt ist. Die Bauanleitung kommt mit wenigen Erklärungen aus.
Also, eine schöne Beschäftigung so zwischendurch.
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
21.342
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Ich war mir da schon sicher, das es so etwas gab, nur aus der Baubeschreibung ging es nicht hervor. Trotzdem, gut das immer einer aufpasst! :p
Mit der Alufolie, die Idee ist gut! Ist was für Flogger! :D

Oshkosh 1999
BD-5J Mikro Jet von Bill Beardsley
Treibwerk: TRS-18-046 mit 110kp Schub
V/max: 472 Km/h
Länge: 3,65m
Spannweite: 5,18m
 
Anhang anzeigen
stevoe

stevoe

Astronaut
Dabei seit
03.07.2001
Beiträge
2.578
Ort
Aachen
Original geschrieben von Flugschreiber
Ich war mir da schon sicher, das es so etwas gab, nur aus der Baubeschreibung ging es nicht hervor. Trotzdem, gut das immer einer aufpasst! :p
Zufall. reiner Zufall... :engel:
 
Tornado-Power

Tornado-Power

Space Cadet
Dabei seit
29.06.2003
Beiträge
2.250
Ort
Flensburg
Hey. sehr niedlich die Kleinen:D

Da könnte mann ja sogar 2-3 Bausätze holen und die dinger für ein Karussel in Ho umfriemeln.

Wie liegen die denn Preislich?
 
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
809
Ort
München
Ach ja, die BD-5 gab es auch mal in einer motorlosen Version mit größerer Spannweite und damit höherer Streckung ...

Barrie :)
 
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
2.882
Ort
Sachsen Anhalt
Original geschrieben von Barrie


Ach ja, die BD-5 gab es auch mal in einer motorlosen Version mit größerer Spannweite und damit höherer Streckung ...

Ich glaube da liegst du falsch, Barrie!
Die "motorlose" Version hat ein Jet Triebwerk im Heck!:p
 
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
809
Ort
München
Es hat ein wenig gedauert, bis ich den richtigen Umzugskarton ausfindig gemacht habe. Dafür kann ich jetzt meine Aussage untermauern: Es gab eine motorlose Version der der BD-5, nämlich die BD-5S!

Die BD-5S ist eine Segelflugzeug-Version des BD-5 Micro-Leichtflugzeugs, von dem es sich hauptsächlich dadurch unterscheidet, daß es Flügel aufweist, deren Spannweite um 3,17 m vergrößert wurde, sowie ein modifiziertes Fahrwerk und ein revidiertes Cockpit-Layout. Ein Prototyp wurde 1975 geflogen, und wie andere Modelle der BD-5-Familie ist es für einen Verkauf in Plan- und Bausatzform für den Bau durch Amateure vorgesehen.
Die niedrigliegenden Flügel werden am Rumpf durch Heranschieben des röhrenförmigen Holms an den Ansatzteilen befestigt und werden mit zwei Bolzen auf jeder Seite gesichert. Die Flügel weisen herkömmliche Querruder und Vier-Positions-Klappen auf, die sich beinahe auf die volle Spannweite ausdehnen und bis 60° abgesenkt werden können. Das Fahrwerk besteht aus nebeneinanderliegenden Doppel-Haupträdern und einer Bugkufe, alle voll in den Rumpf einziehbar. die Haupt-Fahrwerktür, die sich nach vorne öffnet, dient auch als Luftbremse.
Für die Unterbringung ist ein Einzelsitz unter einer abnehmbaren, mit Rahmen versehenen Kabinenhaube vorgesehen. ein ungewöhnliches Merkmal ist der an der Seite eingebaute Steuerknüppel (Coates (1981).
Als Eckdaten gibt Coates folgende Werte an:

Spannweite: 8,48 m
Streckung: 12,88
Profil: NACA 641212
Rumpflänge: 4,13 m
Leermasse: 102 kg
Max. Flugmasse: 193 kg
Max. Flächenbelastung: 34,65 kg/m²
Überziehgeschwindigkeit: 63 km/h
Max. Fluggeschwindigkeit: 322 km/h
Minimales Sinken: 0,95 m/s bei 80 km/h
Beste Gleitzahl: 23 bei ?

Einen Dreiseitenriß (ebenso aus Coates) habe ich noch angehängt. Das "Fahrwerk" wirkt so, als ob es möglichst schnell und unkompliziert zum Überschlag führen soll ...

Barrie :)


_______________________________________

Literatur:

Coates, Andrew: Die Segelflugzeuge und Motorsegler der Welt. Motorbuch Verlag, Stuttgart: 1981; ISBN 3-87943-763-7

Anm.: Die Übersetzung des englischen Originals ist ziemlich mies, wie man an dem obigen Text schon erahnen kann.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
809
Ort
München
Mindestens ein Exemplar ist auch geflogen (Quelle: Coates 1981, s.o.). Dem Kennzeichen nach könnte dies ein Demonstrator gewesen sein:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
2.882
Ort
Sachsen Anhalt
Entschuldigung Barrie :red: ,
man kann halt nicht alles wissen!
 
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
809
Ort
München
kein Problem, Flogger!
So kann ich mich auch von Zeit zu Zeit profilieren ...

Barrie ;)
 
Thema:

1/72 BD-5J Mikro Jet – ARII

1/72 BD-5J Mikro Jet – ARII - Ähnliche Themen

  • Mikrofon für Headset

    Mikrofon für Headset: Hallo Leute... ich habe ein Problem... Ich besitze einen Gentex SPH 4B Helm und würde diesen gerne über Betriebfunk sowie auch im Hubschrauber...
  • 1/48 Bereznyak-Isayev Bi-1 – MikroMir

    1/48 Bereznyak-Isayev Bi-1 – MikroMir: Bereznyak-Isayev Bi-1 Modell: Bereznyak-Isayev Bi-1 Hersteller: MikroMir Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48-010 Preis ca. : 20 € Beschreibung...
  • 1/144 Dassault Falcon 10/100 – Mikro Mir

    1/144 Dassault Falcon 10/100 – Mikro Mir: Hier möchte ich Euch einen Winzling von Mikro Mir vorstellen. In der Packung sind zwei Bausätze enthalten, aus denen man je eine von drei...
  • W2018RO Blackburn Beverley C.1 1:144 MikroMir -1962-

    W2018RO Blackburn Beverley C.1 1:144 MikroMir -1962-: Hallo zusammen, hier nun mein Beitrag für den diesjährigen Wettbewerb zum Thema 100 Jahre Royal Air Force. Mein Modell soll eine Blackburn...
  • W2018BB - Blackburn Beverly C.1, MikroMir, 1:144

    W2018BB - Blackburn Beverly C.1, MikroMir, 1:144: So also wie angedroht ab jetzt hier mein Beitrag zum Wettbewerb. Ich würde sagen, ein typisch schrulliges britisches Flugzeug. Mit Starrfahrwerk...
  • Ähnliche Themen

    • Mikrofon für Headset

      Mikrofon für Headset: Hallo Leute... ich habe ein Problem... Ich besitze einen Gentex SPH 4B Helm und würde diesen gerne über Betriebfunk sowie auch im Hubschrauber...
    • 1/48 Bereznyak-Isayev Bi-1 – MikroMir

      1/48 Bereznyak-Isayev Bi-1 – MikroMir: Bereznyak-Isayev Bi-1 Modell: Bereznyak-Isayev Bi-1 Hersteller: MikroMir Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48-010 Preis ca. : 20 € Beschreibung...
    • 1/144 Dassault Falcon 10/100 – Mikro Mir

      1/144 Dassault Falcon 10/100 – Mikro Mir: Hier möchte ich Euch einen Winzling von Mikro Mir vorstellen. In der Packung sind zwei Bausätze enthalten, aus denen man je eine von drei...
    • W2018RO Blackburn Beverley C.1 1:144 MikroMir -1962-

      W2018RO Blackburn Beverley C.1 1:144 MikroMir -1962-: Hallo zusammen, hier nun mein Beitrag für den diesjährigen Wettbewerb zum Thema 100 Jahre Royal Air Force. Mein Modell soll eine Blackburn...
    • W2018BB - Blackburn Beverly C.1, MikroMir, 1:144

      W2018BB - Blackburn Beverly C.1, MikroMir, 1:144: So also wie angedroht ab jetzt hier mein Beitrag zum Wettbewerb. Ich würde sagen, ein typisch schrulliges britisches Flugzeug. Mit Starrfahrwerk...
    Oben