1/72 Letov S.328 – KP

Diskutiere 1/72 Letov S.328 – KP im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Dieses Modell ist zwar kaum noch erhältlich (es sei denn, man kennt brause und er hat noch welche), aber das soll mich nicht von meinem ersten...
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Dieses Modell ist zwar kaum noch erhältlich (es sei denn, man kennt brause und er hat noch welche), aber das soll mich nicht von meinem ersten "richtigen" Artikel mit Bildern abhalten.

Wie den meisten bekannt sein dürfte, habe ich ein Exemplar als "Dreingabe" zu einem Gewinn bei der letzten Model Fan-Leserumfrage bekommen. Nach Anfrage im Forum erhielt ich wichtige Informationen zu diesem Modell und brause schenkte mir sogar ein zweites Exemplar, diesmal sogar mit deutscher Bauanleitung. (DANKE brause!!!!) Deshalb möchte ich diesen Artikel auch brause widmen.

Doch kommen wir zur Hauptsache, dem Modell.

Die Letov S.328 war ein Doppeldecker-Mehrzweck-Flugzeug, das einige modernere Entwürfe überlebt hat. Anfang der 30er-Jahre konzipiert für die finnische Luftwaffe bekundete nach der Stornierung die nationale Verteidigung Interesse an der Maschine. Nach Umkonstruierung sollte sie als Beobachtungs-, Aufklärungs-, leichtes Bomben- und schweres Jagdflugzeug einsetzbar sein.
1935 traten die ersten Maschinen bei der tschechoslowakischen Luftwaffe ihren Dienst an. Insgesamt wurden mehr als 400 Maschinen gebaut.

Schon auf der Verpackung finden sich Bilder aller drei darstellbaren Versionen. Das Deckelbild zeigt die Schwimmer-Version. Vier Maschinen wurden zu Versuchszwecken umgebaut.
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: 1/72 Letov S.328 – KP. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Auf einer Längsseite die Version für eine von drei Maschinen, die 1944 bei dem slowakischen Volksaufstand eingesetzt wurden.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Und schließlich die zahlreichste Version, nämlich die "gewöhnliche" der tschechoslowakischen Luftwaffe.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Der Bausatz selbst ist recht übersichtlich. Die Teile sind sehr gut geformt, obwohl viel Überflußmaterial dabei ist, das weggeschliffen und -geschnitten werden muß.

Jedoch wenn man das Alter des Bausatzes bzw. der Gußform bedenkt, muß die Qualität als sehr hoch und im Bereich Tamiya/Hasegawa/Revell angesehen werden.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Im Bereich der Bauberichte werde ich noch Detail-Bilder einiger Teile bringen. Vorerst soll es reichen.

Nun frage ich allerdings noch nach eurer Meinung zu diesem Artikel und erwarte konstruktive Kritik. Was kann/muß ich besser/anders machen?
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.363
Zustimmungen
121
Ich wünsche mir die Detailbilder , die Decals und die Bauanleitung in dieser Vorstellung.
 
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
5.990
Zustimmungen
3.259
schrammi schrieb:
Ich wünsche mir die Detailbilder , die Decals und die Bauanleitung in dieser Vorstellung.
Da kann man nichts hinzufügen. Sonst ist der Bericht o.K. Bei dem Modell werden Erinnerungen wach. Das war mein erster 1/72 Bausatz. Da war ich noch ein frecher Hüpfer als ich den zusammklebte. Das muss 30 Jahre her sein.
 
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Okay, Schrammi und Eidner, euer Wunsch ist mir Befehl. Ich habe also meinen Scanner zum glühen gebracht, um noch ein paar Bilder liefern zu können.

Bei Ansicht des großen Gußastes habe ein bereits zurecht geschliffenes Rad daneben gelegt. So kann man den Materialüberschuß besser erfassen.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Hier noch ein Teil-Gußast. Ich hoffe, die Prägung gerade der Instrumentenbretter ist gut zu sehen, denn die hat mich beim Alter des Bausatzes am meisten beeindruckt. Warum aber die vier Streben an einem Ende zusammen in einer Scheibe auslaufen, entzieht sich meiner Kenntnis. Es sollte aber trotzdem kein Problem darstellen, wenn man mit Bedacht an die Sache herangeht.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Nach Ansicht der beiden vorherigen Bilder wage ich kaum zu hoffen, das die Prägungen auf der Rumpfhälfte gut zu sehen sind.
Das Modell wartet (altersgemäß) mit erhaben geprägten Details auf, nicht mit versenkten Gravuren. Also eher Dry-Brushing als Pre-Shading.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Der Decal-Bogen weist alle wichtigen Abzeichen auf, bis auf eines, nämlich die Rumpfnummer der Schwimmer-Version. Leider liegen auch keine Wartungshinweise oder sonstige Schriftfelder bei (wenn es solche denn überhaupt gab).

Dem Alter entsprechend sind die Decals aber ohnehin nicht mehr zu gebrauchen. Weiß gibt es nicht mehr. Abgesehen davon würden die Decals wohl ohnehin auseinanderfallen.

Ich habe mir zwei Exemplare eines neuen Decalsatzes bei Aero Spezial bestellt. Sobald ich die Ware habe, scanne ich den Bogen ein und zeige ihn hier. Auf jeden Fall sollen Decals für die "S-76" (also die Version vom slowakischen Volksaufstand) enthalten sein.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Hier die Bauanleitung, die zwar nur aus zwei Seiten und sechs Zeichnungen besteht, aber völlig ausreicht, da es sich hier ja nun wirklich nicht gerade um einen Jumbo Jet handelt. Ich habe hier übrigens die deutsche Version gewählt.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Die Rückseite der Bauanleitung zeigt die Anweisungen für die Bemalung und Aufbringen der Decals. Die Farbgebung der Innenseiten wird sehr detailliert im Text abgehandelt. Aber wirklich so detailliert, wie ich es mir von manchen heutigen Modellen wünschen würde.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Weitere Details werde ich dann noch im Baubericht bringen. Ich hoffe, ihr seid jetzt zufriedener mit meinem Bericht. Auf jeden Fall werde ich weiter üben, üben, üben, um euch alle zufrieden stellen zu können. Für weitere konstruktive Kritik bin ich immer dankbar.
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Zustimmungen
3.788
Der Bausatz wurde irgendwann mit leicht verbesserten Decals mal neu aufgelegt.
Mit entsprechenden Aufwand lässt sich hieraus ein echtes Schmuckstück machen.
 
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Klar, es ist ein toller Bausatz, aus dem man viel machen kann. Da gebe ich dir völlig recht, Arne. Ich werde auch einige weitere Detaillierungen vornehmen, vor allem an Ruderpedalen, Gurten und Instrumentenbrettern, vielleicht baue ich auch einen neuen Sitz mit realistischerer Materialstärke, mal sehen. Dabei werde ich mir allerdings etwas "künstlerische Freiheit" herausnehmen, da ich keinen Zugriff auf umfassende Informationen zu dieser Maschine habe.

Eine Neuauflage von vor wieviel Jahren (?) mag bessere Decals haben, aber fraglich wäre trotzdem, ob die noch zu gebrauchen sind. Ist aber egal, da ja zwei neue Sätze unterwegs sind.
 
Turbofahrer

Turbofahrer

Flieger-Ass
Dabei seit
28.03.2004
Beiträge
357
Zustimmungen
32
Ort
Karlskrona, Südschweden
Dekalrettung

Bernd2 schrieb:
Dem Alter entsprechend sind die Decals aber ohnehin nicht mehr zu gebrauchen. Weiß gibt es nicht mehr. Abgesehen davon würden die Decals wohl ohnehin auseinanderfallen.

Ich habe viele Decals gerettet mit Microscale Liquid Decal Film.
Setz sie ins Fenster (Sonnenseite) und laß sie da bleiben in zwei,drei Wochen. Alles was vergelbert ist, sieht dann viel besser aus.
Dann kann man sie mit Liquid Decal Film pinseln, und sie werden fast wie neu.

Gruß, Jan
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Zustimmungen
3.788
@Bernd :

Dieses Modell hier hat JörgII gebaut - der gibt auf Anfrage auch gerne Infos über die Herkunft der Zurüstteile. Das Modell hat auf dem E-Day den 3. Platz gemacht.
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Zustimmungen
3.788
hier die S-328 nochmal pur aus dem Kit, Erbauer ist Ulli Nauman /Jena
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
WOW! Handelt es sich beim ersten um die "S-76"? Dann ist das jetzt die dritte Bemalungsvariante, die ich sehe. Die erste ist natürlich auf dem Karton und in der Bauanleitung. Da ist die Maschine oben grün und unten hellgrau. Es soll aber ein anderer Grünton sein, als bei den regulären Maschinen. Die zweite ist im AERO-Heft und sieht fast so aus wie von JörgII, nur ist es nicht gelb, sondern orange.

Da stellen sich mir die Fragen, wer die besseren Angaben hat, wie farbecht die Zeichnung in AERO ist und ob eine tschechische Firma nicht über die besten Informationen verfügen sollte.

Das könnte natürlich wichtig werden, weil die "S-76" eine der Maschinen ist, die ich bauen möchte. Mal sehen, was für Angaben die Anleitung der neuen Decals macht. Das wird jetzt richtig spannend.

Handelt es sich bei beiden um das kp-Modell in 1:72? Und dafür gibt es Zurüstteile? Sind die noch erhältlich? Wieviel kosten die? Wo kriege ich die her?

Bevor ich es vergesse: Vielen Dank an Turbofahrer für den Tip. Das werde ich mit Sicherheit mal ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

1/72 Letov S.328 – KP

1/72 Letov S.328 – KP - Ähnliche Themen

  • Hochgeschwindigkeitsschleppziel Letov KT-04 mit Startwagen

    Hochgeschwindigkeitsschleppziel Letov KT-04 mit Startwagen: Einige werden jetzt sagen: "Was für eine auffällig bunt lackierte Drohne!". Dabei handelt es sich um ein tschechoslowakisches Luftziel, welches...
  • Letovs bunte Vögel – Letov Š-39/ Š-139/ Š-239 von Legato in 1/72

    Letovs bunte Vögel – Letov Š-39/ Š-139/ Š-239 von Legato in 1/72: Hallo liebe Gemeinde, nun wird es auch mal wieder Zeit für mich, meine neuesten „Werke“ im hier im Forum vorzustellen. Es handelt sich um die...
  • W2010RO - Letov Š-16 von KP in 1/72

    W2010RO - Letov Š-16 von KP in 1/72: Liebe Gemeinde, nun möchte ich auch meinen Beitrag zum Wettbewerb leisten und stelle Euch hiermit mein neustes Projekt, eine Letov Š-16 vor.
  • Fotos zur Letov Š-39/ -139/ -239

    Fotos zur Letov Š-39/ -139/ -239: Liebe Gemeinde, in Vorbereitung auf mein nächstes "Projekt" suche ich noch aussagekräftige Unterlagen und Fotos zur Letov Š-39/ -139/ -239...
  • Letov S-231 von KP in 1/72

    Letov S-231 von KP in 1/72: Bei dem hier vorgestellten Modell handelt es sich um die Letov S-231 von KP. Dieser einfach gehaltene Bausatz stammt aus dem Jahre 1986, aber er...
  • Ähnliche Themen

    • Hochgeschwindigkeitsschleppziel Letov KT-04 mit Startwagen

      Hochgeschwindigkeitsschleppziel Letov KT-04 mit Startwagen: Einige werden jetzt sagen: "Was für eine auffällig bunt lackierte Drohne!". Dabei handelt es sich um ein tschechoslowakisches Luftziel, welches...
    • Letovs bunte Vögel – Letov Š-39/ Š-139/ Š-239 von Legato in 1/72

      Letovs bunte Vögel – Letov Š-39/ Š-139/ Š-239 von Legato in 1/72: Hallo liebe Gemeinde, nun wird es auch mal wieder Zeit für mich, meine neuesten „Werke“ im hier im Forum vorzustellen. Es handelt sich um die...
    • W2010RO - Letov Š-16 von KP in 1/72

      W2010RO - Letov Š-16 von KP in 1/72: Liebe Gemeinde, nun möchte ich auch meinen Beitrag zum Wettbewerb leisten und stelle Euch hiermit mein neustes Projekt, eine Letov Š-16 vor.
    • Fotos zur Letov Š-39/ -139/ -239

      Fotos zur Letov Š-39/ -139/ -239: Liebe Gemeinde, in Vorbereitung auf mein nächstes "Projekt" suche ich noch aussagekräftige Unterlagen und Fotos zur Letov Š-39/ -139/ -239...
    • Letov S-231 von KP in 1/72

      Letov S-231 von KP in 1/72: Bei dem hier vorgestellten Modell handelt es sich um die Letov S-231 von KP. Dieser einfach gehaltene Bausatz stammt aus dem Jahre 1986, aber er...

    Sucheingaben

    letov s328

    ,

    letov

    ,

    letov s 328 172

    Oben